Pflugkauf - wer hat den besten Pflug?

Antworten: 41
warumdass 20-10-2011 14:00 - E-Mail an User
Wer hat den besten Pflug
Bin auf der suche nach einen neuen 4 Schar Pflug,
darum möchte ich wissen,
welcher Pflug pflügt am schönsten ?, welcher Pflug hat den wenigsten verschleiss?


rocky1000 antwortet um 20-10-2011 14:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer hat den besten Pflug
Interessant ist auch,welcher Pflug pflügt bei 7-8km/h auch noch schön. Der Verschleiß steigt natürlich mit zunähmender Geschwindigkeit.


chriss1 antwortet um 20-10-2011 17:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer hat den besten Pflug
Habe vor kurzem einen Regent 4 Scharer servo probiert! Bin mit meinem cvt 170 9/ Kmh gefahren, funktioniert auf Lehmboden sehr super!
Mal schauen wie die anderen arbeiten!

Mfg



179781 antwortet um 20-10-2011 19:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer hat den besten Pflug
Wer hat den besten Pflug? Meiner ist der beste, aber ich sag es euch nicht, welcher das ist, sonst wollen alle so einen haben.

Im Ernst, schau ein wenig, was in deiner Umgebung auf vergleichbaren Böden so verwendet wird, dann wirst du schon gescheiter. 170 PS und 4 Schare passt nicht recht zusammen. Ich glaube nicht, dass auf Böden die so enorm viel Leistung zum Pflügen brauchen noch recht viel wächst. Da ist eher der Traktor zu groß oder der Pflug zu klein. Und diesen Fehler durch überhöhte Geschwindigkeit ausgleichen zu wollen ist erst recht falsch. Der Zugwiderstand und die Abnutzung steigen exponential zur Geschwindigkeit. Ist auch ganz logisch. Wenn man schneller fährt, dann steigt der Druck mit dem die Erde gegen den Pflug hält und zusätzlich braucht man noch extra Kraft, um die Schollen zu beschleunigen. Man soll bedenken, dass man beim pflügen auf 25 cm je ha ca 4500 t Erde bewegen muss.

Gottfried


Steira antwortet um 20-10-2011 19:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer hat den besten Pflug
Hallo,
Bei uns in der Gegend laufen zur Zeit von Jedem etwas: V&N, Regent, Kuhn.
Ich selber hab den Kuhn Multimaster 110, bin damit sehr zufrieden, legt sehr schön, auch bei Lehm, kann ihn dir nur empfehlen!

MFG A STEIRA



 


chriss1 antwortet um 20-10-2011 19:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer hat den besten Pflug
Wenn du auf extremen Lehmboden Pflügen musst kommst du mit 130 Ps nicht recht vom Fleck!
Unter Beachtung von Reifendruck und der Richtigen Fruchtfolge wächst auch hier was!



179781 antwortet um 20-10-2011 20:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer hat den besten Pflug
Ich weiß nicht, was du unter extremer Lehmboden verstehtst, wahrscheinlich mit entsprechendem Tonanteil. Ich fahre mit unserem 4 Schar Vario auf guten Lehmböden problemlos mit 100 PS. Letztens nach Silomais leicht bergauf mit 45 cm Schittbreite mit 6 kmh locker dahingefahren. Dass das u. a. mit meiner Wirtschaftsweise zusammenhängt möchte ich nicht schreiben, daran glauben doch nur Ökofuzzis und Träumer.
Aber wer immer mehr PS braucht für die gleiche Arbeit, der sollte einmal etwas anderes als Traktorprospekte studieren.

Gottfried


rocky1000 antwortet um 20-10-2011 20:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer hat den besten Pflug
Hallo Chriss1. Berichte uns wenn du andere Pflüge probiert hast. Danke dafür.


