Antworten: 117
User Bild
Vollmilch 17-10-2020 17:53 - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Hallo!

Ich bin (wieder) beim Güllefassvergleichen.

Hat jemand von euch ein Vacutec VA7300 / VA7800 / VA8600?
Da passen nämlich die angegebenen Volumen mit den Abmessungen des Fasses im Prospekt schlecht zusammen.
Mich würden also Fasslänge und Durchmesser in Natura interessieren, damit ich mit anderen Marken und untereinander vergleichen kann.

Vielen Dank!
Vollmilch

User Bild
Richard0808 antwortet um 17-10-2020 20:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Über das Volumen kann ich nichts sagen, aber auf jeden Fall wäre ein Tandem Fass wichtig.

User Bild
golfrabbit antwortet um 17-10-2020 20:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
@Richard
Sehe ich nicht so - diese Grösse mit grosser, moderner Einzelbereifung ist günstiger, beim wenden bodenschonender und am Hang durch mehr Stützlast vorteilhafter.
@Vollmilch
Leider arbeiten wir nur mit einem kleineren 6200l Fass von Vakutec - damit sind wir aber in der Gemeinschaft sehr zufrieden.
Wie kann man das verstehen: "die Abmessungen und der Inhalt passen nicht zusammen---"? - Grösser?, Kleiner?,

Hannes

User Bild
Vollmilch antwortet um 17-10-2020 20:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Naja, dass 7300er (1400 / 4500mm) hätte 6,9 m3 Rauminhalt, das 7800er (1500 / 4000mm) kommt auf knapp 7,1 m3 Rauminhalt! (Das 6150er kommt auf 5,8 m3)

Einachs ist fix.

Alles Gute!
Vollmilch



User Bild
schellniesel antwortet um 17-10-2020 21:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
@vollmilch

Will nicht klugscheißen aber der Deckel hi und die Stirnwand sind ja pombiert.
Und da finden vl dich die fehlenden Liter Platz?!
Außer deine angegebenen Maße sind die Max Längen?

Mfg




User Bild
schellniesel antwortet um 17-10-2020 21:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Sorry hab mich verlesen.
Bin beim 7300 von deiner Abmessungen ausgegangen!
Gehört aber zum größeren.
Da fehlt also doch mehr!

Mit freundlichen Grüßen

User Bild
Vollmilch antwortet um 17-10-2020 22:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Ich habe die Abmessungen von der Homepage. Mir ist schon klar, dass da noch was dazukommt vorne und hinten. Aber die Abweichung ist schon eklatant (und offensichtlich nicht immer gleich groß)!
Beim 7800er wird durch den größeren Radausschnitt (weil größerer Durchmesser) dann das Volumen ja im Vergleich zum 7300er noch kleiner.

....wenn die Angaben stimmen!

Alles Gute!
Vollmilch

User Bild
schellniesel antwortet um 17-10-2020 22:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
@vollmilch

Ja hab meine Aussage später relativiert. Wie gesagt bin ich vom 7300 ausgegangen allerdings hast du die naße vom 7800 angegeben und da hast du recht ist die Abweichung Eklatant!

Und lässt sich NICHT mit den plombierten Deckel erklären!

Mfg

User Bild
eklips antwortet um 18-10-2020 01:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Laut Liste ist auch bei meinem 5000er eine ziemliche Abweichung. Allerdings scheint es von Schweißnaht zu Schweißnaht gemessen zu sein und dann ist in der Bombierung bzw. im Deckel schon einiges drinnen. Werde vielleicht morgen mal messen.

User Bild
tomsawyer antwortet um 18-10-2020 07:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Auslitern wäre die genaueste Möglichkeit ! :-)
Dass ist ja dann eine Mogelpackung! Dachte schon, was draufsteht muss auch drinnen sein, Wie sieht es bei den anderen Herstellern aus? Bin auch der Überlegung selbst ein Güllefass anzuschaffen, aber jetzt noch ein Fass kaufen ohne Schleppschuh? Und das nachrüsten funktioniert?
@Vollmilch mit Schleppschuh?

User Bild
Century antwortet um 18-10-2020 08:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Naja, eine Typenbezeichnung/Versionsnummer kann jeder Hersteller nach gutdünken vergeben, die muss mit Realität nix zu tun haben.

User Bild
Vollmilch antwortet um 18-10-2020 08:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Guten Morgen!

Ja gleich mit Schleppschuhverteiler.
Je nach Hersteller funktioniert das Nachrüsten mehr oder weniger gut und kostet mehr oder weniger viel. Darum will ich gleich Nägel mit Köpfen machen und die covid - Investförderung nutzen.

Alles Gute!
Vollmilch

User Bild
Richard0808 antwortet um 18-10-2020 08:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
@golfrabbit mir wäre bei einem Einachs Fass der Achsdruck für das Grünland einfach zu hoch, aber jeder wie er will.

@century Vakutec gibt neben der Bezeichnung auch die Liter an, die anscheinend nicht stimmen

User Bild
HaHo14 antwortet um 18-10-2020 09:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Habe ein VA 8600(8300 bei Radkästen).
Länge Grundkörper 4500cm
Dm 150cm
Entdeckel vorne 20 cm zusätzlich
Endeckel hinten 40 cm zusätzlich

User Bild
eklips antwortet um 18-10-2020 10:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Ich habe bei meinem 5000er gemessen und da kann ich approximativ für die Kalotte vorne und den Deckel hinten jeweils gut 10cm in der Länge dazurechnen, dann fehlt es nur mehr um ein paar Liter ohne genaue Kalotten-Volumenermittlung.
Bei den gefragten Fässern müsste man halt genau schauen, wie die Deckel und Kalotten konkret ausgeformt sind. Die angegebene Länge ist nur die von Schweißnaht zu Schweißnaht.

User Bild
milcherzeuger antwortet um 18-10-2020 11:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Ohne ein Fass gerade vor mir zu haben, gehe ich bei dem 7300 von dem Grundvolumen von über 6900L aus und nehme an die Deckel sind 10cm bis zur Bombierung und die Bombierung hat nocheinmal durchschnittlich 5cm.
Das ergibt über 400 Liter. Stahlvolumen abziehen und es passt wieder halbwegs.
lg

User Bild
Vollmilch antwortet um 18-10-2020 11:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Okay, also wird das Volumen schon stimmen. Beim 7800er ist ja hinten noch ein Zylinder für den Mannlochdeckel drauf, da könnten die fehlenden 700 Liter in Summe vielleicht Platz finden.

Danke für das Nachmessen!

Alles Gute!
Vollmilch

User Bild
gbgb antwortet um 18-10-2020 11:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Hallo,

mit dem Güllefassinhalt wird´s jetzt schon ein bisschen kompliziert für die Leserschaft, geht fast schon Richtung Doktorarbeit:
- approximativ wird vermutlich ungefähr bedeuten
- eine Kalotte wird die bombierte Vorder- und Rückwand sein

Eine Bombierung (hab gerade geschaut, dass ich´s richtig schreibe) ist eine Wölbung.

Also nicht konkav, sondern konvex (Merksatz: Trinkst das Bier ex, wird der Bauch konvex).

Schönen Sonntag!


User Bild
179781 antwortet um 18-10-2020 11:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Auf die Brückenwaage damit, mit Wasser füllen und nacher wieder wiegen. Dann hast du ein genaues Volumen.
Damit kannst du dich dann beim Ausbringen selber anlügen, weil in dem Fass nie das drin ist, was theoretisch Platz hätte.

Gottfried

User Bild
KaGs antwortet um 18-10-2020 11:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Im Wasserwerk wird sicher wo ein Wasserzähler herum liegen. Einfach halt auslitern mit Wasser. Oder gibt es eh am Betrieb wo einen (Sub)zähler über den das Wasser rinnt.

User Bild
eklips antwortet um 18-10-2020 11:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Konvex hat an Buckel wia a Hex. Und Bombierung merkt man sich eventuell leichter, wenn man an Dosen mit verdorbenem oder erhitztem Inhalt denkt, der zur Bombage, also Wölbung durch unerwünschten Innendruck führt, was dann tatsächlich zur Bombe führen kann.
Kalotte ist ein Kugelabschnitt. Rechnen kann ich sie eh nicht, ohne genauer nachzuschauen.
Approximativ ist nur etwas nobler als Schätzometrisch und heisst näherungsweise. Approximation ist eine recht elegante Möglichkeit, komplizierte Berechnungen zu umgehen und trotzdem auf praktikable Ergebnisse zu kommen. Liebe Grüße, Univ. Prof. Dr.Dr.h.c. Eklips. (h.c. = humoris causa)

User Bild
gbgb antwortet um 18-10-2020 11:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Geschätzter Dr. humoris causa eklips!

