Einweisbleche für Grubber

Antworten: 20
schellniesel 12-11-2013 19:57 - E-Mail an User
Einweisbleche für Grubber
Hallo!

Hab jetzt noch nicht wirklich danach gesucht aber hätte gerne einweisbleche für meinen grubber da ich ohne, am Hang ziemlich stark überlabend fahren muss! Außerdem bin ich ohne am Hang auch fast gezwungen oben anzufangen weil die groben erdbrocken sonst ins gegrubberte kullern und dort als grobe kluten liegen bleiben...

Jetzt meine frage gibt's die Bleche irgendwo fix fertig zu kaufen! Was darf das kosten oder ist es sinnvoller die gleich selber zu kannten bzw Kanten lassen?

Weil eine Aufnahme muss ich ohnehin dafür auch noch basteln!

Es handelt sich um einen knoche grubber Typ unbekannt?

MfG Andreas






 


Jophi antwortet um 12-11-2013 20:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einweisbleche für Grubber
Hallo Andreas !

Am besten Du schaust mal bei Industriehof rein, suchst Dir das passende aus, schreibst Dir die Nummer auf, und fragst bei Deinem E.T. Händler nach dem Preis.
So mach ich das i.d.R.


Veltliner antwortet um 12-11-2013 20:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einweisbleche für Grubber
Hi,

Auf die äußeren Zinken Abweiser schweißen kommt nicht in Frage?
Wäre eine einfache Lösung, allerdings würden Einstreifer schon hilfreich sein.

Veltliner





Farmelec antwortet um 12-11-2013 21:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einweisbleche für Grubber
Servus, Habe auf meinem Hatzenbichler Randbleche von Vogel&Noot aufgebaut, funktioniert Super. Die Randbleche sind pendelnd befstigt, seitlich gefedert und in der Neigung verstellbar. Das Paar hat vor 2 Jahren 390€ inkl. gekostet. lg Edi


schellniesel antwortet um 12-11-2013 21:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einweisbleche für Grubber
Danke euch beiden mal für die Antwort!

@jophi

Industriehof?? Gibts da was im WWW?

@Veltliner

Tja denke die alleine werden nicht immer ausreichen! Allerdings Zusätzlich könnte ich mir das auch vorstellen....


Allerdings ganz Filigran darf des net ausfallen und auch der Durchgang darf net wirklich beeinflusst werden den Stopfer kommen hin und wieder bei Starker Durchwurzelung/Bewuchs... schon vor!

Mfg Andreas





 


schellniesel antwortet um 12-11-2013 21:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einweisbleche für Grubber
@edi

Danke! Ja das hilft mir schon mal! Also 4 Scheine dafür schon mit ausweichender Befestigung das wäre mir`s ja fast wert ;-)

Mfg Andreas

@jophi Hab den Industriehof schon im www gefunden! danke!


Jophi antwortet um 12-11-2013 22:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einweisbleche für Grubber
Was gegen große Brocken auch etwas hilft, sind Nasen am Grubberstiel.
Hab ich schon vor Jahren angeschweißt, allerdings steigt bei langem Stroh die Verstopfungsgefahr.
Wenn Du das nicht kennst, könnte ich mal ein Bild einstellen.


whoknows antwortet um 13-11-2013 07:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einweisbleche für Grubber
hallo,
wir haben früher an den beiden randzinken an den doppelherzscharen ein stehendes eisen eingeschweisst (meist ein altes plugeisen), damit wirft der zinken die erde immer in den grubber rein und es entsteht kein wulst. hat gut funtioniert. wir haben auch überlegt die einstreicher zu verlängern und so, aber das hat uns nicht gefallen. mit verstopfungen hatten wir nie probleme.

lg


etwa so
 


179781 antwortet um 13-11-2013 13:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einweisbleche für Grubber
Hallo schnellniesel

Das wär jetzt eine Gelegenheit Nägel mit Köpfen zu machen! Dein Problem sind nicht fehlende Einweisbleche sondern das verkehrte Werkzeug am Grubber. Man sieht es ja auf den Bildern nicht, aber da sind ziemlich sicher normale Doppelherzschare dran. Die gehen eigentlich nirgends wirklich gut zur Stoppelbearbeitung und je schwerer der Boden wird um so schlechter arbeiten sie.
Auf den Grubber gehören Schare die zu der Arbeitweise und zur Bodenart passen. Dazu gehört eine angepasste Strategie in der Bodenbearbeitung und schon hast du einen großen Schritt vorwärts in Richtung bessere Bodenstruktur gemacht.

