Lindner Geotrac 134ep

Antworten: 86
Bergbauer321 24-10-2012 18:18 - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
Hallo,
war haltet ihr vom neuen Lindner Geotrac 134ep?


Schaf_1608 antwortet um 24-10-2012 18:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
100.000 sind ein stolzer Preis.....
das Detail mit der Rückfahrkamera und dem Navi im Spiegel ist recht nett...
Alles andere wird sich zeigen...


ansruu antwortet um 24-10-2012 19:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
Hut ab! Da ist den Lindner- Konstrukteuren ein toller Traktor gelungen....



Sperre_234 antwortet um 24-10-2012 20:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
Gefällt mir

Ein original gestandener Tiroler




Bergbauer321 antwortet um 24-10-2012 20:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
Gefällt mir auch!!!


gsiberger22 antwortet um 24-10-2012 20:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
was ist daran ein gstandener Tiroler?????
Etwa die Vorderachse mit ca. 40 Schmierstellen????
Oder der Multifunktionshebel den man glaub ich beim Ökoprofi bestellen kann???
Zu billig gemacht um so teuer zu sein!!!


Sperre_234 antwortet um 24-10-2012 20:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
Der wird in Kundl ( Tirol ) gebaut.
Ich glaub dort wird gerade die Lindner Herbstausstellung abgehalten. Hier kannst du dich persönlich überzeugen.


same70 antwortet um 25-10-2012 12:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
mir als eingfleischter Samefahrer gfallt a sehr gut muss i sagen echt gelungener traktor!!!!


Reiterhof antwortet um 25-10-2012 15:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
Ein Witz
die ham noch nicht mal die Technik von den kleineren im Griff


Tomot antwortet um 25-10-2012 17:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
Der Preis ist eine Frechheit!!!

Ka schlechter Traktor aber mit dem Preis kinans schei..n geh! ---->> do leg i nu aweng wos drauf und hob an Fent, dea is wenigstens Stufenlos!!!
Aber wie gesagt, wenn wer soo vü Göd ausgem wü für nen Lindner bitte....

Mfg






Fleischerzeuger antwortet um 25-10-2012 19:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
Nette Details, die aber nur dazu taugen den Preis in die Höhe zu treiben. Außer Lindner Kunden fahren demnächst mit dem Traktor in den Urlaub, dann ist das Navi schon sinnvoll. Aber im Ernst, knappe 100000€ für einen zusammengebastelten Lindner ist utopisch


golfrabbit antwortet um 25-10-2012 19:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
Zusammengebastelt sind heutzutage andere schon auch (auch die rot-weißen). Was mich skeptisch abwarten läßt ist das bis jetzt ausgebliebene Jubelgeheul vom Mostilein - Gutes kann das nicht bedeuten.


Fleischerzeuger antwortet um 25-10-2012 20:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
Die rot-weißen verbauen hauptsächlich konzerneigene CNH Komponenten wie Motor, Achsen und Getriebe. Bis auf das vom MT bzw vom Nachfolger Multi, das kommt ebenfalls von ZF. Kunstoffteile, Kabelbäume etc. werden natürlich von allen zugekauft. Aber das kann man Lindner nicht vorwerfen, für einen kleinen Familienbetrieb zahlt sich eine eigene Komponentenfertigung gar nicht aus. Dafür haben die sich die Eigenständigkeit bewahrt. Aber der Preis erscheint mir trotzdem zu hoch, andere Hersteller bieten da vergleichsweise mehr Technik zum gleichen Preis. Die Bedienung ist auch alles andere als optimal, der Multifunktionshebel wird in jedem zweiten Hoflader verbaut, die selbe EHR Bedienung verwendet auch der russische Gersteller Terrion


Paul10 antwortet um 25-10-2012 20:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
Ich meine das die Kabine zu schmal ist. Warum so eng? Etwas Platz brauch man schon um sich da nen ganzen Tag drinn aufzuhalten.Würde bei der Breite auch gut aussehen......
Ja die fast 100 000 ist ja Listenpreis. Die wollen die ja wohl nicht in echt haben.........
Gruß Paul


fritchef antwortet um 25-10-2012 21:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
Meiner Meinung nach ist der ganz gelungen! Da sind einige nette Features mit dabei die sich in Zukunft sicherlich auch in den kleineren Modellen finden werden.
Naja und zum Preis, das ist sicherlich der Listenpreis, damit der Bauernstand der Meinung ist, dass er einen guten Kauf macht, müssen ja auf alle Fälle 15% Rabatt drin sein, dann noch die MwSt runter und es ist gar nicht mehr so schlimm mit dem Preis. Einfach den 80000 Landcruiser ein oder zwei Jahre länger fahren und passt schon!

Gruß


ansruu antwortet um 25-10-2012 22:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
Ihr dürft den Preis nicht mit anderen Herstellern vergleichen. Man muss bedenken, dass bei diesen vergleichsweise geringen Stückzahlen auch die Herstellkosten höher sind. Ich kenne das aus meiner Firma. Die erste Frage eines Zulieferers ist immer die benötigte Jahresstückzahl... Die Traktoren, die Lindner in einem Jahr baut, bauen andere fast in der Woche. Ganz klar, dass solche dann billiger produzieren...


gsiberger22 antwortet um 26-10-2012 10:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
@ansru und das ist dann wirklich das Proplem des Kunden????
geh bitte!!!


schellniesel antwortet um 26-10-2012 13:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
Mh und bis jetzt kenne ich die wirklich Technisch relevanten Details noch nicht wie das EG,Hubkraft, Bereifungsmöglichkeiten (sieht vorne ja viel zu klein aus),.....

Naja fürn Acker hat Lindner ohne dies noch nie gebaut vor einer Presse wird der neue dann schon net a ganz schlechte figur machen.

design is nebensache!
Tagfahrliocht bei traktoren?
unnötige Spielerrei ohne funktionalität für mich!

Naja für das geld gibts wahrlich besseres und Ansru hat es schon erkann warum der Preis dann relativ stolz is aber wie schon richtig erkannt was muss das dem Kunden scheren?

Und das sind wir wieder beim Patrioten Zuschlag.... Wobei ich bei Lindner noch eher gerechtfertigt finde als bei Steyr!

Und der Zuschlag wird wieder einigen was wert sein.....

