liesbeth 14-01-2012 10:04 - E-Mail an User
Fruchtbarkeit beim Rind
Laut Statistik der Tierärzte sind Fruchtbarkeitsstörungen bei Milchkühen noch immer die am öftesten gestellte Diagnose. Auch wir mussten heuer etliche Kühe mit Hormonen behandeln lassen um sie tragend zu bekommen. Obwohl wir das zweite Jahr im Laufstall sind, wo sie genug Licht, Bewegung, Wasser, Futter und Betreung haben.
Was kann ich tun um die Fruchtbarkeit meiner Herde zu verbessern ?

( Heuer leider keinen Deckstier )



farmerJT antwortet um 14-01-2012 10:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fruchtbarkeit beim Rind
Eine Ferndiagnose ist natürlich schwer. Mangement und Fütterung zählen sicher zu den Hauptfaktoren.
Stieren sie nicht, haben sie Zysten oder werden stierende übersehen?
Wie siehts mit der Mineralstoffversorgung aus?
Mach eine Grundfutteranalyse und hol dir einen Fütterungsberater deiner LLWK um eine Stärken/Schwächenanalyse durchzuführen. Íst jeden € wert.


Rob1 antwortet um 14-01-2012 10:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fruchtbarkeit beim Rind
Fütterungsberater anfordern !
Gibt sehr viele Möglichkeiten was man falsch machen kann.
Jedes Jahr im Winter gibts kostenlose Seminare Rund um die Milchkuh,jedenfalls in NÖ- solche besuchen wäre Pflicht für jeden Milchviehbetrieb !



hias1969 antwortet um 14-01-2012 11:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fruchtbarkeit beim Rind
hallo
Zu 90% ist er "Fehler" im Stoffwechsel bzw. der Verdauung zu finden und dort auch relativ leicht zu beheben!!!


liesbeth antwortet um 15-01-2012 08:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fruchtbarkeit beim Rind

Der Fütterungsberater meint wir geben zu wenig Salz (bisher 2 mal die Woche) und Mineralstoff ( 50g pro Tier und Tag). Harnstoffwert zwischen 15 und 20, relativ wenig Eiweiß. (Silo 1. Schnitt )
Kraftfutter je nach Leistung zwischen 5 und höchstens 7 Kilo. Die Empfehlung unseres Bioverbandes lautet:
Nicht mehr als 1000kg pro Kuh und Laktation. Unsere Pinzgauer sind jetzt keine Hochleistungskühe,obwohl sie sich im Laufstall gut gesteigert haben.( Stalldurchschnitt 5500 kg )
Welche Mengen teil ihr bei Salz und Mineralstoff zu.?
lg liesbeth



Jander antwortet um 15-01-2012 09:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fruchtbarkeit beim Rind
Hallo

Bei Salz macht man doch keine Zuteilung .Du hast doch einen Laufstall einfach einige Halterungen montieren und Salzsteine rein .Die Kühe nehmen ohnehin nur soviel wie sie brauchen.
Nimm die grösseren (5kg) Blöcke ,sind günstiger und da gleich eine Pallete dann ist es nochmal billiger


ST1 antwortet um 15-01-2012 12:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fruchtbarkeit beim Rind
Kann es vielleicht an der Qualität des Samens bei der Besamung liegen. Habe einmal gehört, das der Samen immer mehr verdünnt wird um mehr Portionen zu bekommen. Angeblich soll beim Ansehen under dem Mikroskop nicht mehr viel zu sehen sein. Kann dies stimmen? Weiß jemand mehr darüber.

lg
ST1


tomsawyer antwortet um 15-01-2012 19:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fruchtbarkeit beim Rind
Hallo !

Was meinst Du unter "etliche Kühe hormonbehandlung" ? Haben die Kühe Eierstockzysten ?
Es ist halt schwierig von ferne was zu schreiben. Hast eine Grundfutteruntersuchung gemacht ? Wie ist das Na- Kalium Verhältniss ,bei Güllebetriebe noch interresanter. Nehmen die Kühe stark ab nach dem kalben ? Ich weiß zwar nicht wie Pinzgauer im Milcheiweiß sind,aber wennst zb durcfhschnittlich 3,2 % Eiweiß hast,könnte es schon mit Energiemangel was zu tun haben.


farmerJT antwortet um 15-01-2012 20:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fruchtbarkeit beim Rind
Grundsätzlich füttere ich 80g/Tier und Tag Mineralstoffmischung und ab 20kg Milch 3g/Liter zusätzlich.
Salz 40g/Tier/Tag.
Wie siehts mit dem Grundfutter aus? Später Schnitt, wenig Energie?