Danke für die gute Erklärung.

Die Varianten vom Gottfried und vom KaGs wären da einfacher, obwohl man da auch ein paar Flöhe finden könnte:
- bei uns wäre ein paar Mal der Brunnen leer (aus einem Bach soll man ja auch nichts mehr heraussaugen)
- eventuell anfallende Wiegegebühren
- Extra-Fahrten zur Brückenwaage erforderlich

Bin schon neugierig, wie das jetzt wirklich angegangen wird.
Oder ob sogar der Fasslkauf daran scheitern könnte.

Nochmals schönen Sonntag!


User Bild
Vollmilch antwortet um 18-10-2020 12:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Also ein Fassl, das ich noch nicht hab, lässt sich schwer auslitern oder abwägen.
Wenn das Fassl Mal am Hof ist, ist es zu spät.

Bei der angepeilten Größe kommen eben die Radausschnitte mit ins Spiel. Und ich will mir kein großes Fass mit Radausschnitten kaufen (damit vernünftige Räder draufpassen) und dann passt nicht mehr hinein als in ein kleineres, leichteres und günstigeres (auch mit vernünftigen Rädern).

Alles Gute!
Vollmilch

User Bild
179781 antwortet um 18-10-2020 12:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Das wäre eigentlich die Aufgabe der Herstellers, den konkreten Inhalt auszumessen. Auf jeden Fall solltest du im Kaufvertrag schriftlich festhalten welchen Inhalt das Fass genau hat. Dann kannst du den Verkäufer in die Pflicht nehmen, wenn das deutlich anders ist.

Gottfried

User Bild
tomsawyer antwortet um 18-10-2020 12:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Der m3 Inhalt oder Liter Inhalt, die vom Hersteller angegeben werden, müssen doch stimmen ! Wenn ich eine 200 gr. Schokolade kaufe, müssen auch 200 gr. drinnen sein.
Vollmilch was meinst Du unter vernünftige Reifen ? Bekommst Du dann die 7 % Covid 19 investitionsförderung für das Güllefaß ?

User Bild
KaGs antwortet um 18-10-2020 12:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Man brauchts ja nicht öffentlich mochn des vom Boch ausaugen mit Tauchpumpe. Sofern halt ein Bach überhaupt vorhanden ist! Warum sollte es nicht möglich sein wenn Fassl am Hof steht das austesten mit Wasser?
Oder halt das Fassl auf die TU stellen. Die Mathematikprofessoren werden es doch berechnen können? gg

User Bild
xaver75 antwortet um 18-10-2020 12:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
@tomsawyer
191 g reichen, …….. spannend wird das Ganze bei paraffiniertem Käse, der kann auch mal einen 2. Durchgang durchs Paraffinbad machen (Rinde zählt zum Produkt, Paraffin etwas billiger als Käse), da verschiebt sich dann das Verhältnis Inhalt/Hülle leicht.,-)

mfg

User Bild
Vollmilch antwortet um 18-10-2020 12:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Die Volumenangaben werden eh stimmen, die Abmessungen sind nur bei jedem Hersteller etwas unterschiedlich angemessen.

Vernünftige Reifen sind für mich: m3 Fass < dm Reifenbreite, also bei 7,5 m3 gehören mind. 750er Reifen drauf.

Covid - Förderung: 7% sind es sicher, 14 % gehen vielleicht auch (ressourcenschonende Technik), wir werden sehen.

Alles Gute!
Vollmilch

User Bild
FeSt antwortet um 18-10-2020 12:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Hab zwar den Thread nur schnell überflogen,
doch ist eben doch ein (erheblicher) Unterschied der Ausnutzung des Fassvolumens, erst recht bei Rindergülle, ob aktiv oder passiv befüllt.

Wenn ich meins mit der Tauchschneidpumpe fülle, wo das max. vorhandene Volumen genutzt wird, als wenn nur auf die Schnelle mit Kompressor angesaugt.

Außerdem, ohne mir jetzt dazu das Prospekt mit technischen Daten rausgesucht zu haben, falls die Angabe noch unter/mit gewisser DIN-Norm oder anderem steht, Abweichungen mit absolut leicht möglich.

User Bild
gbgb antwortet um 18-10-2020 13:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Hallo,

ein Kirchner-Fass mit 7.000 l gibt es in unserer Verwandtschaft.
Mein Eindruck davon:
- Schwerpunkt ziemlich niedrig
- breite Reifen (weiß aber nicht, wie breit)
Jedenfalls habe ich sie auf der Straße nicht als störend breit empfunden, ganz normal zu fahren noch.
- läuft auch leer sehr ruhig nach

Freundliche Grüße

User Bild
enzi99 antwortet um 18-10-2020 13:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Ohne Radausschnitte sind aber glaub ich nur max. 600er Reifen möglich.

User Bild
steyrm9000 antwortet um 18-10-2020 13:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
So habe jetzt mein VA7300 nachgemessen.

Wenn ich es dann nach rechne komme ich auf gut 7300 Liter, dürfte also sehr genau passen.
Denke nicht das ein Hersteller wie Vakutec da das Schummeln anfängt...

Zum Fass selbst: bin sehr zufrieden damit, habe die 710er Reifen drauf (mit Radausschnitt), hydraulische Deichsel mit Federung - läuft ruhig und sehr leichtzügig nach.

User Bild
enzi99 antwortet um 18-10-2020 13:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass


User Bild
Vollmilch antwortet um 18-10-2020 13:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Fliegl hat ein 7500er, wo 750 draufpassen! Der Schwerpunkt liegt dann natürlich höher.
Farmtech bringt aufs 6500 l Fass leider nur 600er drauf.

Ist eine Optimierungsaufgabe das richtige Fass zu finden. Die Kosten /m3 ausgebrachter Gülle (inkl. Arbeitszeit) sind ein wesentliches Kriterium.

Alles Gute!
Vollmilch


User Bild
JD 6120 antwortet um 18-10-2020 14:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Ich würde auf alle Fälle auch eine Deichsel Federung dazu nehmen.

User Bild
tomsawyer antwortet um 18-10-2020 14:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
noch eine Frage : habe ein einachsiges 9m3 Vakutec Güllefaß ausprobiert, hatte die Vorrichtung für die Gülleverschlauchung . Bei viel max. Gesamtgewicht ist dann Schluss bei einer Einachse ?

User Bild
waltan antwortet um 18-10-2020 14:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
10t Achslast, Antriebsachse anscheinend 11,5t, plus Stützlast

User Bild
Richard0808 antwortet um 18-10-2020 16:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
@tomsawyer 10t Achslast sind in Österreich erlaubt, dazu kommen die 2t Stützlast vom Traktor, also ein 8,6m3 Fass mit Schleppschuh wird nicht mehr Legal auf der Straße sein dazu kommt das diese Fässer mit 800 Bereifung breiter sind als 2,55m und bei schlechter Sicht/ Dunkelheit eigentlich auch nicht gefahren werden dürfen, kannst ja bei der Behörde nachfragen ob du eine Routengenehmigung bekommst.

Für mich unverständlich wie man ein Einachs Fass kaufen kann, 10t Achslast auf Grünland.
Verdichtung lässt grüßen


User Bild
Johannes H.1894 antwortet um 18-10-2020 16:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Passt zwar eigentlich nicht dazu, aber irgendwie doch. Bin aus Bayern und muss ja bis 2025 ein neues Fass haben, fahren lassen sagt mir nicht zu (ich weiß ich bin seehr früh dran, aber besser früh als spät). Mein Fass ist eigentlich noch sehr gut, deswegen wollte ich hier mal fragen ob es sich lohnt ohne große Kenntnisse einen Schleppschuh nachzurüsten wenn keine vorrüstung vorhanden ist oder ob ich lieber in ein neues Investiere. Wenn ich bei nem händler in der nähe das vorführ fliegl für unter 40k sehe frage ich mich schon ob sich eine Nachrüstung überhaupt lohnt. Bei nem neuen könnt ich natürlich auch tolle Ausstattung wie Saugarm nehmen, Vakuum oder Pumpe ist eh ne Streitfrage, bei etwa 9m AB geht vakuum aber glaub sehr gut.
Einachs ist übriges da und wird wieder eins!

