Heizungen: Erneuerbare Energie verliert!

Antworten: 14
sturmi 11-05-2011 12:52 - E-Mail an User
Heizungen: Erneuerbare Energie verliert!
Drei Viertel der Haushalte kaufen jene Heizung wo gerade am meisten Geld zu lukrieren ist so nach dem Motto, erneuerbare Ernergien sind super aber kaufen tu ich die billigste Heizung! Das selbe in "grün" beim Thema Lebensmittelkauf.
MfG Sturmi
 


biolix antwortet um 11-05-2011 12:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heizungen: Erneuerbare Energie verliert!
Ja sturmi, warum wohl , ist doch eh alles "gleich gut" , so wie das "Vollspaltengentechschwein" gleich gut ist wie das Bioschwein, das vertrittst du die ganze Zeit und dann tust du meiner Meinung nur so als ob du nicht genau weißt warum das so ist...


sturmi antwortet um 11-05-2011 13:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heizungen: Erneuerbare Energie verliert!
@biolix
Auch ein Tagträumer wie du weis über die Qualität eines AMA-Gütesiegelfleisches bescheid! Deine Freunde aus der Umwelt- u. Tierschützerszene versuchen seit Jahren die konv. Schweinehaltung (finanziell) unmöglich zu machen. Der Konsument würde dieses linke arbeitsscheue Gesindel vierteilen wenn es nicht, dank EU, die Möglichkeit hätte weiterhin günstig Fleisch einzukaufen!
MfG Sturmi
 



mosti antwortet um 12-05-2011 23:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heizungen: Erneuerbare Energie verliert!
ists nicht doff, erdöl zum heitzen zu verwenden, wo sich damit sogar unabhängiges fahren in allen gegenden verwirklichen ließe


MF7600 antwortet um 13-05-2011 08:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heizungen: Erneuerbare Energie verliert!
geh biolix so ein blödsinn!!
bioschweine mit konvischweinen zu vergleichen ist so wie einen stückgutofen mit einer hackschnitzelheizung zu vergleichen.
das eine etwas altmodisch und arbeitsaufwändig und das andere etwas moderner und effektiver.


ah1 antwortet um 13-05-2011 09:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heizungen: Erneuerbare Energie verliert!
...und weil der ressourcenverbrauch beim bioschwein durch schlechtere futterverwertung, riesigen flächenbedarf,... um welten hinter einem konventionellen schwein liegt, würde ich das bioschwein mit einer alten ölheizung aus den 60er jahren gleichsetzen!!!


traktorensteff antwortet um 13-05-2011 10:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heizungen: Erneuerbare Energie verliert!
Wen wundert es, wenn jeder auf sein Geld schauen muss, da alles teuer und das Einkommen immer weniger wird... das ist ein allgemeines Kosten/Einkommen-Problem.

Sturmi, bitte ein Link zum Lebensmitteleinkauf. Die letzte Nachricht, die ich gehört habe, war wieder eine Zunahme an Bio-Lebensmittelverkäufen.

PS.: Hier sind ein paar Fotos eurer "modernen und effektiven" Schweinezüchter.
 


MF7600 antwortet um 13-05-2011 10:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heizungen: Erneuerbare Energie verliert!
grossteils schöne fotos(leider illegal bei einem einbruch entstanden), zeigen meist moderne stallungen und sicher viele sehr gute betriebe.
das veröffentlichen von fotos die bei einem verbrechen entstanden sind gehört eigentlich verboten oder?




50plus antwortet um 13-05-2011 11:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heizungen: Erneuerbare Energie verliert!
@traktorensteff

Ich hab mir diese Fotos angesehen. ich denke man kann in jedem Krankenhaus von verletzten oder kranken Personen ähnliche Fotos machen.
Fakt ist außerdem, dass es tote Tiere in jedem Betrieb gibt, und dass die irgendwo deponiert werden müssen und so sehen eben tote Tiere aus. Erst vor einer Stunde hab ich ein "verkehrstotes" Kätzchen von der Straße hereingetragen und "entsorgt", das sah auch nicht grad "fotogen" aus, das Aug hing heraus, der Kot kam raus, alles blutverschmiert....soll man den "Katzenmörder" ausfindig machen und bestrafen? Hätte ich das Foto zur allgemeinen Ansicht ins Internet stellen oder an die Kronenzeitung senden sollen?


