Welche Holzpfähle sind zu empfehlen?

Antworten: 17
FloriGri 11-07-2019 12:01 - E-Mail an User
Welche Holzpfähle sind zu empfehlen?
Servus!

mich würde interessieren, welche Holzart ihr am besten findet.

Bei mir kam bisher Fichte selbstgemacht oder druckimprägniert gekauft und selbstgemachte gespaltene Eiche zum Einsatz.
Fichte verfault zu schnell und bei Eiche habe ich das Problem, dass man die U-Hackerl nicht einschlagen kann, weil das Holz so hart ist.

Bei Akazie habe ich gehört, dass die ähnlich hart sind wie die aus Eiche.

Was verwendet ihr, bzw. was würdet ihr empfehlen?

Gruaß
Flori



xaver75 antwortet um 11-07-2019 12:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Holzpfähle sind zu empfehlen?
Lärche soll etwas besser als Fichte sein.
Z-Profile verfaulen auch nicht gleich.

Oder für die U-Hakerl vorbohren.

mfg


peter.z(cgu8) antwortet um 11-07-2019 12:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Holzpfähle sind zu empfehlen?
Hauptsächlich Fichte, wenige Lärchenpfosten.
Haben die Erfahrungen gemacht das die Posten die Angekohlt wurden am längsten halten.
Akazien sind mir zu Schwer wenn ich eine nicht befahrbare weide Haben und ohne Vorbohren auch kaum möglich Isolotoren einzuschrauben.
Junge Eschen haben sich auch bewährt, mache ich in abgelegenen Weiden direkt vor Ort.


FloriGri antwortet um 11-07-2019 15:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Holzpfähle sind zu empfehlen?
zum einschlagen der U-Hackerl vorbohren wäre der Wahnsinn. Das geht vielleicht bei 10 Pfosten aber nicht bei der Menge bei mir auf der Alm.
Hat wer Erfahrung wie die Akazienpfosten härtmäßig sind?



eklips antwortet um 11-07-2019 15:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Holzpfähle sind zu empfehlen?
Bei uns ist der Lärchenstipfl standard. Grad auf der Alm springt er dich eh fast an und das Almholz hält dann auch. Eine schnell gewachsene Lärche aus dem Tal hält auch nicht ewig, aber jedenfalls viel länger als Fichte.


FloriGri antwortet um 11-07-2019 16:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Holzpfähle sind zu empfehlen?
zum einschlagen der U-Hackerl vorbohren wäre der Wahnsinn. Das geht vielleicht bei 10 Pfosten aber nicht bei der Menge bei mir auf der Alm.
Hat wer Erfahrung wie die Akazienpfosten härtmäßig sind?



zehentacker antwortet um 11-07-2019 20:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Holzpfähle sind zu empfehlen?

Hallo!
Im Weinbau werden Akazien genommen. Lärche vom Berg geht auch, alles andere kann man vergessen. U- Hackerl Größe 38 oder größer, leicht verdreht, nicht nach Holzfaser, am besten mit noch handlichen Hacke einschlagen. Übungssache!

Lg ferd




eklips antwortet um 11-07-2019 21:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Holzpfähle sind zu empfehlen?
Ich hatte mal eine Pckung U-Nägel ("Schlaufen") mit Spitzen wie im Bild. Mit denen wirst du wahnsinnig. Weil die springen beim ersten Schlag aus dem Holz wie ein Gummiball.


eklips antwortet um 11-07-2019 21:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Holzpfähle sind zu empfehlen?
Deswegen beim Einkauf drauf achten, dass die ordentlich gespitzt sind. Notfalls auch mal eine Packung vor dem Kauf öffnen.


forst84 antwortet um 11-07-2019 21:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Holzpfähle sind zu empfehlen?
Wir verwenden langsam gewachsene Lärche (Unterständige Bäume kein Wipfelholz). Diese halten im Schnitt 20 - 30 Jahre (entrindet - je nach Untergrund).


roman.n(wg61) antwortet um 12-07-2019 06:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Holzpfähle sind zu empfehlen?
@zehentacker: Wieso nur Lärchen vom Berg?

@forst84: 20 bis 30 Jahre kommt mir aber sehr lang vor. Woher weißt du, dass die Unterständige Lärchen robuster sind als andere?


xaver75 antwortet um 12-07-2019 09:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Holzpfähle sind zu empfehlen?
@Roman
Da geht es um die engeren Jahresring-Abstände,
unterständige bekommen wenig Licht oder zB. am Berg ist die Vegetationszeit kürzer, dadurch langsameres Wachstum.
Haltbarkeit wird auch erheblich vom Boden abhängen, wo der Pfahl hineinkommt (steinigerer Boden, Hanglage, ….. oder Staunässe)

mfg


farmerJT antwortet um 12-07-2019 11:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Holzpfähle sind zu empfehlen?
Mein Favorit ist die Eiche hält bis zu 30 Jahre und ist super zum arbeiten (Klampfin), ham leider nicht viel davon stehen also mach ich alles was kein Bloch ist zu Pfählen.
Ansonsten Fichten-Äste, haben extrem dichte Jahresringe und hält auch lang, nur sinds halt meist gebogen und relativ dünn, beim ,,Klampfin,, bohr ich bei denen Mittlerweile vor, weils ziemlich prellen und die sehr dünnen zerreist.
Eschen wären super gerade, halten in der Erde aber gar nicht lang.
Almlärche ist natürlich der bewährte Klassiker, bei uns (650m) wachsen sie aber fast zu schnell und halten somit auch nicht lang.
Akazien auf der Alm einzusetzen halte ich für genauso pervers als wenn man im Herbst Neuseeländische Äpfel kauft.


mittermuehl antwortet um 12-07-2019 11:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Holzpfähle sind zu empfehlen?
Lärche ... oder noch lieber Schwarzkiefer... Wenn mir eine Robinien (falsche Akazie) unter kommt, wird sie auch verarbeitet..

Eiche geht auch... da muß man nur die U-Hacken parallel klopfen...

Alles andere morscht schnell ab.....


xaver75 antwortet um 12-07-2019 11:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Holzpfähle sind zu empfehlen?
Recyclingpfähle gibt es auch mit Eisenkern, sogar in mehreren Farben. ,-)

mfg


mittermuehl antwortet um 12-07-2019 11:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Holzpfähle sind zu empfehlen?
Sind aber keine Holzpfhähle ... nach denen ja gefragt wurde ... ;)



zehentacker antwortet um 12-07-2019 13:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Holzpfähle sind zu empfehlen?
Die Frage ist schon beantwortet, langsam gewachsen und daher enge Jahresringe. Das ist für alle Holzarten wichtig.


Edtbauer antwortet um 14-07-2019 09:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welche Holzpfähle sind zu empfehlen?
Hallo, Eiche geschnitten hält am längsten. Bei diesem ist kein Splintholz dabei das schnell zu faulen beginnt.
Nach dem Schneiden trocknen und erst dann die Spitzen Imprägnieren.


Bewerten Sie jetzt: Welche Holzpfähle sind zu empfehlen?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;594587




Landwirt.com Händler Landwirt.com User