Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?

Antworten: 66
meki4 26-02-2018 20:53 - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Nachdem der Milchpreis am Montag nach der NÖ Landtagswahl gleich massiv gesunken ist, haben einige von euch profezeiht, das es nach der Tiroler Wahl nochmals so kommen wird.
Wie geht es jetzt wirklich weiter?
LG M.



Ferdi 197 antwortet um 26-02-2018 21:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Vielleicht wird noch eine Woche gewartet, denn in Kärnten ist erst die Wahl.
Da der VÖM (Molkereienvereinigung in Österreich) Präsident ja von der Kärntner Milch ist könnte es durchaus so sein.



thomas.t3 antwortet um 26-02-2018 21:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Nein es wird nicht gewartet, er ist schon gesenkt worden. Heute ist das Schreiben gekommen.


wecker antwortet um 26-02-2018 22:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Habe schon am 23. ein sms bekommen dass ab 1. März um 1,13 Cent gekürzt wird, von Bergland.


mittermuehl antwortet um 27-02-2018 06:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
NÖ war ein besonderer Fall weil es ein sehr großes Bundesland ist und der Milchpreis bis nach der Wahl oben gehalten wurde. Nicht weil die Bauern so viele Wähler stellen sondern weil viele Bauern so tüchtige Wahlhelfer sind....

Tirol und Kärnten sind kleiner. Aber auch da würde ich eine Preissenkung nach der Wahl vermuten. Ist aber nicht so sicher wie die Senkung in NÖ.


HAFIBAUER antwortet um 27-02-2018 07:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
All diese Helfer wurden auch getäuscht von ihren Genossen,und mussten jetzt die Preissenkung hinnehmen wie alle anderen wann werden diese Wach?????????????????


gerhard.k(ix721) antwortet um 27-02-2018 08:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
die landtagswahlen haben kaum einfluß höchstens auf den Bekanntgabetermin.
alle senken derzeit fast ganz Europa, auch bei uns wird sehr wahrscheinl. gesenkt am 19.März sind Preisverhandlungen.
Meines wissens senkt Gmundner sehr viel.
Bergland machts indiriekt über die "Liefersperre" damit der Schein des guten Preises gewahrt bleibt. Bergland macht ja das schon über jahre ob das Scheinbare Qualitätsrichtlinien sind oder besonders hohe Strafen wenn ein Fehler mal beim Bauern passiert.(Qualitätsabzüge,Milchtemperaturstrafen usw.)
Aber es gibt zumindest in OÖ. wieder die Chance nach Bayern zu Liefern die ersten Verhandlungen laufen nachteil für viele es wird wieder denn Passauer Raum betreffen da dort näheste und die wirtschaftlichste Sammlung erfolgen kann und wird.






Neudecker antwortet um 27-02-2018 08:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Hallo Freunde
Wenn der Milchpreis mit den Wahlen zusammenhängt, dann dürfte es in Ländern wo es gerade keine Wahlen gibt auch keine Veränderungen geben. Daher würde mich interessieren wie es derzeit in Bayern aussieht. Was sagen die Bayernlieferanten dazu? Liebe Grüße vom Neudecker


mittermuehl antwortet um 27-02-2018 09:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
@gerhard.k(ix721) Ich habe bei vor der Nationalratswahl erklärt das der Milchpreis bis NÖ-Landtagswahl für die Bauern ein erfreulicher sein wird.

Ich habe erklärt wie das Konstukt der Molkerein, der Raiffeisengruppe und der ÖVP in NO funktioniert.

Mir wurde lange und breit was von "Weltmarkt", "keine Zusammenhänge von Milchpreis und Politik" erklärt. Ich sei ein Idiot ...

Die NÖM hat am Tag nach der Wahl die Preise gesenkt. Ich soll das auf den Tag genau 4 Monate vorraus erraten haben ? Alles Zufall??

Die politiknahen Molkerein verzögern die Preissenkungen um ein paar Wochen und geben sie einfach erst nach der anstehenden Wahl weiter.


gerhard.k(ix721) antwortet um 27-02-2018 09:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Unser Abnehmer hat uns denn Preisverlauf auch schon im Herbst erklärt laut denn damals vorhandenen Milchzahlen in Europa egal ob Wahl oder nicht.
Sie sind bis jetzt voll eingetreten und demnächst werden sie sich im Preis niederschlagen.
Meine vermutung ca. 5 cent runter bis Mai. Ob ich persöhnlich bei den Verhandlungen dabei sein werde weis ich noch nicht aber einige Kollegen auf jeden fall.




karl0815 antwortet um 27-02-2018 09:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
@mittermühl: in Leipzig startet eine Terminbörse für Milch , da kannst du mit deinem Prophetischen Wissen um zukünftige Milchpreise sicherlich ordentlich Gewinn machen!