Mfg Andreas




Schaf_1608 antwortet um 26-10-2012 14:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
andreas
Nennleistung: 133 PS / 98 kW (nach ISO 14396)
Maximalleitung: 144 PS / 104 kW
Drehmoment: 560 Nm bei 1400 U/min
Abgas: Stufe 3b (Oxi-Katalysator & Partikelfi lter)
Zylinder/Hubraum: 4 / 4.400 ccm
Tankinhalt: 145 Liter

GEWICHTE
Eigengewicht: 4.850 kg
Zul. Gesamtgewicht: 9.000 kg
Zul. Achslast hinten: 6.600 kg
Zul. Achslast vorne: 3.800 kg

ABMESSUNGEN
Bereifung: 440/65R24 & 540/65R34 480/65 R24 & 540/65 R38
A) Max. Länge: 4.130 mm 4.230 mm
B) Max. Breite: 2.226 mm 2.320 mm
C) Max. Höhe: 2.679 mm 2.769 mm
D) Radstand: 2.500 mm 2.500 mm
E) Spur: 1.700 mm 1.800 mm
F) Teilhöhe: 1.929 mm 1.929 mm

www.lindner-traktoren.at/geotrac134ep/content/Folder%20Geotrac%20114%20und%20134ep.pdf

Das der Lindner soo teuer ist glaub ich auch wieder nicht, aber zu den billigen zählt er ja sowieso nicht.....

Meiner Meinung nach ist der Traktor etwas zu schwer um sich Forst oder Grünlandprofi nennen zu dürfen, aber am Acker sicher nicht schlecht, wobei da der Radstand wieder zu kurz sein kann....
Er wird sich sicher verkaufen und nette Details hat er ja wirklich, hoffen wir die übernehmen sie in die kleineren Traktore...
134ep brauch ich jedenfalls keinen, wüsste auch nicht wofür....
glg


Rocker45 antwortet um 26-10-2012 19:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
Lindner Baut recht passable Traktoren unter 100ps, dabei sollten sie aber auch bleiben. Die Innenaustattung von den "großen" Lindner Traktoren sieht mM nach ziemlich Schäbig aus.


schellniesel antwortet um 26-10-2012 20:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
Danke Patrick damit lässt sich was anfangen...
Ja! mit der Zuladung denke ich fällt er auch in die kat. Pflegetraktor!!
Bereifung bei max 540mm breite find eich wiederum zu wenig in der Ps Klasse sollten auch 600er breifung möglich sein!
Bauhöhe si in der PS klasse auch net schlecht nur stellt sich mir die frage warum die in der PS Klasse noch relevant sein soll?

Technische features is net schlecht aber man merkt halt so Komponenten-bau mit zugekauften teilen. Kamera System (Spiegel) hab ich oft schon bei den Ami Pickups nachgerüstet gesehen....

Mfg Andreas


mfj antwortet um 26-10-2012 20:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep

Mich wundert es auch, dass Lindner in ein Leistungssegment vorstößt – wo schon jeder – mit weitaus besseren Ausführungen vertreten ist.
Wenn das mal gut geht.
Beim Design hat Lindner die Nase ganz vorne, es ist aber das unwichtigste Teil einer Arbeitsmaschine.
Mir persönlich wäre z.b. lieber...statt Designer Achim Storz - ein "gleiches Level" im Maschinenbau zu lukrieren...

Innovativ ist eine 4 fach Lastschaltung nicht...dass hat Fendt vor 20 Jahren gebaut – und der andere Schmafu, den Lindner hier vorstellt - ist von der PKW - Fertigung abgekupfert...und muss sich erst im landw. Einsatz als essentiell bestätigen. (GPS, RFK...)

Bleibt der heimische Markt. Dort gibt es natürlich willige Fan´s...wo solche Flaggschiffe selbst mit verbundenen Augen kaufen werden.
Aber, ob sich da Entwicklungskosten rechnen ?

Wie Rocker schon sagt – hätte ich auch Lindner geraten seine bestehende Grünlandtraktoren zu verbessern und dem „morgigen Kundenprofil“ anzupassen.
Die kleinen Geotrac´s haben es nämlich bitter nötig.

Aber in Kundl war man schon immer etwas „durchlaucht...für solche Präsentationen... ;-)“

P.S.
Der "Hermann" spricht von dem neuen Modell, als sei es die erste Zugmaschine die solche Leistungen erbringt....
Schreiben wir 2012 oder 1912 ?







schellniesel antwortet um 26-10-2012 20:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
@mfj

Da musst du noch weiter in der Zeit zurückreisen den da gabs auch Zugmaschinen die schon viel mehr Leistung erbrachten... nur wurden sie mittels Dampf betrieben...




Trulli antwortet um 26-10-2012 22:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
Hmmm,..
Na, ich war heute in Kundl, und ja, so ein Design hatte man auch schon vor 60 Jahren.....nix Neues...

@mfj
"Beim Design hat Lindner die Nase ganz vorne, es ist aber das unwichtigste Teil einer Arbeitsmaschine..."

Stimmt!
Für die zu verichtende Arbeit ist das Design unwichtig! Für den Anwender dürfte es nicht mehr so unwichtig sein....
Und für den Hersteller-Verkäufer ist es sehr wichtig!



 


Flox antwortet um 26-10-2012 22:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
Wie schon bereits geschrieben wurde, ist die 4fach-LS nicht wirklich etwas Innovatives. Genauso wenig die 2fach bei denk kleinen Geo's die ist 20 Jahre alt :-( Bin im Frühjahr bei Lindner auf der Ausstellung gewesen als der 84ep rausgekommen ist., als Techniker einer anderen Sparte der Kraftfahrzeuge wollte ich mich ein wenig über die DPF-Technik informieren. Nach den üblichen Verkäuferbelobigungen wie toll der „Neue“ wohl sei, habe ich dann jemanden aus der Technik getroffen. Und wie mfj treffend geschrieben hat, sie halten sich wirklich für den Innovationsführer. Was mir aber gut gefällt sind die verzinkten Kotflügel hinten im Gegensatz zu Welchen aus Kunststoff. mfg


Sperre_234 antwortet um 26-10-2012 23:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
Meine Meinung

Es gibt keinen perfekten Traktor.
Es gibt aber eine Vielzahl an Betrieben wo nur ein Lindner passt.
Man sieht es ja an den Verkaufszahlen.

Fragenstein


gsiberger22 antwortet um 27-10-2012 13:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
Hurra hört hört: nachdem zigg Geos unterm arsch weggerostet sind ist einer auf die Idee gekommen man könnte die neue technologie des Verzinkens anwenden.
4 fachlastschaltung ist keine Inovation von Lindner sondern ZF baut die Dinger und sicher ist Lindner einer der kleinsten Kunden.


golfrabbit antwortet um 27-10-2012 13:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
@gsiberger
Warum so negativ, niemand muß sich diesen oder einen anderen Traktor kaufen - nicht die schlechteste Seite der Marktwirtschaft.


