Get it on Google Play

melkstand

Antworten: 25
doppla 12-08-2017 20:23 - E-Mail an User
melkstand
hallo
wir wollen einen melkstand bauen und überlegen uns einen melkstand ohne melkgrube.... die Kühe sollen auf eine anhöhe gehen und der melker einfach auf der bodenplatte stehen..... höhe dér anhöhe so das der melker gerade melken kann also gleich wie mit grube....
Vorteil keine kanne von der grube raufschleppen keine abwasser pumpen usw usw


wer erfahrung damit??
meki4 antwortet um 12-08-2017 21:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
Ich hab vor 20 J. einen 4er Tandem gebaut, die Kühe sind 2 Stufen rauf - und ich nur 2 Stufen runter. Hat gut funktioniert, bei 30 Kühen hat hin und wieder eine nicht so gern raufgehen wollen. War aber nichts gegenüber wie oft ich täglich die Stufen runter und rauf hätte müssen.
Kanne schleppen war nur bei der Biestmilch, die ich eine Woche in den alten Melkeimer gemolken habe. Ich hab gern drin gearbeitet, steht aber seit Jänner leer. Die BLM hat mich mit gesundheitsschädlicher Milchabholzeit rausgeekelt. Aber was solls, gottseidank bin ich wieder halbwegs gesund und kann meinen Betrieb wieder weiterführen.
Wenn Du in Melkstand und Milchwirtschfaft investierst wünsche ich dir einen passenden Abnehmer, der dich dann nicht von einem Tag auf den anderen verarscht.
LG M.

Century antwortet um 13-08-2017 06:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
@meki: Du musst nicht jedem deine persönliche Leidensgeschichte auf die Nase binden.

Wie hoch soll die Anhöhe werden?

Franz0312 antwortet um 13-08-2017 08:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
Hallo,

Also ich weiß ja nicht um welchen Tierbestand es geht und welche Bauart euch vorschwebt, aber ich würde dir davon abraten! Die Tiere sollen sich beim betreten und verlassen des Melkstandes ABSOLUT Wohl und Sicher fühlen. Stufen und Steigungen bergen immer ein beträchtliches Verletzungspotential durch ausrutschen. Unbedingt Bodenbeschaffenheit beachten! Ich würde meinen Tieren niemals zumuten 2 mal täglich dort auf und ab zu laufen. Da steige ich lieber selber die 5 Stufen auf und ab, macht man ja sonst auch den ganzen Tag irgend wo. Außerdem kannst du ja vielleicht deinen Plan etwas abändern und eine Möglichkeit schaffen, dass du und deine Kühe Ebenerdig den Melkstand betretet. Kenne bei uns viele Betriebe die das geschafft haben. Aber das kommt natürlich auf deine Gegebenheiten an.

Tehmenverfehlung an:
@Meki
Ich hoffe doch sehr, dass sich die BLM dafür entschuldigt hat, dass sie eine ihrer (k.a. vl. 400 ) Sammeltouren nicht deinen persönlichen Komfortansprüchen entspechend geplant hat!!!!!!!!!
Wobei ich persönlich nicht weiß wie das überhaupt möglich sein soll??? 2 Optionen: man geht vorher melken, oder nachher.
Aber musst es einfach positiv sehen, wenigstens hast jetzt einen Schuldigen und eine für dich plausiblen Grund warum du mit der Milchwirtschaft aufhören hast können! Bist ohnehin besser dran. Bei den andauernden Butterkrisen, Milchseen und Milchpulverbergen gepaart mit unsernen teufelsgleichen Politikern die den Preis in der Wahlvorbereitung anheben um ihn danach ins bodenlose fallen zu lassen kann man ja nur das Weite suchen! :-)
Sarkasmus und Themenverfehlung ende!

mfg
Franz

Vollmilch antwortet um 13-08-2017 08:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
Hallo!

Schließe mich in allen Punkten der Meinung von Franz an.

