Reparatur beim Steyr CVT 170

Antworten: 6
chriss1 07-02-2012 12:23 - E-Mail an User
Vorderachse CVT 170
Hallo!

Habe mir letztes Jahr einen Gebrauchten CVT 170 gekauft mit 6500 h und wollte euch mal fragen welche erfahrungen ihr mit diesem Traktor habt!
Wir haben jetzt mal angefangen zu reperieren und haben bis jetzt folgendes gemacht:

Actuator getauscht, 1 Steuergerät gewechselt, komplette Vorderachse reperiert, Getriebesensor getauscht! Stellmotor wurde vor dem kauf noch getauscht!

Wie geht es euch mit der Vorderachse bei diesem Traktor, nach wie vielen Stunden habt ihr sie reperiert?

Mfg



puller antwortet um 07-02-2012 12:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Vorderachse CVT 170
Case CVX 170 hat mit 4.500 Std. das Betriebselände verlassen. Hier ein Auszug aus der Reparaturliste. 1.200 Std. Motorschaden, Kolbenfresser auf 5. und 6. Zylinder. Schlepper stellt sich selbstständig während der Fahrt ab. Dieses Problem ist insgesamt 4 x aufgetreten, jedesmal wurde die Einspritzpumpe getauscht, Elektronik defekt. Mehrfach lies sich das Getriebe nur noch im Notprogramm fahren. Zapfwellenkupplung defekt. Achsschenkel erst links und 1.000 Sdt. später auch rechts auf der Strasse gebrochen, ein tolles aha-Erlebnis für den Fahrer. Habe jeglichen Glauben an diesen Schlepper verloren. Neben hohen Strassenanteil hat dieses Fahrzeug sehr viel mit der Zapfwelle gearbeitet. Vorderachse blieb ein Dauerthema, obwohl kein Frontlader vorhanden.
Ich hoffe, dass dein Schlepper eine bessere Figur macht.


JimT antwortet um 07-02-2012 13:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Vorderachse CVT 170
ich nehme an ihr redet von der gefederten Vorderachse.
Diese braucht durchaus eine erhöhte Zuwendung. Schmierintervall 50 Stunden. Unbedingt hochgebockt abschmieren (wie eigentlich bei jeder)
CVT 170 und größer hatten die schwerere Vorderachse eingebaut, welche jedoch weniger Schmierstellen aufweist und dadurch als anfälliger gilt.
In meiner Nachbarschaft läuft ein 150er mit deutlich jenseits 10000 Stunden. VA wurde bislang einmal gemacht.



chriss1 antwortet um 07-02-2012 13:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Vorderachse CVT 170
Ja unserer hat auch die schwere Vorderachse drin! Wir haben Sie auch zum ersten mal gemacht! Wir haben halt jetzt die gesamten Messingbüchsen getauscht und Gleitlagerbüchsen verwendet!
Zu puller, es kommt natürlich schon auf die jeweilige Fahrweise bzw. die Serviceintervalle auch an!
Mfg



creamer antwortet um 07-02-2012 18:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Vorderachse CVT 170
Ich hoffe du hast bei der VA rep. gleich die Halterung der Allradwelle auf die Gewindebüchsen wie bei den jetzigen neuen umgebaut? da hält sie auf alle fälle schon mal länger! und sonst halt wie beschrieben alle 50h mal schmieren

akturator gibt es 2 reperatursätze, hätte man erstmal versuchen können, sonst gab es halt bei den ersten cvt´s ein paar umbauten ;)


chriss1 antwortet um 08-02-2012 09:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Vorderachse CVT 170
Hallo creamer! Natürlich hab ich den umbausatz eingebaut, mit dem du die Gabeln verspannen kannst! ;)
Mfg


Sanny0025 antwortet um 08-02-2012 19:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Vorderachse CVT 170
Wer kauft sich denn so einen Traktor,würde mir nur einen cvx 170 Kaufen da Spricht die Farbe für Qualität.


Bewerten Sie jetzt: Vorderachse CVT 170
Bewertung:
3 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;328371




Landwirt.com Händler Landwirt.com User