Flox antwortet um 27-10-2012 15:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
Schon klar und nicht nur im Traktorbereich leidet die Qualität unter dem Preisdumping seitens des Zulieferers =)


rbrb131235 antwortet um 27-10-2012 16:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
Kann mir jemand aufzählen wo überall Lindner den Mitbewerbern hinterher hinkt ? Bitte aber nicht Vario erwähnen !

Grüße rbrb13


FraFra antwortet um 27-10-2012 16:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
zitat

Hurra hört hört: nachdem zigg Geos unterm arsch weggerostet sind ist einer auf die Idee gekommen man könnte die neue technologie des Verzinkens anwenden.


meine rmeinung sind die alle geotrac mit verzinkten kotflügeln ausgestattet

und eine verzinkte kabine wird es wohl nicht geben am markt

warum wohl verkaufen sich die 500er favorit mit 4 fach lastschaltung noch immer wie blöd???


lindner behauptet sich noch immer ganz ordentlich am markt-mir gefällts besser als die cnh baukastenserie in rot,blua oder rot weiß


gsiberger22 antwortet um 27-10-2012 17:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
Es geht hier nicht ums schlecht reden,schreiben.
Es nervt einfach das zB. eine Axialkolbenpumpe im Jahr 2012 eine Inovation sein soll.
Jeder Scheiß der andere vor zehn Jahren verbaut hatten wird im Hause Lindner als Weltwunder angepriesen. Die sind einfach immer hinten speziell über 90 PS.


gg1 antwortet um 27-10-2012 19:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
145 Liter Tankinhalt ist auch viel zu klein!
Zum Preis kann man wahrscheinlich noch nichts sagen was man schlußendlich dafür bezahlt.
Aber Lindner ist dafür ja bekannt das er für das was er bietet viel zu teuer ist.


mostilein antwortet um 27-10-2012 20:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
so bin wieder da
habe meine obstverarbeitung eingestellt
wer mag weitermachen
ich kann nimmer
also zum 134er
is a fescher traktor denn sich der mostilein nicht leisten will weil er ihn net braucht
mostilein is ein kleiner bergbauer der mit 78ps genug hat
ja wegen preis
müst halt nur richtig verhandeln i habs noch immer geschaft das kein mitbeweber billiger war
ja wenn wer arbeit braucht i hab eine nische zu vergeben
ja und alle lager sind voll mit apfel dirndl saft auch wieder
kann ja nich talle tage da sein aber jetzt bin i wieder öfter da
möcht euch alle auf meinem hof mal begrüssen und zeigen was a kleiner bauer schaffen kann mitn most und lindner


schellniesel antwortet um 27-10-2012 20:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
Mehr hat unser Lindner-Superspezi net dazu zum sagen oder hast die Trestern auch schon ihrer zweiten Bestimmung zugeführt und den nachbrenner aktiviert und den Mostkrug zum verkosten hergenommen weil der grad schon angepatzt war ;-)

Hallo!! hier wurde ein Produkt aus Kundl Kritisiert!

Mfg Andreas


maischeune antwortet um 27-10-2012 21:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
Es freut mich daß sich eine heimische Firma so gut gegen die internationale Konkurenz behaupten kann.DerLindner hat auch keine rückständige Technik.Das Aussehen eines Traktor ist für mich schon auch wichtig, denn wenn man viel Geld ausgibt, soll das Produkt auch gefallen.


soamist2 antwortet um 27-10-2012 21:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
außerhalb der grenzen östrreichs wird lindner bestenfalls als exoten trekker wahrgenommen. umsomehr ist dieser antritt der tiroler in einer leistungsklasse, die zum einen in österreich ein nischenmarkt ist und zum anderen die technik mindestens zehn jahre hinterherhinkt und der preis vorauseilt.

schuster bleib bei deinem leisten



Nuss antwortet um 27-10-2012 21:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep


@schellie


Der MOSTI hat nur seinen Nicknamen aller Ehre gemacht und einfach zu tief ins Mostglasl oder besser gesagt Mostkrug geschaut, und nun ist bei ihm die Phase eingetretten wo alle "rauschigen oder benebelten" die Wahrheit sagen!

Um also aus Mostis Text heruaszulesen wollte er hiermit nur mal ganz ausführlich unter Beweis stellen das er im Grunde nicht vom Herz aus ein überzeugter Lindner Fahrer ist sondern nur die Meinung seiner Landmaschinenwerkstätte bzw deren Vertretter nachredet oder sogar muss!


Es heißt ja nicht umsonst: Rauschige und kleine Kinder sagen immer die Wahrheit!



Meine Meinung




rbrb131235 antwortet um 27-10-2012 21:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
Hallo soamist2, außerhalb Österreichs werden wir Österreicher nicht wahrgenommen, dabei geht es uns besser und sind wir besser, als Diejenigen, die uns nicht wahrnehmen.
Das Lindner mit den globalplayer in der Forschung nicht mithalten kann, ist außer Zweifel. Das Lindner dann zwar etwas verspätet Traktoren auf den Markt bringt, die mit der Konkurrenz auf jeden Fall mithalten können ist außer Zweifel.
Zähle mir bitte auf wo die Mitbewerber zwar etwas früher, aber jetzt den technischen Vorsprung haben ? Außer bei stufenlos.

Grüße rbrb13



schellniesel antwortet um 27-10-2012 22:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
@rbrb13

Meinst du die frage ernsthaft!?
Jeder mir bekannte Traktorenhersteller hat min ein Modell mit mehr PS und mehr Gewicht....
Gut wenn sich Lindner eben die Hangtauglichkeit auf die Stirn schreibt lass ich das noch gelten!
da lassen sich andere Hersteller auch nicht lumpen und bieten Kompakte mit "viel" Leistung an! Aber da kann man auch eine schwere variante wenigstens in Erwägung ziehen...
Also auch nix besonders und schon gar nix innovatives...

