Seilwinde welche soll man kaufen?

Antworten: 67
Ferdi 197 14-01-2019 22:33 - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
Angedacht wäre so ca. eine 6,5 t Winde für Nebenerwerbsbetrieb Laubholz / Nadelholz mit ca. 10 ha. Wald.
Seilausstoß + Funk ist fix.
Taifun, Uniforest, Königswieser KGD, Holzknecht, Murauer, (Tiger + Pflanzelt sind für Profis u. zu teuer). Vielleicht gibt es sonst noch welche die passen würden.

Welche wären zu kaufen: hinsichtlich Preis / Leistungsverhältnis / Zuverlässigkeit / Haltbarkeit über Jahrzehnte für diese kleine Waldbewirtschaftung?

Traktor ist ein 8090 Allrad Bj. 1990 SKII also echte 80 PS.



macgy antwortet um 14-01-2019 23:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
"Traktor ist ein 8090 Allrad Bj. 1990 SKII also echte 80 PS"
Der ist gerade gut genug für eine 4to Winde und Durchforstung
Pro to Zugleistung 1 To Traktor
Alles andere ist Pfusch

Meine Uniforest 60EH spielt mit dem 8080er Tango, wenn volle Last anliegt
Winde zieht voll in den Boden ein und würgt Traktor ab
Darum ist sie jetzt am Fastrac, bei Vollast, das haut hin, da rührt sich nichts


bocksrocker antwortet um 14-01-2019 23:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
preis-leistung ist mit Taifun der Hammer,für 70-80 PS


bocksrocker antwortet um 14-01-2019 23:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
für deinen traktor max. 5-5.5tonen zuglast ist voll ausreichend


macgy antwortet um 14-01-2019 23:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
.



 


bocksrocker antwortet um 14-01-2019 23:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
preis-leistung ist mit Taifun der Hammer,für 70-80 PS


sisu antwortet um 15-01-2019 05:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
Hallo!
6 t0 Winde passt perfekt zum 8090er, vergiss den Schwachsinn mit der 4 to Winde.....


Rene M.280 antwortet um 15-01-2019 06:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
Auf jeden Fall eine 6,5 Winde nehmen.
Hat auf der obersten Seillage sowieso nur mehr 4,5-5t Zugkraft, je nach Modell.
Mit der 4 t Winde kannst brausen gehen, wenn a starkes Holz zum arbeiten ist.
Mit einer Umlenkrolle kann man sich meist gut platzieren, so dass man die Zugleistung voll ausnützen kann.


HansT3 antwortet um 15-01-2019 07:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
Hallo Ferdi,

Soweit ich mich erinnere hast du dich doch auch immer recht stark beteiligt an den Diskussionen über Seilwinden in den letzten Monaten. Hier z.B. warst du sehr überzeugt von den KGD Winden:

https://www.landwirt.com/Forum/574565/Seilwinde-Mit-Funk.html

Gibts einen Grund warum du jetzt Zweifel hast?

Ich hab mir im November eine KGD 5,5to mit Funk, Seilaustoss und 170er Schild gekauft. Hab den 'einfacherern' Holzleitner Funk genommen weils meine erste Funkwinde ist und für meine 6ha Wald ausreichend.

Bin bisher sehr zufrieden. Beratung direkt bei der Firma KGD war top und gekauft dann über Firma Binder in Sbg.


roman.n(wg61) antwortet um 15-01-2019 07:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
Für Steyr 8090 würde ich eher eine Krpan EH6.5 nehmen, da diese Winde robuster gegenüber KGD 6.5 ist... Ich glaube dass dem Steyr 8090 nichts ausmacht, wenn die Krpan Winde deutlich schwerer ist als die KGD... Wenn eine 5.5t Winde angeschafft werden soll, dann ist schon fast egal ob man die Krpan oder KGD nimmt, jedoch ist die KGD made in Austria samt AMA Gütesiegel ;-)


Bobbl antwortet um 15-01-2019 08:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
Besitzen einen 8090 SK II und fahren mit einer Uniforest Seilwinde mit 6,5 t. Für den Traktor brauchst du Frontgewicht,sonst ist er zu leicht beim ziehen. Passt perfekt zusammen das Gespann




sugus antwortet um 15-01-2019 08:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
Wir haben vor 2 jahren eine 8,5to winde von beha gekauft in volkaustattung für ca 7500.-
Haben einen 90 ps schlepper davor beha hat ein breiteres schild als ander deswegen steht der schlepper auch besser


dirma antwortet um 15-01-2019 08:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
Servus,
ich muss dem widersprechen, die einem 8090er nur eine 4 Tonnen Winde zutrauen, ich habe die 3.te Winde mit einem 8080er, weil bisher alles murks war, jetzt Getriebewinde Pfanzelt 7,2 Tonnen mit 2 m Schildbreite, passt super zum Traktor, kein Problem mit Standsicherheit, viel näher am Traktor als die Slovenen, leichter durch Feinkornstahl, ( 420 Kg ), niederer Seileinlauf, lansame Seilgeschwindigkeit, könnte noch viel aufzählen, aber ich brauche sie nicht zu verkaufen, kannst Dich ja selber überzeugen, habe auch Krpan und Tajfun angeschaut, hatte mit 5 t Kettenwinde auch oft Motor abgewürgt und aufgestiegen, zu hoher Seileinlauf, zu hohe Seilgeschwindikeit, Schild zu schmal, ...
mfg.


dirma antwortet um 15-01-2019 08:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
Panzelt 7,2 to



Panzelt 7,2 to
 


Rene M.280 antwortet um 15-01-2019 08:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
Die passt schon zum Traktor. Reifen mit Wasser füllen und los gehts.
Die Frage ist nur, will man sich eine Pfanzelt leisten?


