Einarbeiten der Gülle mit einem Flügelschargrubber

Antworten: 4
Paul10 13-01-2012 20:42 - E-Mail an User
Flügelschargrubber
Hallo
Wir solln ja nun die Glülle ,,unverzüglich=sofort``einarbeiten .Sonst hab ich die Gülle etwas antrocknen lassen. Danach mit Flügelschargrubber eingearbeitet.Bei frischer Güller verklebt hier die Stabwalze sofort .Ich sah mal einen Grubber mit doppelter Scheibenegge als Nachläufer.Der arbeitete auch bei feuchten Boden .Nun wollte ich meinen Grubber auch mit sowas ausrüsten. Kann aber nirgendswo sowas finden. Habt ihr ne Firma die sowas anbietet? Wie bekommt ihr frische Gülle auf klebrigen Boden unter die Erde?
Gruß Paul


Jophi antwortet um 13-01-2012 21:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Flügelschargrubber
Hallo !

Also aus Erfahrung würde ich sagen, wenn die Stabwalze zumacht, dann ist die Scheibenegge längst dicht.
Scheibeneggen sind bei nassen Boden nicht geeignet.


Paul10 antwortet um 13-01-2012 21:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Flügelschargrubber
Gibs die evtl mit Abstreifer?



179781 antwortet um 13-01-2012 23:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Flügelschargrubber
Nachläufer ganz weg, und stattdessen im Grubberrahmen Stützräder zur Tiefenführung einbauen. Wenn trotzdem ein Nachläufer notwendig ist, dann eine Spatenrollegge, die mach sich nicht so schnell zu

Gottfried



 


biolix antwortet um 14-01-2012 15:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Flügelschargrubber
;-))) Gottfried der gefällt mir sehr.... besonders dieS Patenrollegge statt einer Walze, dein Oberboden dankt es dir sicher...

lg biolix




Bewerten Sie jetzt: Flügelschargrubber
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;323015




Landwirt.com Händler Landwirt.com User