Antworten: 36
Trulli 05-01-2012 16:48 - E-Mail an User
Unglaublich
Bin sprachlos.......................
 


Josefjosef antwortet um 05-01-2012 17:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unglaublich
ein Wahnsinn............

Dazu auch noch diese Top Bereifung beim Anhänger.
Hier sind nicht Idioten am Werk, sondern Turbo-Vollidioten.
traurig, sowas.


sturmi antwortet um 05-01-2012 17:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unglaublich
Da tut schon das zuschauen weh.... :-(
MfG Sturmi



grasi1 antwortet um 05-01-2012 17:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unglaublich
So ists richtig.................................!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


hoizknecht antwortet um 05-01-2012 17:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unglaublich
es gibt nur ein gas: VOLLGAS


mostilein antwortet um 05-01-2012 18:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unglaublich
ja ja so is es wenn mann immer grössere maschinen will
i wär mit meinem 80ps traktor und 5t kipper leicht durchkommen


mostilein antwortet um 05-01-2012 18:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unglaublich
ja ja so is es wenn mann immer grössere maschinen will
i wär mit meinem 80ps traktor und 5t kipper leicht durchkommen


Landtechnik KLUG antwortet um 05-01-2012 18:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unglaublich
de sand so gschüttelt;) alan wenn i scho sig do is ned zum foan, wort i bis a wench trocknet oda i nimm an kloanaren trakta!

gstört;) fail :O



biofranz antwortet um 05-01-2012 19:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unglaublich
..alles kein Problem, wenn man bei der Saat dafür alles richtig macht, kann man die Fehler beim Ernten wieder wettmachen..
:-)
 


FraFra antwortet um 05-01-2012 19:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unglaublich
ich würde mich zu tiefst schämen als lohnunternehmer da noch groß auf den namen zu zoomen!!!


wer kennt holland besser?
verkraften das die polderböden besser als anderswo??
und wieso haben die nie wo eine ordentliche bergewinde????

ich
hätte den hänger abgehängt!!


golfrabbit antwortet um 05-01-2012 19:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unglaublich
Ich glaub die Holländer haben schon auch Ahnung von der LW, aber bei ihren Böden/ Witterungsverhältnissen würden auch wir nicht viel anders dastehen ( selbst mit einem Lindner). Es gibt Beispiele genug wo auch bei uns Raubbau mit dem Boden getrieben wird.


rbrb131235 antwortet um 05-01-2012 19:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unglaublich
Da sollte Diesel € 5.- kosten, damit Deppensteuer in den Staatsseckel kommt und Ausgleichszahlung auf 0 gesetzt werden.

Grüsse rbrb13


Haggi antwortet um 05-01-2012 19:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unglaublich
Holländer sind nicht nur mit dem Wohnwagen "schmerzresistent" =))


schellniesel antwortet um 05-01-2012 19:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unglaublich
Ja derartige Videos häufen sich in den letzten Jahren im Netz ununterbrochen.....

Und wetten die Deppen haben danach noch weitergemacht!

Welcher Traktor bei den Verhältnissen weitergekommen und welcher nicht Spielt überhaupt keine Rolle!

lieber Mostkopfilein
Ein linder würde da auch nix richten.... den was er eventuell im Acker noch durch die eventuelle vermeidbaren Bergung an dieser erspart (was ich auch bezweifle) verbrennt er aufgrund des geringen Ladevolumen auf der Straße....
Obwohl in dem video auch ein kümmerlicher Hänger neben dem johnny hängt....

Soll man sich nicht aufregen! Trotteln eben!

Kommt aber meiner Meinung nach von daher:
Bei uns hörst auf oder fangst sowieso net an weil ein fast ein jeder irgendwo ein wenig Hanglage hat und eben nicht sein Leben riskiert bei solchen verhältnissen zu fahren
Die Flachlandindiana haben dieses Risiko nicht außer eventuell das Pech das sie versinken!