Schön sie haben ja nachgezogen aber als Innovation dürfen sie davon genau nix verkaufen haben alle Hersteller schon lange als Standard. (billiger)
Abheben von der Masse mit so einem Rückspiegel mit RFK Navi und ein LED tagfahrlicht is für mich nur unötig. udn außerdem billiger Systembau teuer verkauft!
erkläre mir den nutzen auf einem traktor. Wozu soll ich auf einem mini Display mir die Augen auskugeln wenn ich mit einem Blick nach hinten einen viel bessere Sicht auf das geschehen habe? Hexenschussgeplagte ausgenommen...
wenn schon Gps dann aber eins das auch lenken kann... wäre in der Traktorklasse z.b Innovativ!
Hat linder eigentlich ISO-bus an Bord?

Mfg Andreas





rbrb131235 antwortet um 27-10-2012 23:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
Hallo Schnellniesel, ja ich meine die Frage ernsthaft. Aber nicht die über Led`s Tagfahrlicht Navi und sonstigen Sch...
Von vielen Schreibern wird hier so getan, als hätte ein Lindner gerade mal 4 Räder. Noch einmal, bitte sage mir, wo die Überlegenheit anderer Hersteller bei gleichen Modellen gegenüber Lindner liegt ?
Leistung, Handling, Hydraulik, Übersicht , Komfort bei 100x ein u. aussteigen am Tag usw.
Punkto Preis ist Lindner, dann wenn es ans Eingemachte geht, kaum oder gar nicht teurer als andere Hersteller.
Schau dir dann einmal die Preise beim Wiederverkauf an, da hat Lindner längst Steyr überholt, von allen anderen Marken gar nicht zu reden. ( außer Fendt )

Grüße rbrb13


schellniesel antwortet um 27-10-2012 23:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
@rbrb13

Kritik muss erlaubt sein! Für mich würde ein linder auch vollkommen ausreichen doch brauchen/wollen andere mehr Technik!
Mal abhesehen von den großen Lindnern....

Du willst jetzt net behaupten das die kleineren Lindner nix an Technik aufzuholen haben?
power schuttle gibts bei den kleinen 4er Geos noch immer net? ,ganze Ergonomie, Zapfwellenkuplung mit Hebel zum schalten, 40km/h Drehzahlreduziert? usw..

Und das die Preislich mithalten können glaubst wohl selber net also bei mir war der auch noch mit technischen Defiziten zur Konkurrenz um 14000€ teurer!!

Deshalb fiel der schon ganz früh aus dem rennen schlechte technik zu teuer!

Wenn die letzten Patrioten das erkennen wird es eng für Lindner werden. male jetzt den teufel nicht an die Wand denn es gibt noch mehr als Genug die sich einen in Österreich zusammengebauten Baukasten gönnen. Aber das als einziges Kaufargumnet beizubehalten is für mich eben net besonders Weitsichtig.
für mich is nur aufzuschließen zu anderen Herstellern eben zu wenig und die Krönung an der Sache is ja auch noch das man es als Weltneuheit verkaufen will.

Innovativ? ja! aber nur intern im hause Lindner!

Mfg Andreas



Chevy antwortet um 28-10-2012 08:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
Hallo!

Natürlich kann ein Kleinserienhändler wie Lindner nicht in technischer Hinsicht sonderlich innovativ sein. Der 134ep scheint aber den technischen Daten zufolge durchaus okay zu sein. Beim Preis muss man halt schauen, was er netto kostet. Wenn er zumindest 5000 Euro (oder mehr) unter einem vergleichbaren JD 6125R (natürlich mit Lastschaltgetriebe) bleibt, kann man - sofern er sich auch gut fährt - den Kauf dieses Traktors durchaus in Erwägung ziehen.

Mit den Innovationen ist es derzeit sowieso nicht weit her im Traktorenbereich - insbesondere in den unteren PS-Klassen. Wieso man bei den meisten Herstellern nicht einmal gegen Aufpreis (modular beim Zulieferer zukaufbare) Features wie etwa eine leistungsfördernde und verbrauchssparende LS-Hydraulik oder eine Vorderachsfederung bekommen kann, ist mir ein Rätsel. Aber die Controller in der Buchhaltung sowie die Marketing-Heinis regieren halt auch in der Landtechnik-Branche ........... und leider vielfach an den Bedürfnissen des Kunden vorbei.

Der neue 500er von Fendt z.B. ist sicher ein guter Traktor - innovativ ist er nicht. Die einzige Marke (von den großen Herstellern), die im Bereich bis 150 Ps eine nachvollziehbare Strategie fährt, ist John Deere (mit der Abstufung innerhalb der Modellreihen). Einen Vierzylinder-Motor in einen Sechszylinder-Rahmen zu hängen ist z.B. eine gute Idee, die dem, der es braucht, auch was bringt.

In Österreich hat man schon vor über zwanzig Jahren versäumt, einen Traktor-Hersteller zu kreieren, der auch international eine Chance hat. Ich denke bei einer Fusion zwischen Steyr und Lindner wäre das möglich gewesen. Ersterer als Premium-Hersteller (Steyr hatte mal ein gutes Image) zweiterer als technisch und preislich deutlich abgespeckte Version (so im Verhältnis zwischen JD Serie 6R und 6M). Wenn man es clever angegangen wäre und Firmen wie Pöttinger, Hauer oder Hydrac etc. dazugeholt hätte, wäre sich mE wahrscheinlich sogar ein Fullliner (wie z.B. Claas) ausgegangen, der auch international bestehen kann.






__joe007 antwortet um 28-10-2012 10:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
@mostilein: Also ich würde mich auf eine Betriebführung sehr freuen, ....




mfj antwortet um 28-10-2012 11:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep

Ich denke einen große(s)n Vorteil (Schlupfloch) hat der Traktorenhersteller Lindner selbst gefunden.
Seine Absatzwege sind direkt und führen zu vielen kleinen und kleinsten Werkstätten vor Ort.
Sie werden zu Lindner Händlern – dass macht stolz und so verbreitet sich ein klebrige Fan-Mentalität die noch mit einem „gewissen“ Bergprogramm abgerundet wird.

Hier fallen alle große Traktormarken durch den Rost.
Die bekannten Hersteller liefern ausschließlich über Generalimporteure, und kleine Händler und Werkstätten werden abwertend bis garnicht mehr bedient.

Diesen Vorteil, den Lindner hier ausspielt, ist nicht zu unterschätzen, und kostet den anderen Marken viele Kunden.
Nicht nur unsere Landwirtschaft ist kleinstrukturiert , sondern auch (noch) die Landmaschinenbranche.

Ein Global-Player der Landtechnik hat diese Möglichkeit nicht, und so klein die eine oder andere Werkstätte auch ist – sie haben immer Kunden und treue dazu, und die alte Devise ist längst bewährt „Kleinvieh macht/bringt auch Mist“.

