Investitionsförderung geht das?

Antworten: 20
enjo 22-05-2012 22:29 - E-Mail an User
Investitionsförderung geht das?
Vor einem Jahr eine Baubewilligung für eine Maschinenhalle erhalten - angesucht um Investitionsförderung. Fertighalle aufstellen lassen mit Güllekeller, Lichtfirst und Entlüftung,....Förderung für Maschinenhalle kassieren und in der nächsten Förderperiode Maschinenhalle umbauen zu Milchviehstall und danach Stallbauförderung kassieren?


6629930 antwortet um 22-05-2012 22:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderung geht das?
Alles super sauber, würde der Karl Heinz sagen.
Meine Meinung: Bist deppat?


notmyproblem antwortet um 23-05-2012 04:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderung geht das?
Wo geht das im Schlaraffenland??

Sag mir wie, dann bau ich auch so!!!






HAFIBAUER antwortet um 23-05-2012 06:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderung geht das?
Bist du leicht Grassers Ziehsohn!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


helmar antwortet um 23-05-2012 07:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderung geht das?
Träum weiter....
Mfg, Helga


Klavier antwortet um 23-05-2012 08:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderung geht das?
förderung kassieren ?
vor 40 jahren sind etliche aussiedlerhöfe für rinderhaltung gebaut und gefördert geworden. manche haben nie rinder gesehen andere sind nach einem jahr zu schweineställen umgebaut worden.




Aequitas antwortet um 23-05-2012 08:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderung geht das?
Sicher geht das, aber nicht so wie ihr das denkt.

Sagen wir mal um 200 000 baut er ein Gebäude was jetzt als Maschinenhalle genutzt wird bis er später weiterbauen will und Tiere rein gibt.

Also Gebäude gebaut ohne Aufstallung. Von den 200 000 bekommt der 20% Förderung auf die Nettosumme.
z.B. 1 Jahr später will er den Bereich dan für die Tiere ausbauen, also Aufstallung und was dazugehört montieren, sagen wir mal 50 000€.
Dann bekommt er wenns besonders Tiergerecht ist 30% Förderung von den 50 000 € (Netto)für die Aufstallung was montiert wird.

Wenn er aber gleich alles gebaut hätte (und besonders Tiergerecht) dann hätte er auf die Halle auch 30% bekommen und nicht 20%.

Wer jetzt glaubt der bekommt zuerst auf alles 20% Förderung und dann 30% nochmal der irrt sich, das gibts nicht.
Rechnungen sind ja immer nach Antrag einzureichen und so dumm die abgestempelten Rechnungen ein 2tes mal einzureichen wird nimmand sein, weder Förderstelle noch Landwirt.

Wenn der Betrieb jetzt sowieso z.B. einen Stierstall auf Vollspalten macht der mit 20% gefördert ist bleibt sichs gleich.
Und Recht hat der Betrieb wenn er es auf Etappen baut bis er das Geld zusammen hat.

Oder:
Es werden ja max 300 000 Nettosumme gefördert.
Falls jemand aber schon einen Großteil ausgeschöpft hat und einen großen Stall plant und weit über die Summen kommt kann er zocken und jetzt die Gebäudehülle Bauen und was sein muss bzw bis die Förderhöhe ausgeschöpft ist und wenn das neue Förderprogramm kommt, ich glaub 2014 oder 2015 im Innenbereich weiterbauen und hoffen das ein Fördersystem im jetzten Mass bleibt und nicht massiv gekürzt wird bzw besonders hohe Auflagen kommen.

lg



JD6230 antwortet um 23-05-2012 21:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderung geht das?
Soweit ich mich erinnere, muss man ein gefördertes Objekt auch so Nutzen, wie gefördert wurde (Schweinestall als Schweinestall, Rinderstall als Rinderstall, Maschinenhalle als Maschinenhalle).