Das Doppelherzschar kann, wenn du so flach arbeitest, wie es für Stoppelsturz gehört, nur schmale Streifen aufreissen und dazuwischen bleibt die Fläche unbearbeitet. Also wird tiefer gearbeitet und schon reißt das Schar große Brocken heraus und wirft sie herum.
Für die erste Überfahrt gehören auf solchen Böden Gänsefußschare dran, die gleichmäßig flach arbeiten und die Oberfläche nur wenig bewegen. Und das gehört am besten gleich hinter dem Drescher nach gemacht. Dann schützt die gelockerte Oberfläche den Unterboden vor austrocknen und erhält einen guten Garezustand.
Wenn du dann tiefer gehen willst, gibt es je nach Anforderung schmälere Schare, die ganz gut zum Einmischen von organischer Substanz gehen oder ganz schmale, mit denen man auch unter Pflugtiefe fahren kann, die aber den Unterboden nicht herausbaggern sondern nur aufbrechen. Mit solchen kann man, gerade auf schweren Böden sehr gute Voraussetzungen für Mulchsaaten im Folgejahr schaffen.

Gehen tut das ganze auch mit deinem Grubber, wenn du da ein Wechselscharsystem dranschraubst. Das kostet etwas mehr als so Leitbleche, ist aber noch im leicht erschwinglichen Bereich. Doch es bringt dir um Häuser bessere Arbeitsqualität, als das, was du jetzt dran hast und spart ausserdem noch deutlich Zugkraft ein.

Kriegen tust du es auch von Industriehof. Wenn ich Zeit habe stelle ich dazu noch genauere Infos und ein paar Bilder ein. Momentan geht es nicht. Ich bin um 1/2 5 von der agritechnica heimgekommen und da hat gerade eine Kuh Zwillinge bekommen und hat mich so mit der Frage "wohin soll ich mich wenden" angeschaut. Also gleich Box um Kuh und Kälber aufgebaut, gut eingestreut. Futter ist auch überall gar und in der Früh ist gleich einer vom E-werk dagestanden, weil der Nachbar ein Erdkabel kriegt usw. usw.

Gottfried




Jophi antwortet um 13-11-2013 20:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einweisbleche für Grubber
@ Gottfried !

Leichter gesagt als getan.
Ich hab mit besagte Gänsefußschare für die hinteren Reihen meines 4balkigen Grubbers gekauft und nur einmal ausprobiert. Das Ergebnis war, daß der Boden überhaupt nicht gewendet und gemischt war, hab die Gänsefußschare gleich wieder abmontiert.
Mein Nachbar hat es mit Flügelscharen probiert, das Ergebnis waren unzählige Stopfer.
Wir fahren nun beide wieder mit Doppelherzscharen und angebauter Spatenrollegge, er macht der zweiten Arbeitsgang mit einem mittelschweren Grubber mit Krümmler.
Ich habe zusätzlich über den Doppelherzscharen Nasen an die Zinken geschweißt und mache der zweiten Arbeitsgang mit einer vierreihigen Spatenrollegge mit Krümmler.

Vielleicht werde ich irgendwann nochmal einen Versuch mit den Gänsefüßen starten.


schellniesel antwortet um 13-11-2013 21:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einweisbleche für Grubber
Hallo!!
Ich bedanke mich mal für die vielen Ratschläge!
So gefällt mir das echt gut wenn jeder seine Erfahrungen kundtut!
So kann ich mir auch ein gutes Bild machen!
Immer weiter so!

@gottfried

Ja über die wechselschare haben wir uns schon mal unterhalten!
Und finde das System recht gut! Hab den grubber bereits von 180mm auf 135 mm Doppelherz umgerüstet weil die breiten Herzschare noch mehr erdwürste hinaufbefördert haben...
So wie auf dem Bild ist es nicht immer und ich machte keinen stoppelsturz im herkömmlichen Sinn!
Hab da einfach ölrettich und ackerbohnen (altbestand senf) auf die Stoppel gesägt und danach um die 15 - 20cm tief gegrubbert! So trocken is es meist nicht und dann krümelt es auch besser...
Is halt bei uns ein sehr schmaler grad zw. zu trocken und zu nass! Mir is Lieber es is zu trocken...

Was die Doppelherz angeht!
Ich für meinen Teil finde das Arbeitsbild durchaus in Ordnung!
Flügelschare sehen bei ähnlicher arbeitstiefe nicht anders aus damit kann man aber sicher flacher arbeiten!
Gänsefußschare denke ich dafür is die bodenanpassung zu schlecht bzw das Terrain zu uneben um so flach fahren zu können...

Hab beim grubbern mit der Einstellung öfters das Problem das der grubber hohl liegt...

Mein plan für nächstes Jahr is schon was fürs ausfallgetreide zu machen und mit den DH ganz flach drüber soviel Erde fliegt da schon durch die Gegend um das Getreide zum ankeimen zu animieren! Danach wieder Aussaat der Begrünung und tieferen grubberstrich...

Was ich mir gerne zulegen würde wären noch Meißelschare! Das wechselsystem wäre für mich kein muss da mit dem Schlagschrauber die Schare in 15 min gewechselt sind!
Nur finde ich keine mit den anschraubpunkte der DH- Schare!

Und a andere nachlaufeinrichtung anstelle der flachstab will ich da was anderes haben...