Rene M.280 antwortet um 15-01-2019 08:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
Welche Zugleistung hat die auf der obersten Seillage?


jakob.r1 antwortet um 15-01-2019 08:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
Grüß Dich ferdi, nett, das in den Beiträgen auch einige ehrliche dabei sind, die den Murks von Dreipunktwinden auf Normalschleppern beschreiben. Wohl wird dies bei Deiner Waldfläche ein geeigneter Kompromiss sein, weil ja keine Mengen anfallen wenn Du nachhaltig wirtschaften möchtest. Da kannst ca. 100 Einheiten jährlich entnehmen damit der Bestand nicht weniger wird.
Was ich nicht verstehe, das so viele hier im Forum auf einen Seilausstoß bei der Winde setzen. Deshalb musst Du ja das Gewicht des Seiles trotzdem ziehen. Da ist es doch besser, wenn Du das Geld anstelle für den Seilausstoß eben für ein Kunststoffseil (Dyneema) ausgibst. (Funktioniert aber nicht, wenn Du felsiges Gelände hast und über Hangkanten seilen musst)
Beste Grüße
Jakob



Richard0808 antwortet um 15-01-2019 09:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
@dirma wie viel kostet deine 7.2t Pfanzelt?
Hat ein Schneckengetriebe oder?


rbrb13 antwortet um 15-01-2019 10:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
Fahre eine 6,5 Tajfun auf einen 74er Geo, super Kombination.


rbrb13


dirma antwortet um 15-01-2019 10:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
Servus,
Ja, Schneckengetriebe, Zugkraft oberste Seillage 5,6 to, Ich habe 2011 gekauft, mit Langseilpaket, Seileinlaufbremse, 100 m Stahlseil 12mm verdichtet, 2,0m Schild, Elca Funk, für 11000,00€ incl., Seilaustoss war damals nicht lieferbar, habe einige Jahre später umgerüstet auf Dyneema Kunsstoffseil, 100 m 14mm, und im Nov 18 hab ich mir eine Hafo Hilfswinde geleistet, perfekte Kombination. ( Elca Funk habe ich sofort verkauft und meinen alten HBC in Verwendung Bj 1999 ). Der Seilausstoss hat mich nicht wirklich überzeugt, beim Dyneemaseil gehts nicht, auch mußt Seil, Gleiter, Ketten trotzdem hochziehen.
mfg.


roman.n(wg61) antwortet um 15-01-2019 10:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
@rbrb13: Hast du auf deinem 74er Geo Frontgewichte drauf? Wenn ja, wieviel kg?


rbrb13 antwortet um 15-01-2019 10:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
@roman.n
Auf der Fronthydraulik hängt immer ein kleine Kippmulde 140x80 als Werkzeugkiste, das passt gut.
Da ich nur in meinem eigenen Wald arbeite, passt mir diese Kombination sehr gut, obwohl ich noch einen stärkeren ( größeren ) Traktor habe, den ich Windeneinsatz nie verwende. Der ist mir im Wald viel zu ungeschickt.

rbrb13





Richard0808 antwortet um 15-01-2019 10:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
@ dirma danke für die Auskunft, 11.000 Euro. schreckt mich garnicht.

Welches Bremssystem hat die Pfanzelt? Bremsband, Scheibenbremse?


roman.n(wg61) antwortet um 15-01-2019 10:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
Hab eine Lindner Geo64 und finde ein wenig unpraktisch mit der 5.5t Winde. Die Lindner Traktoren sind meiner Meinung nach eher für Grünland geeignet und nicht für Forst, da diese leicht ein Ständer machen... Vorne ist auch kein Frontgewicht drauf, sondern wie bei dir mit Werkzeugkiste...Hab gerade auf Lindner Homepage nachgesehen und kann kaum glauben, dass der Geo74 vom Eigengewicht her sogar um 200 bis 300kg leichter ist als der Geo64...

Bin aber echt enttäuscht von meinem Schwiegervater, da er für Lindner Geo64 entschieden hat. Massey Ferguson hat derzeit ja ein sehr gutes Angebot 110PS ab 50 000€...


dirma antwortet um 15-01-2019 11:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
Servus,
Ich habe gelesen, dass "Ferdi" eine passende Seilwinde für-n 8090-er sucht, und habe meine Erfahrung berichtet, und keinen 150 Ps Systemschlepper.
Pfanzelt hat Federspeicher - Lamellen - Bremse und Lamellen - Kupplung trocken, gekapselt, mitten in der Seiltrommel eingebaut.

https://www.pfanzelt-maschinenbau.de/seilwinden/s-line-getriebeseilwinde/


rbrb13 antwortet um 15-01-2019 11:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
Hallo roman.n

Mein 74 Geo ist schon ein ep, das der bis 300 kg leichter sein sollte als der 64er halte ich für Unsinn.
Ich habe vor vielen Jahren nach einen komfortablen Traktor in der 70Ps-Klasse Ausschau gehalten, bei dem man gut aus und einsteigen kann und der eine gute Übersicht bietet.
Wenn man mit der Winde arbeitet und 50x aus und einsteigen muss, ist das eines der wichtigsten Kriterien.
Dabei bin ich auf Geo gestoßen und habe es bis heute nicht bereut. Er wird er mit der 6,5 Tajfun, schon ordentlich rangenommen, denn immerhin muß er knapp 30 ha Wald bewirtschaften.

