Versalzung im Marchfeld?

Antworten: 6
krähwinkler 24-01-2013 10:01 - E-Mail an User
Versalzung im Marchfeld?
Österreichs Getreidekammer liefert nurmehr jedes 2. Jahr neues Grundwasser. Wenn die steigende Durchschnittstemperatur zu erhöhter Verdunstung führt, haben die Hauptkulturen dort auf Sicht ein Problem.

Das war im Radiokolleg von Peter Strauss zu hören. In diesem Zusammenhang ist auch von einer Bodenrahmenrichtlinie der EU die Rede gewesen.

Das Tierschutzthema wurde von Konsumenten vorangetrieben, Das sollte der Landwirtschaft nicht noch mal passieren, sie sollte das Boden-Thema offensiv angehen. Ein Ertragseinbruch im Marchfeld ist keine schöne Vision.


zehentacker antwortet um 24-01-2013 10:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Versalzung im Marchfeld?
Hallo!
Die Bodenversalzung ist mir bekannt, Ursachen und Auswirkungen. Auch mit welchen Maßnahmen man Verdunstung minimieren kann. Da sind andere Länder ja mehr betroffen und haben dadurch wesentlich größere Erfahrung als Österreich.
Deinen Anfangssatz verstehe ich nicht, kannst Du diesen Verständlicher formulieren?
Mf G ferd


biolix antwortet um 24-01-2013 11:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Versalzung im Marchfeld?
Hallo !

ja melanchton.. Einführung eines Humusmonitoring... über Bodenraub und Verbauung nicht nur reden, das haben
andere schon vor 20 Jahren gesagt das kann nicht so weiter gehen, sondern Gesetze machen die das verhindern...

lg biolix



krähwinkler antwortet um 24-01-2013 13:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Versalzung im Marchfeld?
Die Niederschlagsmenge ist kleiner als die Verdunstung, was zu verstärkter Halogenierung des Oberbodens führt. Unsere Kulturpflanzen sind empfindlich auf Salz, deshalb dräut da ein klimabedingtes Problem.

Ist die Bewässerung in diesem Gebiet deshalb problematisch?


Tyrolens antwortet um 24-01-2013 13:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Versalzung im Marchfeld?
So wenig kann's im Marchfeld gar nicht regnen, dass eine Versalzung spürbar wäre.

Abgesehen davon sind die meisten Kulturpflanzen ziemlich salztolerant.



zehentacker antwortet um 24-01-2013 13:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Versalzung im Marchfeld?
Hallo!
In den warmen trockenen Gebieten mit Bewässerung ist das ein Problem, langfristig zumindest. In den Medien wird fallweise darüber berichtet. In den trockenen Gebieten der USA und anderen Ländern wird deshalb minimal Bodenbearbeitung gemacht, das heißt die Pflanzenreste nach der Ernte bleiben liegen und daher keine oder fast keine Bodenbearbeitung. Wird auch in Österreich schon gemacht.
Zmindest ein Experte ist in diesen forum.
Mfg ferd


krähwinkler antwortet um 25-01-2013 09:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Versalzung im Marchfeld?
Gar nicht so weit weg vom Marchfeld liegt die Lange Lacke, eine Gebiet mit Salzflora.

Kann ja sein, dass Experten einmal daneben liegen, Steigerung der Salzkonzentration im Oberboden ist unter europ. Bodenkundlern kein Fremdwort.

Warum forschen die Saatgutfirmen wo vehement an salztoleranterem Getreide?

Warum ist es notwendig, eine Bodenschutzrichtlinie zu beschliessen?


Bewerten Sie jetzt: Versalzung im Marchfeld?
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;382464




Landwirt.com Händler Landwirt.com User