Wenn du auch noch einen signifikanten Zusammenhang zwischen dem Schweinepreis und diversen LTW´s herstellen kannst, würd ich die CBOT empfehlen und es müsst doch auch einen Zusammenhang zwischen Weizenpreis und den Gemeinderatswahlen im Weinviertel geben: da wäre zocken an der Matif in Paris angesagt!!


karl0815 antwortet um 27-02-2018 09:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Wie stark die Nachfrage aus Bayern an österreichischer Milch ist, haben heuer schon viele meiner Kollegen erfahren, welche vom Milchabnehmer gekündigt wurden. Ob die Ersatz- Milchaufkäufer (Müllermilch,Amil) langfristig vernünftig zahlen, wage ich zu bezweifeln!
@Gerhard: wozu fährst du verhandeln nach Bayern wenn du jetzt schon -5cent anbietest??

Wenn alle in der Liefergemeinschaft so Verhandeln, wundert mich gar nichts mehr!


bali antwortet um 27-02-2018 10:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Gmundner Milch senkt jetzt auf 30 Cent netto, weil der Vorstand auf Kritik der Anlieferungssteigerer zu feige ist, das Liefermengenstabilisierungs Modell von 2016 wieder einzuführen. Somit finanzieren die Betriebe , die ihre Anlieferungsmenge beibehalten, die Überschussmilch der Wachstumsbetriebe mit.


fabrizio.s(fr31) antwortet um 27-02-2018 11:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Mi wundert das di Bauern immer no schwarz wölln kaunst kann hölfn.


xaver75 antwortet um 27-02-2018 11:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Hoffentlich steigert die GM jetzt endlich mal den Inlandsabsatz. Mit Rohstoffpreisen deutlich unter denen der Mitbewerber sollten sich doch ein paar Kampfpreise bei den Handelsketten ausgehen. Jetzt wäre der ideale Zeitpunkt, um die Molkereien, welche den Preis obenhalten, auszustechen,-)

mfg


mittermuehl antwortet um 27-02-2018 11:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
@karl0815 ... Leider habe ich kein prophteisches Wissen. Ich habe nur so eine Ahnung wie die NÖ-Landes-ÖVP mit ihren Verbindungen zum Raiffeinsenverband so tickt. Damit kann man nur Geld machen wenn man zu diesem Zirkel gehört.... leider... Schweinepreis ist für die NÖ-Landesregierung unwichtig. Und Raiffeisen hat kein Monopol bei Schlachthöfen. Aber es ist klar das die Landes-VP vor einer Wahl den Milchpreis nicht abstürzen lassen wird. Es würde ja viele freiwillige Wahlhelfer verärgern.

Ich habe auch nicht behauptet das die VP den Milchpreis drückt. Sie hält ihn nur bis zur Wahl etwas höher... Nicht vergessen das Raiffeisenmanager und VP-Politiker gerne immer wieder die Sessel tauschen oder gegenseitig ihren Familie mit Jobs versorgen. Da gehört gegenseitige Hilfe zum Familiengeschäft.


tomsawyer antwortet um 27-02-2018 11:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Das kann man aber auch anders sehen, wenn es so wäre . Hätte es keine Wahlen gegeben wäre der Milchpreis schon früher gesenkt worden, also haben wir Milchbauern ein Plus auf dem Konto.


mittermuehl antwortet um 27-02-2018 11:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Natürlich wäre ohne die Wahl der Preis schon früher gefallen. Es zeigt nur das die Landes-VP sowas kann. Sie können den Preis beeinflussen. Er ist somit auch bis zu einem gewissen Grad eine politische Entscheidung.


colonus antwortet um 27-02-2018 13:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Also bei so viel Müll wie hier geschrieben wird muss man schon lachen und man versteht auch warum man mit den Bauern alles machen kann.

Bitte, wenn die Politik die Preise hochhält wer zahlt die Differenz? Preise werden am Markt bei Milch sogar am Weltmarkt gebildet. Viel Angebot, wenig nachfrage Preis sinkt.
Wer zahlt den die Preisdifferenz eurer Meinung nach wenn ihr behauptet das Wochenlang der Milchpreis hochgehalten wird bis zur Wahl?
Die ÖVP?