User Bild
xaver75 antwortet um 18-10-2020 16:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Würde auch eher in eine Reifendruckregelanlage,als in eine 2. Achse mit kleinerer Bereifung, mehr Eigengewicht pro m3 Inhalt, ev. Grasnarbenschäden wegen zu geringer Stützlast und bei Kurvenfahrt, investieren.
Das mehrmalige überrollen des Bodens soll auch nicht das Wahre sein, dafür gibt es ja den Hundegang.

mfg

User Bild
Vollmilch antwortet um 18-10-2020 16:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Mit 800er Bereifung bleibt man schon unter 2550mm Gesamtbreite, bei Vacutec jedenfalls und bei vielen anderen lt.Prospekt ebenfalls.

2 mal hintereinander mit 5 t Achslast sind vermutlich auch nicht viel besser. Für mich ist der mögliche Reifendruck entscheidend, da sollte man unter 1,5bar kommen.

Mit Bodenverdichtung hab ich bislang im Grünland überhaupt kein Problem.

Alles Gute!
Vollmilch


User Bild
Richard0808 antwortet um 18-10-2020 16:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Ich hab ein 7,6m3 Fass mit Tandem Lenkachse auf 40km/h Angemeldet.
Vorbereitet für Schleppschuh, zurzeit Möscher.
4mal 560 Bereifung.

Auch am Hang super zu fahren.

@Vollmilch
Bist du dir da sicher das Vakutec unter 2,55 bleibt?
Wie ich mir das Fass anbieten hab lassen waren die nur mit der Serienbereifung(600) unter 2,55m

Der Vakutec Vertreter wollte mir auch mit allen mitteln die 40km/h Ausführung ausreden.
Weil er genau wusste das er mit meiner gewünschten Bereifung zu breit wird für 4ükm/h

User Bild
Vollmilch antwortet um 18-10-2020 17:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Ich glaube halt, dass ich bei meinen vielen kleinen Flächen und oftmaligen Wendemanövern mit einem Einachser besser bedient bin.

Unter 2550 mm steht jedenfalls im Angebot.

Kirchner gibt's leider nimmer!

Alles Gute!
Vollmilch


User Bild
enzi99 antwortet um 18-10-2020 17:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Mit 800er bist aber nur mit Radausschnitt unter 2,55 Breite!

User Bild
Vollmilch antwortet um 18-10-2020 17:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
....das ist klar! Das Maximum dürfte eben Fliegl mit 7,5m3 und 750mm schaffen.
Ich stemm mich auch nicht kategorisch gegen den Radausschnitt. Der Aufwand (Kosten, Volumenreduktion) muss sich halt dafürstehen.

Alles Gute!
Vollmilch

User Bild
tomsawyer antwortet um 18-10-2020 18:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Ist es schwer eine Einzelgenehmigung zu bekommen, wenn das Fass breiter als 2,55m ist ?
Seid ihr von der Gülleverschlauchung überzeugt ? Im Bayrischen Fernsehen war ein Beitrag, dass die Güllewürste beim nächsten Schnitt in das Futter kommen.

User Bild
wickinger83 antwortet um 18-10-2020 18:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Hatten mal ein 10 m3 Bauer. Aufgrund vieler Wassertransporte damals für die Alpine war ich ordentlich angepisst dass das damals neue Fass 9654 Liter mit der Wasseruhr beim Hydranten reingebracht hat.
Beim Gülleansaugen (Rindergülle) wurde die Wuchtel sowieso bei weitem nie Voll.
Cousin hat damals ein 9500er Vakutec gekauft der kam mit gleichem Möschaverteiler bei gleicher Gülle (fahren bei bedarf immer zu zweit) immer ein ordentliches Stück weiter als ich.

Heute haben wir ein 12500er Vakutec Turbofass und da ist meistens auch drinn was draufsteht. Irgendwo hat auch die Turbopumpe bei dicker Rindergülle seine grenzen.

mfg wickinger

User Bild
Vollmilch antwortet um 18-10-2020 18:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Beim Schleppschlauchverteiler ist es naheliegend, dass die Gülle mithochwächst. Beim Schleppschuh habe ich da weniger Bedenken.

Den großen Vorteil für mich sehr ich vor allem in der gesteigerten Flexibilität durch die längere Zeitspanne in der ich fahren kann. Das Silieren ist schon stressig genug,da will ich nicht direkt nachher nochmal 3 Tage nur Güllefahren.

Alles Gute!
Vollmilch

User Bild
Richard0808 antwortet um 18-10-2020 19:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
@Vollmilch wie lange dauert es einen Schleppschuh Verteiler auszuklappen?

Mit einem Möscher braucht ein geübter Fahrer ja garnicht stehen bleiben, Pumpe einschalten, genau bei der Feldkante einbiegen und Schuber auf.

Wird mit dem Schleppschuh nicht mehr gehen

Bei deinen vielen kleinen Flächen stell ich mir das schon sehr lästig vor....

User Bild
Vollmilch antwortet um 18-10-2020 19:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Cirka 20 Sekunden. Macht bei uns im Jahr etwa 1,5 Stunden mehr Arbeitszeit. Einklappen muss man auch also dann 3h gesamt.
Mir sind die Nachteile sehr wohl bewusst...

Alles Gute!
Vollmilch


User Bild
Richard0808 antwortet um 18-10-2020 19:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Und wieso kein Fass mit 40km/h Ausführung?

Dann bist für die Zukunft richtig gerüstet

User Bild
Vollmilch antwortet um 18-10-2020 19:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Über 40km/h hab ich mir noch keine Gedanken gemacht, welche Vorteile hätte ich?

Alles Gute!
Vollmilch

User Bild
Century antwortet um 18-10-2020 19:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Ein Tandem hat bei uns kaum einer, die Schäden am Grünland sind mit Tandem-Fahrwerk deutlich sichtbar.

Außerdem ist eine breite Bereifung auf der Wiese nur durch noch breitere zu ersetzen.

Man merkts hauptsächlich auf dem Fahrsilo: Mit breiter Bereifung und 7to Gewicht verdichtet man schlechter als mit schmalen (fast) Pflegereifen und nur 5to.

Anders sähe die Sache aus, wenn man auch bei einem Tandemfahrwerk eine 800er Bereifung drauftut.

User Bild
steyrm9000 antwortet um 18-10-2020 20:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
@tomsawyer

Bin mit meinem VA7300 und den 710er Reifen über 2,55 breit da ich nur die kleinen Radausschnitte genommen habe...
Einzelgenemigung hat alles Vacutec gemacht, ich habe es nur mehr anmelden müssen.

User Bild
grasi1 antwortet um 18-10-2020 20:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Hallo!
Also,wir haben ein 7,5 Vacutec mit gefederter knickdeichsel und untenanhängung mit 800 hunderter Reifen und einer außen breite von 2,55, natürlich mit Radausschnitt!
Möscherverteiler, aber auch die Vorbereitung für schleppschuh(Schlauch) Verteiler!
Wir haben auch schon schleppschuh ausprobiert (Fliegl) die ( Würste) sind mm niederschlagsabhängig!
Wenn sie im Intervall zum nächsten schnitt ( zeitabhängig) zu wenig Niederschlag haben, werden sie zum Teil mit dem Schwager wieder mit in die Ernte genommen, das ist so!
Aber sonst sehe ich sicher die Zukunft im Schlepp-Schuh.

Xund bleiben!

User Bild
binido antwortet um 18-10-2020 20:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Habe jetzt mal mein Vacutec VA7300 nachgemessen . Fasskörperlänge 4,61m. Durchmesser 1,46m, Vorwölbung oder Bombierung hinten und vorne ca.17cm in der Mitte, sind alles Außenmasse (Meßgenauigkeit ohne Gewähr). Rechnen darfst jetzt selber.
@Vollmilch, jetzt muss ich dich mal loben für deine sachlichen, emotionsbefreiten und doch mit gewissen Wortwitz verfassten Antworten und Beiträge hier im Forum, ich lese sie mit Freude und sind oft auch noch informativ für mich.

User Bild
Vollmilch antwortet um 18-10-2020 21:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Danke fürs Lob!

Die 146cm Durchmesser sind super, 140 cm sollten es sein (lt.Prospekt).

Jetzt hab ich grad gelesen, bei Niederdruckereifung darf ein lof-Anhänger bis zu 3,00 m breit sein OHNE Routengenehmigung, kann das sein?