Schaf_1608 antwortet um 20-10-2011 20:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer hat den besten Pflug
@chrissi1
muss hier 179781 recht geben....

aber ich will dich keineswegs verurteilen! das fast alle österreichischen betriebe übermechanisiert sind ist kein geheimnis.... bei uns eiert einer mit 200 ps (922 vario) mit 5 schar pflug und ein weiter mit 300 ps (930 vario) mit 6 schar pflug herum.... der diesel ist einfach zu billig.....

ich rate dir, da du auf der suche bist, teste demnächst einen 5 schar plug, vl sogar einen 6 scharer.... testen kannsts ja mal....
und wenn du jz sagst die sind zu groß, schaffen auf meinen flächen nur probleme, dann wären wir wieder bei der übermechanisierung....

nachdenkliche grüße



chriss1 antwortet um 20-10-2011 21:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer hat den besten Pflug
Hey Leute!
Ich lass mir e was sagen, der nächste wird 5 Scharig,
Obwohl wenn ich einen kaufe dan nur Vario und mit Voll automatischer Steinsicherung
der wird schon schwer werden. Mal sehen.
Übermechanisierung würde ich nicht sagen wenn du eine Fläche von ca.75 ha zu bearbeiten hast!
Mfg



Schaf_1608 antwortet um 20-10-2011 21:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer hat den besten Pflug
@chrissi
meinst ds ernst?
i weiß ds ma "nit im mittelalter leben" und daher größere maschienen brauchen, ich sage selbst wir sind deutlich übermechanisiert, aber bei 75 ha zu sagen man braucht 170 ps und 5 schare beim pflug wahrscheinlich noch einen zweiten und dritten traktor?!?

also ich will ganz kurz beschreiben was ich in halle an der saale (sachsen-anhalt) heuer im sommer erlebt habe. andere werden ähnliche erfahrungen haben und dies gerne bestätigen.
familienbetrieb mit 2200 hektar (nahezu alles gepachtet, aber in großen schlägen (größter acker 700 ha) davon 1700 ha ackerfläche, angebaut werden raps, WW, WG und körnermais.
maschinen:
2x mähdrescher (lexion 770 (da hab ich ihn das erste mal live gesehen) und einen großen johnny)
2x johnny 8R (davon einer mit raupenfahrwerk)
1x johnny 7030 ("pflegetraktor")
1x johnny selbstfahrspritze

ich wollte nicht so neugierig sein, aber erfahren habe ich: pflugloser anbau und aktuelle arbeiten waren:
die drescher im raps, die radschlepper zum abtransport, und den anderen johnny mit 8m grubber bei der stoppelbearbeitung...

ich will nicht sagen das ich mir sowas in österreich wünsche, auf keinen fall, aber ich will nur sagen dass es auch so geht.... di johnnies haben zusammen keine 1000 Ps für 1700 ha sagen mir mal ein halber ps ha, das hat bei uns wohl keiner.... also doch übermechanisierung.... warum ist natürlich ein anderes kapitel....

glg


mucki2008 antwortet um 20-10-2011 21:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer hat den besten Pflug
Hallo chriss1
Habe jetzt gerade einen Vogel u. Noot Pflug zum probieren da! 5 Scharig XM
Funktioniert sehr gut! Ich persönlich bei meinen Bodenverhältnissen brauche aber auch einen Steingesicherten und da bist wie zum Beispiel bei mir mit 175 PS nicht übermechanisiert! Da wirds sicher Knapp aber bist eh nicht weit weg kannst in dir im Frühjahr eh mal anschauen bei mir!
Mfg Mucki



chriss1 antwortet um 20-10-2011 21:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer hat den besten Pflug
Ok Mucki werde moi machen.
Christoph hat schon mal was gsagt dast oan griagst!
Mfg


chriss1 antwortet um 20-10-2011 21:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer hat den besten Pflug
Und noch was Mucki!
Du bist auch Übermechanisiert! :)
mfg



mucki2008 antwortet um 20-10-2011 22:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer hat den besten Pflug
Hallo patrick_1608

Das mit den halben PS pro ha wird bei uns nicht umzusetzen sein!
Du kannst ja nicht unsere Struktur (Bezirk Grieskirchen OÖ) mit der in gewissen Gebieten in Deutschland vergleichen wo ein Schlag mit 100 ha schon klein ist! Oder ?
Ich hab zum Beispiel Viele Steine im Acker und zur krönung nicht mal eben!
Mfg Mucki


179781 antwortet um 20-10-2011 22:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer hat den besten Pflug
Nicht wenige von unseren Bauern sind eigentlich nicht übermechanisiert, sondern unterorganisiert.

z. B. Weizenaussaat: mit 120 PS schaftt man bei unseren Flächen 0,7 bis knapp 1 ha in der Stunde. Bei kombinierter Aussaat auf guten Böden etwa das selbe. Also gehen an 2 Tagen 10 ha zum pflügen und säen.Wenn man annimmt, dass in den 45 Tagen von Mitte Sept. bis Ende Okt. nur an der Hälfte passendes Wetter ist, gehen da schon etwa 110 ha Getreide zum säen. Nur was macht das österreichische Bäuerlein? Es lässt den Traktor nicht den ganzen Tag am Feld arbeiten, sondern kratzt ein paar Stunden am Tag im Stall herum, fährt woanders mit dem Kipper beim Maissilieren, macht zwischendurch 12 kleine Rundballen Silage usw. Und weil er zu wenig fährt, ist der 120 PS Traktor zu klein und es muss ein grösserer her, man will ja schließlich was ausrichten bei der Arbeit.