Ich würd empfehlen weniger zu liefern dann steigt auch wieder der Preis




Vollmilch antwortet um 27-02-2018 13:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Hallo!

Der Bauer zahlt den Preis. Was im Jänner zuviel an Milchpreis versprochen wurde, wurde mit der Jännerabrechnung abgezogen. So kann man es auch machen!

LG Vollmilch


svoboda12 antwortet um 27-02-2018 14:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
@Mittermühl, du Prophet.
Das der Milchpreis sinkt, wurde schon Ende des Vorjahres bekanntgegeben (zumindest bei der NÖM), nur die schriftliche Bekanntgabe erfolgte wie immer am Monatsende. Auch in den mgn Mitteilungen stand es schon drinnen, wenn nicht weniger geliefert wird, dann sinkt der Preis, und das schon Monate vorher. Und wer es noch immer nicht weiß, wir sind im weltweiten Markt angekommen und da gehen die Preise auf und ab. Und wer glaubt, das der Preis bei 40 Cent bleibt ist ein sehr großer Optimist.
Es wird immer auf und ab gehen, momentan wird sich das alles zwischen 25 und 40 Cent bewegen (plus minus einige Cent)


Stina antwortet um 27-02-2018 16:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Mitteilung von SalzburgMilch soeben - Milchpreissenkung ab März 2 Cent netto über alle Sorten
:-(
Im Februar war die Preissenkung 2,9 Cent netto


mittermuehl antwortet um 27-02-2018 16:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
@svoboda12 .. Ich bin im kein Prophet. Es ist wie @Vollmilch sagt. -- Ich habe nur den Zeitpunkt der Preissenkung angekündigt. "Einfach nach den Landtagswahlen"... War ja nicht sehr schwer.... Die NÖM hat es halt wirklich am Tag nach der Wahl gemacht.... Ich hab wirklich keine Ahnung von Milch. Aber ich weiß wie die Politiker so ticken. Spricht vielleicht nicht für mich...


2587 antwortet um 27-02-2018 18:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Ja wie colonius schreibt weniger liefern dann steigt der Preis aber da ist die Gier den wen der andere soviel liefert muss ich ja noch ein wenig mehr haben es ist ja traurig aber es sollte weh tun das ist es leider nicht den da würden viele Tag und Nacht schreien vor Schmerzen!


xaver75 antwortet um 27-02-2018 19:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
@2587
Sag mal zu einem Arbeiter, er soll weniger Überstunden machen, dann braucht er nicht so viel Arbeitslosenentgeltsicherung /SV zahlen.

mfg


2587 antwortet um 28-02-2018 08:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Xaver 75 Kenne genug Arbeiter die machen gar keine Überstunden da Sie soviele Abzüge haben bei den Milchbauern ist es so wen die Milch billiger wird liefern sie noch mehr!!!!! Wen sie weniger liefern und der Preis ist höher haben Sie das gleiche Geld mit weniger Arbeit!!!!!


xaver75 antwortet um 28-02-2018 08:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
2587
Und dann gibt's Arbeiter, welche ein Haus oder sonst was abbezahlen müssen, oder sich einfach so was verdienen wollen, die buckeln was das Zeug hält.
Aber die verdienen auch lieber "steuerschonend" was dazu.

Ps. In Ö müsste keine Turbokuh leiden, wir könnten vom Ausland locker mit Milch versorgt werden.


jakob.r1 antwortet um 28-02-2018 08:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Grüß Euch, da ich schon 1998 mein Kontigent verkauft habe bin ich nicht mehr up to date, --aber was wäre wenn eine Molkerei sich folgendes einfallen lassen würde:
Da die Bauern in langfristigen Lieferverträgen stecken, ohne einen Mindestpreis vereinbart zu haben kann doch eine Molkerei einfach bequem die Milch am Spotmarkt loswerden und den Bauern nur noch einen Cent pro Liter Milch bezahlen. Der Gewinn für die Molkerei wäre doch enorm, ohne besonderen Aufwand. Andere Molkereien würden dann wohl nachziehen....
Wenn dann die Lieferverträge auslaufen kann man ja durch die vorherigen Gewinne einen Milchpreis bieten der so gut ist, das wieder neue Lieferverträge abgeschlossen werden können.
Ist so ein Szenario möglich?
Beste Grüße
Jakob


svoboda12 antwortet um 28-02-2018 09:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
@jakob.r1 also die MGN hat einen Mindestpreis, der durchnittspreis der 3 größten Molkereien Österreichs. Und die Lieferveträge sind für 1 Jahr abgeschlossen bzw die Menge ist für diesen Preis beschlossen.



