wo bleiben agrargelder

Antworten: 22
  29-10-2010 21:51  mosti
wo bleiben agrargelder
bauern bekommen für leistungen 600mill. euro, es werden jedoch 3.200mill. euro AGRAR-GELDER ausbezahlt, wo bleibt der KLEINE rest!!!

  30-10-2010 01:29  schellniesel
wo bleiben agrargelder
Verwaltung!
Ist das gleiche wie bei den Spenden...
... um diese gerecht aufzuteilen erfordert dies einen enormen Verwaltungs- und damit auch Personalaufwand und das kostet halt (mehr oder weniger!!!!) :-/

Mfg schellniesel

  30-10-2010 09:27  handlertom
wo bleiben agrargelder
Ich glaube hier wird einiges vermischt bzw. verwechselt.
FAKT ist das, das gesamte Budget des Bundesministerums für Land- und Forstwirtschaft 2,2 Mrd. Euro betragen und für die Bauern und Bäurinen 600 Mill. tatsächlich erhalten.
Der Rest entfallen auf andere Bereiche wie z. B. die ländliche Entwicklung, förderungen für Gemeinden, erneuerbare Energien, Leader, uvm..........

Die Verwaltung macht tatsächlich nur ca. 3% des Budget aus.

mfg
Thomas

  30-10-2010 10:03  biolix
wo bleiben agrargelder
Hallo !

Thomas das kannauch nciht stimmen, allein das ÖPÜL mach schon über 500 Millionen aus, ich glaube es sind ca. 1,2 Milliarden direkt an die BäuerInnen..

lg biolix

p.s. nur was ich heuer wiederum komisch finde, letztes jahr wurden die Zahlungen früher ausbezahlt udn das war angebich so ein großer Erfolg, heuer nehmen auf Grund der schlechten Ernten 10 EU-Staaten wieder die frühere Auszahlung, nur Ö nicht, warum sagt da keiner was ?


  30-10-2010 22:40  Hirschfarm
wo bleiben agrargelder
Im Existenzgefährdeten Ungarn ist die Hälfte der Betriebsprämie letzte Woche ausbezahlt worden! Im reichen Österreich dauerts halt a bisserl länger.

  30-10-2010 23:14  mosti
wo bleiben agrargelder
@handlertom; genau um daß gehts; es gibt riesige summen an agrargelder nur gehen die großteils überall anders hin, als zu den bauern. darum sollen diese anders genannt werden und nicht bauernförderung

  31-10-2010 09:09  Gsoller
wo bleiben agrargelder
hallo
wegen der paar wochen ?

  31-10-2010 11:19  Stonebear
wo bleiben agrargelder
Hallo

Es wird ja auch etwas sinnvolles mit dem Geld gemacht zum Beispiel die spanische Hofreitschule erhalten.

mfg

  31-10-2010 11:25  naturbauer
wo bleiben agrargelder
I ois Boarischa hob a no nix.

  31-10-2010 23:17  regchr
wo bleiben agrargelder
nicht zu vergessen die beamten der ama und alle anderen angestellten,die leben wie die maden im speck, bekommen das geld nur so vorgeschmissen,eine frechheit sowas,

  01-11-2010 08:48  Pinz
wo bleiben agrargelder
Kann mich grafeder nur anschließen, meiner meinung darf es keine rolle spielen ein paar wochen auf oder ab- sind wir froh das wir es kriegen es kommt eh warscheinlich die zeit der kürzungen und dann wird es sich zeigen wer noch übrig bleibt.
Agragelder sind bei mir für jährlich nötige kleininvestitionen geplant und sonst bleibt es einfach über für die arbeit.

gruss pinz

  01-11-2010 09:08  Southfork
wo bleiben agrargelder
Gibts eigentlich in OÖ noch die Grünlandprämie? Wir haben diese die letzten beiden Jahre immer bereits Ende September erhalten, heuer jedoch nicht.

  01-11-2010 10:46  frederic
wo bleiben agrargelder
Heuer dauerts wieder länger - es sind keine Wahlen in OÖ.

LG frederic

  01-11-2010 11:49  Haa-Pee
wo bleiben agrargelder
wie frederic richtig erwähnt werden auszahlungen nur vorgezogen bei wichtigen abstimmungen sprich landtagswahlen udgl.
die verdummung des gewöhnlichen fussvolkes nimmt schon arge gestalten an!

die auszahlungen werden immer weiter nach hinten verschoben denn mit jedem tag länger dass die auszahlende stelle das geld behält lassen sich renditen verdienen!

sonst würde man die ausgleichszahlungen auch am 2.1. des laufenden jahres tätigen können!?

