Glatteis auf Lauf/Fressgängen

Antworten: 6
  21-12-2009 16:14  enzeflo
Glatteis auf Lauf/Fressgängen
hallo,

welche Maßnahmen habt ihr gegen Glatteis auf den Laufgängen im Kaltstall bei den Temperaturen der letzten Tage? Werden nächstes Jahr einen Kaltstall bauen und da würde es mich interessieren, was ihr tut, damit Eure Tiere nicht ausrutschen. Freue mich auf viele Antworten.

lg
enzeflo

  21-12-2009 16:25  kraftwerk81
Glatteis auf Lauf/Fressgängen
Glatteis is glaub ich nicht so das Problem. Eher wenn die Sch.... anfriert und die Lauffläche dann so eine Graterlandschaft wird dass es auf die Klauen geht?

  21-12-2009 17:27  derek
Glatteis auf Lauf/Fressgängen

hallo

einen Warmstall bauen

mfg Derek

  21-12-2009 17:38  KoM
Glatteis auf Lauf/Fressgängen
@ derek

Ein Warmstall ist sicher die erste Wahl bei den Milchpreisen, die im vergangenen Jahr ausbezahlt wurden!


  21-12-2009 18:29  ansruu
Glatteis auf Lauf/Fressgängen
Ich habe in den Laufgängen ein Rautenmuster in den Beton eingeprägt. Ist von Haus aus sehr griffig. Bei der Kälte der letzten Tage friert der Mist sowieso an, dann ist es auch nicht so rutschig. Das einzige Problem ist der anfrierende Schieber und Glatteis im Bereich der Tränken. Ist aber mit Streusalz leicht in den Griff zu bekommen. Ansonsten bereitet der Kaltstall bei mir keine Probleme bei diesen Temperaturen.
mfg

  21-12-2009 21:48  Gress
Glatteis auf Lauf/Fressgängen
Schieber - auch wenn ers grad noch so schaffen würde wird abgestellt , weil wenn alles weg ist, wirds erst ne glatte sache.... bei uns ist über den laufflächen teilweise offen und wenn nachmittags Sonne reinscheint gehts im nu zum durchschieben - dann reicht eben einmal am Tag . Wenns auch Nachmittags nicht auftaut ists auch wurscht - ausserdem wird wenn z
uviele gefrorene Brocken in den Querkanal kommen, derselbige ganz sicher "zubetoniert".....

Übergänge die im freien sind, werden nach dem waschen (wenn dies noch möglich ist) dünn mit Silomais überstreut , wenn das gefroren ist , ist das ne griffige Sache und greift den Beton nicht an . Sägemehl ginge sicherlich auch.

Zum "Lauwarmstall" noch was : Wer nen Kaltstall baut oder hat , melkt in der Regel in einem Gebäude wo es relativ warm ist , Das Melkhaus oder der alte Stall der sich als Melkstandgebäude geeignet hatte sind mit Sicherheit wärmer als das Melken bei +- 0 Grad in einem "Warmstall" - vom Melkstandwaschen ganz zu schweigen (mit gefrorenen Wasserdampf auf der Backe "juchuu").

Naja , was red ich ......Melkroboter und Warmstall , Vario und Biogas....... is ja alles keine Frage der Erlöse mehr heutzutage (wies scheint.........

  22-12-2009 17:07  Drone
Glatteis auf Lauf/Fressgängen
Glatteis macht nix. 18 minus im Melkstand geht auch oder warmstall bauen? Dann jammern
über den Milchpreis. Habe seid 10 Jahren Kaltstall und ist bezahlt. Die Kuh kommt klar mit
der Kälte der Mensch oder Technik nicht immer. Du musst noch mehr kaltställe anschauen.
Kannst meinen anschauen. gruss vom Franz aus dem Schwarzwald.