Gottfried


Biohias antwortet um 20-10-2011 23:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer hat den besten Pflug
Bin mit dem Kuhn sehr zufrieden. hab als Betriebshelfer mit Gassner, Kverneland, Pöttinger,
Lemken und einem alten Landsberg geackert.
Am besten fand ich den Lemken und meinen eigenen Kuhn, 5 scharer mit hydraulischer Steinsicherung,
Vario und erste schar einzeln verstellbar, mit Fahrrad für Strassentransport.
mfg


wernergrabler antwortet um 20-10-2011 23:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer hat den besten Pflug
Hallo!

Mit PS/Hektar ist es wirklich schwer zu vergleichen mit unseren Strukuren.

Man kann 10 oder 50 ha mit 80 PS bewirtschaften.
Gehen die Flächendimensionen dann wirklich in so eine Größe wie der genannte Betrieb, brauchst du trotzdem die gleichen Geräte wie einer mit 10 ha im Nebenerwerb. Diese sind dann eben größer. Aber haben mehr zu tun damit.

Den besten Pflug hat der, der auch damit umgehen kann. Egal was drauf steht.

mfg
wgsf


Schaf_1608 antwortet um 21-10-2011 00:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer hat den besten Pflug
ja mucki das ist mir schon klar.... wenn ich sage ich rechne den Grubber vom deutschen Kollegen runter auf mich, dn dürfte der 14 cm breit sein..... den werde ich aber kaum finden, höchstens im Spielzeugladen....
sowas ist irrsinn.... aber was möglich wäre ist zb eine maschienengemeinschaft, das ist zwar mit viel organisatorischen aufwand verbunden, aber eine gute möglichkeit um kosten zu senken und maschinen auszulasten, ich will mich nicht in irgendjemandes betriebsführung einmischen, aber jammern das man nichts verdient und dn drei traktoren im stadl STEHN haben.... (wie bereits erwähnt, wir sind auch grenzenlos übermechanisiert, aber das zu ändern ist schwer, da alles abbezahlt ist aber nicht weiter schlimm, wenns veraltet muss eine neue lösung her, daher mach ich mir jz intensive gedanken ob neu kaufen, maschinengemeinschaft oder lohnunternehmer...)

glg


Der_Franz antwortet um 21-10-2011 06:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer hat den besten Pflug
Der beste Pflug ist gar kein Pflug würd ich mal sagen.

Hab meinen alten Pöttinger-Landsberg heuer auch mal wieder angehängt um eine Brache auf 15 cm umzureissen, mal sehen ob ich noch pflügen kann überhaupt :D - zu Mittag weiß ich mehr :D


208 antwortet um 21-10-2011 07:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer hat den besten Pflug
ich hab einen schreiber 4 schar wender eingestellt auf 45cm wir ich plüge im jahr an die 130ha mit einen new holland tsa 110 und fahren im schnitt zwischen 8 und 10 km/h die tiefe beträgt zwischen 15 und 20 cm ich denke das ich nicht übermechanisiert bin


Steyrdiesel antwortet um 21-10-2011 07:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer hat den besten Pflug
Guten Morgen,

meine Erfahrungen sind dass ich mit dem Regnet sehr zufrieden bin. Mit Kuhn habe ich bis jetz nur schlechte Erfahrungen gemacht.
Aber grundsätzlich hat wgsf voll recht. Sehr viele Probleme lasses sich durch korrekte Einstellungen verhindern. Natürlich gibt es dann Pflüge die man leicht einstellen kann und die sauber Arbeiten und bei anderen braucht man halt 3 Stunden.
Wegen der PS pro Schar: Ich kenne Flächen da kommst du mit 100 PS und 3 Scharen gerade noch so vom Fleck. Ein anderer fährt da mit 5 Scharen und 180 PS. Geht auch nicht besser. Voll am Limit. Ist aber komplett Eben.Da muss es wohl unterschiede geben zw. den "schwerden Böden"
@Gottfried
Bezüglich der Organistation kann ich dir nur voll zustimmen. Sehe ich genau so.