  01-11-2010 21:49  Haa-Pee
wo bleiben agrargelder
lieber grafeder die leistung muss erbracht werden und wird ganzjährig kontrolliert und sanktioniert!

dh im klartext für dich dass zum beispiel die betriebsprämie mit historischen prämienansprüchen sehr wohl am anfang des jahres gezahlt werden könnte!
da die verpflichtung die bestimmungen einzuhalten das ganze jahr aufrecht zu halten sind und wenn nicht gibts sanktionen bei der der kontrolle am zum bsp 31.12!

agrargelder sind nicht mit dem erntedank und dem ende der vegetationsperiode zu verwechseln!

fakt ist und bleibt dass die öffentliche hand ein sehr säumiger zahler ist!
das bestätigen dir auch viele unternehmen die für die öffentliche hand aufträge abwickeln!

  02-11-2010 06:53  Gratzi
wo bleiben agrargelder
nur schade das es so viele "Leibeigene der EU " wieder unter den Bauern gibt, die auf Förderungen angewiesen sind. Habe gedacht , das dies im 19 Jahrhundert vorbei war? Wenn ein Betrieb sich nicht von alleine (ohne Spenden der EU) halten kann, soll er zusperren. Auch die Meinung von Sepp Holzer der Rebel!

  02-11-2010 07:54  50plus
wo bleiben agrargelder
@gratzi

Bitte, bitte hör mir mit Sepp Holzer auf! Der hat mit der Landwirtschaft genau so viel zu tun, wie der Aufhauser! Selbst nichtbäuerliche Menschen mit Hausverstand haben mir schon erzählt, dass sie das Projekt Holzer durchschauen....Der macht sein Geld auf andere Weise!
Ich habe absolut nichts gegen ihn, aber ihn der Landwirschaft als Vorbild hinzustellen, ist Utopie!

lg
50plus

  02-11-2010 09:39  Gratzi
wo bleiben agrargelder
@50plus

sicher lebt er derzeit von Verkauf seinen Bücher und Vorträge, nur die Pflanzen wachsen in dieser Höhe und er hat eben die Marktidee zur Vermarktung. So wie Ab Hof Verkauf.
Ich kenne auch viele Bäuerinen, die am Markt ihre handgefertigten Produkte verkaufen, statt um 10,--€ putzen zu gehen. Ich habe auch nicht alleine von der LW gelebt.

  02-11-2010 10:03  50plus
wo bleiben agrargelder
@gratzi

Du hast es also auch durchschaut....
Aber die Versorgung der Bevölkerung mit ausreichender Menge billigster Grundnahrungsmittel muß weiterhin gefördert werden, genauso wie Bildung gefördert wird und Freizeiteinrichtungen und.....

lg
50plus

  02-11-2010 13:09  Gratzi
wo bleiben agrargelder
@ 50plus

die Nahrungsmittel sind eben bei uns zu billig, so ein Henderl kostet in Sibierien halt 8,--€ jedoch nur mit 1kg. In Afrika (Nigeria) ein Henderl 1,19€ dank EU Exportstützung. Dafuer wandern 22 to Nahrungsmittel lt Abfallfond in den Müll.
Den "Schnitt" machen die Verkaufsketten,ss Milch und Mehl. Ich sehe dies auch bei Produkten die ich vermittelt habe, oder bei Gewürzen sind halt 300-500% Vertriebsspannen drauf. ( EK bei Erzeuger).
Da ja jeder LW bereits WWW vernetzt ist, ist dies kein Problem. Ein LW verdient sich sein Geld im Büro und nicht im Stall. So kann es sicher nicht weitergehen. Wir können nicht auf Dauer unsere Produkte mit Steuergelder stützen,damit wir billig essen können, wo anderwärts Menschen verhungern. Der ganze Hunger auf der Welt, sind nur Fehler an der Verteilung, und Termingeschäfte an den Börsen.

  02-11-2010 15:45  lw1
wo bleiben agrargelder
@ Gratzi,
Genau das ist ja der Punkt, dass man als Landwirt zuwenig für seine Ware bekommt, damit man Wettbewerbsfähig bleibt.
Aber wie soll sich dann ein Landwirt in Österreich ohne Preisanpassungen (Förderungen) selbst erhalten können??
Ich meine als Landwirt muß man neben den Jährlichen Fixausgaben auch gewisse Investitionen (Reperaturen etc) berücksichtigen, und ob man die dann nur vom reinen Gewinn des verkauften Ertrages zu Diskontpreisen zahlen kann ist fraglich...
Natürlich stimmt es auch dass man bei ab Hof Verkauf mehr einnimmt - aber wenn das dann alle machen...?!