jakob.r1 antwortet um 28-02-2018 09:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Grüß Dich svoboda12.... ist dieser Durchschnittspreis eine Summe aus der Vergangenheit?
Wenn es aber der aktuelle Durchschnittspreis ist und die drei größten Molkereien Österreichs sich zusammentun und den Milchpreis auf einen Cent festsetzen, dann ist der Gewinn zwar nur für ein Rumpfjahr äusserst hoch, aber die anderen Molkereien würden dem Beispiel schnell folgen, oder?
Beste Grüße
Jakob


Vollmilch antwortet um 28-02-2018 10:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Hallo Jakob!

Deine Idee funktioniert vermutlich nicht. Als Bauer muss ich zwar an (ausschließlich) eine Molkerei liefern, ausgenommen Direktvermarktung, aber bei einem Cent Milchpreis würde die Anlieferung binnen kürzester Zeit trotzdem zusammenbrechen, weil man um 1 Cent nicht mehr produzieren kann. Die Molkerei hätte keine Milch und wäre innerhalb kürzester Zeit bankrott.
Neue Lieferverträge würde die Molkerei auch nicht abschließen können.

Die MGN reduziert mit 1. MÄRZ um 1 Cent auf 34 Cent pro kg.

LG Vollmilch


gerhard.k(ix721) antwortet um 28-02-2018 10:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Da meine befürchtete Aussage oben mit -5 cent für denn Mai scheinbar einige wellen geschlagen hat,
möchte ich noch mal erklären, auch unsere Molkerei weis was aktuell in Ö.bezahlt wird und die liegen mit März bereits unter den Preis von den -5 cent denn wir im Feb. noch bekommen und bei Gmunden bereits bei rund 30 cent also bedanken können wir uns höchstens bei dennen.
Die Megs werden schon pläne haben welchen preis sie anstreben im März.
Ich kann auch beruhigen ich werde diesmal ja nicht dabei sein bei Verh.
Ich wünsch den verhandlern viel erfolg und bin mir sicher das wir wesentlich vor den großen Molkereien Ö. liegen werden im März.


xaver75 antwortet um 28-02-2018 11:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
@Vollmilch
Sind die 34ct incl. Mwst ?
(Gmunden 33,9ct incl.)

mfg


Ziegenbua antwortet um 28-02-2018 11:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
@Vollmilch: aber wenn du deine Basismenge zum Basispreis erzeugen kannst zwingt dich doch niemand mehr anzuliefern als im Vertrag steht. Wenn es aus welchen Gründen auch immer (zu gutes Futter, Leistungsexplosion der Kühe...) doch mehr wird bekommst du eben nur 1 Cent je weiteren Liter, der Aufwand ist bei der selben Kuhzahl aber der selbe (maximal das Melkzeug hängt 1min länger am Euter).


jakob.r1 antwortet um 28-02-2018 12:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Grüß Dich Vollmilch, in Deutschland war es vor 30 Jahren so, das man beim Stallum-oder Neubau wenn man die Förderungen in Anspruch nahm, sich auf 10 Jahre verpflichten musste
Milch an die Molkerei zu liefern -- egal zu welchem Preis. Herschenken oder wegschütten durfte man nicht, --Direktvermarktung war damals noch kein Thema.
Wenn die vielen Stallneubauten in den letzten Jahren diese Verpflichtung auch eingehen mussten, dann wäre von diesen Betrieben immer noch genügend Milch am Markt, weil diese ja auch für einen Cent liefern müssen, --- oder die Bauförderungen zurückzahlen.
Die übrigen Bauern würden sicher die Milchproduktion nach Auslaufen der Milchlieferverträge einstellen, --- dadurch könnte der Erlös für die Molkereien enorm steigen und die Gewinnspanne damit auch, wenn an die Bauern nur ein Cent durchgereicht wird. Aber gut, die Molkereien werden sich da nicht heranwagen.
Beste Grüße
Jakob



Magermilch antwortet um 28-02-2018 12:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Gmunden wird sicher in den anlieferungsschwachen Monaten wieder einen guten Milchpreis zahlen


thomas.t3 antwortet um 28-02-2018 22:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Bergland und MGN rufen dazu auf, die Milchanlieferung dringend zu senken.