Alles Gute!
Und nochmals Danke für alle die heute ihr Güllefass "umarmt" haben! ;-)
Vollmilch


User Bild
tomsawyer antwortet um 18-10-2020 21:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
danke grasi1!
Mit Schleppschuh gibt es noch eventuell beim nächsten Schnitt noch Güllewürste in den Maden? Dann finde ich ist es noch nicht ausgereift und hat derzeit keine Zukunft. Im Westen gibt es meistens mehr Niederschläge, aber wir haben oft sehr wenig Niederschläge zwischen zwei Schnitten und der Mähinterfall ist 5 Wochen, wenn nicht sogar weniger.

User Bild
Nickes antwortet um 18-10-2020 23:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Nabend zusammen
über Vacutec kann ich leider nichts sagen. Hab seit diesem Frühjahr ein Joskin mit 8m³ 800 Reifen Unten mit Kugel Deichselfederrung Druckluft Turbobefüller Möscha und 7,5 m Schleppschuh bin genau 2,55 breit.
Gewicht ist voll genau 10,5To ist für 40 kmh zugelassen. Ist eigentlich ein 8,4m³ Fass wollte aber die 255 nicht überschreiten hier in Belgien sagt Mann noch nichts möcht aber die nächsten Jahre ohne Probleme fahren können. Zum Schleppschuh und Güllewurst ja und nein hatten dieses Jahr zwischen ersten u zeiten Schnitt genau 50L Regen meine Rindergülle ist aber relativ dünn, offener runder Güllesilo, nach zeitem u dritten gar kein Regen dalagen Sie noch da auch beim Môscha war das Gras noch dreckig.
Ach ja Preis war 35000. Und ob der Schuh Zukunft hat o nicht hier wird in Flandern von Sand bis schwerer Lehmboden nur noch geschlitz o mit Schuh. Erstes vom Unternehmer mit Vredo Vervaad o.. und die Landwirte alle mit Schuh und das seit fast 20 Jahren und der Rest von Belgien darf nach 25 ohne wenn und aber nachziehen, und ne Prämie gibt es nicht bei investitionen.
Nickes

User Bild
Aequitas antwortet um 19-10-2020 07:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Ein Nachteil vom Schleppschuh/Schlauch ist das man bei manchen Engstellen in der Wiese nicht durch kann wenn 2 Hindernisse zu Nahe beisammen sind. (Strommasten und Verkehrsschild).
Wo man mit dem Zetter oder Doppelschwader schon Probleme haben kann wirds mit einen 9 oder 12m Gestänge auch nicht besser.

Also am besten das alte Fass behalten und die sehr steilen, verzwickten Flächen mit dem alten Fassl fahren.

Ein Problem wirds vermutlich geben wenn die NGO`s die auch bei den Öpulverhandlungen am Tisch sitzen es checken das durch die (gewollte) bodennahe Ausbringung mehr Stickstoff in der Gülle ist welches ausgewaschen werden kann.

Wenn die Stickstoffverluste anders gerechnet werden kann nicht nur der Phosphor sondern besonders der Stickstoff für Viehbetriebe zum Problem werden.

User Bild
grasi1 antwortet um 19-10-2020 08:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Hallo!
Also,wir haben ein 7,5 Vacutec mit gefederter knickdeichsel und untenanhängung mit 800 hunderter Reifen und einer außen breite von 2,55, natürlich mit Radausschnitt!
Möscherverteiler, aber auch die Vorbereitung für schleppschuh(Schlauch) Verteiler!
Wir haben auch schon schleppschuh ausprobiert (Fliegl) die ( Würste) sind mm niederschlagsabhängig!
Wenn sie im Intervall zum nächsten schnitt ( zeitabhängig) zu wenig Niederschlag haben, werden sie zum Teil mit dem Schwager wieder mit in die Ernte genommen, das ist so!
Aber sonst sehe ich sicher die Zukunft im Schlepp-Schuh.

Xund bleiben!

User Bild
grasi1 antwortet um 19-10-2020 08:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Die Boden-nahe Ausbringung kommt wie’s Amen im Gebet, das ist so!
Daher würde ich heute gleich eines mit bodennaher Verteilung anschaffen.
Muss jeder für sich selbst entscheiden was er braucht und will!
Ach ja, wir haben noch einen Turbo-befüller dabei, (hydraulisch) entnehmen aber 80% der Gülle durch untenansaugung außen an der Grube!


User Bild
wickinger83 antwortet um 19-10-2020 09:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Vollmilch

40 kmh ausführung deshalb weil unsere executive da mittlerweile sehr genau schaut. Letztes Jahr selber erlebt. Nach der Reihe wurden nur Traktorfuhrwerke kontrolliert und vorher mit dem Radar gefangen.

Ich hatte nur den Führerschein nicht dabei, Radar zeigte 49 kmh an, sie drückten quasi ein auge zu. Dem Kollegen vor mir hats ne ordentliche Strafe bei androhung auf Führerscheinentzug gebracht. Der wurde mit 42 kmh gemessen aber ein 10 kmh Güllefass.
Beim 50 kmh Traktor werden halt auch bei 25kmh Typisierung die doppelte Geschwindigkeit leicht mal zum Verhängnis.
Bei uns alles bis vor 5 Jahren weniger Thema. Aber das hat sich schnell gedreht.

mfg wickinger

User Bild
enzi99 antwortet um 19-10-2020 09:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Meine Erfahrung bezüglich Schleppschlauch: wir sind heuer so ziemlich alles mit dem Schleppschlauch gefahren (auch zwischen den Schnitten), allerdings mit der Verschlauchung. Unsere Gülle für den Sommer vedünne ich sehr stark (mind 1:1). Im Frühjahr fahr ich kurz danach nochmals mit der Wiesenegge drüber. Ein mitwachsen der Güllereste konnte ich nicht feststellen. Allerdings beim Nachbarn bei der Gülledüngung nach dem 1. Schnitt (mit Möscha) hats nicht gleich draufgeregnet und die Güllereste klebten bis zum mähen auf der Pflanze. Bei den Würsten sieht man es halt gut, beim Möscha klebt alles auf der ganzen Fläche verteilt an den Pflanzen und man meint halt es is eh nix verdreckt weil man es nicht so gut sieht. Schaut euch die Pflanzen bei euch auch mal an nach dem Güllefahren mit den Breitverteilern, speziell wenns nicht gleich draufregnet. Und auch vor dem mähen nochmals schauen wieviel Dreck da dann auch noch draufpickt. Das wird oft unterschätzt.
Mein Fazit:
Gülle gscheit vedünnen.
Während es regnet oder kurz vorher fahren (ist halt nur bedingt möglich)
Schleppschuh wäre noch besser und die beste Wirkung wenn man in einen ca. 15cm hohen Bestand fährt.

User Bild
Richard0808 antwortet um 19-10-2020 09:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Sehe ich auch so, mit 40km/h bist auf der sicheren Seite.
Es braucht dir nur auf der Straße einer hinten drauf fahren, Personenschaden- der kommt drauf das du mit einem 25km/h Anhänger 40km/h gefahren bist....
Da hast dann schlechte Karten.

Natürlich hat die 40km/h Version gerade bei Güllefässer den Nachteil das die ganzen Unterfahrschutz und Kotflügel aufwendig zu reinigen sind.
Und halt alle 2 Jahre Pickerl, aber das sehe ich nicht als Nachteil es ist auch in meinem Interesse das die Bremsen und Beleuchtungen funktionieren.

Bei einem Einachs Fass braucht man (soweit ich weiß) für 40km/h eine Achsfederung um dort den ALB Regler zu platzieren, Vakutec verbaut die ALB Regler gerne bei der Füllstandsanzeige, ist aber bei 40km/h nicht erlaubt,
muss auf der Achse platziert sein deswegen auch die Federung damit der Regler das Gewicht erkennen kann

User Bild
wickinger83 antwortet um 19-10-2020 09:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Bei uns ist der ALB ist auf der Füllstandanzeige und haben 40 kmh beim Vakutec.


User Bild
Richard0808 antwortet um 19-10-2020 10:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Ist ja Interessant, der Kirchner Vertreter hat mir damal gesagt das dies nicht geht....
Weißt du zufällig in welchem Bundesland dein Vakutec Typisiert wurde?

Wundert mich aber, man könnte ja mit einem halb vollen Fass Bergabfahren dort würde die Füllstandsanzeige dazu führen das mehr gebremst wird als es sollte.

Das dies für 40km/h zulässig sein kann ist Interessant

User Bild
steyrm9000 antwortet um 19-10-2020 10:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Nennt sich bei Vakutec Alpin Füllstandsanzeige...diese misst in der Mitte von Fass - passt also ganz gut...habe ich bei meinem auch und bin sehr zufrieden damit!