rbrb13


Woidviertler antwortet um 15-01-2019 12:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
Hallo ferdi. habe vor einiger Zeit auch hier nach einer Seilwinde gefragt und viele haben mir zur Krpan eh 6,5T geraten... habe mir etliche Winden verschiedenster Marken und Typen, dann bei Freunden Nachbarn und Bekannten im Einsatz angesehen und habe mich dann für die Krpan 6,5 EH entschieden mit 100M 11er Seil -Seilausstoß Gas-stellmotor haben wir über Amazon gekauft ( statt im LG . um 209€ inkl bei Amazon um 54€ inkl und Relais für starten des Traktor mit funk ( Elca) um 15€. Habe schon etliches damit gearbeitet damit ebenes aber feucht nasses Gelände, angehängt auf einen Lindner 1650 vorne mit Frontlader und Schaufel ( ist sowieso immer auf dem Trac montiert ) und muss sagen ich bin bis jetzt total zufrieden damit Zug-Verarbeitung- Preis Leistungsverhältnis stimmt für mich auf jeden Fall für meine paar Ha ( über 10) reichts allemal. Das wichtigste dabei endlich ist die Plagerei mit verzwickten Seil vorbei was nicht aus der Winde will und das schönste ist man geht mit dem Bloch oder sonstigen nebenbei bei zuzug mit und kann sofort reagieren wenns mal irgendwo angeht. Für meine zwecke passt allemal , aber jeder soll genau das Investieren was für ihn und die Arbeit am besten ist. Tipp von mir.... schau dir viele bei der Arbeit an dann kannst Du Dir ein Bild machen was für Dich passen würde , alles andere vergiss. mfg


Martin456 antwortet um 15-01-2019 12:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
Auf dem 8080er würde ich mindestens die 6,5er wenn nicht schon 8er nehmen.
Sind bis jetzt mit einer 8T Winde Krpan am Steyr 975 problemlos gefahren (3200kg EG) und 9090er (4400kg EG)
Am CS130 (5500kg) funktioniert diese natürlich auch problemlos, jedoch ist es schon lästig dass das Schild um einiges schmäler ist als der Traktor selber

Wenn ich will schmeiß ich den CS130er mit ner 6,5T Winde auch.


roman.n(wg61) antwortet um 15-01-2019 12:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
@Martin: Wie schwer ist deine 8t Winde welche du auf Steyr 975 hast? Habe nämlich auch ein Steyr 975, aber eine 8t Winde kann ich mir gar nicht vorstellen... Fährst du die Blöche auch mit der Winde nach Hause oder holst du diese mit Holzwagen? Welche Bringungslage hast du im Wald?

@rbrb13: Ja, habe auch die geo64ep BJ 2014 wie aktuell auf der Lindner Homepage... komisch was die da für Angaben bzgl. Eigengewicht machen....

Im Herbst wollte mein Schwiegervater eine ca. 8m lange Buchenbloch mit 50cm Stockdurchmesser auf Wiese mit dem Geo64 wegfahren, ging nicht und ich musste auf 4m abschneiden... Seilwinde ist eine alte mechanische Farmi 5.5t... Ich find irgendwie schwach, dass das ned geht...


Richard0808 antwortet um 15-01-2019 12:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
Ich arbeite mit einer Uniforest 6t und einem 975 Steyr, mehr würd ich dem Steyr nicht zumuten(mir reicht die Zugkraft der 6t Winde auch völlig aus)
Am besten gefällt es mir beim 975 das die Türe in einer Minute ohne Werkzeug ausgehängt ist, mach ich immer im Wald.


Martin456 antwortet um 15-01-2019 12:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
Bei uns ist es sehr steil und wir ziehen alles zur Forststraße bzw. paralell zur Forststraße.
Natürlich kann ich eine ganze Buche nicht wegziehen.
Schaff ich aber auch mitm 9009er nicht.
Aber mir geht es darum den Baum mal zum Weg zu bringen und dann diesen auszuasten / abschneiden damit ich nicht nochmals 5x mit dem Seil 100m runtergehen muss


macgy antwortet um 15-01-2019 15:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
Wir haben hier fast nur Buche Starkholz und teilweise tiefe Gräben.
Für ein paar "Fichtenstammerl" würde der 8080er reichen.
Es werden ganze Bäume, wenn möglich, bis zum Lager - Transportplatz gerückt, sonst wäre der Aufwand mit ablängen, pausenlos umseilen, zu enorm

Ballastierung wäre kein Problem, aber es fehlt die Motorleistung dann für den Zug zum Platz

Hab vor 30 j schon mit dem 8080er gerückt, mit einer Schiene, bei 3 / 50er 4 m Blochen ist es aus, nur mehr Materialvernichtung

Man sieht auch, aufgrund von vermehrten Unfällen,dass zu große Winden an zu kleine Traktoren gehängt werden

Früher hatte man im Bauernwald max 4to Winden.
Größere wurden nur im Profiforst eingesetzt, da sehr teuer


macgy antwortet um 15-01-2019 15:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
Bittesehr, alle mit 975 8080er zu testen, würde ich gerne sehen



 


macgy antwortet um 15-01-2019 15:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
70cm am Anschnitt, ca 25 mt lang
Hier aber nur geringe Steigung zum Ladeplatz