Hiiiihiiiii, Witz des Jahres!

Bonus-Malus ohne der Berücksichtigung von Basismengen - No Way. Wer will denn 2019 verlierer sein?
Wer bremst, verliert. Vollgas und volles Rohr, dass de Zitzn gliatn!



Vollmilch antwortet um 01-03-2018 07:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Guten Morgen!

Milchpreis bei der MGN: 34 Cent netto, exklusive MwSt. Dafür gibt es eine "Mengensteuerung" und wer zuviel liefert bekommt momentan ca. 18 Cent.
Die "Basismenge" bei der MGN wird NICHT die Annlieferung 2018 sein, sondern die Geschäftsanteile, die sich aus der Anlieferungsmenge 2017 errechnen.
Dieses Rennen ist also schon gelaufen.

LG Vollmilch



Vollmilch antwortet um 01-03-2018 10:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Prinzipiell folgt die MGN eh deinen Vorschlägen. Mit der NÖM wurde eine Menge und ein Preis für das kommende Jahr vereinbart. Diese Menge wurde dann als Basismenge auf die einzelnen Lieferanten aufgeteilt.
Wird mehr geliefert ist die MGN für den Absatz der Mehrmenge zuständig. Dabei lässt sich eben "nur" der Spotmarktpreis lukrieren und dieser wird dann für die Mehrmenge ausbezahlt.

Natürlich muss man sich auch überlegen, wie man mit Betrieben umgeht, die ihre Kapazitäten erweitern und irgendwann wird die momentane Liefermenge wieder zur Basismenge. Nächstes Jahr aber noch nicht.

LG Vollmilch


meki4 antwortet um 01-03-2018 19:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Vorige Woche habens im Bauernbündler geschrieben, viele Betriebe haben zu wenig Grundfutter, wer was über hat, soll es zu ehrlichen Preisen verkaufen.
Da würde ja noch viel mehr Milch produziert werden, die momentan eh keiner will. Die Dürre war wenigstens eine natürliche Bremse, aber es gibt ja wieder Beratungen, wie man Kühe mit Stroh und anderen Abfall-Futtermittel trotzdem füttern kann, anstatt sie weniger zu machen.
LG M.


Ziegenbua antwortet um 02-03-2018 07:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Also wenn du Kühe mit Stroh und anderen Abfall-Futtermitteln fütterst wird die Milch auch bei gleicher Kuhzahl weniger. Das Ziel sollte aber schon sein durch das Rind die Grünlandschaft zu verwerten und pflegen. Wenn man in jeder Trockenperiode die Kuhzahl reduziert wird man über kurz oder lang nur durch Futterverkauf in guten Jahren über die Runden kommen, wo sich der Hund aber selber in den Schwanz beisst weil es in diesen Jahren niemand zu einem vernünftigen Preis haben will.


Vollmilch antwortet um 02-03-2018 07:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Guten Morgen!

Der Preis wird auch weitergegeben, nur eben schwankend. Was mich auch nicht stört.
Ein Festpreissystem hat natürlich auch seinen Reiz, ich glaube aber dass die Molkereien da Reserven reinkalkulieren werden, um sich abzusichern.

Eine Kombination von beiden Systemen gefiele mir am besten, wo jeder Lieferant wählen kann, wieviel Milch zum Festpreis und wieviel zum aktuellen Preis verkauft werden soll.

LG Vollmilch


Znarf86 antwortet um 02-03-2018 09:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Die Genossenschaften sollten ihre Aufgaben besser durchführen und die Betriebe auch kontrollieren. Wenn es Betriebe gibt die plötzlich große Mengen mehr anliefern und der Milchsammelwagenfahrer keinen Stallzubau feststellt dann ist das komisch.
Dann muss der Hofberater die Anlieferung durch den Stalldurchschnitt dividieren und auf eventuelle verbotene Überbelegung kontrollieren oder den Milchaustauscher verbieten.
Die Anzahl der Liegeboxen braucht nur einmal erhoben werden.
Schwarze Schafe würden dann schnell gefunden.
Der freie Markt, sehr fleißige Bauern und ein guter Milchpreis weckt den Erfindergeist wo kann mann noch mehr rausholen.
Das wird das Problem nicht lösen aber ein Schritt in die richtige Richtung und ein paar % weniger Milch ist es allemal.