Aber ich würde es so machen wie Optimist: besonders Tiergerecht --> 30 % und wenn dann von der Gesamtsumme noch was bleibt, ev. eine Maschinenhalle!


enjo antwortet um 25-05-2012 08:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderung geht das?
Optimist wie kann es sein, dass das Land und die EU ein Gebäude als Maschinenhalle fördert , wenn es jetzt schon aussieht wie ein Stall?
Förderung der Nettosumme 300 000Euro für Maschinenhalle, zwei Jahre später förderung mit neuer Nettosumme, vielleicht noch höher - Melktechnik usw. kostet viel Geld. Ein ordentlicher Stall kommt sowieso nicht aus mit 300 000 Euro Nettosumme - dann kommt man auf so Ideen........das kann nicht richtig sein


walterst antwortet um 25-05-2012 08:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderung geht das?
Wenn die Förderstelle korrekt arbeitet dann sollte es schon so gehen wie vorgeschlagen und würde dem Staat Geld sparen bzw. mehr Geld für Investitionen anderer Bauern bleiben. Wie von Optimist beschrieben: Beim Maschinenhallebau kommt ein niedriger Fördersatz zu tragen und die für Maschinenparken "unüblichen" Gewerke wie Güllekeller würden gar nicht gefördert.
Beim 2. Antrag kommt nur mehr der zusätzliche Aufwand als Förderbar in Betracht und was beim ersten Antrag nicht gefördert wurde, fällt sowieso durch.
Meine Sicht.


remus antwortet um 26-05-2012 08:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderung geht das?
gibts do auch jemanden der ohne förderung auch etwas zustande bringt ?


fgh antwortet um 26-05-2012 11:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderung geht das?
@remus:
Ja gibt es! Baubewilligung ist gerade in Arbeit.
Aber es wäre blöd auf die Förderung zu verzichten - in der Steiermark gibt es aber nichts mehr - Mittel aus.


Schadseitn antwortet um 26-05-2012 12:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderung geht das?
jo i bau ah ohne förderung,... daun was ma wenigstens wos geld herkummt! i kumm mit 20 tausen euro aus und hob an stall für 15 kalbinnen!



Aequitas antwortet um 26-05-2012 14:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderung geht das?
@enjo

Ich bin auch der Meinung wie Walterst.
Fördertechnisch gehts so und müsste korrekt sein. Im Endefekt bekommt er weniger Förderung als gleich Tiergerecht gebaut.

Umgekehrt wenn der eine Maschinenhalle bauen will und als Stall fördernlassen will schauts schon ganz anders aus.
Aber so wie am Anfang beschrieben läufts korrekt.

Kann auch sein das er den Stall gebaut hat und auch als Stall fördern hat lassen und jetzt erst mal es für Maschinen nutzt bis er weiterbaut in einen halben oder 1-2 Jahren. Ist ja nicht verboten meines Wissens.

lg



remus antwortet um 26-05-2012 15:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderung geht das?
an fgh und schadseitn , bravo das gefällt mir so sollte es sein


208 antwortet um 26-05-2012 15:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderung geht das?
ich bau auch eine maschinenhalle ohne förderung weil wenn ich die bekomm kann ich die auf der anderen seite gleich der finanzministerin geben als einkommenssteuer


markus32 antwortet um 27-05-2012 08:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderung geht das?
@enjo
.... Abschließend wird auf die einzuhaltenden Bedingungen der Sonderrichtlinie des BMLFUW zur Umsetzung der Maßnahmen im Rahmen des Österreichischen Programms für die Entwicklung des ländlichen Raums 2007-2013 "sonstige Maßnahmen" sowie der Verpflichtungserklärung hingewiesen. ......
Projekte welche gefördert wurden unterliegen einer best. Nutzungsdauer


enjo antwortet um 13-02-2013 09:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderung geht das?
Das heißt also, dass man die geförderte Maschinenhalle erst nach 5 Jahren zu einem Stall umbauen darf - sonst muss man das Geld zurückzahlen?? Ist eine blöde Sache, da ja wegen der Änderung bim Optieren der Stall, welcher jetzt eine Maschinenhalle ist bis Ende Juni fertig sein sollte....


fgh antwortet um 13-02-2013 10:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderung geht das?
Ja, d.h. die Halle muss 5 Jahre bestehen bleiben und dann darfst weitermachen, aber die Idee ist genial, so genial, dass rechtlich leider nicht umsetzbar ist.


payment antwortet um 13-02-2013 11:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderung geht das?
glaubts ihr wirklich, ich würd eine maschinenhalle nicht auch so bauen, das ich später auf mastschweine umbauen könnt,


Bewerten Sie jetzt: Investitionsförderung geht das?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;344963




Landwirt.com Händler Landwirt.com User