 


dirma antwortet um 15-01-2019 16:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
Servus,
gut, dass a "Moari" ( Grenze ) gibt, Du tust, wie Du willst, und ich tu wie ich will.
( Buche, 110cm Durchmesser, 4,20m lang, kommt für mein 8080 und mei Winde irgendwo amal a´Grenze, da kommt auch der Kran des LKW,s an seine Grenzen beim Verladen, sind natürlich nicht so viele, aber hin und wieder mal eine dabei ). Und wann Dein Baum auf an Stock ansteht, dann stehts á an. Ich zieh halt a paar mal die Stämme herauf, da wird eh kleiner, den Rest packts dann schon. Ich habe auch einmal was zu Durchforsten, und bei einer 8 Tonnen Winde ist schon ein verdichtetes 13-er Seil Vorschrift, dem entsprechende Gleiter und Ketten, die Du dann auch umadumschleppst.
mfg.


macgy antwortet um 15-01-2019 16:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
Wenn ich eine 6to Winde kaufe, dann nutze ich die Zugleistung .
Alles andere wäre Geldverschwendung.
Habe erst vor kurzem 100mt 11er hochverdichtetes aufgespult, da wir oft mit Umlenkrolle arbeiten
Anschlagmittel sind 8mm Niromangan
Für ein paar "Stangerl" ziehen, reicht eine 3 to

Hatte früher mit 2 anderen eine KGD 4to Schnürlwinde. Da die beiden technisch wenig versiert waren, war pausenlos etwas defekt...Seilrisse mehrfach durch schlechtes spulen....Schild auf Seil stellen usw usw
Hab die 60EH durch Zufall gebraucht gekauft, weil ich sowieso Funk wollte.
Habe sie 2x am 8080er gehabt, mit ca 450kg Frontballast, war ein Matyrium.Trozdem war er vorne pausenlos in der Luft, nur beim Windenzug. Musste nur auf den Traktor schauen, dass dort nichts schiefgeht, die Last beobachten war fast unmöglich.
Transport der Bloche ging sowieso nicht, sonst wäre er schon in 2 Teilen gerissen.

Wenn jemand ein 8to mit 3500 kg Traktoren einsetzt, vielleicht zum durchforsten ok, aber irgendwann wird voll gezogen und dann jammern, weil dass hält so ein "Leichttraktor" nie und nimmer aus

Für den JCB fast zu klein, obwohl 190 Schildbreite, aber mir ist wichtig, dass die Last nicht am Motor / Getriebe hängt, sondern am Fahrzeugrahmen.
Benötige daher auch keinen Frontballast !!!


dirma antwortet um 15-01-2019 17:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
Alles klar,
Ich werd 100, 120 kg vorne drauf haben, der Seileinlauf ist so nieder, ( Höhe müste ich messen )
und nahe angebaut, dass der 8080er steht, wennst gerade ziehst, seitlich natürlich nicht, ist klar.
Ketten verwende ich auch die blauen 8-er, Grad 100, rote 8-er Grad 80 habe ich schon abgerissen. Beim Durchforsten habe ich auch noch rote 7-er, a weng a Gefühl braucht man da schon. Aber für meinen Betrieb und was ich zusätzlich mache, passts. Ein Bekannter von mir hat einen 8075 mit einer Krpan 6,5 to, der tut sich schwer damit.
mfg.


jakob.r1 antwortet um 15-01-2019 18:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
Grüß Dich macgy, das ist super das mal einer schreibt wie die Arbeit mit der Dreipunktwinde an einem Normalschlepper so vor sich geht wenn nicht nur Stangerl zu bearbeiten sind...
Beste Grüße
Jakob



macgy antwortet um 15-01-2019 18:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
Hier sieht man einen Geo 93 mit einer 7to Winde, der mit ein paar "Stückerl" sogar schon bei kleiner Steigung überfordert ist, bei 3:10
https://www.youtube.com/watch?v=SOVLNGJQ5mQ

Die Schlussaufnahme gefällt mir besonders, wie er "frustriert" nach Hause fährt ;-)

@jakob
Bin am Freitag / Samstag mit meinen Söhnen im Forst, wenn Wetter passt, vielleicht ergibt sich ein Video


Richard0808 antwortet um 15-01-2019 19:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
Eines ist klar, mit einem 975 gewinnt man bei solchen Bäumen keinen Krieg.
Anfangs hatte ich beim Steyr noch kein Frontgewicht, mit der 6t Winde brauchte ich Bergauf bei 45%Steigung schon die Lenkbremse, Nur mit der Winde ohne Holz.

Trotzdem hab ich noch jeden Baum aus dem Wald gebracht.


Obersteyrer antwortet um 15-01-2019 19:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
@macgy Hallo Wo hast du das gesehen das er"" frustriert "nach Hause fährt? Auserdem hat er beim Rücken einen Fehler gemacht,mit dem Knickschild alle Bloche aufgehoben ,hätte er die Bloche am Boden gestreift ,hätte es kein Problem gegeben. Gut gefallen hat mir das Knickschild und der Einzug ,schaut für eine Slowenische Winde schon sehr gut aus! Gruss Obersteirer


Martin456 antwortet um 15-01-2019 21:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
@magcy
Die Buche ziehe ich problemlos mit der 8T Winde mit dem 975er zum Weg
Seil in die untere Einlaufrolle und fertig
Solange sich die Winde eingraben kann ist es kein Problem.
Natürlich wenn ich den Baum mit den Traktor weiterziehen möchte werde ich mit einem 4T Traktor auch nicht vom Fleck kommen.

