Eigenbau Kipper - wie viel kann man verlangen??

Antworten: 7
  07-11-2009 16:02  BerndTJ
Eigenbau Kipper - wie viel kann man verlangen??
Hallo,

ich habe mir letztes Jahr einen Einachskipper (Rückwärtskipper) mit 3x2m Ladefläche, Stahlboden, und 25cm hohen Bordwände gebaut. Es ist eigentlich alles neu bis auf die Achse, diese Stammt aus einem Pöttinger Miststreuer mit 3 Tonnen Achslast. Hänger ist neu Bereift.

Nun brauche ich ihn nicht mehr umbedingt und wollte ungefähr wissen wie viel man da verlangen kann??
Danke für euere Antworten.

  07-11-2009 17:25  Guenther1
Eigenbau Kipper - wie viel kann man verlangen??
Ist immer schwierig zu sagen. Was stellst dir selber vor ?
Hast auch Bilder?
Lg Günther

  07-11-2009 17:41  Rotax
Eigenbau Kipper - wie viel kann man verlangen??
wie schon geschrieben, es ist schwer zu sagen.die 3 t Achse ist nicht besonders stark,mit 25 cm Bordwand ist das Volumen sehr wenig.ich glaube es wird sich im Bereich von 1500,- bewegen

  07-11-2009 18:49  pepbog
Eigenbau Kipper - wie viel kann man verlangen??
verlangen kann man was man will - doch ob dies dann ein preis ist den jemand zahlt?
ich hab für einen 20 jahre alten 5 tonner (nutzlast !) Marathon 3 SEITENkipper MIT typenschein optisch und technisch 1a - 50cm stahlwände - und kein rost um 2000 €uro privat gekauft


  08-11-2009 11:25  Fallkerbe
Eigenbau Kipper - wie viel kann man verlangen??
Beobachte doch eine zeitlang die Preise, die bei Ebay für vergleichbare Kipper erziehlt werden. Da hast du dann schon einen Anhaltspunkt.
Das man nur rückwerds kippen kann ist aber ein Minuspunkt, den man nicht unterschätzen darf. Hoffentlich sind die seitenbordwände zu öffen, sonnst wäre das ein weiterer Minuspunkt.

mfg

  08-11-2009 16:49  BerndTJ
Eigenbau Kipper - wie viel kann man verlangen??
Danke für euere Antworten.
Ich denke mal so 1500 sind nicht schlecht