21-11-2009 22:22  Bole
Zetor 4712 Hydraulikproblem

Hallo Leute

Ich möchte mich mit meinem Problem mal an euch wenden.
Es geht um einen "Zetor 4712" .
Dieser hat Hydraulikprobleme, bzw, bei kalten Zustand hebt er gut, aber wenn das Öl warm wird, bekomme ich nicht einmal eine Transportschaufel (1,70m/0,90m) in die höhe.
Aber mir kommt die Hubkraft eh zu wenig vor, laut Unterlagen müßte dieser Typ 1500 kg heben, schaft aber nicht einmal unsere Kreiselegge mit knapp 1200 kg vom Boden.

Deswegen möchte ich mich mal an Euch wenden.
Wer hat so einen Typ?
Wer kann mir Radschläge zum reparieren geben?

Ich möchte ihn übern Winter zerlegen, dazu bräuchte ich ein bisschen Hilfe.
Oder kann mir jemand eine Ersatzteilliste senden, bzw, Sinnbild/er zum zerlegen.
Hab schonmal bei unseren Fendt die Hydraulik neu abgedichtet, war aber einfacher.

Na dann, würd mich freuen, wenn ich von Euch etwas hören würde.

MFG
Bole

  22-11-2009 06:53  regchr
Zetor 4712 Hydraulikproblem
das liegt wahrscheilich pumpe,filter,usw. aber die hydraulikleistung ist nicht berauschend,da heben die alten steyrer wesentlich mehr,wieviel PS hat der traktor denn,sowas würd ich nicht behalten, ist ja zum ärgern wenn man die normalen geräte nicht aufheben kann, hau wenigstens ne stärkere pumpe rein,wird sicher kein problem sein ,frag mal die werkstatt,

  22-11-2009 08:35  walterst
Zetor 4712 Hydraulikproblem
Das kann einfach an UNdichtigkeiten im Steuergerät liegen. Vielleicht nur ein kaputter O-Ring.
Es wird sich hier sicher noch der eine oder andere Fachmann zu Wort melden, der Dir Hilfe gibt, das Problem näher einzugrenzen.
Von der Hubkraft darfst Du bei diesem Traktor aber auch in ordnungsgemäßem Zustand nicht zu viel erwarten.

  22-11-2009 12:17  Bole
Zetor 4712 Hydraulikproblem
Danke für die Antworten.

Ich hab mir das schon gedacht, dass irgendwas mit dem Steuergerät nicht stimmt.
Oder liegts am Hubzylinder? Bei unseren alten Fendt waren die O-Ringe des Kolben undicht, aber das hat eigentlich nix mit dem Steuergerät zu tun. Gehoben hat er ja, nur senkte die Hydraulik immer ab und regelte (übers Steuergerät warscheinlich) wieder nach.
Kann ja dann bloß am Steuergerät oder Ölpumpe liegen. Öl wird warm, wird dünnflüssiger.
Am Schlepper ist leider kein Kippanschluß verbaut, obwohl ein doppeltwirkendes Steuergerät vorhanden ist. Sonnst hätt ich das ja schon bemerkt, ob es beim Betrieb eines Kippers auch auftritt.

Ich hoffe, es werden noch ein paar Antworten folgen.

MFG
Bole

PS: An "regchr". Du sagst, "sowas würd ich nicht behalten".
Dieser Zetor 4712 ist echt a super Traktor. Unverwüstlich, sehr wendig, sehr sparsam, ideal als "Pflegeschlepper" auf meinem Betrieb (reicht mir völlig aus), Schlepper hat ja normal 44 PS, ist aber gedrosselt auf 35 PS. Und, ist ein überbleibsl meines Opas, der ihn mir vermacht hat. Also, der bleibt am Hof!!!


  22-11-2009 12:39  Mawi
Zetor 4712 Hydraulikproblem
Was willst du mit einer 1200 kg schweren Kreiselegge an einem 35 PS Traktor? Beachte: die 1500 kg Hubkraft sind an den Kopplungspunkten gemessen, die Kreiselegge reicht aber vielleicht mehr als einen Meter weiter nach hinten. Dann ist es schon klar, dass du die nicht heben kannst.