Ich sehe eine große Winde als Vorteil speziell wenn der Baum vorne etwas gräbt im unebenen Gelände bzw bei kleinen herausstehenden Wurzeln ich nicht gleich stecken bleibe
Kommt halt auch stark auf das Gelände an

Kleinere Winde hat den Vorteil dass man nicht so ein dickes Seil braucht und leichtere Ketten
Jeder muss für sich selbst schauen was ihm am meisten gefällt

PS
Mein Nachbar arbeitet mit einer 8T Winde am Steyr 8075
Und das überbetrieblich
Er könnte sich keine kleinere Winde vorstellen


Ferdi 197 antwortet um 15-01-2019 21:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
Abhilfe: ein Frontgewicht mit so ca. 500 bis 800 kg.

Daher haben früher in den 80- 90er Jahren die Traktoren für den Profi Forst Einsatz alle vorne die Winde montiert gehabt u. über Rollen eben nach hinten zum Klappschild.
Oft waren es Doppel Winden wie z.B. Werner usw.


macgy antwortet um 15-01-2019 22:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
@Martin
Mit dem Seil an der unteren Rolle hast Bodenzug, da bringst den ganzen Baum nicht weg
Denn wenn die Winde einzieht im Boden, ist die untere Rolle fast direkt am Boden und die Zugkraft extrem, weil sich der Stamm eingräbt
Du bringst nur den vollen Druck / Zug auf die Winde, wenn du erhöht seilst
Und dafür ist der 975 zu kurz / zu schwach

@ferdi
Stimmt, wir haben in der Gegend noch so einen
8120 mit Frontdoppeltrommel. Hinten das Schild mit doppelter Propellerrolle. Bodenzugrolle hat er keine, warum wohl ?

Vorteil langer Radstand und 100 PS
Bei uns in den Forsten waren auch viele Same, Vorteil da langer Radstand und Winde im Festanbau vorne


martin.s(jjb213) antwortet um 15-01-2019 23:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
Servus, habe auch eine 7 to Ritter S27 Winde mit Funk und Seilausstoss seit 2013 an einem Deutz 3.60. Haben auch noch eine 4 to Ritter S 20, Bj. 1978 mit Handhebel. Ich bewirtschafte ca. 18 ha Wald. Von der Zugkraft her muss ich sagen kann die S 20 wenn neue Kupplungsbeläge verbaut sind, fast mit der S 27 mithalten. Würde heute eine 8 to Winde oder eine Konstantzugwinde mit 6 to kaufen. Bei einer Konstantzugwinde reicht auch ein dünneres Seil. Von der Standfestigkeit des Schleppers beim Zug hängt immer die Platzierung und der Standort vom Schlepper eine Rolle. Ich kann auch einen 150 PS Schlepper mit einer guten 4 to Winde umschmeißen! Mich regt blos immer auf wenn ich einen Baum wegziehen möchte und er sich ums Arschlecken nicht bewegt. Beim Rücken gehts bei uns Gott sei Dank meistens Bergab, ausser bei einem Waldgrundstück, da muss ich zugeben wäre er vorne ein bischen zu leicht. Da hab ich aber bei der alten Winde auch immer ein Gewicht eingehängt. Habe mich auch immer um eine Steckwinde umgesehen, aber 1. waren sie meistens Fertig für das Geld was sie verlangt haben und 2. war es bis vor 2 Jahren unser ``Großer`` und wurde somit im Sommer für die Landwirtschaft gebraucht. Darum entschied ich mich für eine 3 Punkt Winde. Würde mich in deinem Fall für eine Pfanzelt S-line, Ritter D 60, Uniforest oder Beha entscheiden. Nur noch ein Tipp fals Seilausstoss- unbedingt auf Seilwinde mit hydraulischer Eigenversorgung achten, nicht Seilausstoss über Schlepperhydraulik fahren. Habe 2013 eine Schlang und Reichardt mit solchem probiert, was ich da wieder aufsteigen hab müssen zum Steuergerät betätigen war alles andere als schön-hat jetzt aber auch Eigenversorgung.


rbrb13 antwortet um 16-01-2019 12:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
Die Grundfrage war, ob ein 8090 Steyr zu einer 6,5 to Winde passt.
Ja, die passt !
@macgy
Wäre ja lustig wenn ein 73er Geo mehr schleppen würde als ein 150 PS Fastrac.
Aber auch ich habe zig solcher Buchen in meinem Wald stehen, die bis jetzt alle mein Geo und meine 6,5to Winde auf dem Lagerplatz gezogen haben. Wenn´s nicht auf einmal geht, dann eben 2x oder 3x.
In so einen ebenen offenen Buchenwald, kann man mit dem großen Gerät natürlich arbeiten,
aber ich lade dich einmal zu mir ein, da vergisst du den Fastrac.

rbrb13


Ferdi 197 antwortet um 16-01-2019 13:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
An rbrb: Welche Marke soll man kaufen: KGD sind ein wenig günstiger, Taifun um ca. 1000,-€ teurer, Krapan, Uniforest, bei welcher paßt der Preis / Leistung / Zuverlässigkeit am besten?