Wir müssen Lindner ja nichts raten – erstens verkaufen sie ihre Traktoren gut, zweitens scheint ihre Marketing-Strategie irgendwie aufzugehen, ich muss nur immer etwas lachen – wenn die zwei GF fast andächtig von „Neuentwicklungen am Traktorenhimmel“ reden... was bei anderen Hersteller vor 20 Jahren an der Tagesordnung stand bzw. überholt ist.

...und wie schon in vielen Beiträgen erwähnt wurde: Das Auge kauft mit – gefällige Traktoren sind die "Neuen" aus dem Hause Lindner alle, da darf schon das ein oder andere 2 Wahl sein oder ein technisches Innenleben haben, das deutlich nachhinkt.

Aussehen steht bei Entscheidungen ganz oben !!
Bei der Wahl auf die Ehe-Frauen ist das auch nicht anders...;-)





schellniesel antwortet um 28-10-2012 11:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
@chevy
Ja! das wäre die österreich-Fusion schlechthin gewesen denke das hätte sicher gut geklappt allerdings auch mit großer Fertigung im Ausland,denn mit kompletter Fertigung in Ö schaut es Preislich eben auch schlecht aus zumindest für den Kunden....

Aber bin da ganz bei dir.

Verlangt ja keiner von lindner nur sollten sie sich aber auch im klaren sein das sie eben net so werben können...

für mich eien glaate lüge gegenüber dem Kunden...

Was auch im übrigen Steyr und Nh auch Verkäufer gerne machen und es auch in Schulungen so eingetrichtert bekommen gab der Nh verkäufer dann am ende des verkaufsgespräch zu! Motto anderes Produkt schlecht reden eigene ist das beste...

ähnlich bei lindner mir wurde aber schon schlecht was die für an 73geo damals wollten..

naja anlügen lass ich mich halt net gerne...

Andere wollen ja angelogen werden...

Innovation beim fendt vario 500?
naja viel aus den großen varios Übernommen (varioterminal) das wars dann schon denke aber das findest bei sonnst keinem Hersteller in der form!
fazit lassen sie sich auch bezahlen is ja net so!!

Mfg Andreas









Obersteirer antwortet um 28-10-2012 12:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
@schellniesel Hallo Braucht den ganzen schnickschnack wirklich wer ? Wenn ich bedenke das die gleiche Fläche auf unserem Hof auch schon meine Grosseltern mit dem 15er Steyr bewirtschaftet haben,denke ich mir wir sind ja sowieso alle übermechanisiert. Wenn ich mit unserem 8070er Bj 87 fahre bin ich noch immer voll zufrieden,der hat überhaupt nichts elektrisch aber einen gut plazierten Hebel der ohne sich auch nur irgendwie vom Sitzwegzubewegen erreichbar ist. Hab knapp 8000 Bstd als Frontladertraktor mit ihm gearbeitet war lange Zeit der "grosse" auf dem Hof und würde alleine die Arbeit am Hof auch noch immer alleine bewältigen. Auch wenn Steyr ganz gerne kritisiert wird aber ein vergleichbarer Deutz mit der gleichen ausstattung wäre sogar 2000 Euro teurer gewesen als mein 9095er . Der Agrotron mit besserer Ausstattung gleich um 12000 Gruss Obersteirer


Chevy antwortet um 28-10-2012 12:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
@ obersteirer:

Der Agrotron ist aber auch eine Klasse über dem MT angesiedelt - vergleichbar mit Steyr Profi, John Deere 6er etc. ;-)


schellniesel antwortet um 28-10-2012 13:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
@obersteirer

Wenn dann vergleich einen Agrofram/Explorer /R3 mit dem Mt...
wie chevy schon gesagt hat ist der Agrotron wohl eher etwas drüber angesiedelt (Kleiner 6zyl inkl....)

Aber du hast auch recht wer braucht den ganzen schick schnack ich auch nicht aber es gibt ihn und das sagtr das er gekauft wird....

Allerdings will ich nicht für Standardtechnik-Premium bezahlen.... die Möglichkeit der "Standardtechnik" gibts bei Fendt erst gar nicht deshalb empfinde ich die Werbestrategie von Fendt als "ehrlicher" als es unsere "Österreicher" tun.
deshalb gefallen mir auch die anbieter am besten die breit fächern am besten weil da kann man 0-Elektrik haben bis hin zum voll schnickschnak je nach Kundenwunsch. der 0815 Traktor zum einsteiger preis wenns vollhaus haben willst zahlst halt auch dafür....


Mfg Andras



G007 antwortet um 28-10-2012 15:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
Meinem Kollegen ist der 84er Bj 2011 unterm .rsch weggerostet. Hinterachse hat ein Geräusch entwickelt, dass das Radio nur zur Dekoration brauchbar war und die Frontzapfwelle hat sich verrieben und das nach insgesamt ca. 20 Stunden Einsatz der Zapfwelle.
Gute Geräte schauen meiner Meinung nach anders aus.



rbrb131235 antwortet um 28-10-2012 16:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
Hallo G007, also dieser 1 Jahr alte Traktor ist jetzt nur mehr ein Häufchen Rost ?
Mich wundert das so viele österreichische Bauern um viel Geld so eine Marke kaufen.


Grüße rbrb13


Chevy antwortet um 28-10-2012 17:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
@ mfj:

Trotz der tollen Absatzwege, könnte Lindner auch noch mehr verdienen, wenn sie die Teile für den Traktor billiger bekommen. ;-)


@ All
Das Beispiel par excellence, wie man auch als kleine Firma was bewegen kann ist (im Automobilbereich) Porsche. Die waren zu Beginn der 90er-Jahre fast pleite. Dann hat W. Wiedeking die Firma quasi übernommen, seine Ingenieure zu Toyota geschickt, um zu sehen, was fertigungstechnisch möglich ist, einige modellpolitisch schwierige Entscheidungen getroffen - heute ist Porsche trotz vergleichsweise geringer Stückzahlen der profitabelste Hersteller der Welt. Wäre zur selben Zeit bei Steyr und Lindner etc. auch möglich gewesen.

Nebenbei:
Sogar ein relativ kleiner Traktorhersteller wie Claas baut interessante Produkte - obwohl sie ihre Motoren wegen der geringen Stückzahl pro Hersteller sicher nicht zum Diskontpreis bekommen werden. Im Konzern werden Motoren von Perkins, John Deere, Caterpillar, FPT und MAN verbaut.

