Heutrocknung mit Luftentfeuchter

Antworten: 13
tisi 12-09-2017 21:52 - E-Mail an User
Heutrocknung mit Luftentfeuchter
Liebe Forumgemeinde
Ich habe in letzter Zeit einige Anlagen angeschaut und mit einigen Händlern kontakt aufgenommen.
Ein Händler passt die Kompressergröße der Motorleistung vom Lüfter an.Der andere passt ihn an die durchlaufende Luftmenge an. Einer baut sie mit Fu gesteuertem Kompressor, der andere passt die Luftqualität an mit Fu vom Lüfter.
Jeder hat das Beste
Eine Anlage die ich angeschaut habe hat einen Kompressorleistung von 7,5kw und eine Registergröße von 1,7 m2
Eine andere einen 11kw und einen 1,2 m2
Wenn man von einen Produkt nicht viel Ahnung hat aber eine Zusatzwärme brauch beginnt einem der kopf zu rauchen.
Ein bauer hat die jeweilige Box wärend des lüftens mit einer Plane bedekt dass nur die Luft von der Box für die Umluft genommen wird und nicht die von der ganzen Scheune und die Temperatur ist höher. Ein anderer sagt das gegenteil , dass der Geschmack des Heus zu intensiv sei.
Kann mir Jemand von euch helfen??
Wie sollte eine Perfekte Anlage aussehen? Steuerung? Klappen?
Registergröße?welcher Hersteller ?
Meine Boxen sind 44 m2 x 5m hoch und besitze einen Barth Lüfter mit 7,5 kw und 23000 m3/h und max druck 16,4 mbar
Zur zeit habe ich eine Dachabsaugung, aber wenn es nur kurze Schönwettertage für die Ernte sind und dann Regen bringt sie sehr wenig.
vielen dank im voraus
mfg tisi




jakob.r1 antwortet um 13-09-2017 08:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heutrocknung mit Luftentfeuchter
Grüß Dich Tisi, ich stehe auch noch vor dem Einbau einer Heutrocknungsanlage.
Wennst eine ordentliche Hackschnitzelheizung hast, wäre eine Möglichkeit den teuren Luftentfeuchter einzusparen und mit warmer Luft zu trocknen. Bei uns in Deutschland werden solche mit regenerativen Energie betriebene Anlagen mit 25% der Nettokosten bezuschusst.
Beste Grüße
Jakob


thomas.t3 antwortet um 13-09-2017 08:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heutrocknung mit Luftentfeuchter
Hallo Tisi

Also mal grundsätzlich wird ja auch der Entfeuchter, so wie auch der Lüfter an die Boxengröße angepasst.
Dir unmittelbare Vergleich von Entfeuchtern unterschiedlicher Hersteller ist schwer.

Der eine rühmt sich mit weitem Lamellenabstand, da geht er angäblich gut zu säubern, wird aber dann bestimmt nicht so effizient arbeiten, wie ein Entfeuchter der geringsten Lamellenabstand hat (ist mehr zu putzen). Dieser ist aber insofern wichtig, weil, umso mehr und dichter die Lamellen sind, umso mehr Luftteilchen erwischt werden, zum abkühlen - entfeuchten und wieder anwärmen.

D.h.: Nicht die Abmessungen außenrum vom Entfeuchterregister sind entscheidend, sondern, wie viel Quadratmeter Anströmfläche im Entfeuchter das Register zusammenbringt. Denn du brauchst eine gewisse Anströmungsfläche am Entfeuchter pro Quadratmeter und höhe Heubox.
Welche Entfeuchtergröße du brauchst hängt letztendlich auch ein Stück davon ab, für welchen Hersteller du dich entscheidest.

Zu deiner Frage wie eine perfekte Anlage aussieht, muss ich leider zuerst eine Gegenfrage machen: Wie viel bist du bereit zu zahlen? In diesem Bereich hat sich echt viel getan, es ist von/bis alles möglich. Willst du alles automatisch haben (kostet ca 5000Euro)? Oder bist du bereit dazu, selbst Hand anzulegen; Klappen-umstellen, Feuchtigkeiten zu messen, Temperatur-messen um zu entscheiden zwischen Dachabsaugung oder Entfeuchter usw.... oder vollautomatisch (effizienter, da keine Messdaten übersehen werden und die Anlage immer das Optimum rausholt) aber auch teurer..

