Antworten: 8
rirei 25-04-2011 20:01 - E-Mail an User
Heilkräuterverbot
Ich weiß, das Thema hatten wir schon einmal. Nichts desto trotz hier noch einmal ein Link für jene Leute, die sich für sowas interessieren.
Ich glaube, wir sollten uns kräftig gegen so etwas wehren, bevor sie uns die Suppenkräuter aus dem eigenen Garten auch noch verbieten.
 



helmar antwortet um 25-04-2011 20:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heilkräuterverbot
Ich hab mirs angehört.......und "normale" Krankheiten, welche mit der Zeit von selber auch ausheilen können, warum nicht mit Tee und Salben behandeln? Aber der Teufel liegt im Detail: es gibt viele bunte Ratgeberbücher in welchen für jedes Leiden auch das passende Kraut angeraten wird. Leider wird nicht immer auf die Ähnlichkeit mancher Pflanzen hingewiesen, denn eine Verwechslung von derzeit aktuell Bärlauch mit Maiglöckchen oder Herbstzeitlosenblätter kann fürchterliche Wirkungen haben, z.B. Meine Mutter hatte auch so ein Büchlein über Heilkräuter aus "Gottes Apotheke". Wäre sie bezeiten zum Facharzt gegangen anstatt mit Pflanzen herumzumurksen, hätte sie mit hoher Wahrscheinlichkeit einige Jahre länger ihr heissgeliebtes Enkerl erleben können.
Liebe(r) Rirei.......dein Gartl ist dein Gartl, und dich selber aus diesem zu versorgen wird im Normalfall die niemand verbieten können. Ich hoffe doch dass du Bescheid über alles was da wächst wissen wirst. Lass dich von solchen Pages nicht verrückt machen. Unterzeichnen wird meistens noch keine grösseren Probleme machen, aber es kann durchaus sein dass du dann dauernd Bettelmails bekommst, dieses und jenes mit einer kleinen Spende zu unterstützen.
Mfg, Helga


gdo antwortet um 25-04-2011 21:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heilkräuterverbot
rirei ... damit erreichst gar nix (mehr) ... die machen über kurz oder lang eh was sie wollen, das kannst nicht mehr aufhalten. Oder kennst du einen Volksvertreter in Brüssel oder in Österreich, der Deine oder unsere Interessen vertritt??? Dort werden in der Mehrheit nur Wirtschaftsinteressen vertreten.

Stattdessen bau dir all diese Kräutln etc für den Eigenbedarf an ... solange du sie net verkaufst, bist eh net davon betroffen. Und wennst sie im großen Stil verkaufen willst, ist ein gewisses Regulativ durchaus sinnvoll .. weil sonst verkaufst vielleicht Kräuter, die vom Nachbar-Landwirt mit Pestiziden und so einem Zeug besprüht wurden - und du weißt es vielleicht nicht mal, und das Zeug wird dann den Babies ins Teeflascherl gegeben ....

Also ich trau jedenfalls seit dem Bienen-Mais-Thread nur mehr mir selbst.
Und Spaziergänge (mit unserem Schäferhund) über öffentliche Feldwege, auch nur in der Nähe von Äckern, meid ich künftig wie die Pest ...

in diesem Sinne bin ich seit heute eher für mehr Kontrolle, wie für weniger ... weil würde etwas mehr kontrolliert, dann wären vielleicht auch noch ein paar Millionen mehr Bienen am Leben.


Moarpeda antwortet um 25-04-2011 21:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heilkräuterverbot
es besteht derzeit auch die gefahr, dass der austausch von saatgut in österreich gesetzlich noch weiter eingeschränkt wird.
unsere, durch restriktive saatgutgesetzt ohnehin bereits stark eingeschränkten rechte, dürfen nicht weiter beschnitten werden!

nähere informationen auf www.arche-noah.at

hoffentlich geht es mit dieser sch... EU bald zu ende




Icebreaker antwortet um 25-04-2011 22:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heilkräuterverbot
...
 


Moarpeda antwortet um 25-04-2011 22:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heilkräuterverbot
@icebreaker

danke für das reinstellen, bin das neue system noch nicht gewöhnt


gdo antwortet um 25-04-2011 22:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heilkräuterverbot
Moarpeda ... es wird schneller kommen als du denkst ... momentan hast grad die Vorbeben ... Tunesien, Ägypten, Lybien, Syrien, etc etc, Island, Irland, Portugal, Griechenland ... das Epizentrum wird in Europa und in Amerika liegen ... innerhalb der nächsten 9 Monate wird es mit den heftigeren Verwerfungen beginnen - und noch ca einen Monat bevor es losgeht.
Gold und Silber und der Schweitzer Franken sind die Seismographen.


Moarpeda antwortet um 26-04-2011 09:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heilkräuterverbot
@gdo

ich meine, die revolution wird in europa von oben herab verordnet werden,
weil es den deutschen schlichtweg zu blöd werden wird den lastesel der EU zu spielen

auf gold zu setzen wäre nicht meines, es ist zwar relativ weich, aber essen kann man es nicht ;-))




Summsumm antwortet um 26-04-2011 15:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heilkräuterverbot
Hallo Leute,

ich glaub wir werden so oder so bald die Dinge wieder selber in die Hand nehmen müssen.
Was wir brauchen, ist eine regionale Versorgung mit Lebensmitteln, wo ich nicht nachdenken muss, was da alles drin sein könnt.
Wir brauchen nicht mehr Kontrolle, sondern die Behörden dürfen hochtoxische Substanzen erst gar nicht zulassen.
Und schon gar nicht in Lebensmitteln

http://b-n-d.net/bnd-aktikel/gesundheit-a-genesung/113-studie-zu-aspartam-die-bittere-wahrheit-ueber-das-suesse-aspartam-enthalten-in-zero-getraenken-und-vielen-suessigkeiten.html

Glutamat, Aspartam .. und die Birne ist weich.

Wir bauen selber an, kochen selber. Die Selbstversorger- Garten- und wasweißich für Foren haben Hochbetrieb. Warum. Weil sie auch niemand mehr trauen.

Das müssten wir doch alle miteinand besser hinkriegen, oder?


Bewerten Sie jetzt: Heilkräuterverbot
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;289110




Landwirt.com Händler Landwirt.com User