Werden normal in OÖ Typisiert

User Bild
Richard0808 antwortet um 19-10-2020 11:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Ach so, der misst den Füllstand in der Mitte.
Dann macht das ganze natürlich Sinn.

Haben die Vakutec das Serienmäßig?

User Bild
steyrm9000 antwortet um 19-10-2020 12:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Vielleicht wenn man die 40kmh Typisierung nimmt...
Bei mir (25kmh Typisierung) war's ein kleiner Aufpreis...aber bei Druckluftbremse auf jeden Fall wichtig und richtig!

User Bild
Richard0808 antwortet um 19-10-2020 20:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Und ja ich gebe es auch zu, habe selber einen Ladewagen mit dem ich auf der Straße fahre der nur ein 25km/h Taferl hat und nicht Angemeldet ist.

So.... sollte es mit dem Gerät einen Unfall geben, im Extremfall mit einem Toten, da stehst mit einem Fuß hinter Gittern.
Zahl sich das aus die 2tsd Euro für 40km/h zu sparen?
In meinen Augen nicht

Und ja bei uns hatt es sich so eingebürgert das man mit jedem Anhänger fahren kann so schnell man will, aber ich bin mir sicher das dies nicht auf ewig so weiter geht.....

Deswegen wird bei mir jede neue Anschaffung auf 40km/h Typisiert werden.

In unserem Maschinenring wurde ein 11m3 Einachs Fass angeschafft, super Preis/Leistungsverhältnis kein Frage...
Aber das 90% der Traktoren die nötige Stützlast nicht haben(3t), die Achslast auf öffentlichen Straßen zu hoch ist bedenkt anscheinend keiner.
Wenn man bei einem 10m3 Einachs Fass in der Betriebsanleitung genau nachließt steht drin das je nach Land die fahrt mit einem voll gefüllt Fass nicht Legal ist....

Sehr Klug oder?

Deswegen Tandem!!!!


User Bild
Vollmilch antwortet um 19-10-2020 22:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
In meinem Fall geht's aber eh nur um max. 8m3. Da geht sich das mit der Achslast noch gut aus.

Alles Gute!
Vollmilch

User Bild
gbgb antwortet um 19-10-2020 23:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Hallo Richard0808!

25 km/h darfst Du mit Deinem Ladewagen eh ganz normal und völlig legal fahren.

Ob und wieviel Du damit schneller fährst, liegt ja in Deiner Verantwortung.
Anschaffen tut Dir das, wie man so schön sagt, keiner. Du musst nicht schneller fahren.
Mit etwas Überschreitung wird es ja nicht gleich aus sein, aber natürlich, umso höher diese ist, umso größer das Risiko.

Einige müssen auch nicht viel auf öffentlichen Straßen fahren oder haben überhaupt eine gemütliche Fahrweise.

Zum Pickerl fahren kostet auch 2 Stunden und vielleicht € 50.-
So gerechnet könnte man für viele Fuhren 1 Minute länger brauchen.

Dem Vorteil des schneller Fahrens sten andere Nachteile auch noch gegenüber:
- allgemein höhere Anforderungen an Technik
- lauter
- eher mehr Dieselverbrauch
- eher unsicherer
- mehr Aufmerksamkeit des Fahrers erforderlich

Also für die einen wird es gut sein, 40 km/h-ANhänger zu haben, die anderen kommen vollkommen legal mit langsameren aus.

Freundliche Grüße

User Bild
fgh antwortet um 20-10-2020 07:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Wenn der Ladewagen typisiert ist, ja.

Ja.. in der LW geht vieles ... siehe Kranhängertest wo kein einziger den Sicherheitskriterien voll entsprach.. ich erinnere mich noch an den Facharbeiterkurs. Der Maschinentechniklehrer predigte mehrmals, dass wir uns beim Kauf absicheren sollen, dass etwas wirklich gesetzeskonform ist und sicherheitstechnisch zertifiziert ist... dachte damals, sowas darf man ja nicht verkaufen - mittlerweile weiß ich, dass das sehr wohl geht...

User Bild
gbgb antwortet um 20-10-2020 20:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Hallo,

wenn hinten ein 25 km-Taferl drauf ist, ist es schon ratsam, die Anforderungen für 25 km/h auch zu erfüllen.
Andernfalls wäre ja ein 10 km-Taferl das richtige.

Freundliche Grüße und Gute Fahrt!




User Bild
vakutec antwortet um 21-10-2020 07:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Hallo "Vollmilch",

zum Verständnis - wir (von Vakutec) unterscheiden zwischen FASSTYP und FASSVOLUMEN.
Beispiel:
Fasstyp: VA 7300
Fassvolumen:
ohne Radkästen 7300 Liter
mit kleinen (Alpin)-Radkästen ca. 7100 Liter
mit große Radkästen (zb bei 800/50 R 26.5er Bereifung) 7000 Liter.

Es ist verständlicherweise nicht sinnvoll, jedes mögliche Fassvolumen auch als Fasstyp darzustellen.
Wenn jemand ganz genau wissen will - können wir bei gegebener Konfiguration das genaue Volumen über unser CAD-System errechnen. Das MUSS dann mit dem tatsächlichen Volumen übereinstimmen.

Beste Grüße
Karl Steinmann
Geschäftsführer Vakutec

User Bild
vakutec antwortet um 21-10-2020 07:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Hallo Richard0808,

bezüglich ALB-Regler folgende Richtigstellung:
In der Güllebranche ist der ALB-Regler am Füllstandsanzeiger Standard und an der Achsfederung die Ausnahme. Das ist seit mindestens 30 Jahren schon so .. und natürlich gesetzlich erlaubt, bzw. sogar geboten!

Grund: Niederdruckreifen und Federung sind zB beim Einachsfass bei Hangquerfahrt eine gefährliche Kombination, weil ZWEI Systeme nachgeben können.
Seit einigen Jahren gibt es den ALB Regler in Alpin-Ausführung - hier wird der Füllstand in der Mitte des Fasses gemessen ... so kommt es zu keiner Überbremsung beim Bergabfahren, weil der Füllstandsanzeiger auf VOLL steht - aber das Fass schon halb leer sein kann.

Wir bauen viele Fässer in Niedrigstbauweise mit gekröpfter Achse und Alpin-ALB-Reglung über Füllstandsanzeiger für den alpinen Einsatz. Diese dürfen nicht federn .. sonst kugeln sie den Berg hinab ...

bezüglich 40 km/h:
Vollste Zustimmung ... sicher ist sicher.

Beste Grüße
Karl Steinmann
GF Vakutec


User Bild
steyrm9000 antwortet um 21-10-2020 08:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Schau...hier meldet sich Vakutec direkt zu Wort mit wie ich finde guten Begründungen!
Hatte als ich mein Fass gekauft habe genau diesen kompetenten und freundliche Eindruck dieser Firma, als ich mir die verschiedenen Varianten direkt in der Firma ansehen konnte... deshalb wurde es bei mir Vakutec!
Bin sehr zufrieden damit.
LG.

User Bild
Vollmilch antwortet um 21-10-2020 08:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Guten Morgen!

@vakutec: Vielen Dank für die Aufklärung! Es wäre halt hilfreich, wenn man Prospektangaben halbwegs miteinander vergleichen kann. Wenn man nur den Zylinder vergleicht kommen zwischen 7300er und 7800er eben nur 150 Liter Unterschied raus. Das macht schon stutzig!

Weiter oben wurde die hydraulische Deichselverstellung erwähnt. Welche Vorteile bringt sie?

Alles Gute!
Vollmilch

User Bild
steyrm9000 antwortet um 21-10-2020 08:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Ist eine Deichsel Federung die man auch ausfahren kann... für mich also eine Talentleerung. Bei mir reicht's, habe aber die Vorbereitung für die Vakutec Talentleerung auch mitbestellen.
Deichsel Federung würde ich nicht mehr hergeben!

User Bild
Vollmilch antwortet um 21-10-2020 08:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Das ist natürlich super, auch der Fahrkomfort wird sich verbessern.
Aber ist das kompatibel mit dem Schleppschuhverteiler hinten dran? Der senkt sich ja dann auch nochmal 20 cm ab, wenn ich vorne 40 cm aufheb, oder?

Alles Gute!
Vollmilch

User Bild
steyrm9000 antwortet um 21-10-2020 09:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Komfort +++
Bezüglich Schleppschuh kann ich dir nicht beantwortet... müsst man bei Vakutec nachfragen.
Aber deswegen habe ich auch die Vorbereitung für die Talentleerung genommenen.
Beim Breitverteiler funktioniert es ganz gut.