Fazit:
Steyr und Lindner zusammen - ergänzt durch ein entsprechendes An- und Aufbaugeräteprogramm hätten meines Erachtens sehr gute Chancen europaweit gehabt. Genug Kow-How wäre in Ö vorhanden gewesen. Außerdem hätte man aufgrund der Plattformstrategie auch ein gescheites Getriebe (gegen Aufpreis) in einen Transporter (Unitrac) einbauen können ;-)



Obersteirer antwortet um 28-10-2012 18:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
@schellniesel Hallo Hab ja auch den Agrofarm mit anbieten lassen weil der Händler auch den verkauft,war der Agrofarm 100 . Hat auch nur eine einfache Lastschaltung ,Hydraulikpumpe war beim Steyr besser und bei der Kabine kommt der Agrofarm sowieso nicht mit. Gruss Obersteirer


schellniesel antwortet um 28-10-2012 18:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
@obersteirer

Weiß ja net wann du dir den Agrofarm anbieten hast lassen muss schon min 2 jahre her sein den es gibt den auch Stufenlos.
Ls zwar nur einfach geht dafür aber auch rückwärts...
bei der Hydraulik hast recht...

Kabine lässt sich streiten die vom Mt ist sicher super bis auf die Fehlkonstruktion Dach!

Bei der hälfte der mt die ich so gesehen hab fehlt sicher irgendwo ein eck beim dach...
Die des agrofarm bietet einen super rundumblick dank 4 pfosten und man steigt da sicher durch die großen Türen super ein...

hab ja die gleiche Kabine...

Sag ja net das es der Weißheit letzter schluss is aber man hat wenigstens die technische Auswahl wobei der Agrofarm in der Schaltervariante da sicher net das Paradebeispiel is da kann der Agroplus bald mehr... Aber es gibt ja den TTV auch noch!

Und wenn man mal net für den Namen deutz mitzahlen will dann schaut man sich an lambo/same an wobei es auch auf den händler ankommt und man hat sein maßgeschneiderten traktor...
Glaub aber das der Agrofram sicher a stückerl günstiger als ein mt is...

Kein traktor is wirklich schlecht es gibt nur sehr viele die sich keine gedanken machen beim kauf und dann hinterher is alles a glumb..
aber das darf man net sagen würde man bei der eigen Ehr erwischt werden!

Mfg Andreas




FraFra antwortet um 28-10-2012 19:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
da hätte ich gerne bilder zu rosten!!!
nach 20 stunden fronzapfwellenschaden wird wohl eine garantie lösung sein???

ich habe 7000bst (mit winterdienst inkl 1000kg salzstreuer)durchgerostet is da noch nix

die gleichen problem geschichten gibts doch be fast jeder marke,,,,

schaut doch mal listenpreise vergleichbarer produkte an ...die haben sowiso alle ein rad ab..
ein scheiß 3 meter frontmähwerk 10000 flocken 8tausender güllefass 16000 usw usw
so ein passat wird wohl 30-40000 kosten??

mosti find ich gut mit der einladung ..... nehm ich sicher mal war wenn ich in der gegend bin..




G007 antwortet um 28-10-2012 20:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
Bei einem 11/2 jahr alten Traktor brauche ich weder, dass der Lack abblattelt noch angerostete Stellen. Was glaubst Du warum unter anderem die Kotflügel jetzt verzinkt werden? Aus Spass machen sie das sicher nicht. Wobei der Decklack keine besonders gute Qulität aufweist!


G007 antwortet um 28-10-2012 20:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
@FraFra
Wurde auch von der Firma Lindner gegen einen anderen Geotrac umgetauscht. War aber auch ein entsprechender Druck von meinem Kollegen notwendig. Aber wer kauft sich schon einen neuen (teuren)Traktor, um dann ein halbes Jahr lang nur Zorres zu haben?? Keine Firma läßt sich sowas bieten.


golfrabbit antwortet um 28-10-2012 20:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
Völlig unverdächtig ein Lindner-Fan zu sein muß schon auch gesagt werden daß es den Kundlern noch nie in ihrer Geschichte besser lief. In den letzten Jahren wurde echt viel investiert und der Mitarbeiterstand aufgestockt - wohl nicht nur zum alleinigen Gaudium der Chefitäten.
Die Stärken der Firma liegen m.M. nach:
1. Hübsche, kompakte Universal/Bergtraktoren und Transporter für hiesige Anwendungen zu bauen
2. Bewußter Verzicht auf High-Tech, da von der Kundschaft weder gewünscht noch gebraucht
3. Traktoren, die man ohne großartige Einschulung auch einem Laien überlassen kann
4. Der fast kampflose Rückzug von Steyr aus der "unter 100 Ps Klasse"
5. Die Kundennähe und erwiesene Kulanz bei Problemen (und die haben sie genug)
6. Die Nebenerwerbler, deren Verhandlerei und Zahlungsgebahren ein Schlaraffenland für Verkäufer sind
7. Bäuerliches Traditionsbewußtsein (Mia homm oim schoa an Lindna khob!)

Und weil Leistung bekanntlich nie genug sein kann und dies die aufgechippten 124er ihre Getriebe zerbröseln ließ ist eigentlich auch der neue 134er nicht unlogisch und wird seine Käufer finden.
Ja, und wegen der übertriebenen Werbesprüche - Klappern gehört heutzutage nun mal zum Geschäft!

Hannes (Motto: Fendtfahrer sind hörbarer und Steyr forever!)


Sperre_234 antwortet um 28-10-2012 21:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
Guten Abend!

Habe am Wochenende einen Ausflug nach Kundl ( Tirol ) unternommen und die Lindner Werksausstellung besucht.

Muss sagen, war schwer beeindruckt.

Soviel Leute, um einige Traktoren zu besichtigen, hätte ich mir nie vorstellen können. Rein vom Gefühl war halb Tirol an diesem Wochenende in Kundl vertreten. Nicht nur Tiroler sondern auch Reisebuse aus den benachbarten Bundesländern und aus Deutschland.
Besonders angetan war ich von der Freundlichkeit der Mitarbeiter, ob beim Ausschank, die Vertreter, vom Verkaufspersonal und der Mechaniker.

Traktoren waren zuhauf Vorort, zur äußeren und inneren Besichtigung.
Habe auch den 134ep probegesessen, war einfach top.

Nach der Besichtigung der gebrauchten Traktoren auf dem Freigelände und deren Preisbeschilderung freut es mich umso mehr, einen Lindnertraktor in meiner Garage vorzufinden. Es gibt keine bessere Wertanlage.