Mfg andreas


rotfeder antwortet um 05-01-2012 20:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unglaublich
Hallo!
Wegen dem bischen Schlupf regt ihr euch auf, das ist doch nicht so schlimm. Übrigens ich habe schon die Ursache gesehen, wieso nichts weiterging beim rausschleppen. Einer der mittleren Schlepper, der Valmet der hatte schon ziemlich wenig Profil auf den Reifen. Die Flächenleistung dieser Erntepartie wird wohl unter den Erwartungen des Auftraggebers bleiben.


lmt antwortet um 05-01-2012 21:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unglaublich
Das sieht doch aus wie wenn eine Horde 12jähriger dem Papa die Arbeit abnehmen wollen.....:-)


mosti antwortet um 05-01-2012 23:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unglaublich
5 mit scheibtruhe würden wohl daß selbe rausbringen, wendst für´n diesel bier hinstellen würdest


Andi7 antwortet um 06-01-2012 10:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unglaublich
Also ich finde ihr urteilt etwas streng über die "Schlepperkolonne".

Gerade am Dienstag durfte ich einen Vortrag eines Schülers der HLBLA-St. Florian beiwohnen der heuer im Sommer sein 14-wöchiges Praktikum auf einem Milchviehbetrieb in Dänemark absolviert hat. In Dänemark ist es zwar nicht ganz so eben wie in dem angesprochenen Video aus Holland. Jedoch stand auch bei deren Maishäckselarbeiten immer ein großer Radlader am Feldrand bereit um den "Karren" aus dem Dreck zu ziehen wenn nichts mehr ging und das war des öfteren der Fall. Das sind einfach komplett andere Verhältnisse da oben als in Österrreich!

Sicher, diese Abschleppaktion auf dem Video ist schon krass aber was willst du machen, wenn du auf Grund der nördlichen Lage schon Reifezahlen beim Mais um die 150 nehmen und dann noch bis Ende Oktober warten mußt bis er Erntereif ist. Ich bin denen nichts neidig, da kann der Boden noch so ertragreich sein, wenn du bei jeder Überfahrt hoffen mußt das du nicht versinkst ist das sicher nicht lustig. (siehe Unmengen von you tube Clips)

Noch ein paar interessante Details aus dem Vortrag: Da es da oben heuer im Sommer fast täglich regnete wurde das Getreide mit 20% Feuchtigkeit gedroschen und anschließend getrocknet, das Stroh blieb fast einen Monat liegen bis es dann doch einmal ein paar Tage nicht regnete um es zu pressen und zu bergen. Bei der Maisernte mußten einige Hektar stehen gelassen werden weil der Boden dort nicht befahrbar war. (wenn man das Video sieht, dann muß "nicht Befahrbar" bei denen schon was heißen...)


schellniesel antwortet um 06-01-2012 12:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unglaublich
@andi

Wenns wirklich so arg ist dann müsste die angepasste Erntetechnik ja boomen und weit verbreitet sein?

wie in etwa da:
http://www.youtube.com/watch?v=9MDCX68go2s

Aber ist schon so das man gerade in Holland aufgrund der Landgewinnung schon eher wenig tragfähige Böden hat!
Bzw generell in Norden D oder eben so wie schreibts in dänemerk auch mehr moorige Böden sind!

Nur das die Vegationsperiode oft doch länger ist aufgrund der Meereströmungen als bei uns in den Alpenvorländern!
Mfg andreas


plus_energie antwortet um 06-01-2012 14:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unglaublich
da gibts ein paar möglichkeiten sowas zu verbessern:
-nicht pflügen, sonder tiefengrubber nutzen
-zwischenfruchtanbau
-zwillingsräder oder raupenlaufwerke

mfg graa


rbrb131235 antwortet um 06-01-2012 14:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unglaublich
Irgendwann werden sie auch noch den Meeresboden umackern.
Nun sind wir wieder da, wenn der letzte Fisch gefangen........

Grüsse rbrb13


FraFra antwortet um 06-01-2012 15:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unglaublich
falls es so ist was will der mit den trennscheiben auf dem anhänger???
ein lohnunternehmer gibt hunderttausende eur auf für häcksler und traktor und beim hänger dann der rotstift

einfach unproffesionell!

derweil gibt es so tolle sachen wie reifendruckregelanlage bandlaufwerke und breitbereifung


mosti antwortet um 06-01-2012 17:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unglaublich
mit solcher bereifung darfst nicht mehr auf meinen grund, beim ladewagen selber verwirklicht, mit 16,9/20 anstelle von 11,5/15,3. fährst mit halber zukraft, bei schwierigen bodenverhältnissen trotzdem möglichst nicht fahren


biolix antwortet um 06-01-2012 17:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unglaublich
hallo !

ja andi und was bedeutet das ?

