Traktorreifen Vredestein Traktion +

Antworten: 2
herold 25-11-2011 20:34 - E-Mail an User
Traktorreifen Vredestein Traktion +
Welche Erfahrungen habt ihr mit oben genannten Reifen bez.Zugkraft am Acker Narbenverletzung am Grünland .Habe diesen Reifen Dim.480/70/34 einige Jahre auf meinem 80 Ps Traktor aber ich bin alle Jahre wieder Enttäuscht über die Zugkraft ! Wie seht ihr das?


Teuschlhof antwortet um 26-11-2011 13:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorreifen Vredestein Traktion +
Mit welchem Luftdruck fährst Du??
Über die Zugleistung könnte ich nichts sagen bin ich zufrieden auch punkto verschmutzung und Laufruhe.
Nur das Profil dürfte aus Butter sein denn das schmilzt dahin.
denke das ich nicht mehr als 1500 Stunden drauf kriege.
400 Std. 1/3 Profil weg.
Ansonnsten bin ich zufrieden.


BauerMarv antwortet um 21-02-2013 12:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorreifen Vredestein Traktion +
Wir haben zwei Lamborghini Traktoren, welche beide mit Vredestein bestückt sind.
Der eine ein 130 PS DT aus dem Jahre 1992 läuft nur 32Km/h und hat Reifen in der Dimmension 650/65 R 38 hinten und vorne der Dimmension 540 R 30.
Die Vorderreifen wurden vor zwei Jahren erneuert hingegen die hinterreifen sind bereits 14 Jahre alt.
Für diesen Schlepper gilt, dass er fürs Mähen, Ladewagenfahren sowie Grubbern Getreidesaat und Güllefahren zuständig ist.
Er fährt meist auf Feld und Wiese aber auch fürs umsetzen und am Ladewagen auch häufig auf der Straße.
Die Hinterreifen haben in den 14 Jahren ungefähr 6000 Stunden gelaufen aber erst 1,5 cm Profil verlohren. Im vergleich zu den Vorderreifen ist somit nicht viel Unterschied zu erkennen.
Für die Straßenfahrt ist uns der Fahrkomfort völlig ausreichend, da die Stollen mittig fast eine Linie bilden. Zudem reinigen sich die Reifen auch bei matschigen Feldern relativ schnell und bringen nahezu keinen Dreck mit auf`s Silo.
Bei der Zugkraft sind wir ebenfalls zufrieden, da der Traktor sauber einen 3,8m breiten Oberflächengrubber sowie eine 3m Justiermaschine fürs Getreide ziehen kann. Beide Maschinen sind ohne Frontgewicht nicht fahrbar.

bei dem anderen Traktor handelt es sich um einen 100Ps Premium Sechszylinder welcher Mais und Getreide drillt sowie viel Gülle und Silo abfährt.
Er wurde vor einem Jahr ebenfalls mit Vredestein neu bestückt wobei vorne 540 R24 und hinten 540 R34 Reifen montiert wurden.
Die vorherigen Vorderreifen von Vredestein haben bei uns bereits über 4000 Stunden gehlten, verlieren aber aufgrund der Breite viel Zukraft. Hingegen Kleber Reifen ziehen zufriedenstellend bis zum letzten Zentimeter und schonen zusätzlich die Grasnabe.
Bislang sind wir auch hier mit dem Fahrkomfort und der Zugkraft sehr zufrieden.

Kleines Manko der Reifen ist allerdings, dass die Reifen bei nassen Wiesen einen deutlichen Stollenabdruck hinterlassen und bei engen Kurven und schwerem Waagen auch die Grasnabe etwas aufreißen. Somit gilt, Kurven nicht zu eng und nicht zu schnell anfahren. Hingegen auf dem Feld bieten die Reifen für uns eine sehr schöne Verbindung zum Boden.

Positiv muss ebenfalls angemerkt werden, dass die Reifen auch Ihren Angaben entsprechen. Wenn 650 drauf steht, ist auch 652 Reifenbreite drin. Sehr schön.

Hingegen haben die 800/65 R32 Reifen unseres Maishäckslers lediglich eine Breite von 710mm. Enttäuschend. Hinzu kommt, das die Reifen erst 6 Jahre alt sind, wenig auf der Straße gefahren wurden und viele kleine Risse in der Karkasse aufweisen. Schrottreif trotz teuren Reifen.

Werden nun zum Vergleich den Häcksler mit Dneproshina 800/65 R32 bestücken, welche wir sehr günstig erstehen konnten und unseren kleinen Steyr 370 Kompakt mit Frontlader versuchsweise mit Allianz Reifen. Mal sehen, was Billigmarken so leisten können. Sind auf jeden Fall schon einmal mindestens 50% günstiger als Vredestein oder Kleber.



Bewerten Sie jetzt: Traktorreifen Vredestein Traktion +
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;313729




Landwirt.com Händler Landwirt.com User