lg
Steff


MF7600 antwortet um 21-10-2011 08:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer hat den besten Pflug
richtig, am besten wenn man gar keinen pflug braucht.
ist ja wahnsinn, aber typisch in österreich, 30- 70ha und 120-200 ps der "grosse" traktor und dann mit 1,6 -2,5m arbeitsbreite und max. 7-8km/h loslegen.
auf die frage wozu der grosse traktor? na zum pflügen, denn jetzt gehört doch a 5-scharrer her.
als ob es einen unterschied macht ob ich 0,4-0,5m arbeitsbreite mehr hab oder nicht.
übrigens haben die traktorfahrspuren 1,2-1,4m bei 1,6-2,5m arbeitsbreite, deswegen muss dann alle paar jahre mal der tiefenlockerer her.
ich hab von montag bis mittwoch 50ha weizen bei 6 landwirten auf 15 feldstücken im lohn gebaut. jeweils von 9-17 uhr mit kleiner mittagspause, dieselverbrauch 9l/ha.




Schaf_1608 antwortet um 21-10-2011 10:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer hat den besten Pflug
kurze anmerkung, denn ich glaube das haben einige falsch verstanden: übermechanisiert bezieht sich auf di bewirtschaftete fläche... nicht auf das gespann traktor pflug, wobei es vollkommen logisch ist das jetzt keiner zum einscharer zurückgreifen wird....

mf7600 hat meiner meinung nach vollkommen recht und das er an drei schönen tagen 50 ha problemlos anbaut zeigt nur das jeder der nur 50 ha damit anbaut die restlichen wochen wo ein anbau möglich ist die maschinen nutzlos herumstehn hat....

aber gut wir sind jz weit vom thema weg.... wer hat den besten plug? iden besten plug hab ich (wir)
pöttinger servo 25 mit streifenkörpern.....
aber der beste plug ist der mit dem man umgehen kann... bzw kein plug, aber in der hinsicht wird sich noch einiges ändern.... bald werden plüge im museum stehen....
glg


MF7600 antwortet um 21-10-2011 13:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer hat den besten Pflug
und das auf flächen weit verstreut, also das potential ist enorm.
da ist auch ein betrieb dabei der selbst an die 100ha bewirtschaftet und anbauen lässt.
ab morgen gehts weiter. ich denke dass saisonleistungen über 300ha weizen mit 3m in unserer gegend kein problem sein werden.


Schaf_1608 antwortet um 21-10-2011 13:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer hat den besten Pflug
MF7600 darf ich fragen aus welchen Bundesland du kommst? Ich hoffe du schaffst deine 300ha... Glg


lmt antwortet um 21-10-2011 21:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer hat den besten Pflug
Hallo, mein Knecht ist sicher nicht der beste,aber bestimmt einer der ältesten( ca. 40 Jahre ) und arbeitet trotzdem noch gut..
G Lausi


schellniesel antwortet um 21-10-2011 22:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer hat den besten Pflug
Ja ja die Mulchsaat oder Direktsaat heuer wärs bei uns auch möglich gewesen ohne viel Herumtun das Wintergetreide reinzubekommen.

Gerade nach dem Ölkürbis hätte da nach einer vorhergegangen eventuellen Glyphosatbehandlung gleich mit der Ke und Drille rein und fertig! Leider kommt unser @MF7600 ja nicht in unsere Gegenden um seine Direktsaat Technik Vorzuführen.... :-)

Wer doch mehr bearbeiten will hätte vorher einmal Grubbern können.

Nach Körnermais nun ja da ist der Pflug doch wohl nicht ganz zum abstellen gewesen obwohl mit einem Grubberstrich wärs eventuell sogar gegangen!

Leider hat es das nach meiner Großmutter noch nie in der art gegeben das es in unseren Gegenden derartig Krümelt.

Also wenns so weitergeht dann wird die Mulchsaat bei uns doch noch ein Thema!
War aber heuer überall bei Wintergetreideanbau doch "noch" der Pflüg im Einsatz und wird es wahrscheinlich auch noch länger beleiben sollte sich Fördertechnisch da nicht in absehbarer Zeit was ändern.