User Bild
vakutec antwortet um 21-10-2020 12:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Hallo Vollmilch,

ich bin nicht sicher ob das Forum das geeignete Medium ist, Details von Ausrüstungskomponenten zu behandeln. Wir sind auch vom Hauptthema (Volumen) schon etwas entfernt.

Der Vollständigkeit halber:
Die hydraulische Deichselverstellung kann mit der hydraulischen Deichselfederung kombiniert sein.

Funktionen der Deichselverstellung:
- optimale Anpassung an unterschiedliche Anhanghöhen ---> das ist bei Gemeinschaften ein Dauerthema
- Talfahrtausbringung in eingeschränktem Maß -> das Fass kann ca. 15-20 cm angehoben werden: Wirkung solange der Hang nicht steiler als die Neigung des Fasses ist + die Gülle rinnt IMMER nur BERGAB->kosmisches Universalgesetz ;-)

Funktionen der Deichselfederung:
- Notwendig bei ungefedertem Einachsfass und 40 km/h Ausführung
- Komfortabel in allen anderen Fällen - vor allem wenn man
- viel und schnell auf der Straße fährt
- Diagonalreifen montiert hat
- ...

Diese Themen und noch viele andere werden üblicherweise in einem Beratungsgespräch durchgearbeitet. Falls allgemeine Themen der Gülltechnik gefragt sind, bitte einen Beitrag starten ... ich nehme mir gerne die Zeit ...

Beste Grüße Karl Steinmann | Vakutec

User Bild
Vollmilch antwortet um 21-10-2020 18:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Hallo Vacutec!

Jd6120 hat weiter oben die hydraulische Deichselverstellung empfohlen, darum meine Nachfrage ob das überhaupt mit einem Schleppschuhverteiler gut und sinnvoll vereinbar ist. Vollkommen unabhängig vom Fabrikat
Danke jedenfalls für deine Antwort dazu.

Alles Gute!
Vollmilch



User Bild
Richard0808 antwortet um 21-10-2020 18:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Hallo Vakutec, danke für die Aufklärung.
Also ist der ALB Regler auch ohne die Alpin Ausführung 40km/h tauglich?

Mich würde sehr interessieren was du Kunden sagst die ein 10m3 Einachs Fass bestellen, wissen die das dies nicht ganz Legal ist auf der Straße oder kann man das mit einer Routengenehmigung lösen?


Wir, also ich und mein Nachbar haben 2015 ein Güllefass gekauft.
Tandem und 40km/h waren Voraussetzung, Größenordnung um die 8m3

Mein Favorit war Bauer, jedoch war das Fass 10tsd Euro teurer als alle andern...
Deswegen Ausgeschieden.

Vakutec hätte mir wegen dem super Kompressor auch zugesagt, nur wollte mir der Vertreter einreden das ich 40km/h nicht brauche es geht auch ohne, besser wären breitere Reifen(weil ich im gesagt habe ich muss auch am Hang fahren können)
Ausgeschieden.

Dann war noch Kirchner und Fliegl.

Fliegl wäre zwar billiger gewesen aber weil Kirchner eine Österreichische Firma war und die uns ein maßgeschneidertes Fass gebaut haben wurde es dieses Fass.

Der Kirchner Vertreter ist damal am besten auf unsere Wünsche eingegangen, so habe wir jetzt ein Fass mit dem Fahrwerk eines 10m3 Fasses, der Fasskörper selber von einem 7m3 Behälter, nur haben die ihn um einen halben Meter verlängert.
Deswegen auch 7,66m3.

Das nenne ich auf Kundenwünsche eingehen, schade das es die Firma nicht mehr gibt

User Bild
Richard0808 antwortet um 21-10-2020 19:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Genau das ist unser Fass, nur wurde aus Werbezwecken das neue Logo drauf "gephotoshop" :-)




.
 

User Bild
schellniesel antwortet um 21-10-2020 20:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
@richard und 10m3 ein Achse

Papier ist geduldig ;-)

Auf dem Papier stehen dann z.b 4t stützlast oder technisch höchstzulässige achslast sowie technisches hochzulässiged Gesamtgewicht und gesetzliches weißt große Differenzen auf.

Dann ist es zwar nur mehr als reines Ausbringfass legal zu gebrauchen aber der Hersteller ist da aus dem Schneider.

Was aber in der königsklasse 27-36m3 eigentlich eh immer der Fall ist.

Eine etwas kuriose technische Lösung hab ich auf einen Tandem/tridem mal gesehen. Eine Straßen behelfs liftachse wie sie der albach Hacker z.b auch hat.

Mfg

User Bild
Richard0808 antwortet um 21-10-2020 20:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
@schellniesel Papier ist geduldig alles kein Thema, (der Leitspruch von Bio-Umstellern:-) )
aber was ist wenn was passiert und es kommt hart auf hart.

Da hast einen Unfall, am Papier steht 4t Stützlast, hast eine starke K80 Aufhängung nachgerüstet stehen dort 3t drauf, im Zulassungsschein erst nur 2t....
90% der Traktoren haben sowieso nur 2t.

Wird dann der Hersteller vom Fass dir zu Hilfe kommen und sagen, eigentlich haben wir eine Teilschuld weil wir Geräte verkaufen die im Einsatz nicht für den Straßenverkehr zugelassen sind?
Eher weniger...



User Bild
schellniesel antwortet um 21-10-2020 21:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Du bist verantwortlich! Das ist klar!

Wenn du die gesetzlichen Ansprüche wissentlich nicht erfüllst ist es sogar fahrlässig.

Der Hersteller gibts vor! Bzw der Gesetzgeber.
Warum soll er dir zur Hilfe kommen wenn du es nicht erfüllst?

Das gleiche gilt für Fässer die voll nicht auf die Straße dürfen...

Ist hier irgendwie noch nicht angekommen mit Zubringer zu fahren. Und eher kleinere ausbringtechnik zu nutzen.

Mfg

User Bild
Richard0808 antwortet um 21-10-2020 21:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Auch wenn du gesetzliche Ansprüche unwissentlich nicht erfüllst bist ja dran, weil wenn du dich mit dem Gespann auf der Straße bewegst musst du als Fahrer sicher stellen das alles Gesetzeskonform ist.

So jetzt gibt es in unserem Maschinenring ein 11m3 Einachs Fass.
Ich bin mit fast sicher das es sich auch mit 4t Stützlast nicht ausgeht unter 10t Achslast zu kommen.
Mir fällt auf anhieb kein Traktor ein der 4t Stützlast hat.

Ist dann beim Verleih dieses Fasses der Maschinenring auch haftbar wenn die wissen das die Zugmaschine damit nicht fahren darf?

Wenn ich mein Auto her borge muss ich ja auch sicher stellen das der Fahrer berechtigt ich diese Fahrzeug zu lenken, sprich einen Führerschein hat oder?

User Bild
binido antwortet um 21-10-2020 21:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Ich habe auch die hydraulische Deichselfederung, die habe ich das erste mal so wie in der Beschreibung eingestellt und dann mit dem Hebel abgesperrt, sodass die Schwingungsdämpfer die Federung übernehmen. In dieser Position ist das Stützrad beim abstellen zu kurz und man müsste normal den Absperrhahn wieder öffnen und die Deichsel abzusenken, aber bei mir ist der Boden am Abstellplatz um ca 15cm erhöht so erspar ich mir das absenken (sonst müsste man was unterstellen). Auch habe ich Füllstandsanzeige in der Mitte vom Fass und die ALB Steuerung ist daran gekoppelt. Bei der Füllstandsanzeige hat sich im Fass innen mal die Halterungsschraub gelöst, damit hat die Füllstandsanzeige nicht richtig funktioniert, da war der Unterschied beim bremsen deutlich bemerkbar (ruppig). Der Fahrkomfort mit so einen Fass ist schon was anderes, auf meinen privaten Feldweg lass ich das Gespann schon voll auf die 50kmh laufen, das alte Fass hat da angefangen zu hüpfen das neue lauft ruhig nach, da wird eher der Traktor unruhig wenn der Weg zu holprig wird. Wenn die Flächen gleich um den Hof herum liegen und kaum Wege befahren werden müssen, kann man sich diese Investition ersparen denk ich. Der Fassinhalt wird nach der Firmenangabe stimmen, da ich meistens vorm ausfahren messe wie voll die Grube ist. rechne ich mir aus wieviele Fässer das sind und das stimmt immer zusammen (Fremdbefüllung daher Fass immer voll). Zu Schleppschlauch/schuh kann ich nichts sagen, habe ich nicht.