sturmi antwortet um 13-05-2011 12:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heizungen: Erneuerbare Energie verliert!
@traktorensteff
Ich glaube wir alle oder sagen viele machen es sich zu einfach, wir pauschalieren einfach, statt uns die mühe zu machen alles viel detaillierter zu betrachten.
Ich kann durchaus nachvollziehen das Grüne, Tier- u. Umweltschützer von der flächendeckenden Biolandwirtschaft inkl. extensiver Bio-Nutztierhaltung in Österreich träumen! Zollschranken rauf und ich bin dabei! ;-)) Die Realität sieht aber so aus, dass wir Bauern zwischen freiem Markt und überzogenen Umwelt- u. Tierschutzauflagen (finanziell) aufgerieben werden.
Meine Familie und ich haben aus dieser Tatsache heraus längst die zukünftigen Ziele neu definiert und die weichen für den Ausstieg (Generationswechsel) sind längst gestellt!
MfG Sturmi





50plus antwortet um 13-05-2011 12:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heizungen: Erneuerbare Energie verliert!
@sturmi

Ja, als wir jung waren, waren es die 10 - 15 ha Betriebe, die gewichen sind, jetzt kommt die nächste Kathegorie dran. Eigentlich traurig, dass man so die Arbeitsplätze in der Landwirtschaft vernichtet und gleichzeitig mit Steuergeldern neue Arbeitsplätze schaffen muß.


kraftwerk81 antwortet um 13-05-2011 13:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heizungen: Erneuerbare Energie verliert!
und pervers dass die Lücken durch Importe mit z.T. niedrigsten Standards geschlossen werden


Hirschfarm antwortet um 13-05-2011 15:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heizungen: Erneuerbare Energie verliert!
Durch das Schließen kleiner Betriebe geht aber die Fläche nicht verloren, sie wird nur von jemand anderem bewirtschaftet. Und der Verpächter verdient dabei im Normalfall mehr als er bei Eigenbewirtschaftung verdient hat. Und der Irrglaube wir in unserem gelobten Österreich wären die einzigen, die irgendwelche Standards haben ist sowieso Blödsinn. Es gibt überall Standards die eingehalten werden müssen. Teilweise sind diese in anderen Ländern sogar höher als bei uns.
mfg


tch antwortet um 13-05-2011 21:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heizungen: Erneuerbare Energie verliert!
Bauern.....

Bei diesen Thread kann man nur mehr den Kopf schütteln...
Sturmi eröffnet- Biolix tritt auf die Bühne...

Eure Selbstdarstellung ist echt super.

tch



Vierkanter antwortet um 13-05-2011 22:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heizungen: Erneuerbare Energie verliert!
zunächst mal zu dem link, welchen traktorensteff gepostet hat:

natürlich gibt es betriebe, wo sicher NICHT tiergerecht Vieh gehalten wird....jedoch finde ich aber auch, wie schon andere user gepostet haben, dass einige gute betriebe dabei sind. diese "standardbetriebe" werden aber in die gleiche schublade gesteckt wie welche, wo die schweine schichtenweise in der bucht verweilen. daher sieht man wieder, dass bei diesen tierschützern leute dabei sind, die keine ahnung von der realität haben.......ihr tägliches brot müssen sie sicherlich nicht in der tiermast oder ähnlichem verdienen!!

ich bin auch konv. schweinemäster und ich denke schon, dass sich meine schweine wohl fühlen. vielleicht sogar scherr ich mich übertrieben viel um sie, trotzdem versuche ich wirtschaftlich zu bleiben, und auf meinem db in beziehung zur tiergesundheit zu achten!!

wachsen oder weichen - ein slogan der seit jahrzehnten aktuell ist. ich muss auch dazu sagen, dass der großteil der betriebe in meiner nachbarschaft (egal welcher größenordnung!) das handtuch wirft, da es keinen nachfolger gibt!! ein bauer mit gerade mal 8ha grund im ort ist innovativ und blüht auf (hat zwei standbeine) und der andere gibt mit 60 kühen auf, da ihm die schulden um die ohren wachsen......ein gesundes mittelmaß sollte jeder für sich finden (falls er/sie interesse an der landwirtschaft als nachfolger noch hat...)

gute nacht, richard


Bewerten Sie jetzt: Heizungen: Erneuerbare Energie verliert!
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;290567




Landwirt.com Händler Landwirt.com User