Vollmilch antwortet um 02-03-2018 09:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
@znarf: Da stimme ich dir zu, das könnte man machen!

LG Vollmilch


xaver75 antwortet um 02-03-2018 10:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
@znarf
da stimme ich Dir nicht zu, das sind fast schon Stasi-Methoden. Was geht's den Hofberater oder Sammelwagenfahrer an, wenn ich zB. in eine Maschinenhalle Liegeflächen mache, oder das Jungvieh in ein umgenutztes Fahrsilo kommt.
Für das gibt's den Liefervertrag, und aus.

mfg


Znarf86 antwortet um 02-03-2018 10:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
@xaver75
Kannst eh machen nur soll jedes Vieh seinen Platz haben sowie bei den meisten Landwirten die die Gesetzte einhalten auch.
Ob des sinnvoll ist Tiere in einen leeren Fahrsilo zu sperren mit dem dazugehörigen Arbeitsaufwand musst du selber entscheiden, mir fällt sowas ja gar nicht ein!


thomas.t3 antwortet um 02-03-2018 11:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Ich kenne niemandem, der mehr Tiere als Liegeplätze hat. Ich trau mich fast zu wetten, dass die Anzahl von Kühen in Österreich, die keinen ordnungsgemäßen Liegeplatz haben, nicht mal 1% der Anlieferung ausmachen. Für mich hat die Molkerei nur die Milch zu kontrollieren und sonst nichts. Alles andere ist Sache der AMA. Illegale Machenschaften kannst auch selber melden znarf, dafür brauchst nicht deine Molkerei.

Ich denke sogar, dass unsere Molkereien, den Weltmarktpreis nicht viel beeinflussen werden. Dann schon gar nicht ein paar Tiere, aber ordentliche Haltung sollte sowieso Grundvoraussetzung sein.

Bei zu viel Milch, würde mir wirklich sehr gut gefallen, ein totales Kraft/Leistungsfutterverbot. Oder eine massive Einschränkung davon...

Milchpreis nach Punktesystem wäre auch interessant: Sallhaltung? Auslauf? Weide? Grund- Leistungsfutterverhältnis? Durchschnittsalter Milchviehherde? Futterzukauf? Düngerzukauf? Fungizid- Herbizid- Pestizideinsatz? Keim- Zellzahl usw...


Vollmilch antwortet um 02-03-2018 14:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Ich schätze es sind mehr als 1%.

Man könnte auch die Kälberaufzucht mit Milchaustauscher verbieten.
So könnte man kurzfristig einiges an Milch vom Markt nehmen.

Ein Kraftfutterverbot würde mich schwer treffen, längerfristig könnte ich damit umgehen, glaube aber, dass man damit über das Ziel hinausschiessen würde.

LG Vollmilch


thomas.t3 antwortet um 02-03-2018 15:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Häufige Milchpreisschwankungen finde ich für uns (Bauern) nicht gut. Die Schwankungen spielen mMn den Molkereien viel zu gut in die Hände, runter gehts ja wirklich extrem schnell. Komischerweise klebt der Preis wenn er hinauf soll wie Katzensch... am Boden. Darum wäre auch eine gleichmäßige Menge über längere Zeit für uns kein Nachteil. Mit Kraftfutter schießen dann viele übers Ziel hinaus, damit lässt sich schnell mehr Milchmenge erzeugen, die den Preis wiederum schnell in Keller befördert. Wo er dann wieder klebt...
Lg


Vollmilch antwortet um 02-03-2018 16:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Ich denke die Marktmacht liegt da weniger bei den Molkereien sondern beim (konzentrierten) Lebensmittelhandel.

LG Vollmilch


falkandreas antwortet um 02-03-2018 17:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
@vollmilch. Milchaustauscher verboten! Puh! Da muss ich mir auch ein paar Kühe einstellen ich brauche momentan 630 Liter Milchtränke am Tag ! Ich glaube eher das mit Mat der milchmarkt stabilisiert wird, weil ja magermilchpulver vorallem aus Überschussmilch produziert wird


Vollmilch antwortet um 02-03-2018 18:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Ich denke da eher an die Kälberaufzucht bei den Milchviehbetrieben!

