Traktorfahrten - Mitnahme des Führerscheins

Antworten: 19
oberlenker 20-09-2011 18:41 - E-Mail an User
Führerschein
Was haltet ihr zur Mitnahme des Führerscheines bei Traktorfahrten ??


golfrabbit antwortet um 20-09-2011 20:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerschein
Das Thema ist so ziemlich durchgekaut, bitte schau in die Forumsübersicht.

Josef (gesetzeskonform)


browser antwortet um 20-09-2011 20:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerschein
Was haltet ihr zur Mitnahme des Führerscheines bei Traktorfahrten ??
hmm eine gute frage







 



Jophi antwortet um 20-09-2011 22:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerschein
Gute Frage !

Habe ich mir auch schon oft gestellt, und vor ein paar Jahren mit Polizeibeamten bei einer Verkehrskontrolle diskutiert.
Wir haben uns auf folgendes geeinigt, Farbkopien des Führerscheins auf jedem Schlepper, reicht fürs erste mal aus.
Das Original muß dann in kürze auf der Wache vorgezeigt werden.


Sperre_234 antwortet um 20-09-2011 22:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerschein
Hallo
Nachdem ich den Führerschein beruflich und privat immer im Portemonnaie mittrage, ist die Gesetzesänderung für mich persönlich keine Einschränkung.
Vor der Änderung mußte man den Führerschein ja auch ab 10 km vom dauernden Standort des Fahrzeuges mitführen.
Siehe Link
 


waldorf antwortet um 21-09-2011 14:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerschein
@jophi
"Wir haben uns auf folgendes geeinigt, Farbkopien des Führerscheins auf jedem Schlepper, reicht fürs erste mal aus"

---> also ich hätte da Bedenken. Ist das nicht Dokumentenfälschung?


Vierkanter antwortet um 21-09-2011 15:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerschein
dokumentenfälschung?!?!?

manipulierst du deine daten beim kopieren? mache es auch so wie jophi, nur bei längeren fahrten wird der schein, wie gewohnt, mitgenommen

LG


waldorf antwortet um 21-09-2011 19:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerschein
@ vierkanter

es liegt mir fern, dich oder jophi anzugreifen. Wenn ihr damit eine für euch praktikable Lösung gefunden habt ist es in Ordnung. Ich kann mir aber nicht vorstellen, daß dies rechtskonform ist. Würde mich nicht wundern wenn du damit ein wesentlich größeres Delikt begehst als einfach nur den Führerschein nicht mitzuführen.


179781 antwortet um 21-09-2011 19:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerschein
Wenn du so ein Dokument kopierts, dann schreib auf jeden Fall miten drüber KOPIE drauf, sonst kriegst du Schwierigkeiten wegen Dokomentenfälschung.

Wenn man den Gedanken weiterdenkt, dann könnte man auch kopiertes Geld zum Einkaufen mitnehmen und beim bezahlen vorzeigen, mit der Erklärung, das richtige später vorbei zu bringen.

Gottfried


Jophi antwortet um 21-09-2011 20:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerschein
Ich kann nun wiederholen was ich geschrieben habe, war ein Vorschlag des Polizeibeamten.
Eine Verwechslung mit dem Original ist unmöglich.
Gilt nur auf dem Schlepper im näheren Umkreis.


schellniesel antwortet um 21-09-2011 22:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerschein
@jophi

Ja der eine Beamte sagt so und der andere so!

Hast du seine Dienstnummer! Sonnst kannst beim nächsten brausen gehen!

Hab den Fall auch gehabt! Kontrolle bei einer Werkstattprobefahrt natürlich nix dabei! Beamter sagt Kopie machen mitführen! bei der nächsten Anhaltung im Rahmen einer Probefahrt durch Exekutive die Kopie hergezeigt! So der kam mir ja ganz blöde und hat mir auch gesagt das ich froh sein soll weil das auch als Urkundenfälschung aufgefasst werden kann!

War dann eine Längere Diskussion Bezahlt hab ich in beiden Fällen aber letztenendes nix!

Jetzt haben wir ja den Führerschein in Kartenform und der ist immer dabei! Alle fünf Jahre brauchen wir eh an neuen und das hält die Checkkarte dann auch aus auch wenn sie jetzt immer bei jeder Traktorfahrt dabei ist!