Nach dreistündiger Besichtigung, einer kleinen Stärkung, machte ich mich wieder auf den Heimweg.

Gruß
Fragenstein




 


mostilein antwortet um 29-10-2012 07:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
danke an alle die meinen der most hätte mit geschadet nein er hat mich zu dem gebracht was i jetzt habe
14 ha vollerwerb und arbeit so viel das i kunden absagen mus
drum mit most und lohn obst pressen lässt sich leicht ein oder mehrere lindner kaufen
i leb von kühen und most und saft und das so das i alle zuhause ernähren kann
überzeugt euch mal was man als kleiner mosttrinker machen kann
so viel spass rund um denn 134er um denn gehts ja net um mich


Trulli antwortet um 29-10-2012 09:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User

Lindner Geotrac 134ep



 
 


michl2 antwortet um 04-11-2012 08:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
@G007
Ist aber eine komische Geschichte,denn der 84ep wird erst seit August 2012 gebaut


Paul10 antwortet um 04-11-2012 12:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
Auf dem Bild von Trulli fällt mir eines aber ganz deutlich auf:Wenn die Ganzseitentür ganz auf ist, ist der Haltegriff aber sehr weit vom Fahrer weg......... Der Fahrer muß erst aufstehen und hat dann den Haltegriff erst zufassen .Stolpert er, fällt er aus der Kabine. Das ist bei ner Halbseitentür aber besser:Da hast den Griff schon im sitzen.........
Gruß Paul


Trulli antwortet um 04-11-2012 13:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep

@Paul10
Stimmt, auf den eigentlichen Haltegriff bezogen ist der Abstand zum Fahrer am weitesten...
Doch vom Griff bis zur Anschlagseite der Tür geht über die gesamte Breite ein Querrohr/Strebe.
(Auf dem Bild kaum erkennbar....)
Diese Querstrebe ist eigentlich Haltegriff auf der gesamten Türbreite, und in der Nähe des Türanschlages auch vom Fahrersitz aus erreichbar, denke ich mal......

mfg


schellniesel antwortet um 04-11-2012 13:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
@paul10 u trulli

Ja aufgrund des Holms erreicht ein normal gewachsener Mensch die tür zum schließen immer vom Sitz aus! die Kabine ist ah extra dafür so schmal gebaut (achtung ironie).
ist bei allen 4 Pfosten Konzepten ähnlich!

Mal im ernst wenn die Tür offen ist dann bin ich doch zuvor ohnedies schon eingestiegen also kann ich die tür auch während des Einsteigens schleißen!?
also unser Pauli hat die merkwürdigsten kaufkriterien!?

Mfg Andreas




Paul10 antwortet um 04-11-2012 20:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
Wenn man sich das Bild von Trulli nochmal anschaut, dann hat der Mann der gerade aufsteigt links keinen Arm oder der Hategriff ist ihm zuweit aus der Richtung........ Das Halterohr geht ja nicht Richtung Sitz. Er müßte dann ja seine Arme richtig auseinander sprizen. Wenn ich nun wegen diesen Unsinn eine extra dafür schmal gebaute Kabine bekomme, kann der Hersteller den Blödsinn gerne behalten ........


Paul10 antwortet um 04-11-2012 20:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
Der Mann auf Trullis Bild muß ja ,wenn er weiter aufsteigen will, mit der rechten Hand umgreifen.Wahrscheinlich fast er sich am Lenkrad an In seinem Fall ist er dann einen Moment ohne Halt .Fast er nun den Haltebügel in der Tür, braucht er ja lange Arme..........
Andreas ich in da eisern........ Wenn mir was nicht gefällt, sag ich das erstmal und kauf das dann auch nicht.Wie ich das erstemal einen MT sah und da raufgestiegen bin, wußte ich das er mein Trecker wird.


schellniesel antwortet um 04-11-2012 20:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
Mann Mann jetzt schreib ich eh schon IRONIE dazu!!

deshalb is die Kabine sicher net schmal geworden das liegt eher daran das man mit relativ großer Bereifung die Bauhöhe in grenzen halten und den Schwerpunkt relativ niedrig haben wollte!

Für mich! wären das alles wichtigere Kaufkriterien als übertrieben viel Platz in einer Traktorkabine zu haben oder den daran zu beurteilen wie die Tür auf und zu geht! bzw wie viel stufen die Treppe dahin hat....

Was das schließen der Türe angeht. Der Mann der da aufsteigt setzt sich ja net verkehrt auf den Sitz der muss sich ohnedies drehen wenn er mal in der Kabine ist und bevor man sich auf dem Sitz platziert nimmt man halt die Tür in die Hand und macht die während des niedersitzens zu! Sollten die Arme echt zu kurz sein um die im sitzen zu erwischen!

mfg Andreas


Sperre_234 antwortet um 04-11-2012 20:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
Das Auf.- und Absteigen bei diesem Traktor ist wirklich ein Kinderspiel.




 


Sperre_234 antwortet um 04-11-2012 21:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
Wenn jemand Probleme hat, diesen Traktor zu erklimmen, sollte generell das Traktorfahren lassen



 


schellniesel antwortet um 04-11-2012 21:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
@fragenstein

"Sollte jemand Probleme haben, diesen Traktor zu erklimmen, sollte generell das Traktorfahren lassen"

Das gilt net nur für das erklimmen bei dem Traktor sondern wohl eher generell! Ich wüsste keinen neuen Traktor wo das sonderlich schwer fällt hinters Steuer zu kommen!

Mfg Andreas


rbrb131235 antwortet um 04-11-2012 21:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
@Paul 10. Bist so dumm, oder stellst dich nur so ?

Gruß rbrb13


Paul10 antwortet um 04-11-2012 22:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
Wenn ich mir nun das Bild von Fragenstein ansehe, dann springt da ein Junge aus der Kabine.Wenn hier die Berufsgenossenschaft auf dem Hof kommt, will der Prüfer auch sehen wie ich vom Trecker absteige. So wie der Junge das macht, ist das allemal nicht zulässig...........Mir fällt auch auf das der Handlauf links mit Lampen verbaut ist. Wenn ich nun hoch will, muß ich ja den Handlauf anfassen und so wie ich hochsteige am Handlauf mit der linken Hand hochrutschen. Geht ja nicht weil da Lampen drann sind.......... Also loslassen und dann höher wieder zugreifen?


schellniesel antwortet um 04-11-2012 22:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
@Paul10
Lass das Trecker fahren lieber! wenn dir der auf und abstieg schon solche mühe macht....