Ps: Wegen den Boxen abdecken oder nicht usw, ist es am besten, du versuchst es mal bei dir in der Scheune selbst, da musst du ja nicht gleich beim ersten Mal eine fixe Entscheidung treffen, oder?
lg



thomas.t3 antwortet um 13-09-2017 08:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heutrocknung mit Luftentfeuchter
pps: Also zuerst Holzernte zu machen um dann Heuernte zu machen käme bei mir nicht in frage.
lg



auandreas antwortet um 15-09-2017 08:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heutrocknung mit Luftentfeuchter
hallo tisi
ich würde sagen dass dein Lüfter mit 23000m3/st bei 44m2 viel zu groß ist. Denn nur ein passendes Gesamtpaket kann gut funktionieren.


thomas.t3 antwortet um 17-09-2017 08:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heutrocknung mit Luftentfeuchter
Man darf aus Threadersteller auch ruhig mal zurück schreiben, das ist nicht verboten.


tisi antwortet um 17-09-2017 15:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heutrocknung mit Luftentfeuchter
Vielen dank erst mal für die Antworten
jakob.r1: wenn ich beim Haus eine große Hackschnitzelheizung hätte wäre das Problem gelöst,und viel günstiger auch denn die Heizung wäre das ganze Jahr ausgelastet.

thomas.t3 : ich sitze nicht ständig am Pc, hatte die Antworten zwar gelesen aber bin noch nicht dazu gekommen zu Antworten
Ich habe ein Paar Hersteller schon kontaktiert und mit einigen Praktikern gesprochen, es gibt zwischen den einzelnen Herstellern große Preisunterschiede. Zwischen 18.000€ und über 30.000€ ohne Lüfter mit Automatik und Klappen. Reindl ist mit sicherheit einer der teursten. Aber nicht alle Kunden sind zufrieden.
Wenn ich schon sowas investiere sollte es automatisch gehen, zwischen Dachabsaugung,Umluft,Feuchtigkeit... sonst kann ich gleich einen Stückholzkessel kaufen und alle 3h Holz nachlegen...
Lamellenreinigung habe ich auch verschiedene gesehen, einige haben ein feines Schutzgitter,ein Hersteller hat ein 5mm dickes Flies das mann mit Wasser abwaschen kann,wenn es kaputt werden sollte kostet es ca. 15€ .
Welchen Hersteller könntest du empfelen? Kundendienst,Preis-Leistung......?
Einen Traktor kaufen ist einfach aber eine Trocknunganlage kostet viel Geld und man kann sie nicht einfach umtauschen wenn sie nicht passt. ich möchte einfach eine gute Anlage die gut funktioniert da ich einen Silofreien Betrieb habe und in einigen Wiesen große Probleme mit dem trocknen habe und oft ist schlechtwetter.
Ich danke dir für deine hilfsbereitschaft
mit freundlichen grüßen
tisi


fendt.f(jqt5) antwortet um 18-09-2017 19:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heutrocknung mit Luftentfeuchter
Hallo tisi
Wir werden uns auch eine neue Luftentfeuchter Anlage an schaffen den der Alte Lüfter taugt nichts mehr. Wir werden uns zwischen Reindl und Weiss Mawek entscheiden.


thomas.t3 antwortet um 20-09-2017 21:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heutrocknung mit Luftentfeuchter
Hallo Tisi

Leider ist es im Forum oft so, dass der Threadersteller nach der Eingangsfrage nicht mehr Antwortet. Freut mich von dir zu lesen.
Ich denke auch, dass Andreas recht hat, dein Lüfter ist mal sicher nicht zu klein für deine Box ;) Aber dies soll dir der Hersteller sagen, wo du dann den Entfeuchter nimmst, um ein stimmiges Gesamtkonzept zu haben.
Ich kann dir nur empfehlen, sehe dir so viele wie möglich an und suche dir für dich die Beste raus. Lass es uns wissen, welche es geworden ist. Und vor allem aus welchen Gründen.
lg



Jens-Martin K. antwortet um 03-10-2017 15:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heutrocknung mit Luftentfeuchter
Hallo Tisi,
ich kann Dich beruhigen - ein Schlepper ist leichter zu kaufen. Auf der anderen Seite kann ich Dir nur raten, schau dass Du einen vernünftigen Elektriker und einen Klimatechniker an der Hand hast. Und dann erst einmal nicht alles glauben, was die lieben Verkäufer so alles aufdröseln wollen. Ich bin nach 1,5 Jahren Trocknungserfahungen inzwischen auch einiges schlauer - und weiß zumindest, was nicht geht. Das ist auch schon mal ein Wissen.

Luftmenge kann man am Lüfter über FU regulieren. Ist meines Erachtens eine Sinnvolle Sache. Mit 23.000 m³ kommt man bei dieser Boxengröße schon ganz schön weit. Von der FU Regelung am Kompressor des Entfeuchters halte ich persönlich nichts. Die Idee mit der Luftmengenregulierung übers Register macht mehr sinn. Bedenke, dass die Differenzmenge irgend wo her kommen muss und nicht zwangsweise durchgezogen wird. Sonst wirds ein Luftbefeuchter.