  22-11-2009 12:54  Bole
Zetor 4712 Hydraulikproblem

Zum Einwintern muß ich die Kreiselegge so blöd in die Scheune reinfahren, komm da mit meinem großen Schlepper nich ran. Deswegen wollt ich es mit dem 4712 probieren. Klappte aber leider nicht.
Und das mit der Hubkraft, di Angaben, das is ja auch immer so a Schmarre. Ich mein hald, 1500 kg Hubkraft, sind dann das auch, nicht 1m hinter Koppelpunkt.
Ausserdem weis nich genau, aber so schwer ist dir Kreiselegge auch wieder nicht. Ich habs heuer mit den Schlepper (alter IHC 423, Hubkraft laut Angabe: 1750kg) vom Nachbarn reingfahrn, der hats auch gehoben.

MfG
Bole

  22-11-2009 13:07  2810
Zetor 4712 Hydraulikproblem
Hallo Bole , dann lass doch mal bei einer Werkstatt den Druck im Hydrauliksystem messen ,und zwar auch bei heißem Öl .
Wenn Du eine verschlissene Pumpe hast , so kann die nicht mehr den Druck aufbauen, wie
eine neuwertige Pumpe.

  23-11-2009 15:28  Philipp1179
Zetor 4712 Hydraulikproblem
Hallo,
Ich habe noch einen 4712 allerdings total Schrottreif, na egal. Als er noch lief hatten wir auch mal Probleme mit der Hydraulik, bei uns war es die Pumpe. Ich habe einfach die Pumpe von einem 4511 eingebaut den wir als Ersatzteillager hatten, die Pumpe war die gleiche. Dannach war er wieder einwandfrei.
Eine kurze Sache noch, hast du schon den Hydraulikölstand kontrolliert ?
Und mit dem Zerlegen mach dir keinen Kopf! Zetor sind nicht zu komplizert, ich habe gerade einen 4011er auseinander genommen, allerdings ist da ein Werkstätten Handbuch eine gute Sache, da ist alles gut erklärt.

  23-11-2009 17:49  Bole
Zetor 4712 Hydraulikproblem

Hallo "Philipp1179"

Danke für die Antwort.
Ich werde es jetzt mal so anfangen, dass ich Kippanschlüsse für das (vorhandene) Steuergerät anbaue. Danach kann ich ja den Druck im kalten und im warmen Zustand prüfen.
Dann werd ichs schon sehen. Warscheinlich wirds an der Ölpumpe liegen (Nur mal gsagt, bei "Granit"-Agrarbedarf gibts a Ölpumpe für Zetor 4712, meinst is des was?).
Aber wenn ich schon dabei bin, beim zerlegen, werd ich noch den Kolben auch neu machen, bzw, alle O-Ringe erneuern.
Du sagst, ihr habt noch einen 4712 "Schrottreif". Gibts da noch Teile, die noch funktionieren.
Ich bräuchte noch einen Traktormeter, unserer geht nämlich nicht mehr.

Naja, dann werma des Kind scho schaukeln.

MfG
Bole



  24-11-2009 09:08  Philipp1179
Zetor 4712 Hydraulikproblem
Hallo Bole,

Bei uns war der Taktormeter auch kaputt, wir haben ihn nicht erneuert. Annsonsten hab ich schon so alles abgebaut was ich für meine anderen Zetor gebrauchen konnte (Zylinderköpfe usw. ) Aber das mit dem Traktormeter würde ich mir gut überlegen, die Dinger sind nicht sehr langlebig, zumindest nach meiner Erfahrung. Die Pumpe bei "Granit" sieht ganz gut aus.
Ich hab aber noch eine Seite aus Polen die sehr viel Ersatzteile für Zetor haben, allerdings sind die Versandkosten sehr teuer!! Und die Seite ist nur auf Englisch. Ich hab dort schon bestellt, es kam alles an und das ziemlich schnell, bezahlt hab ich per PayPal.
(tramat.alpha.pl) Kannst du dir ja mal anschauen.

Viel spaß beim Schrauben!

MFG Philipp