Und wie hast das bei deinem Mt gelöst? die Begrenzungsleuchten sind ja auch beim Handlauf montiert!



Paul10 antwortet um 05-11-2012 09:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
Moin auch
Körpergewicht 75 kg bei 170 cm Länge Was ist BMI?
Aber:Ich hab die die Große Spinatussehne ab.Das ist die,die den Arm hebt.Dafür wurde eine andere Sehne dafür hergerichtet. Aber irgendwo fehlt eine. Ja das m it der Begrenzungsleuchte muß ich mal in Augenschein nehmen. Ist mir noch garnicht aufgefallen.
So und nun frisch ans Werk.........


Rocker45 antwortet um 05-11-2012 11:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
@ Paul: aufn MT wirst ja auch nicht so einfach rauf kommen, der ist ja auch ein ziemlicher Hochsitz oder?!


speedy2 antwortet um 05-11-2012 12:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
Das kommt auf die Reifen an :-)

Auf unser 9094 hinten 38'' Reifen muss man schon ein wenig kraxln :)
aber ich bin ja noch eher jung und gsund :-)
und die 38'' 540er möchte ich nicht mehr hergeben im gelände ... der fällt einfach nicht um.


Paul10 antwortet um 05-11-2012 12:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
Ich kann noch gut durchs Fress gitter bei den Kühen huschen........... Der MT ist 96 cm hoch bis zum Kabinenboden. Genauso wie mein 309LSA.Deshalb passt das auch gut Der MT hat auch Lampen an Handlauf.Aber auch 50 cm Handlauf darunter. Das reicht mir dann gerade um zzum Lenkrad zu greifen. Die Lampe kann aber auch höher gesetzt werden Es ist noch ein Loch im Handlauf wo das Kabel dann rauskommt.


Geo42 antwortet um 05-11-2012 13:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
@ michl2 . Ihr müsst die Beiträge schon genau lesen. Goo7 hat nie was von84ep geschrieben, sondern nur 84er Lindner. UNd das mit dem Rost kann ich sowieso nicht glauben


Trulli antwortet um 05-11-2012 17:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
Der Lindner wird bis zum Kabinenboden ziemlich sicher niedriger als der MT sein...
Die Handläufe werden vermutlich für ein gefahrloses besteigen des Traktors angeordnet sein!

Sonst achtet man nicht so wie man hoch kommt.....
Doch mit irgendwelchen Einschränkungen liegt einem der ein oder andere eben besser oder eher nicht ....


 


Paul10 antwortet um 05-11-2012 19:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
@Trulli
Ein 135 PS Schlepper muß schon höher seinwie ein 100 Ps Schlepper.Da kommen ja auch größere Geräte hinten und vorne rann. Da muß der Fahrer dann ja auch überhin sehen können .Man kann nun nicht den MT mit den Geo 135 vergleichen.Der ist schon eine Klasse größer.
Ja und da hast du auch Recht.Dem einen liegt dieses und den anderen das andere besser........Das mit der Ganzseitentür kommt ja in Mode. Steyr hats und Fendt ja auch
Aber das eine muß ich aber widersprechen.........:Wer nicht auf den Geo 135 raufkommt,soll das fahren sein lassen. Gibt ja genug mit künstlicher Hüfte oder Knie.Auch werden die Beine bei dem einen oder anderen schon mal steif. Es ist dann nicht so einfach die erste Stufe zu besteigen. Die muß ja ne gewisse Höhe haben um nicht gleich aufzuliegen. .Mein Vater fuhr bis 78 unseren Deutz 6207 C Konnte aber auch nicht die erste Stufe mehr so frei besteigen. Er bekam dann eine Stufe extra angebaut, Dann konnte er wieder mit Kreiselheuer und Schwader los. .War ja auch von Nutzen. Habt ihr nicht zufällig soeinen Alten auf Hof? Dann steckt den mal auf den Geo 135..
Gruß Paul.


schellniesel antwortet um 05-11-2012 20:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
Naja ich bin da anderer Meinung! Auf der ebene gehts ja noch aber ich erinnere mich an unzählige unnötig riskante Fahrmanöver meines Großvaters allein weil er schon zu langsam in der Reaktion war bzw auch Fehleinschätzung usw.

und der Geo is sicher in der Kat des Mt nur halt mit etwas leistungsfähigeren 4 zyl Aggregat!

Abmessungen sind fast gleich:

Lindner
Zylinder/Hubraum: 4 / 4.400 ccm
Eigengewicht: 4.850 kg
Länge: 4.130 mm 4.230 mm
Breite: 2.226 mm 2.320 mm
Höhe: 2.679 mm 2.769 mm
Radstand: 2.500 mm 2.500 mm
Spur: 1.700 mm 1.800 mm

Steyr MT
4 zyl/ 4397cm² hubraum
gut beim Eigengewicht gehen sie ein wenig auseinander da is der Mt etwas dürr mit 4180 kg
und auch die Zuladung fehlt ein eck zum lindner!
länge 4215mm
breite 2170mm
höhe 2620-2730mm
Aber für mich die selbe Kategorie von Traktor nur halt schon einer der neuen Generation mit 4zyl!
Siehe fendt valtra,....



gg1 antwortet um 05-11-2012 21:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
@ Paul10

Auf dem Bild von Trulli wird sich der Mann beim hinsetzen sowieso schwer tun, da sitzt nähmlich schon einer!!!



schellniesel antwortet um 05-11-2012 22:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geotrac 134ep
@paul und tria

Zuerst einmal ja Paul jetzt weiß ich auch warum du besondere Anforderungen an eine Traktorkabine samt aufstieg hast!

Das ist eine spezielle Anforderung aufgrund deiner Verletzung und wird für 90% der anderen aber net so ausschlaggebend sein wie eben für dich!

und an tria! naja weiß zwar net was der BMI mit dem aufstieg in eine Kabine zu tun haben soll! ich bin lt.
Bmi fettleibig...
naja wenn der BMI des sagt!
Komm in jeden Traktor noch ohne Treppenlift und Schuhlöffel....

Aber weißt eh a Steirer unter 90 Kilo.....

....is wahrscheinlich a Triathlet ggg

mfg Andreas


Bewerten Sie jetzt: Lindner Geotrac 134ep
Bewertung:
4.6 Punkte von 58 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;364115




Landwirt.com Händler Landwirt.com User