LG Vollmilch

Franz0312 antwortet um 13-08-2017 08:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
Ach und das habe ich noch überlesen.
Wenn du Arbeitskomfort haben willst, dann investiere auch gleich in eine gebrauchte Rohrmelkanlage die du in deinen Melkstand einbaust. Wir haben unsere vor 3 Jahren voll funktionsfähig mit 3 Melkzeugen, Vakuumpumpe, Waschautomat und allen Rohren um 1500€ verkauft. Und solche gibts in unserer Gegend noch genügend.
Denn bei dem punkt gebe ich dir recht, Melkkannen aus einer Grube raus schleppen möchte ich auch nicht. Ist aber auch wirklich nicht mehr Zeitgemäß und schon gar nicht nötig!!! Auch bei einem kleinen Tierbestand rentiert sich das ganz schnell!!!

meki4 antwortet um 13-08-2017 09:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
@franz312
Warum ist es eine Themenverfehlung, wenn ich meine Melkstandbauweise beschreibe und meine Erfahrung aus 20 Einsatzjahren?
Du bist wohl so einer, wenn die Molkerei sagt, Du sollst um 4 Uhr melken, dann machst es auch.
Warum ist die Milchbauernzahl in unserem Dorf innerhalb 10 Monaten von 4 auf 1 gegangen?
Warum muß mein Nachbar mit 45 am Friedhof liegen? Warum mußte ich über ein Jahr Medikamente nehmen, das ich überhaupt meinen Betrieb weitermachen konnte, und jetzt wieder halbwegs gesund bin? Warum wird man bestraft, weil meine Eltern schon vor 35 Jahren investiert haben in Hausmilchtank, wo andere noch Jahrzehnte die Milchkannen zur Sammelstelle getragen haben?
Ich schreib sowieso nix mehr zum Thema Milch, gebe aber gerne meine Erfahrungen weiter, wenn jemand im Forum eine Anfrage stellt. Ich war vor 20 Jahren auch froh, das ich Laufstallumbauten besichtigen konnte und die Erfahrungen dieser Bauen einbeziehen konnte.
LG M.

aijaea antwortet um 13-08-2017 09:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
Hallo doppla,

ich besitze einen Melkstand, wo ich über 4 Stufen nach unten gehe und die Kühe eben rein laufen.
Diese Methode besitze ich seit über 20 Jahen und möchte nichts dran ändern.
Mein Nachbar hat gleichzeitig mit mir einen Melkstand gebaut wo die Kühe hoch gingen und der Melker blieb auf der Bodenplatte. das hat er nach nicht einmal 2 Jahren dann umgebaut, so dass der Melker nach unten ging und die Kühe eben in den Melkstand er sagt das war die beste Idee seines Lebens, und diese Mehode hat bis heute Bestand.

So meine Erahrungswerte,


Viel Erfolg bei Deinem Stallbau!!!

Riiitsch antwortet um 13-08-2017 09:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
Melkstände wo die Kühe rauf gehen habe ich nur auf der Alpe in der Schweiz gesehen. So ein Weidemelkstand ist aber sowieso ein Kompromiss vieler Einflüsse.

peter.z(cgu8) antwortet um 13-08-2017 21:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
Die Kühe sollten immer möglichst eben in den Melkstand rein und Raus. Weidemelkstand ist meistens eine Ausnahme. Hast du vor in Kannen zu Melken? Gäbe dazu auch eine Kanne Pumpe. Aber heutzutage gibt es günstige Rohrmelkanlagen. Bei Kuhbeständen bis 30 Kühen hast ja auch nicht immer eine die in den Eimer gemolken werden muss.
Und wenn du unbedingt keine Grube möchtest ist eine Möglichkeit das Gelände auszunutzen das die Milchkammer underhalb des Laufstalles ist.
2 Möglichkeit ist ein Butterfly Melkstand wo die Kuh etwa 20 cm Höher Steht und wie im Anbindestall gemolken wird.
@meki4 ja wir haben schon genug gehört wie ein Armer du bist. Hauptsache die anderen sind an deiner Misere schuld. Auf einer Schweizer Alp würdest du keine 7 Tage durchstehen. 80 Kühe um 4 Uhr morgens einstallen und zu 2 mit Eimermelkanlage Melken. Weil um 7 Uhr die Milch geholt wird. Zusätzlich die Tägliche Arbeit mit Zäunen und Tierbeobachtung.