Die Auswahl ist ja sehr groß, Händler sind von o.a. alle in meiner Nähe.
Schildbreite 1,9m, 90m Seil 10 oder 11 Seil ?


roman.n(wg61) antwortet um 16-01-2019 13:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
@Ferdi: Du hast bestimmt schon Angebote eingeholt, wie schaut es da aus wenn du die Winde zum Testen ausleihst? Ich weiß nicht ob das bei der Winde geht, aber Traktoren werden von Lagerhaus für Probefahrten sogar übers WE verliehen...

In der Forstschule haben wir wegen der Seilwinde unterhalten und neu ist jetzt, dass Kunstoffseile im Kommen ist... Vorteil: 10mal leichter und bei Seilriss wieder repariert werden kann und auch kein Gefahr bei Seilriss...

Auch wenn jemand denkt, dass viele Steine Felsen im Wald für Kunsstoffseile schlecht ist, meinte der Lehrer dass diese Leute anders und genauer arbeiten... Der Seil kostet ja immerhin 4 mal mehr als Stahlseil. Wenn man ev. ein Kunstoffseil plant, dann braucht man keine hydraulische Seilaustoß.


jakob.r1 antwortet um 16-01-2019 13:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
rbrb13.... Grüß Dich, Deine Einschätzung passt soweit, aber Du hast vergessen uns zu schreiben warum man in Deinem Wald einen Systemschlepper (hier Fastrac) vergessen kann.
Ich vermute, das Du schmale Hohlwege hast bei denen an den Seitenwänden die Stauden oder Wurzeln von Tiefwurzlern die Breite begrenzen so das beim Fastrac mit der breiten Kabine alle Nase lang Kratzer oder Schlimmeres zu befürchten wären.... oder?
Beste Grüße
Jakob


rbrb13 antwortet um 16-01-2019 14:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
Hallo Ferdi, aus Regionalitätsgründen würde ich jetzt wahrscheinlich zur KDG greifen, weil seit einigen Jahren ein Händler in meiner Nähe ist und ich über die Winde eigentlich nur Gutes gehört habe.
Bin aber mit meiner Tajfun super zufrieden. Normalerweise verwende ich ein 11er Seil, weil auch vorgegeben, tausche es aber beim Durchforsten gegen ein 8er und sehr kurze schwache Ketten, wegen der " Schinderei " beim Ziehen.
Schildbreite ist meine mit 165 cm leider etwas zu schmal. Was zwar beim "Durchschlüpfen" zwischen den Bäumen ein Vorteil ist, ist bei der Standfestigkeit ( seitlicher Zuzug ) und beim Poltern ein Nachteil.

Hallo Jakob, wie du es beschreibst, ist die Struktur meiner Wälder für einen großen Traktor grösstenteils ungeeignet. Ich habe auch noch einen größerern Schlepper den ich aber ganz selten verwende. Ausserdem kommt noch dazu, wenn beim Seilen der Große den ganzen Tag fast am Stand läuft, säuft er mehr, als der Kleine bei Vollast. Das ist mir die Mehrleistung nicht wert.

rbrb13


macgy antwortet um 16-01-2019 14:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
Wie ich hier mittlerweile lese, soll die Winde nur heranholen, um sie später als Brennholzteilstücke zu rücken.
Tja, wenn man so zeitaufwändig den Forst betreibt, enthalte ich mich weiterer Disskusionen.

Ich gehe immer davon aus, dass ich ganze Bäume seile und rücke, oder bei Schwerholz eben halbe ( 15 mt )
@rbrb Ich weiss dass es mit dem Lindner geht, hab selbst einen 75er.
Aber ohne Wegzapfwelle, verreckt dir der Motor schnell !!!
Unter 5,5 to hat die Winde meist 0,9m/sec Zug, darüber 0,6m/sec eben anders übersetzt
Beim rücken selbst, ist ausschliesslich die Zugleistung des Träger gefordert


waltan antwortet um 16-01-2019 17:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
Krpan mit Schildverbreiterung! Sehr schön gearbeitet und funktioniert problemlos. Passt auch gut zum Traktor. Ist recht leichtzügig - würgt den Traktor nicht gleich ab! Top Preis - Leistung!


waltan antwortet um 16-01-2019 17:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
Kippschutz nicht vergessen. Kann sich innerhalb von Sekunden rentieren!


Richard0808 antwortet um 16-01-2019 18:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
@roman hält das Kunststoffseil auch wenn ich jetzt auf die schnelle bei einem Baumstumpf das Seil drüber schmeiße zum Umlenken?
Mache ich sehr oft, wenn man sieht der Baum läuft auf einen Stock auf locker lassen das Seil über einen Stock in der Nähe drüber, etwas Umgelenkt und weiter gehts ohne Würgerei

Soweit ich gehört habe braucht es für ein Kunststoffseil eine echte Spulvorrichtung vor der Trommel, damit fallen Winden in der 6t Liga wie Taifun, Krpan Uniforest usw. weg.
Oder bin ich da falsch Informiert?

Wenn ich weiß ich muss viel Bergauf mit dem Seil kaufe ich mir eine Doppeltrommelwinde, eine Trommel mit Stahlseil die andere mit Kunststoff.