Aber wenns schon Fragts nun ja: Der, der richtig eingestellt ist!

Bei welchen Pflug braucht man 3h zum einstellen bitte?

Wäre bei mir dramatisch den muss den jedesmal wenn ich ihn mir ausborge auf den Traktor einstellen Dauert im schnitt so 10min und ist aufgrund der unterschiedlichen Hangneigungen, Bodenbeschaffenheiten bzw Bearbeitungsrichtungen mehrmals am Tag zum nachjustieren.....

Da wären 3h dann doch etwas zu lange.....

Mfg Andreas









Is schon ein paar Jährchen her....
 


Steyrdiesel antwortet um 22-10-2011 16:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer hat den besten Pflug
Hallo,

das mit den 3 Stunden war etwas übertrieben. Wollte damit nur sagen das es bei manchen einfacher geht und bei anderen halt eben nicht da, dann immer wieder Probleme auftauchen.
Und wenn du deinen öfters umstellen musst ist es ja eh gut wenns recht schell geht.

lg
Steff


Steira antwortet um 22-10-2011 20:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer hat den besten Pflug
Hallo,
@steff23
Welche schlechten Erfahrungen hast du mit Kuhn gemacht? Habe den Multimaster jetzt das 4 Jahr und heuer habe ich aus eigenverschulden zwei Schrauben verloren, ansonsten noch keine Probleme. Auch vom Einzugsverhalten und von der Arbeit passt alles!

MFG A STEIRA


rotfeder antwortet um 22-10-2011 20:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer hat den besten Pflug
Hallo!
Entscheidend ist auch die Körperform. Da brauchts einen Fachmann als Vertreter, der dir den richtigen Körper draufgibt. Ich denke auch, das sich die Bauern immer mehr durch zuwenig wissen über den Boden von einer spritsparenden und bodenschonenden Bearbeitung entfernen. Früher gab es eine viel bessere Bodengare, sonst wäre mit dem Pferd nicht zu machen gewesen. Also für mein Gefühl und meine Erfahrung sind 100 PS ausreichend für einen 4-scharer , auch auf sehr schwerem Boden.Man muß nur durch teure Bereifung und langsames Fahren und etwas Ballast die Kraft auf den Boden bringen.


Steyrdiesel antwortet um 22-10-2011 22:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer hat den besten Pflug
Hallo

@Steira
Ein Bekannter von mir hat einen etwas älteren 3 Scharer. Mit dem bin ich einmal gefahren. Aber das Ergebnis hat mir nicht sehr gefallen. Es fällt immer Erde zurück in die Furche und das Stroh wird auch oft nich ganz untergebaut. Auch Reperaturen hatte er schon einige. Einmal ist der Wendezylinder vom Rahmen agebrochen, dann war er zeimal kaputt.
Heuer am Lagerhaus Feldtag habe ich mir wieder die Kuhnpflüge angeschaut aber auch da hat mich das Arbeitsbild nicht wirklich überzeugt.

Lg
Steff


traktorensteff antwortet um 22-10-2011 23:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer hat den besten Pflug
Ich finde, dieser hier pflügt sehr schön und auch noch spritsparend! ;-)
 


schellniesel antwortet um 23-10-2011 23:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer hat den besten Pflug
@traktorensteff

Und Gps gelenkt is er auch! :-o *gggg*

@Rotfeder

Ja das stimmt! Ein Ps hat früher ganz leicht die Bodenbearbeitung geschafft! Aber warum?
Erstens wurde der Boden immer nur seicht bearbeitet und nicht die oft geforderten 35cm
zweitens hat der Pflug auch nicht die Schnittbreiten gehabt aus dem Grund schon um nachher das gepflügte auch wieder irgendwie kleinzukriegen (Eggen)

Und drittens wurde der 1 Ps ohne Schlupf auf den boden übertragen und da fehlts bei der modernsten Technik am meisten bzw wird daran gar nicht gedacht.

Hab heuer nicht einen mit einem neueren 6zyl pflügen gesehn der seine Luftdruck in den Reifen angepasst hätte!
Ballast jede Menge drauf aber weils den Vorderreifen sonnst so breit drückt wird da oft noch mehr Druck in den Reifen gefahren! Vorteil des Ballast wieder zu 70% egalisiert!