Paul10 antwortet um 15-01-2012 20:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fruchtbarkeit beim Rind
Eigentlich klappt das mit der Beasamung bei uns ganz gut.Nur gibt es Ausnahmen,,,,,,, Lieblingskuh meiner Frau ist soein Fall.Angeblich alle in Ordnung. Gestern hatte ich mal Zeit und eine leere Box im Bullenstall. Da hab ich die den ganzen Tag mit frische Bullen versorgt............ 4 Stück davon haben sich bei der ausgetobt........ Nun bin ich ja mal gespannt auf das Ergebnis........Heute Morgen schaute die Kuh mich richtig glücklig an.........
Gruß Paul


tomsawyer antwortet um 15-01-2012 20:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fruchtbarkeit beim Rind
Paul ,daß hättest du nicht machen dürfen,die Lieblingskuh Deiner Frau wird sicher in drei Wochen wieder so einen herrlichen Tag haben wollen!


Fendt312V antwortet um 15-01-2012 21:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fruchtbarkeit beim Rind
den ganzen Tag mit frische Bullen versorgt............ 4 Stück davon haben sich bei der ausgetobt........

Mir kommt vor dass du ein Gewalthansel bist, darum klappt auch nichts! Entschuldige den Ausdruck aber es ist mir halt so gekommen als ich das gelesen habe. Weiters wenn Salz mit Gewalt hineingefüttert wird wie ihr das teils macht sind doch Probleme vorprogarmmiert. Alles zur freien Verfügung ist viel besser. Gute Fruchtbarkeit fängt schon auf dem Feld an. Düngung, PH Wert, Pflanzenbestand, Schnittzeitpunkt, Futterverschmutzung durch Erde, zu tief gestellte Maschinen, Trocknung, Lagerung usw. Wenn alles so im normalen Rahmen her bringt ist schon viel gewonnen. Mineralstofffutter haben wir schon über 15 Jahre nicht mehr gefüttert und haben dabei die besten Ergebnisse bekommen.


Paul10 antwortet um 15-01-2012 21:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fruchtbarkeit beim Rind
NEEEEEEEe ich dachte nur an das Wohl der Kuh-------- Wollte aber auch möglichst den richtigen Zetpunkt erwischen. 4 Bullen über Tag verteilt.....


liesbeth antwortet um 16-01-2012 11:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fruchtbarkeit beim Rind

Da unser Boden wenig Phosphor hat geben wir Mineralstoffmischungen mit mehr Phosphoranteil um auszugleichen. Zusätzlich füttern wir seit einer Woche Beta-karotin. Betroffen sind hauptsächlich Kühe mit mehr Friesenanteil die auf Zysten oder Gelbkörperzysten behandelt werden müssen. Bei den anderen Stillbrünstigkeit.Keine äußeren Anzeichen, kein Aufspringen, kein Schleim, und dann doch ein Abluten zu beobachten. Experten sagen: Leistugsgerecht füttern, andere Experten sagen: Zuviel Kraftfutter verhindert die Brünstigkeit der Kuh.
Da wir bis jetzt immer einen Zuchtstier dabei hatten, fehlt uns vielleicht noch der Durchblick für den richtigen Besamungszeitpunkt. Der Stier deckt, wenn die Kuh steht. Beim Besamen wartet man noch 10-12 Stunden zu, also mehr in die Nachbrunst hinein wo es sein kann,das sie schon nicht mehr steht. Hab ich das richtig verstanden? In Zukunft werden wir mehr Stallbeobachtung machen müssen. 3 mal 20 Minuten am Tag, sagt man.
lg liesbeth


quellsalz antwortet um 28-01-2012 19:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fruchtbarkeit beim Rind
Schau mal in meine Hompage: www.quellsalz.at Selenmangel,und zuviel Jod können erhebliche
Fruchtbarkeitsstörungen hervorrufen. Ist dein Stall überbelegt??
Wünsch Glück im Stall.
Lg. Hans Kerschdorfer


Salzbauern bei der Ernte des Quellsalzes
 


Bewerten Sie jetzt: Fruchtbarkeit beim Rind
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;323106




Landwirt.com Händler Landwirt.com User