JD 5080 R antwortet um 16-01-2019 21:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
Hab die Pfanzelt 7.2t Getriebewinde mit 2m breiten schild und bin mit der bestens zufrieden hab sie seit 2012 mit 13mm hoch verdichteten stahlseil hab sie meistens am John Deere 5080r hängen mit ca. 500kg ballast was ich beim strafen auch brauch bei dicken bloche aber nur beim seilen brauch i ka Gewicht seil auch manchmal mit 8065steyr mit 90kg ballast funktioniert auch nicht schlecht aber macht schon leichter mänchen.... Lg


roman.n(wg61) antwortet um 17-01-2019 06:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
@Richard: Hab keine Erfahrung mit Kunststoffseil, das ganze habe ich in der Schule gehört. Jedenfalls muss man die Seilwinde nicht umrüsten, denn ein Kunststoffseil braucht keine Spulvorrichtung, weil wenn das Kunsstoffseil auf Trommel nicht schön aufgewickelt wird, sollte lt. Aussage der Lehrer kein Problem sein, bei Stahlseil aber schon... Wichtig ist, wenn man die Winde von Stahlseil auf Kunststoffseil umrüstet, dass man keine scharfe Kanten hat...
Bei Kunsstoffseil brauchst keine Doppeltrommel, denn wenn man ein starkes Kunsstoffseil für 6t Winde hat wird auch nicht um so viel schwerer wiegen wie für eine 4t Winde...
Ich kann mir gut vorstellen, wenn das Kunsstoffseil um einiges komfortabler ist, dass man auch mehr Energie hat und schaut, dass das Seil nicht an einem Baum oder Felsen streift...

Über Baumstumpf ein Seil drüberschmeißen, ich hoffe das machst du mit einem Stahlseil nicht, denn wenn es drüberruscht wird es gefährlich...

Hier kann man mehr über Kunststoffseil nachlesen: http://bfw.ac.at/050/pdf/Nemestothy.pdf

Spleißanleitung ganz schön einfach:
https://www.youtube.com/watch?v=-xBBP8CVDvs


farmerJT antwortet um 18-01-2019 07:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
@macgy: Du nutzt bei deiner Winde normalerweise auch nicht 6to Zugkraft, eher 3to bei diesen lustigen Kettenwinden weil bei denen im Normalfall der Zugkraftverlust von der unteren auf die obere Seillage die Hälfte beträgt, und dein Gelände laut Bildern kein allzu langes Seil erfordert.
Im richtig steilen, und Gebirgswald wo ausschlieslich von der Straße aus gearbeitet wird, ist eine hohe Zugkraft der Winde wichtiger als das Einsatzgewicht des Traktors.

Also 6,5to Winde (echte 3,3to) für Steyr 8090 keinesfalls überdimensioniert.
Finger weg von der Krpan Konstantzugwinde!


dirma antwortet um 18-01-2019 08:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
@ farmerJT:
ja, richtig, ich habe vor ca. 40 Jahren mit einer 5 to Farmi, mit Schnürl und Klinke, begonnen, hat mir damals gut gefallen, kompakt, leicht, hochfester Stahl, mußte weit streifen, weil keine Forststraße, habe später deutschen Testbericht gefunden, wurde nur als 4,5 to freigegeben, Zugkraft bei voller Seiltrommel nur 1,3 to, Seilgeschwindigkeit viel zu schnell, laufend Motor abgewürgt, Kupplung nachgestellt, mehr Gas gegeben, Seil noch schneller, durch den hohen Seileinlauf war dann schlagartig der Traktor vorne 1 m in der Luft, dann muste die Klinke heraus bringen, dann Antriebskette gerissen, ... . ( der Preis spielt natürlich schon eine Rolle ), nachdem ich mich eingehend mit diversen technischen Daten verschiedener Seilwinden befaßt habe, habe ich dann einmal getauscht auf Holzknecht HS 306 Getriebewinde. Dazu kein Komentar. ( nur wundern,), habe mich dann mit Tiger, Ritter, Schlang&Reichart und eben Pfanzelt befaßt, für meine Arbeit sehr zufrieden. ( die Pfanzelt S-Line S 160, 6 To Winde zieht noch 4,7 To ).
Die deutschen sind viel strenger bei der Prüfung, die angegebene Zugkraft wird 20 Sekunden gemessen, + / - 5% Toleranz, und wenn die überschritten wird, gibt es keine Zulassung.

https://www.landwirt.com/ez/index.php/kleinanzeigen/anfrage/1065175


macgy antwortet um 18-01-2019 17:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
Bei mir sind permanent 70 - 80 mt Seil draussen, da ich oft in unwegsamen Gelände umlenken muss, bzw auch oft im Direktzug
Daher befinde ich mich im oberen maximalen Zugleistungbereich,also am Trommelkern und habe meinen 8080er fast laufend abgewürgt, obwohl red. seilgeschw. von 0,6m/sek. Vorne war er nur in der Höhe
Das Bild ist am Verladeplatz gemacht, oder sieht wer ein Seil gespannt ????

Aber jeder kann gerne mit 3,5to Traktoren Selbstmörder spielen, euer Bier, die wirren Ansichten hier .

Ich steilstem Gelände werden meist Seilbahnen eingesetzt,bzw zum bergabseilen reicht auch eine 3to Winde.
@farmerjt Danke für den Tipp
Jetzt ist mir klar, dass hier zu einer 6to und mehr geraten wird.
Seilen ja alle nur in der obersten Lage, damit sie zu ihrer Schnürlwinde nicht zu weit laufen müssen.
Selbstüberlistung ist das richtige Wort dafür
Muss ich doch mal meinen MF X35 dranhängen und "oberste " Seillage benutzen..hehe


dirma antwortet um 18-01-2019 19:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
ok, glaub, dass Deine Winde auch nicht mehr zieht, wennst 80 m vorausfahren must ??


macgy antwortet um 18-01-2019 21:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
@dirma
Dann müsste jede Langstreckenseilbahn, nach deiner Aussage, überhaupt keine Zugleistung haben, also komplett falsch.
Der Zugkraftverlust durch ein längeres Seil ist verschwindend, gegenüberstellend der Zugkraft in unterster Seillage.