Gruss aus der Schweiz

Gegi antwortet um 13-08-2017 22:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
hallo
habe Melkstand mit Grube. Habe meine alte Rohrmelkanlage mit 3 Melkzeugeinheiten
auf 6 erweitert und mit oben liegender Leitung verlegt, ca 1,2m ober der Standfläche der
Kühe. Dann habe ich eine 2. Milchleitung mit gebrauchten Milchsammelbehälter montiert. Denn Milchmelkzeugeschlauch kann ich dann immer umstecken wenn eine Abkalbekuh da ist.
Diese Milch kann man dann oben ebenerdig bequem abpumpen. Dadurch kein Milchkübel schleppen über die Stiege.
Lg Gegi


KaGs antwortet um 13-08-2017 22:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
Dass Meki4 aufgehört hat mit der Milchwirtschaft (oder überhaupt) ist sicher nicht die Abholzeit alleine schuld sein, sondern da war schon vorher Frust vorhanden. Dann kommt mal der Auslöser, wo man sagt, "jetzt reichts!"In diesem Fall war halt dann die Abholzeit.
Bei mir war es ebenso, (aber nicht wegen der Milch) da ist ein Punkt, wo man sich total verarscht vorkommt, und sagt, jetzt reicht es! Bin diesem Vermarktungsverein eigentlich jetzt dankbar, dass man voll verarscht wurde, sonst würde man vielleicht noch weiter wurschteln. Habe den Tag noch gut in Erinnerung, wo ich gesagt habe, dieses Jahr wird noch fertig gemacht, dann wird der Stall geräumt. War vor 6 Jahren, bereue es keine Minute, den Schritt als Hackler zu nehmen.
Glaube auch, dass es bei Anderen auch so war die aufgehört haben, Jahrelang frißt man den Frust hinunter, bis man drauf kommt, man muss das Leben selber ändern, nicht auf die (Agrar)politik warten.
Mit der AMA hatte ich keine Probleme, nie eine Kontrolle gehabt!

Vollmilch antwortet um 13-08-2017 22:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
Hallo!

Kühe, die extra gemolken werden müssen, melke ich zum Schluss, da brauche ich auch keine Kanne aus der Melkgrube schleppen. Und auch keine Kanne extra waschen.

LG Vollmilch

Franz0312 antwortet um 14-08-2017 07:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
@Meki
Ich möchte mich für das Missverständniss entschuldigen, aber die "Themenverfehlung" galt meinem eigenen Beitrag! Beim kommentieren deines Beitrages bin ich nicht auf die Frage des Threadverfasseres eingegangen --> desshalb "Themenverefehlung"

Aber verstehe trotzdem in keinster Weise warum 0400 eine blöde Zeit für die Milchabholung ist? Ist doch perfekt, wenn du einen automatischen Tank hast, ist dieser zur Melkzeit fertig gereinigt und wenn nicht, dann musst du eben vor dem melken noch kurz Tank waschen! Also wo soll da das Problem sein?
Deine Krankheit und den leider viel zu frühen Tod deines Nachbarn kann und will ich auch gar nicht beurteilen/kommentieren.
Wünsche dir aber für die Zukunft viel Gesundheit!

mfg

doppla antwortet um 14-08-2017 07:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
hey danke für eure hilfe

nein ist schon klar das ich nicht mit der kanne alleine melche.... aber behndeltet kühe usw.....
hab einen alten stall wo ich mir eben gedacht habe de kühe sollen auf den jetzigen futtertisch gehen und ich stehe gerade dabei..... und melke sie dann mit 1x6 oder so...... nach in melken wieder in den laufstall..... jetzt kommeb sie auch zum melken rein werden angehängt und mit der rohrmelkanlage gemolken

meki4 antwortet um 14-08-2017 07:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
Guten Morgen!
4 h wäre eh ideal, hatten wir viele Jahre (wir hatten ja 33 J. Haustank). 7.15h haben dann bekommen, ganz besch... Zeit. Das heißt immer unter Zeitdruck melken, mußt ja um 7 fertig sein. Da ich allein 365 Tage im Jahr melken mußte, wollte ich soviel Lebensqualität, das am Wochenende und Feiertagen bis 6h morgens Ruhe war. Die BLM soll mal den Tourenplaner jedes Wochenende um 5h in die Firma kommen lassen, dann würde er bald merken, was man da für eine Lebensqualität hat.
Ich werd sowieso im Forum als Querulant gesehen, aber warum hören soviele Milchbauern auf, warum wollen die Kinder das Lebenswerk der Eltern nicht weiterführen - mit solchen Arbeitszeiten wundert mich das nicht.
LG M.