LG Vollmilch


thomas.t3 antwortet um 02-03-2018 22:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Um kurz auf den einen Prozent zurück zu kommen Vollmilch. (Egal ob jetzt mehr od weniger) nur mal eine ganz grobe Überschlagsrechnung.
2016 haben österreichs Bauern 3.197.642.000kg Milch produziert. Bei 1 Prozent mit der österreichischen Durchschnittsleistung von 7425kg (2016) wären das ca 4306 Tiere wo kein ordnungsgemäßer Liegeplatz vorhanden war. Das kann ich fast nicht glauben, aber, Glawischnig ist ja auch bei Novomatic... (Hoffentlich habe ich keinen Rechenfehler)


Vollmilch antwortet um 03-03-2018 07:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Guten Morgen!

Wir haben ca. 30000 Milchbetriebe, wenn nur 1 Kuh in jedem siebten Stall zuviel wäre, kommen wir auf 4306 Kühe ohne Liegeplätze.

Woher kommt die Mehranlieferung von +10%?
Leistungssteigerung?
Ist die Stallkapazität im Vorjahr um 10% gewachsen?

LG Vollmilch


Znarf86 antwortet um 03-03-2018 08:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
@thomas.t3
Vielleicht gibt es Gegenden wo Betriebe keine Überbelegungen im Stall haben, dass glaube ich dir schon.
Ich weiß von Betrieben die haben einen Stall für ca 50 Kühe und haben aber 70 Kühe im Stall, erst auf einer Exkursion selbst gesehen.
Ein andere verlängert seinen Stall um mehr als das doppelte und dann sagen die Bauhelfer der neue Stall ist mit den Tieren aus dem alten Stall schon voll.
Dann kommt man auf einen Tag der offenen Tür einer LFS wo nebenbei ein großer Stall mit über 200 Kühen steht und sieht die Liegeboxen voll mit Kühen und am Fressgitter ebenfalls alles voll mit Kühen.
Machen dass einige in der Gegend steckt dass immer mehr andere auch an.
Jeder denkt sich dann bevor ich neu Stallbaue pferche ich im alten Stall lieber 20 Kühe mehr hinein, kommt billiger, die anderen machens ja auch.
Kommt es dann zu einer Vorortkontrolle durch AMA, AgroVET ist das noch kein Problem den zuerst gibt es eine Verwarnung und keine Strafe, die kommen sowieso nur maximal alle 4 Jahre.
Diese Betriebe haben auch sehr hohe Milchleistungen 10.000kg aufwärts da machen 20 Kühe mehr schon ganz schön was aus.
Noch dazu hatten diese Betriebe letzes Jahr schon Überbelegung und dürfen heuer diese Menge abzugsfrei liefern.
Ich schätze durch Überbelegung mit hoher Milchleistung macht die Mehrproduktion ca 5-7% aus, durch einige wenige Betriebe.
Wenn einer 1-2 Kühe mehr drinnen hat soll das schonmal vorkommen, damit habe ich kein Problem.
Als Genossenschaftsmitglied habe ich auch das Recht solche Verfehlungen aufzeigen zu dürfen.







thomas.t3 antwortet um 03-03-2018 09:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Hallo Vollmilch,

Das die Molkereien schreien mit ihren 10% mehr, ist logisch, ist doch taktisch gewollt. Man sollte ihnen das aber nicht für bare Münze abnehmen. Letztes Jahr war die geförderte Reduktion, da ist es logisch, dass die Anlieferung einen größeren "hüpfer" macht. Rechnet man die durchschnittliche Steigung aus, wo die Milch der Reduktion berücksichtigt wird, dann sinds wahrscheinlich keine 10 %.

Da bin ich deiner Meinung znarf. Außerdem, dieser große Stall neben der LFS, ist mMn ein Fehler.
Lg


xaver75 antwortet um 03-03-2018 09:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
@Vollmilch
Die neuen Laufställe werden üblicherweise mind. auf Robotergröße gebaut, auch wenn alles Drumherum in der Betriebsentwicklung noch nicht so weit ist.
Bei der Hochpreisphase wird halt der Stall etwas zügiger voll.

mfg


Vollmilch antwortet um 03-03-2018 13:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Die "Überbelegung" von einer Kuh wird man auf Vgt-Fotos vermutlich nicht erkennen.

Die Beschreibung vom Stall neben der LFS ist meines Erachtens falsch oder stark übertrieben, sofern es sich um den Stall und die LFS handelt, die ich vor Augen habe....

@Thomas: wo ist der Fehler beim großen Stall?

LG Vollmilch


mittermuehl antwortet um 03-03-2018 13:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
@vollmilch ... welche LFS hast du vor Augen?