Eine Anlage kannst Du Dir eigentlich selber zusammen stellen und an Deine Anforderungen anpassen. Die Anlage muss mit Deiner Arbeitsweise und Deinem Futter abgestimmt werden - als sich über den Lammelenabstand den Kopf zu zerbrechen. Da geb ich einem User hier recht - je größer die Anströmfläche, desto "effektiver". Mann kann aber auch das Register größer bauen - und hat eine vermutlich unempfindlichere Kiste.

Eine Empfehlung für eine Firma spreche ich Dir nicht aus. Da von den Verkäufern die wenigsten wirklich schon einmal selber Heu gemacht haben und die meist nur reden wie ein "Blinder von der Farbe".

Nimm Dir weiter Zeit und schau Dir Anlagen an,
Gruß aus Mittelfranken
Jens






thomas.t3 antwortet um 03-10-2017 20:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heutrocknung mit Luftentfeuchter
hallo Tisi,

Leider funktioniert es schon wieder nicht, per E-Mail zu antworten :(
Auf jeden Fall dürfte bei dir einiges schief gelaufen sein, diese Probleme hatte ich Gott sei dank nicht. Genaueres und mehr von meiner Anlage würde ich dir gerne wieder per Mail schreiben, aber es geht wieder mal nicht - typisch Landwirt.com! Oder ich bin zu blöd...
Vl schaffst du es, mir eine zu schreiben, dann schreibe deine private E-Mail addy hinzu, dann könnten wir normal Mails schreiben.
mfg Thomas



tisi antwortet um 05-10-2017 21:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heutrocknung mit Luftentfeuchter
Hallo Jens
danke für deinen Beitrag
Dass mann nicht alles glauben kann bin ich auch drauf gekommen weil jeder Händler was anderes erzählt und dann entweder man glaubt ihnen nicht oder mein Kopf beginnt an zu rauchen. Mich würde inntressieren was zb nicht geht bei deiner Anlage. Könntest mir auch eine Email schreiben sobald die Redaktion das Problem behoben hat. Mich würde auch intressieren welche Anlage du hast,größe Entfeuchter, größe Box, wenn du schlechtes Futter einfährst wie hoch kannst du füllen...
danke
mfg tisi


tisi antwortet um 05-10-2017 21:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heutrocknung mit Luftentfeuchter
Hallo Thomas
Es Funktioniert bei mir auch nicht
Ich frag mal bei der Redaktion nach wiesos nicht mehr get.
Danke inzwischen
mfg tisi


Jens-Martin K. antwortet um 13-10-2017 11:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heutrocknung mit Luftentfeuchter
Hallo Tisi,
meine Anlage kann - denke ich - so ziemlich alles. Das Problem wo es hapert ist aber meist eher der, der Entscheidungen trifft, die vielleicht unglücklich gewählt sind. Beispiel: Ich trockne viel Kleegras und Luzerne. Dabei fahre ich dies zwischen 50 und 60% TS ein. Wenn ich es trocken habe - fängt es trotzdem nach einigen Tagen nochmals an "nachzuschwitzen". Da muss man dann die Zeit für´s nachbelüften schlicht einplanen bzw. nicht zu schnell verräumen.

Die technischen Details einer Anlage - unterschiedlicher Hersteller- sind nicht wirklich entscheidend. Denn die Physik gibt schlicht weg Grenzen vor. Die Trocknung beginnt in dem Moment, wo das Mähwerk den ersten Halm abmäht! Selbst Hafer-Erbse-Wicke ist für meine Anlage problemlos machbar.

Wichtig: Man fährt KEIN schlechtes Futter ein. Wer das machen will - empfehle ich dies auf dem Mist abzuladen - aber nicht in die Trocknung geben. Wer den Trocknungsprozess nicht im Griff hat, der wird sehen wie man aus gutem Futter - schlechtes machen kann. Davon haben auch die Silagebetriebe eine Ahnung. Meine Empfehlung für jeden, der in die Thematik einsteigen will - fangt bei dem 2. Schnitt an. Und sammelt dann Erfahrungen. Im Folgejahr könnt Ihr euch dann austoben. Heutrocknung kann man der Technik überlassen - ober man macht es händisch. Bei der händischen Variante lernt man und man bekommt ein Gefühl, was für einen Betrieb passt und machbar ist und was nicht.
Gruß Jens



Bewerten Sie jetzt: Heutrocknung mit Luftentfeuchter
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;542810




Landwirt.com Händler Landwirt.com User