Hat jemand Erfahrung mit Meerkalk der Fa. Hechenbichler?

Antworten: 4
Rabl 06-07-2011 21:24 - E-Mail an User
MEERKALK
Wer hat erfahrung mit Meerkalk von der Firma Hechenbichler. Aufwandmenge? Ausbringung? Kosten?
Danke für die Beträge.


mosti antwortet um 06-07-2011 22:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MEERKALK
unsere voralpen sind auch aus meerkalk, nur liegen sie schon jahrtausende im trocknen, selbe wirkung und geringere kosten.


JDriver antwortet um 07-07-2011 07:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MEERKALK
Ja ist eigentlich eine gute Sache. Haben diesen Meereskalk im Frühjahr auf das Grünland ausgebracht, so ca.400-500 kg. Die Tonne kostet so ca.290€ glaub ich. Hab aber den Preis nicht mehr genau im Kopf. Soll schon zu 80% im ersten Jahr verfügbar sein. Hab ich bei der Luzerne dann gemerkt, positiver Effekt.

lg
JDriver



Gator001 antwortet um 08-07-2011 12:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MEERKALK
hab ihn im März auf die heurigen Kürbisäcker gestreut, 500 kg/ha (Erhältlich im 600kg Big Bag und im 40 kg Sack) Bis jetzt scheint er ja zu wirken, Preisslich sag ichs mal so gemeinschaftseinkauf zahlt sich hier aus! dan wirds billiger als mit 290€




auros antwortet um 08-07-2011 16:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MEERKALK
Kalkkorn S von der Firma Bodenkalk ist billiger und hat noch Schwefel dabei und ist genau so gut ! In 1000kg big bags ca 200 .-


Bewerten Sie jetzt: MEERKALK
Bewertung:
1 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;296371




Landwirt.com Händler Landwirt.com User