Mfg schellniesel



Icebreaker antwortet um 21-09-2011 22:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerschein
Na super. Dann kopier ich mal schnell meinen Führerschein und wenns ihn mir mal abgenommen haben (...) leg ich dann halt die Kopie vor und alles ist gut.
(H)ahaaaaaa


mfg Ice, der jetzt weiß ;-)


AnimalFarmHipples antwortet um 22-09-2011 02:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerschein
Die Argumentation von Schnellniesels zweitem Polizisten ist zwar spitzfindig, weil am ersten Blick tatsächlich der Tatbestand der Urkundenfälschung erfüllt zu sein scheint (Verwendung einer falschen Urkunde im Rechtsverkehr; falsch deshalb, weil ja nicht echt, und Verwendung im Rechtsverkehr, weil damit ja die Innehabung der Lenkberechtigung glaubhaft gemacht werden soll).
Was der Polizist allerdings übersieht, ist die ständige Rechtsprechung des OGH, derzufolge Kopien grundsätzlich keine Urkundsqualität besitzen.

Bleibt der Verwaltungsstraftatbestand des Nichtmitführens des Führerscheins.
Allerdings ist hier absolut keine Strafwürdigkeit gegeben (und daher nach § 21 VStG von einer Bestrafung abzusehen), weil der Gesetzeszweck der Erleichterung der Kontrolle auch durch die Kopie erreicht wird (der Beamte braucht ja mit den Führerscheindaten laut Kopie bloß das zentrale Führerscheinregister abzufragen).

Detto im von walterst geschilderten Fall, daß im Bereich des Hofs eine öffentliche Straße überfahren wird. Denn hier hat walterst den Führerschein wohl schneller aus der Stube geholt als der Polizist die Daten zur Registerabfrage an die Zentrale durchgeben kann.


mosti antwortet um 22-09-2011 23:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerschein
werds riskieren und weiterhin keinen führerschein bei kleinen fahrten mitnehmen


Interessierter antwortet um 23-09-2011 06:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerschein
wie oft seid ihr bisher schon kontrolliert worden mit dem traktor ? ich noch nie...abgesehen davon ist man doch sowie auch öfter mal 10 km weg vom betrieb


AnimalFarmHipples antwortet um 13-10-2011 11:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerschein
Die Freiheitlichen Abgeordneten Harald Jannach und Gerhard Deimek haben einen Initiativantrag eingebracht, der auf eine Ausnahmeregelung zugunsten von LandwirtInnen im Führerscheingesetz abzielt (1683/A). Die derzeitige Regelung, wonach bei allen Fahrten mit Traktoren und selbstfahrenden Arbeitsmaschinen stets der Führerschein mitzunehmen sei, erweise sich als praxisuntauglich und damit als geradezu bauernfeindlich, heißt es in der Begründung. Es seien daher Fahrten im Umkreis von nicht mehr als 10 km vom dauernden Standort des Fahrzeugs von dieser Bestimmung auszunehmen.

(Das erinnert mich an einen Merksatz aus dem Biologie-Unterricht: Die Beziehung zwischen Kopflaus und Mensch heißt Parasitismus ...)
 


AnimalFarmHipples antwortet um 18-10-2011 04:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerschein
Nun haben auch die Orangen nachgezogen (siehe Link).

Womit auch klar ist, daß man von Leuten, die augenscheinlich weder einen geraden deutschen Satz zu Papier bringen können geschweige denn den Unterschied zwischen Lenkberechtigung und Führerschein kennen, auch nicht erwarten kann, Gesetzesentwürfe sinnerfassend zu lesen ...
 


walterst antwortet um 18-10-2011 08:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerschein
Nachdem die vordere Garde im Bauernbund in dieser Angelegenheit den Arsch nicht rechtzeitig hoch kriegt, musste heute der Altbauernvertreter im steir. Bauernbund ausrücken, um das Thema in der Kleinen Zeitung auszubreiten und den Jungspunden den Kopf zu waschen. Bravo! Scheinbar braucht die Landwirtschaft die Arbeitsgreise auch noch in den gesetzgebenden Gremien.


0815 antwortet um 18-10-2011 19:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerschein
http://www.kleinezeitung.at/steiermark/graz/graz/2856159/schikane-dem-traktor.story


walterst antwortet um 22-10-2011 20:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerschein
Bei ORF konkret vorgestern:

http://tvthek.orf.at/programs/1336-Konkret/episodes/3061909-Konkret--Das-Servicemagazin/3062355-Schikanen-gegen-Bauern


 


Bewerten Sie jetzt: Führerschein
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;304522




Landwirt.com Händler Landwirt.com User