User Bild
Vollmilch antwortet um 21-10-2020 22:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Danke binido, das hilft mir weiter. Das heißt, für die hydraulische Deichselverstellung/Federung benötige ich keinen weiteren Hydraulikanschluss? Außer ich nutze es als Talausbringung "light".

Alles Gute!
Vollmilch

User Bild
steyrm9000 antwortet um 22-10-2020 06:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
@Vollmilch:
Genau so ist es!
Federung funktioniert auch in abgesperrten/nicht angeschlossen Zustand.

@binido:
Das Stützrad kann man ja in mehreren Positionen montieren... dürfte also normal nicht zu kurz sein.

User Bild
vakutec antwortet um 22-10-2020 07:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Hallo Richard0808,

das Thema Achslasten und Stützlasten ist eigentlich ganz einfach (oder auch kompliziert):
Pro Achse dürfen 10 t getragen werden + Stützlast = Gesamtgewicht
-> Gesamtgewicht abzüglich Eigengewicht = Nutzlast (die steht Einzelgenehmigungsbescheid)
Die tatsächliche Nutzlast ist oft ernüchternd und oft viel geringer als das Nutzvolumen (womit wir wieder beim Forumthema sind)
---> Wichtiges Thema beim Beratungsgespräch VOR dem Güllefasskauf ...
---> Die Routengenehmigung löst dieses Problem nicht - sondern nur das Problem der Überbreite!!
---> Schleppschlauch oder Schuhverteiler reduzieren die Nutzlast zusätzlich (um das Gewicht des Schleppschlauchs ..)
---> ... :-( "Vertreter sagt dass man 40 km/h nicht braucht" ---> Entschuldigung dafür - das darf nicht sein!!!

Wenn jemand für sein Fass nachrechnen will:
https://app.vakutec.at/Nutzlast-Rechner
---> Einachsversion funktioniert ohne Anmeldung - für Tandem muss man sich (kostenlos) registrieren und den Radstand (=Abstand der Achsen) kennen.
---> Stützlast lt. Zulassungsschein des Traktors!! - nicht des Typenschildes der Anhängevorrichtung (diese muss normalerweise höher sein).

Wer will kann dann auch den Nährstofftacho probieren: https://app.vakutec.at/N%C3%A4hrstoff-Tacho

BG Karl Steinmann | Vakutec





User Bild
Aequitas antwortet um 22-10-2020 08:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
https://www.agrarheute.com/technik/veenhuis-guellefass-quad-shift-fuer-schlecht-befahrbare-nasse-boeden-574142

15 850 L Fass mit 1 ( zwar besonderen) Achse/Bereifung.

Wird funktionieren aber vermutlich auch Strafbar.

Was ich mir aber lustig vorstelle mit einem vollen Fass die Breite zu ändern (Strassen/Feldfahrt), sicher nicht sehr schonend für Gerät und Boden.

User Bild
schellniesel antwortet um 22-10-2020 12:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
@richard0888
Natürlich heißt es Augen auf beim Kauf!

Deine Skepsis ist ja berechtigt. Und wer sich ein ausbringfass mit herabgesetzten Gesamtgewicht unwissentlich als transportfass anschafft hat natürlich ein Problem. Glaub auch das dies gar nicht so wenige sind.

Beim Vermieten ist der Vermieter auch haftbar. Allerdings steht in vielen Mietverträgen ein Haftungsausschluss. Wir in der Firma haben unter anderem eine Anhängervermietung. Wenn die Anhängelast nicht passt bekommt man auch keinen Anhänger.
Kopie von Zulassungsschein und Führerschein des zugfahrzeuges und Lenkers mit dem der Hänger abgeholt wird, ist Standard.

Viele werden auch erstmals aufgeklärt das sie gar nicht damit fahren dürfen. Sie aber ihr Leben lang illegaler weise schon getan haben...

Mfg

User Bild
richard.k(p6614) antwortet um 22-10-2020 20:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Hallo Herr Steinmann,

ich finde es großartig, dass sich jemand von der Herstellerseite am Forum beteiligt. Ich habe sogar schon was gelernt aus einem Ihrer Beiträge, da ich bisher tatsächlich fix der Meinung war, es wäre eine maximale Achslast von 9 Tonnen zulässig (daher zB der "klassische" 18 Tonnen 2-Achs-3-Seiten Kipper).

Könnten Sie in ein paar kurzen Schlagworten oder -sätzen zusammenfassen, wieso Sie denken, dass Vakutec bessere Produkte baut als die Konkurrenz, wie zB Farmtech, Joskin oder Bauer?

Wie stehen Sie zu dem Thema Vakuumkompressoren und Exzentenschneckenpumpen?

Wie stehen Sie zu dem Thema Stahlfass und Polyesterfass?

LG,
Richard Köckeis

User Bild
Richard0808 antwortet um 22-10-2020 20:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
@vakutec und ich würde noch gerne wissen ob der normale Füllstandsanzeiger mit ALB für 40km/h zugelassen ist oder ob der Alpin(also Anzeige mitte Fass) dafür notwenig ist....



User Bild
binido antwortet um 22-10-2020 20:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Richtig Vollmilch geht sich mit einem doppelwirkenden Steuergerät aus, nach der Verriegelung kann man die Hydraulikschläuche wieder abschließen und den Schlauch für den Schieber anschließen. Nur musst die abgeschlossenen Schläuche dann so positionieren bzw. festmachen das sie Kurvenfahrt nicht von den Traktorreifen abgescheuert werden.

User Bild
binido antwortet um 22-10-2020 21:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
steyrm9000 ja 5cm geht noch, ist aber auch noch zuwenig, dann geht es nur noch wenn man das Stützrad mit vier anstatt der derzeit mit sechs Schrauben befestigt.

User Bild
vakutec antwortet um 23-10-2020 08:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Hallo Hr Köckeis,

vielen Dank. Mitarbeiter von mir haben mir gesagt, dass im Forum "unser Thema", die Gülletechnik - behandelt wird, und Fragen offen sind. Daher mein Beitrag.

---> Vakutec im Vergleich zum Mitbewerb:

1. Es gibt keine "schlechten" Hersteller - jeder muss um jeden Auftrag "kämpfen" und dann auch Qualität liefern ...

2. Der Wettbewerb ist gut und wichtig! So entstehen immer wieder neue Innovationen (-> zb aktuell unser VarioFlex+ Schleppschuh-Verteiler, auf den wir sehr stolz sind, die neue Pumpfass-Generation mit Schwenk-Service, ...)

Grundsätzlich gehen wir im Verkauf so vor: Situationsanalyse vor Angebot --> das beantwortet auch die nächsten Fragen (Vakuum, Excenterpumpe, ...usw)
Es gibt zu viele unterschiedliche Situationen und damit auch Lösungsmöglichkeiten - Ein paar beispielhafte Fragen aus der Situationsanalyse:
- Jährliche Ausbringmenge: ---> 500 m³ , 5000³, 50.000m³, .... entscheidet über die Grundausstattung, Fassvolumen, ...
- Grubensaugtiefe: --> 2, 3, 4, 5, 6 Meter ... entscheidet über das System (Vakuum, Pumpfass, Turbobefüller, ...
- Feld-Hof-Entfernung: arrondiert, 2 km, 4, 5, 10 km ... entscheidet über 25 km/h 40 km/h Ausstattung, Deichselfederung, Bereifung, ... usw.
- Gelände: ---> hügelig, alpin, eben .... entscheidet über Talfahrtausbringung, ALB-Alpin-Ausführung, ...
.......

Wie schon einmal erwähnt ist das Forum nicht der geeignete Ort, um ein Beratungsgespräch wo diese vielen Fragen gestellt werden, zu ersetzen.
Unsere Antwort auf die vielen Fragen ist dann das schriftliche ausführliche Angebot, dann kommt der Preis und dann die Entscheidung ...

@Richard0808 - bzgl ALB
Der ALB-Regler ist für die Straßenfahrt bei 40 km/h vorgeschrieben und natürlich erlaubt.
Der Alpin-ALB-Regler als spezielle Bauart, dient für die Fahrt auf nicht ebenem Gelände (Feld, Wiese) abseits der Straße, damit es zu keiner Überbremsung kommt - hat also mit der straßenverkehrsrechtlichen Zulassung nicht direkt zu tun. In den Gunstlagen nicht notwendig - im alpinen Bereich eine "Super-Sache".