Was könnt ihr mir da empfehlen!

MfG Andreas




carver antwortet um 13-11-2013 21:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einweisbleche für Grubber
Hi Schellniesel,
ich hab mir ungefähr den gleichen Grubber wie du ihn hast, zugelegt. Danach hab ich noch das Schnellwechselsystem, wie es Gottfried beschrieben hat, raufgetan. Funkt tadellos, meine Schare sind 23 cm, 10 cm und 5 cm Löffeln. Leider hat er noch keine Zustreifer, sollte aber im Winter erledigt werden. Weiters hab ich noch an einen Striegel gedacht, da ich noch einen Kleinsämereienstreuer raufgetan hab.
Das Schnellwechselsystem hab ich hier gekauft.:
https://www.agrimarkt.info/shop_liste.html?kat=21145

lg carver


frank100 antwortet um 13-11-2013 22:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einweisbleche für Grubber
Mach diese statt deinem doppelherzschar rauf funktionieren auch bei schwierigen Bodenverhältnissen sehr gut .
https://www.agrimarkt.info/shop_detail.html?id=10737&name=Schar



schellniesel antwortet um 13-11-2013 22:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einweisbleche für Grubber
@ Frank100

Ja die 55mm schare kenn ich schon nur mit der abflachung auf beiden seiten kenn ich noch nicht!
mir wäre aber was recht das noch schmäler arbeitet ähnlich einem Meißel am tiefengrubber?
Der mehr oder weniger nur anhebt und nicht viel wendet!?

MfG Andreas


179781 antwortet um 13-11-2013 22:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einweisbleche für Grubber
@ jophi: Das System mit diesen Wechselscharen ist für viele Möglichkeiten der Stoppelbearbeitung gut geeignet. Eben weil man für alle möglichen Bedingungen die passenden Schar draufmachen kann. Ich hab am Grubber eine große Eisenkiste montiert, wo eine Garnitur Schar und das Werkzeug leicht reingeht. Damit kann ich auf dem Feld wechseln. Wenn z. B, die ganz breiten Schare, so wie du beschrieben hast nicht ordentlich arbeiten, dann mach ich die mit 14 cm Breite drauf, dann geht es meist weiter. Und das mit wenden und mischen ist so eine Sache. Wenn man das Bodenleben fördern will, soll man das ja gar nicht in so intensiv machen.

Gottfried

Da hab ich ein Bild von zwei Scharen und dem Werkzeug




grubberschare
 


179781 antwortet um 13-11-2013 22:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einweisbleche für Grubber
Und so sieht der Halter am Grubberstiel aus:


Keil
 


schellniesel antwortet um 13-11-2013 22:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einweisbleche für Grubber
Ja Gottfried genau die Bilder hast mir schon mal gezeigt!

Glaub als es um den grubberkauf gegangen is!

Gibt's bei dem System was Meißelschar mäßiges??

MfG Andreas


179781 antwortet um 13-11-2013 23:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einweisbleche für Grubber
Oha, das Internet vergisst nicht, Gottfried so allerhand!

Auf der Katalogseite sind schmale auch drauf. Allerdings gibt es noch leichtzügigere. Die haben sie in Hannover am Stand liegengehabt, sind aber im Katalog nicht mehr drin. Ich könnte bei Bedarf aber von meinen die Nummer ablesen.
https://www.industriehof.com/main.php?lang=de

Gottfried


schellniesel antwortet um 14-11-2013 10:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einweisbleche für Grubber
Danke Gottfried!

A Bild oder die Nr wär schon Super!

MfG Andreas


Jophi antwortet um 14-11-2013 17:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einweisbleche für Grubber
@ Schellniesel !

Ohne jetzt Werbung für meinen E.T. Händler machen zu wollen, war heute auf seiner Internetseite, er hat auch was von Knoche aber auch andere Marken die auf Knoche passen und gleich Preise dazu.

www.gerhardschlaeger.de

Wenn Du magst kannst ja selber mal schauen.


schellniesel antwortet um 14-11-2013 22:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einweisbleche für Grubber
So jetzt hab ich ja schon bald die Qual der Wahl! :-)

Wenn ich mal wieder den labtop anstarte dann sehe ich mir die ganzen links mal genauer an!
Mit dem Smartphone is das a bisserl zu mühsam ;-)

Danke nochmal für die ganzen Empfehlungen!
Habt mir schon sehr weitergeholfen!!

Die Schare die @ frank100 verlinkt hat gefallen mir bisher,was ich mir auf die schnelle angeschaut habe, am besten! Sind zwar von Amazone aber denke sollten auch bei mir passen...
viel was schmäleres bekommt man für die Aufnahme wohl kaum?

Bei den ganzen Scharen darf ich aber nicht auf die einweiser vergessen :-)

MfG Andreas


Bewerten Sie jetzt: Einweisbleche für Grubber
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;420443




Landwirt.com Händler Landwirt.com User