Vollmilch antwortet um 14-08-2017 08:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
Hallo meki4!

Bei einer Abholzeit von 7:15 hättest jeden Tag bis halb acht schlafen können.

LG Vollmilch

Riiitsch antwortet um 14-08-2017 09:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
.. manche Schlaumeierei.... lasst ihn doch, wenn das genervt hat, dann war das so egal wie schlau hier alle tun.

@doppla: so wie du das beschreibst mit melken am alten Futtertisch, scheinst du ja viel Platz zur Verfügung zu haben. Wenn dem so ist, und dir das passt, gehen sich auch Rampen oder Stufen mit geringer Steigung aus, und deine Idee klappt.

Im Bild siehst du einen Weidemelkstand den ich meinte. Wenns so knapp und steil hergeht, ist das glaub ich nix gscheids. Das kann Jahre gut gehen aber wenns da eine mal hinhaut... Oder es geht nicht gut und alle Kühe kommen nur zaghaft.



 
 

doppla antwortet um 14-08-2017 10:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
wie kann ich hier ein foto posten??? bei mir steht nur schnellantwort (nur Text möglich)

Riiitsch antwortet um 14-08-2017 11:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
du musst auf das grüne "Antworten" klicken. Dann kannst Bilder von der Festplatte hoch laden oder Links einstellen, wobei ich das mit den Links nie hin bekomme.

Berg1 antwortet um 14-08-2017 12:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
Hallo!
Ich find nicht dass es ein Problem für Kühe ist, ein paar Stufen raufzugehen!
Wichtig ist, dass der Boden trittsicher ist!
Bei mir gehen die Kühe 2 Stufen rauf (ca 60 cm) und ich geh in den Melkstand eine runter (ca 40 cm).
Wir hatten noch keine Kuh, die nicht hineinging!
Eine Kuh mit Klauenproblemen tut sich natürlich schwerer!
Schöne Grüße, Berg

doppla antwortet um 14-08-2017 15:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
aso bin immer nur mit meinem handy da deswegen wahrscheinlich...... will keine stufe sondern eine leichte ansteigung..... wie sie ihr wahrscheinlich auch habt zum futtertisch hinauf......

peter.z(cgu8) antwortet um 14-08-2017 16:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
Hallo doppla
Funktioniert auch mit dem Handy. Ich muss um Bilder reinzustellen immer auf Einstellungen (... Oben rechts bei mir) und auf Desktopversion anfordern.

peter.z(cgu8) antwortet um 14-08-2017 16:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
Hallo doppla
Funktioniert auch mit dem Handy. Ich muss um Bilder reinzustellen immer auf Einstellungen (... Oben rechts bei mir) und auf Desktopversion anfordern.

siegi5 antwortet um 14-08-2017 20:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
Hallo! Gleich vorneweg ich habe keinen Melkstand! Ich habe aber mit Interesse diesen Eintrag verfolgt .Fast jeder der Antworten war dahin das die Kühe kein Problem mit den Anstieg in den Melkstand haben. Mich würde nur interessieren wie Lösung im Winter aussieht wenn es Minusgrade hat. In den Laufställen herrschen immer einige Minusgrade(beheizbare Tränkebecken). Wie sieht hier der Treibgang in den Melkstand aus? Hat er Bodenheizung oder wie wird er rutschfest gemacht?? Mfgr

bali antwortet um 15-08-2017 13:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
Rauf sind Stufen kein Problem, Runter sollte die Kuh auf jeder Stufe Platz zum stehen haben. Das Problem bergab ist die Brunst der Tiere, wenn mehrere hintereinander gehen.
mfg.Bali

Bewerten Sie jetzt: melkstand
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;540982
Login
Forum SUCHE
Diskussionsforum
Kleinanzeigen
Gebrauchtmaschinen
JCB 1135 turbo
148 PS / 108.85 kW   HUF 5440000,--
Farmtrac New Serie 9105 DTn
102 PS / 75.02 kW   EUR 68880,--
Kuhn HRB 301 D / Accord Säkompacter
Breite: 300 EUR 2700,--
Lemken Smaragd 9/300
Breite: 300 EUR 3500,--
IHC 633 H
52 PS / 38.25 kW   EUR 5800,--