Güllefass Bereifung

Antworten: 7
Mik21 09-01-2012 14:37 - E-Mail an User
Güllefass Bereifung
Bin dabei mir ein Güllefass anzuschaffen 9m³
Die richtige Bereifung ist natürlich sehr wichtig, zur Auswahl stehen
800/45-26,5 oder 850/50 30,5.
Der Preisunterschied beträgt rund 2500 €, weil bei der grösseren Dimension
eine gekröpfte Achse notwendig ist!
Meine Frage, wer hat Erfahrung mit den 800er Reifen bei 9m³
Danke im vorraus
Mik21


Aequitas antwortet um 09-01-2012 15:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Güllefass Bereifung
Ich habe mir 2011 ein Fass gekauft, zwar nur 6,5m³. (1 Achse)
540er war Standartbereifung, hab mir dann aber 700er Reifen genommen.
Also zum fahren im Grünland oder Acker sind größere Reifen immer Vorteilhaft.

Meine 700er sind schon relativ breit und vom Radstand, ist zwar im Hang gut das es breit dasteht aber auf schmalen Strassen wirds bei Gegenverkehr schon knapp.

Welche Aussenmasse ( MAX Breite) bei den Reifen hast du den ohne den Einschnitt, bzw gekröpfte Achse.
Wenn du das meiste ums Haus hast und keine Strassen fahrten ists nicht so dragisch , aber wenn du viel auf schmalen Strassen fährst und fast stehen bleiben musst bei Gegenverkehr hat die gekröpfte Achse auch seine Vorteile weil du trotz den breiteren Reifen eine wahrscheinlich geringere Fahrzeugbreite hast.











Saubaua antwortet um 09-01-2012 16:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Güllefass Bereifung
Hallo!
Ich habe seit 4 Jahren ein Pühringer 9.000 lt mit 850/50x30,5.
Bin sehr zufrieden, man bemerkt im Acker keine Furchen und Unebenheiten.
Läuft sehr leicht nach und ist auch leicht zu drehen.
Traktor Steyr 140 PS.
Ich würde wieder die gleiche bereifung kaufen.

LG SB



Willo antwortet um 09-01-2012 16:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Güllefass Bereifung
Spar nicht bei den Reifen!!

Hab auch 9 m³ drinnen und die größten Reifen drauf dies gibt!!

190 cm hoch und i schätz mal 900cm Breit!!
die dimension weiß ich net auswendig!!

Abe du fährst damit fast überall durch , die Spuren sind sehr gering. Und bei der Vorspann brauchst bei weitem weniger Pferde!!

bin lang mit nur 80 Ps gefahren!!

Sg
Hans


JD6230 antwortet um 09-01-2012 17:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Güllefass Bereifung
Mir wurde erklärt dass jedes Fahrzeug - also auch Anhänger, Kipper und Güllefässer, die breiter sind als 2,55 m eine Zulassung benötigen, damit du überhaupt auf einer Straße fahren darfst - und dass auch für ein Fass mit 10-km-Taferl!

und bitte pass auf, dass du die zulässige Achslast (10 to) und Stützlast am Traktor (2,5 to) nicht überschreitest.

Da die Polizeikontrollen diesbezüglich (Landw. Fahrzeuge) immer mehr werden, wäre es schade, wenn du dein neues Fass in ein paar Jahren diesbezüglich wieder tauschen mußt! - ist ja dann quasi wertlos!


harly antwortet um 09-01-2012 18:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Güllefass Bereifung
Wie kann eine gekröpfte Achse die Breite verringern?

lg
Sepp


Mik21 antwortet um 09-01-2012 21:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Güllefass Bereifung
Danke für die Antworten, hat mir meine Entscheidung erleichtert!
Noch ein paar Details
Gekröpfte Achse verringert nicht die Gesamtbreite, das Fass ist sowieso
max. 250 breit.
Zulässiges Gesamtgew.: Hab ich bei der Landesregierung nachgefragt,
Die maximal zulässige Achslast beträgt 10 Tonnen, da das zb. bei einem 10m³ Fass nicht
geht, darf man es nicht ganz befüllen!
Alles andere passt dann aber....
Schönen Abend noch...


mosti antwortet um 09-01-2012 22:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Güllefass Bereifung
größtmögliche bereifung ist einfach nicht zu toppen, am wirkungsvollsten ist durchmesser, bei möglichster breite. auch wenns beim kaufen weh tut, beim fahren ist´s ein gedicht


Bewerten Sie jetzt: Güllefass Bereifung
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;322014




Landwirt.com Händler Landwirt.com User