Wieselburg hat auch bei 60 mt Seil geprüft und die jeweilige Zugleistung immer erreicht


dirma antwortet um 19-01-2019 08:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
@ macgy, von verschwindend kann man da nicht mehr sagen, wenn eine 8 to Winde am Kern 8 Tonnen Zugkraft hat und mit 100 m 13-er Seil die letzten 10 m nur noch 4 Tonnen zieht, zum Beispiel die letzten Meter über die Böschung auf die Straße, das sind 50% Zugkraftverlust, da verliert meine nur rund 22%. ( von 7,2 to auf 5,6 to ). Eine Langstreckenseilbahn ist ja dementsprechend ausgelegt. Alternativ wäre eine Konstantzugwinde, da wir mit der Seilanpressrolle der aktuelle Durchmesser erfaßt und damit der Hydraulikdruck verstellt, welcher die Kupplung anpresst, am Trommelkern weniger und je mehr Seil auf der Trommel ist, wird der Druck erhöht, so bleibt die Zugkraft immer gleich. Ist natürlich aufwendiger und teurer.


macgy antwortet um 19-01-2019 18:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
@dirma
Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt, oder du hast es überlesen...
Da ich fast ständig am Trommelkern ziehe, wie oben beschrieben, nutze ich die volle Zugleistung


dirma antwortet um 19-01-2019 19:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
tut mir leid, dass ich´s nicht verstehe, aber Du wirst´s auch zum Traktor ziehen zum weiterstreifen - Lagerplatz ? oder ? und wennst mit Umlenkrolle z. B. oberhalb des Weges - Straße arbeitest, sind halt mal 10 m Abstand, oder ?, ich fahre immer soweit wie möglich heran, um Wege zu sparen. ( Ich habe bei 1000 Motordrehzahl mit 540er Zapfwelle ( 270U/min ) eine mittlere Seilgeschwindigkeit von 0,27 m/sec, bei einer Differenz von ca. 18% !, ich kenne kein Motor abwürgen mehr, ich habe den Gasstellmotor so eingestellt, dass ich nur bis 1500 Motordrehzahl Gas geben kann).
mfg.


macgy antwortet um 19-01-2019 21:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
Ich fahre nur bei Gräben weiter rein, da ja sonst die Zugleistung durch den Knick proportional, richtig ansteigt.
Nach dem Knick seil ich fast vollständig aus am Hang, denn auch der Trac zieht nicht endlos.
Wird die Steigung schwächer, ziehe ich nur mit dem Trac.

Hab leider keine Gasverstellung, Motor läuft so 1500 U/min wobei die Seilwinde knapp 300 U/min macht, komme daher auch in deine angeführte Seilgeschwindigkeit.

Wir hatten heute die Winde am 8080er, weil der Trac vor dem Kranwagen lief, wegen dem Gewicht der Buche beim Transport.
Da es gestern bei uns geregnet und geschneit hat ( 3cm Schnee und feucht ), war der Steyr selbst auf der Ebene permanent überfordert.
Mein Sohn war etwas sauer, da die Zugleistung gegenüber dem Trac echt nur scheisse war, bei jeder Kuppe nachseilen und er teilweise 2x fahren musste.

Dafür hätte auch ein 3 to Winde gereicht, einziger Vorteil der grossen Winde ist das breite Schild, für die Standsicherheit, ansonsten ist der 8080er komplett überfordert.


Ferdi 197 antwortet um 20-01-2019 14:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
Danke für die zahlreichen Antworten, wird eine KGD 6,5t inkl. IMET Funk u. Seilausstoß werden mit einem 1,9m Schild.

Dürfte beim Leistungs / Preisverhältnis doch die beste sein, laut meinen Unterlagen.
Derzeit sind wir mit einer 5,5t "Schnürlwinde" Königswieser auch über 20 Jahre über die runden gekommen, also bis auf die Elektronik / Funk / Akku wird auch die hoffentlich dann doch auch so lange halten.



meki4 antwortet um 20-01-2019 14:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
Bei wem kaufst Du die Winde? - Binder, oder gibt jemand günstigeren?
Um wieviel wär den die Tajfun teurer?
BG M.
. . . viel Freude damit - und ein unfallfreies Arbeiten!


Ferdi 197 antwortet um 20-01-2019 19:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Seilwinde welche soll man kaufen?
Vielleicht beim Binder 001.com, man muss aber noch Preisverhandeln, die Krpan sind derzeit noch um ca. 500,-€ günstiger als KGD.
Bei der Taifun u. Uniforest ist man um mindestens ca. 1000,-€ teurer, die haben aber mehr Gewicht u. einen höheren oberen Einzug.
Bei der Taifun sind die Kettenschlitze für mich nicht so geeignet zum einhängen.
Bei eher mehr Waldbewirtschaftung wäre Taifun od. Uniforest wahrscheinlich sinnvoller u. langlebiger u. die sind halt dann auch eine Klasse vor den Getriebewinden wie Pflanzelt oder Tiger.


Bewerten Sie jetzt: Seilwinde welche soll man kaufen?
Bewertung:
3 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;580231




Landwirt.com Händler Landwirt.com User