Und wie auch schon richtig geschrieben wurde wozu denn der Große Traktor den gebraucht wird? ja nur zum Ackern! Und sobald ich einen Traktor nur oder Großteils im Acker einsetzte sind die reifen Voll mit Wasser (Frostschutz) usw usw

Mfg andreas




Biohias antwortet um 24-10-2011 23:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer hat den besten Pflug
'Hab heuer nicht einen mit einem neueren 6zyl pflügen gesehn der seine Luftdruck in den Reifen angepasst hätte!
Ballast jede Menge drauf aber weils den Vorderreifen sonnst so breit drückt wird da oft noch mehr Druck in den Reifen gefahren! Vorteil des Ballast wieder zu 70% egalisiert!'


Wir haben seit 8 jahren ein Reifendruckregelgerät am Vario.
Was besseres in sachen bodenschonung, spritsparen und Schlupfreduzierung gibts nicht.
Hab auch kein Ballast oder Felgengewichte etc. nur den FL mit Erdschaufel für die steine;---((
Ich brauch den sechser(den großen) auch zum grubbern, die Kipper, Sähn etc.

'ich hab von montag bis mittwoch 50ha weizen bei 6 landwirten auf 15 feldstücken im lohn gebaut. jeweils von 9-17 uhr mit kleiner mittagspause, dieselverbrauch 9l/ha.'

Ich hab letzte woche freitag von 9 Vormittag bis 1 uhr früh 22,3 ha mit der Cirrus 3001 gebaut, auch lohn.
Bin allerdings auch etwas scharf gefahren, waren 4 felder aber insgesamt 55km strecke:-()
zweimal heim zum Saatgut auffüllen(3x600er Big Bag), am mittag essen daheim, um 7 kleine
Kaffepause, und wieder ab mit der ganzen fahrerei 12l/ha, allerdings waren ca. 8ha auch ziemlich schwer und der bauer wollt die Scheibenegge arbeiten sehn.....
Da ich selbst ins geackerte Sähe hab ich seit kurzem auf gepflügtem eine Cambridge vorn dran.
Welche Maschine hast du MF???








Steira antwortet um 28-10-2011 17:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer hat den besten Pflug
Hallo,
@Biohias
Da wir letztes Jahr zur gleichen Zeit auch diese Diskussionen geführt haben und da ein "schellniesel" mal was vom Luftdruck geschrieben hat, hab mich heuer mal um meinen Luftdruck in den Reifen gekümmert, und siehe da: der Schlupf an der Vorderachs war regelrecht weg!!!!
MFG ein abundzu MitDenkender

MFG A STEIRA


321 antwortet um 01-11-2011 20:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer hat den besten Pflug
Der Weltmeister!!!!!!!!!!!!!!!!1


321 antwortet um 03-11-2011 19:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer hat den besten Pflug
Wer hat Erfahrungen mit einem OVLAC Vario Wendepflug mit Steinsicherung und Zugpunktautomatik? Super und preisgünstiges Gerät!
Drehachse, Rahmen, Anlagen sehr stabil. Hinterlässt eine schöne Arbeit.
MfG 321


321 antwortet um 05-11-2011 20:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer hat den besten Pflug



rotfeder antwortet um 05-11-2011 21:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer hat den besten Pflug
Hallo!
Bei uns hat niemand einen Ovlac, manche haben sich zwar interessiert, doch gekauft wurde wieder das Original (Kverneland). Auch die Unia sind so Nachbauten. Generell würde ich eine Zugpunkteinstellung bevorzugen, da man heute den Zugpunkt nicht mehr neutral sondern leicht weg vom Land einstellt. Das soll weniger Anpressdruck an den Anlagen bringen, und damit weniger Verschleiß und Diesel.


Paul10 antwortet um 15-11-2011 20:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer hat den besten Pflug
Ich hab mir heute einen Rabe Albatros Volldrehpflug gekauft.4 schaarig (Natürlich in Östereich) Hatte hier einen mit Hydraulischer Steinsicherung zur Probe.Der war für meinen 110er Deutz aber zu schwer. Aber der hatte auch Streifenkörper und 50 Cm Schnittbreite .Der ging leichter wie mein 180 cm Beetpflug .
Gruß Paul


Mein  Weihnachtsgeschenk
 


Bewerten Sie jetzt: Wer hat den besten Pflug
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;307810




Landwirt.com Händler Landwirt.com User