User Bild
servusdiewadln 08-05-2009 08:52 - E-Mail an User
Nabelbruch
Hallo zusammen,
welche Möglichkeit hat man, einen Nabelbruch bei einem Kalb zu behandeln, oder kann man es sowieso nur zur Kälbermast verwenden?
beste grüße - servusdiewadln

User Bild
Blumenwiese antwortet um 08-05-2009 11:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nabelbruch
wir hatten vor Jahren ein Kalb mit einem großen Nabelbruch. Die Tierärzte meinten, dass wir sie schlachten sollten - keiner wollte operieren. Dank Bandagen wurde der Bruch kleiner und sie ist eine alte Kuh geworden. Ihre Nachkommen hatten keine Nabelprobleme.
lg, blumenwiese

User Bild
kraftwerk81 antwortet um 08-05-2009 14:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nabelbruch
Das kann der TA schliessen. Ich würd aber trotzdem so ein Kalb nicht zur Zucht verwenden. Es entstehen zwar die meisten Nabelbrüche durch Nabelenzündungen, kann aber auch genetisch veranlagt sein?

User Bild
Jura antwortet um 08-05-2009 21:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nabelbruch
Letztes Jahr hatten wir zum erstenmal in 35 jähriger Praxis als Viehhalter zwei Nabelbrüche bei Kälbern. Das Erste haben wir zweimal vergeblich operiert und dann erschossen ,beim zweiten haben wir nichts unternommen ,das ist von selbst wieder verheilt .Ich muss aber schon sagen ,daß das Erste von Geburt an schon mit dem Nabel Probleme hatte.Unser Sohn hatte einmal bei einer Verlosung ein Zuchtkalb gewonnen ,das auch operiert war und keinerlei Probleme als Kuh hatte.
Lg Jura


User Bild
Blumenwiese antwortet um 11-05-2009 08:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nabelbruch
Hallo,
In diesem Beitrag ist auch das Bandagieren ganz gut beschrieben. Ich hab einen Auszug daraus auch in der Internetvorschau entdeckt:
https://www.landwirt.com/Bericht/6242-484-Artikel/Nabelinfektion-fuehrt-zu-Nabelbruechen.html
lg, blumenwiese

Bewerten Sie jetzt: Nabelbruch
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;183150





Diskussionsforum



Landwirt.com Händler Landwirt.com User