Vollmilch antwortet um 03-03-2018 13:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Pyhra. Gibt es noch eine weitere mit einem 250 er Stall nebenan?

LG Vollmilch


mittermuehl antwortet um 03-03-2018 13:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Keine Ahnung ... deshalb frag ich ja. Unsere hat nur 100 Stück (50/50)


thomas.t3 antwortet um 03-03-2018 15:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Vollmilch

100 waren nicht genug, 200 auch nicht, bald 300, wenn alles voll ist. Wird wieder nicht genügen. Das wird dort Jugendlichen oder fast noch Kindern suggeriert, es prägt eine Landwirtschaft vor oder ein, wie ich sie zum Großteil in Österreich nicht sehe. Für mich persönlich, ist diese Art und Wirtschaftsweise, von diesem Stall, eher industriell und Nord-deutschlandmäßig. Der kleinstrukturierte Familienbetrieb ist unsere Stärke, auch beim Verkauf. Wir sind wir, und brauchen keinen Industriehof in Deutschland nacheifern.
Mfg


Vollmilch antwortet um 03-03-2018 17:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Hallo Thomas!

Du weißt aber schon, dass dieser Stall ein Kooperationsstall von 3 Bauern ist, oder?
Der Stall gehört auch nicht zur Schule, die Schule hat ihren eigenen Stall mit 30 Kühen.

LG Vollmilch


thomas.t3 antwortet um 03-03-2018 19:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Ich finde trotzdem, dass der Stall nicht neben eine Schule passt. Finden die 3 damit ihr Auskommen (also ca 100 Tiere pro Nase) oder gehen deren Ehegatten/inen einer Nebentätigkeit nach?
Der Konsument wird die industrielle Erzeugung darin sehen. Für die Jungs wird es sicher interessant sein, wenn die morts Traktoren hintereinander gespannt im Fahrsilo aufjeulen, weil einer mit dem Ladewagen bis zur Achse aufsitzt. Spätestens wenn die Melkmaschine aufheult und alle Tiere zu melken sind, ist Schluss mit lustig ;-)

Eine Frage Vollmilch (da du dich dort anscheinend auskennst): Stimmt es oder war das ein blödes Gerücht was man mir erzählte: Dass es diesen Stall ohne zusätzliche Finanzspritze gar nicht mehr gäbe? (Wie gesagt der Tag ist lang und es wird viel Blödsinn erzählt, aber die Wahrheit würde ich gerne wissen)


Znarf86 antwortet um 03-03-2018 20:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Kooperationen unter Landwirten sind gut und möchte ich nicht verteufeln, vielleicht ist es neben der LFS sogar nicht einmal schlecht, somit können Schüler auch sehen was läuft nicht so toll und haben auch mehr Einblick.
Ihnen sollten aber auch die betriebswirtshaftlichen Zahlen zur Verfügung stehen und nicht nur das Betriebsgelände mit den vielen Kühen.
Wenn man die Entstehungsgeschichten solcher Vorzeigebetriebe kennt, darf man auch nicht vergessen das solche Projekte großzügiger unterstütz werden als unsereines, denn ein Scheitern darf es unter keinen Umständen geben.

Wenn jemand Überbelegung in seinem Umfeld kennt, soll das dem Amtstierarzt gemeldet werden laut ZAR. Wer von uns Landwirten wird das machen und welcher Amtstierarzt wird sich dieser banalen Gesetzesübertretung annehmen, ich kenne keinen.



rbcecker antwortet um 03-03-2018 20:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Seits ned bled bauts glei fia 1000Kia ;-)))


Vollmilch antwortet um 03-03-2018 22:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Hallo!

Ich weiß nicht, ob und welche Familienmitglieder der Kooperationspartner wieviel arbeiten gehen.

Ich vermute dieses Projekt hat auch spezielle Förderungen bekommen, ist aber auch ein spezielles Projekt. Ob da noch was "nachgeschossen" werden musste, entzieht sich meiner Kenntnis.

Ich halte dieses Kooperationsprojekt für sehr interessant und die Betriebsgröße eröffnet auch andere Möglichkeiten. Ist doch gut, wenn man sowas auch in der Nähe anschauen und daraus lernen kann.

LG Vollmilch


Bewerten Sie jetzt: Fällt der Milchpreis jetzt nach der Tiroler LTW wieder weiter?
Bewertung:
3.67 Punkte von 9 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;557214




Landwirt.com Händler Landwirt.com User