Bg Karl Steinmann | Vakutec



User Bild
Vollmilch antwortet um 23-10-2020 12:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Vielen Dank an alle, die hier Infos geliefert haben. Besonders auch an Richard.k für die Erleichterung und Bestätigung meiner Markenwahl!

Der aws-Antrag ist übrigens total simpel, also wenn ihr bis 28.Februar 2022 Investitionen geplant habt: Stellt einen Förderantrag!



Alles Gute!
Vollmilch

User Bild
richard.k(p6614) antwortet um 23-10-2020 20:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Ich muss danken, aufgrund deiner Anfrage konnte ich wieder tief in die Materie eintauchen.

@vakutec
Danke für die Antworten. Vertreiben Sie Ihre Fässer ausschließlich direkt zum Endkunden?

LG


User Bild
Richard0808 antwortet um 24-10-2020 00:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
@vakutec das mit dem ALB Regler verstehe ich nicht ganz.
Fahre ich mit einem halb vollen Fass auf der Straße bergab vielleicht noch Regennasser Asphalt, bin in einer Kurve und muß eine starke bremsung hinlegen, da könnte mir das Fass ja hinten ausbrechen weil der normale Füllstandsanzeiger das volle Gewicht anzeigt.
Sowas ist für 40km/h zugelassen?

Ich zahle ja nicht umsonst den Aufpreis für 40km/h, dann will ich sicher unterwegs sein.
Wäre der ALB Regler auf der Achse würde er nach dem Tatsächlichen Gewicht auf der Achse bremsen, nicht mehr und nicht weniger.




Und genau das....

Feld-Hof-Entfernung: arrondiert, 2 km, 4, 5, 10 km ... entscheidet über 25 km/h 40 km/h Ausstattung, Deichselfederung, Bereifung, ... usw.
- Gelände: ---> hügelig, alpin, eben .... entscheidet über Talfahrtausbringung, ALB-Alpin-Ausführung, ...

hat damals deinen Kollegen dazu bewegt mir ein 25km/h Fass anzubieten.

Meine Flächen sind innerhalb von 1km, fahre auch am Hang.

Nur bevor ich so Steil fahren kann das mein jetztiges Fass umschmeisen würde, trägt mich das Gewicht sowieso vorher nach unten.



User Bild
Aequitas antwortet um 24-10-2020 07:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Bei mir ist der ALB Regler auch am Füllstandsanzeiger.

Wenn du Bergabfährst und das Fass noch Halb voll ist darf es nach meiner Meinung eh etwas mehr bremsen, zumindest ist mir noch nie was negatives aufgefallen dabei.

User Bild
1977anita antwortet um 24-10-2020 07:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Hallo Richard 0808 hast wahrscheinlich überlesen ALB Regler ist in der Mitte der Fässern am Füllstandanzeiger angebracht

User Bild
Vollmilch antwortet um 24-10-2020 08:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Die genauere Abnahme der (sinnvollen) Bremskraft erfolgt sicherlich an der Achse. Bei Güllefässen behilft man sich halt mit dem Füllstand und da wird "achsennäher" genauer sein, als ganz vorne.

Auf der öffentlichen Straße wird man leer oder voll sein, da ist die Füllstandsregelung (aus meiner Sicht) genau genug. Auf der feuchten abschüssigen Wiese, kann ein blockierendes Rad am Güllefass schon für eine plötzliche Erweiterung von Körperöffnungen sorgen.

Alles Gute!
Vollmilch

User Bild
vakutec antwortet um 24-10-2020 08:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
an alle "Interessenten der Gülletechnik"

... der ALB Regler = "Automatische Lastabhängige Bremskraft-Regler":

- hängt mit der Anhänger-Druckluftbremsanlage zusammen - egal ob man damit 10, 25 oder 40 fährt ... und regelt die Bremskraft
- ist für ein Güllefass mit Druckluftanlage aus unserer Sicht "Pflicht" aber unter 40 km/h nicht verpflichtend - wer will schon bei jedem Lastwechsel (Fass voll, dann Ausbringen, dann leer ...) mit dem Handregler umstellen.
- nimmt im "Güllefass-Normalfall" den Füllstand vorne ab
- nimmt in der Alpinausführung den Füllstand in der Mitte des Fasses ab
- und jetzt kommt das entscheidende: SPERRT sich selbst unmittelbar beim Betätigen der Bremse !!!!!!
---> und regelt damit die Bremse so - wie der Lastzustand unmittelbar vor bzw. im Augenblick der Bremsung FIXIERT worden ist - das gilt für alle ALB Regler!
---> wenn dann die Gülle nach vorne schwappt - wird die Bremskraft so dosiert, wie eben der Lastzustand im Augenblick der Bremsung war.
- ist eigentlich eine geniale Idee - die es schon x Jahre gibt

Also, wenn ein Güllefasskauf ansteht: nicht bei der Sicherheit (Druckluft-Bremse, ALB, Alpinausführung, .... ) sparen!

Beste Grüße Karl Steinmann | Vakutec


User Bild
Richard0808 antwortet um 24-10-2020 08:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
@1977Anita, um das gehts mir ja ist die Füllstandsanzeige in der Mitte lass ich mir die 40km/h Typisierung einreden, bekommt man diese Typisierung auch wenn die Anzeige nur vorne den Füllstand abnimmt?


@Vollmilch du hast recht, im Normalfall fährt man ja nur entweder Voll oder Leer durch die Gegend.
Da kommt jetzt wieder das 10m3 Einachs ins Spiel, da darfst ja aufgrund der Achslast das Fass nur 3/4Voll machen um Legal auf der Straße zu fahren :-)

User Bild
Richard0808 antwortet um 24-10-2020 09:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
@Vakutec danke, sehr interessant.



User Bild
richard.k(p6614) antwortet um 24-10-2020 10:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Hallo Herr Steinmann,

Sie haben offenbar mein Frage überlesen. Vertreiben Sie Ihre Produkte als Hersteller direkt an die Endkunden? Wie ist Ihre genaue Vertriebsstrategie und wie handhaben Sie den Kundenservice, Gewährleistung und Reparatur?

LG,
Richard Köckeis

User Bild
vakutec antwortet um 24-10-2020 11:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Hallo Hr. Köckeis,

der Vertrieb läuft über den Landmaschinen-Fachhandel in Österreich. Innerhalb der Gewährleistungsfrist kümmern wir uns im regionalen Umfeld um die Reklamationen, usw.. Danach sind die Werkstätten vor Ort zuständig. Im "Ausland" haben wir Importeure oder eben auch Händler, die sich um die Kunden kümmern.

Mit dem Verkauf einer Maschine geht die Partnerschaft bzw. der Kontakt mit dem Endkunden los ... vor allem bei den aufwändigen Fässern. Bei uns wird jeder Endkunde erfasst und einem Gerät zugeordnet ... Letztlich hat dann jedes Fass hat einen digitalen "Lebenslauf" - viel Fässer wechseln ja den Besitzer ... - aber das ist alles "Backoffice". Entscheidend ist: Technische Probleme müssen schnell gelöst werden, denn "Die Gülle muss raus!" --> endlich habe ich eine Gelegenheit gefunden unseren Leitspruch zu platzieren ;-)

Ich hoffe, damit ist die Frage ausreichend beantwortet.

bg Karl Steinmann | Vakutec

User Bild
richard.k(p6614) antwortet um 24-10-2020 18:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Noch nicht ganz, gibt es eine Karte oder eine Liste, wer Handelspartner ist? Auf der Homepage habe ich nur die zuständigen Außendienstmitarbeiter für die 4 Verkaufsgebiete in Österreich gefunden. Welche Landmaschinenhändler in Zentral-Niederösterreich haben Vakutec im Sortiment?

LG

User Bild
ek antwortet um 24-10-2020 18:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Lt. Homepage, die MF Werkstatt/ Händler in Trasdorf im Tullerfeld


User Bild
ek antwortet um 24-10-2020 18:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Lt. Homepage, die MF Werkstatt/ Händler in Trasdorf im Tullerfeld


User Bild
vakutec antwortet um 24-10-2020 18:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
... Steyr Center NÖ- Mitte

bg Karl Steinmann | Vakutec

User Bild
richard.k(p6614) antwortet um 24-10-2020 19:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Volumen Güllefass
Ah, der Willi Bayerl, habs gefunden auf seiner Seite. Danke Ernst.

Off topic: die Bayerls haben da eine beeindruckende Werkstatt hingestellt. Schad dass Corona bisher eine ordentliche Eröffnungsfeier verhindert hat.

Bewerten Sie jetzt: Volumen Güllefass
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;635008





Landwirt.com Händler Landwirt.com User