Die Wetterextreme werden extremer, oder die Böden schlechter ?

lg biolix


Andi7 antwortet um 06-01-2012 20:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unglaublich
@ biolix:

Hallo, ich wollte damit nur verdeutlichen, das in anderen Regionen Europas auch andere Bedingungen herrschen und auch anders gearbeitet wird. Wir schütteln den Kopf über Situationen wo Äcker die beinahe unter Wasser stehen befahren werden und die lachen sich wahrscheinlich eins wenn sie sehen auf welch ertragsschwachen und steinigen Böden wir unser Getreide anbauen.... Immerhin wurden auf besagtem Praxisbetrieb Weizenleisungen von rund 14.000 kg/ha erzielt und das ohne übertriebenen Kunstdüngereinsatz! Ich weiß nicht ob es in Österreich solche Böden gibt...

Das Wetter wird sicher immer unberechenbarer, aber das werden wir in Österreich auch intensiv zu spüren bekommen. Wenn der Meerespiegel weiter so ansteigt, dann ist von Holland und Dänemark in 100 Jahren sowieso nicht mehr viel zu sehen vielleicht betreiben sie deshalb Raubbau mit ihren Böden...


rotfeder antwortet um 06-01-2012 20:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unglaublich
Hallo!
Da haben die Flachländler auch ihre Probleme, ist auch nicht alles so rosig und einfach zu bewirtschaften. Also hat es der Herrgott doch gut mit uns gemeint, als er uns Hügel und Berge zu gewiesen hat.


klaus74 antwortet um 06-01-2012 22:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unglaublich
aber eins muas ma sogn, a guats vertrauen in die abschleppketten hobens!!!



Fallkerbe antwortet um 07-01-2012 10:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unglaublich
Die Holländer schütteln auch permanent den Kopf, wenn sie unsere Musikantenstadellandwirtschaft sehen.
Von dem her steht es den Öbauern auch mal zu, den Kopf über die Holländischen bauern zu schütteln.

@klaus74,
das hab ich mir auch gedacht




biolix antwortet um 07-01-2012 10:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unglaublich
Hallo !

danke Andi für deine Antwort.. ja eben, wie lange soll denn das dann gut gehen... das ganze wird ja nciht besser, siehe Wetterextreme, und im Hügelland rinnt halt dann die Bodenkrume mit weg, ich sehe da nicht viel Unterschied...

lg biolix


walterst antwortet um 07-01-2012 13:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unglaublich
@klaus74
wegen der Ketten bin ich auch meine Brille holen gegangen. Die hätten wenigstens noch ein paar Ballenschnüre dazubinden können :-)


kendo antwortet um 07-01-2012 14:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unglaublich
Tja
Wie sagt man.Man muss sich nur zu helfen wissen.Alles ist möglich wenn man will.


regchr antwortet um 08-01-2012 12:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unglaublich
hab auch was lustiges im petto
hihi  


regchr antwortet um 10-01-2012 11:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unglaublich
da geht was weiter hehe


schellniesel antwortet um 12-01-2012 21:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unglaublich
Ja ja die Mühlviertler Bauernbuam :-)

Aber die Christbaum Aktion ist noch besser!


fgh antwortet um 12-01-2012 21:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unglaublich
Afoch geil :))


klaus74 antwortet um 12-01-2012 22:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unglaublich
super beiträge mit vorbildlicher forstausrüstung!!!



walterst antwortet um 12-01-2012 22:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unglaublich
Zur Christbaumernte:
Ein Musterbeispiel, wie man mit guter Planung, sparsamen Einsatz von Arbeitskräften und minimaler Technik ein effizientes Arbeitsergebnis abliefern kann. Und das ganze noch gut dokumentiert wie eine Operation im Spital.


Bewerten Sie jetzt: Unglaublich
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;321117




Landwirt.com Händler Landwirt.com User