Tipps zum Kauf einer Fütterungsmaschine

Antworten: 15
little antwortet um 13-12-2011 21:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fütterungsmaschinen Kauf
Im Sommer habe ich die Geräte bei einer Vorführung gesehen.
Meiner Meinung nach sind die einfach zu teuer, um das Geld bekommst schon einen schönen gebrauchten Mischwagen. Wir haben uns jetzt einen Futterverteil- und Einstreuwagen gekauft. Kann aber dazu noch nichts sagen da er erst im Jänner geliefert wird. Haben uns dafür entschieden, da es auch eine Ankaufsbeihilfe von 20% gibt. Es muß aber eine neue Maschine sein, für Gebrauchte bekommst keinen Zuschuss ( "es muß ja die Wirtschaft auch von was leben").

Little
josefderzweite antwortet um 14-12-2011 08:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fütterungsmaschinen Kauf
wieviel kostet leicht die emyli

FloriGri antwortet um 14-12-2011 09:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fütterungsmaschinen Kauf
Hallo,
könnt ihr evtl. einen Link für diese Geräte einstellen, wo gibt es die?
Gruß
Florian

josefderzweite antwortet um 14-12-2011 12:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fütterungsmaschinen Kauf
also 10.000 euro sind schon häftig. Da bekommt man ja bereits einen kleinen (3kubik) Futtermischwagen

mosti antwortet um 14-12-2011 21:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fütterungsmaschinen Kauf
die 10 kühe fürs fütterungsgerät schenk ich mir, dank welink - mit silozange befüllt füttert es mit wenig strom und leichter handarbeit unsere 30 tiere

josefderzweite antwortet um 15-12-2011 08:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fütterungsmaschinen Kauf
Weelink Fütterung ist kein Gerät sondern ein mobiler Fressstand oder mobiles Fressgitter. Links am Link schön zu sehen.
Für sehr große bis kleine Bestände sehr gut geeignet
fds  

johnys antwortet um 15-12-2011 15:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fütterungsmaschinen Kauf
Warum neu kaufen für hoftrac gibts eh schon alles gebraucht.Was für einen hasten dann kan ich dir vieleicht weiter helfen. Die marke emily habe ich nur am prospekt gehsehen. Gefällt mir auch ganz gut.


bert78 antwortet um 15-12-2011 21:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fütterungsmaschinen Kauf
Hallo
Einfütterschaufeln und Fräswalzen dazu hat auch Fliegl im Programm, zumindest für Frontlader. Für Hoftrak müßtest du fragen. Eine 2m Einfütterschaufel mit Fräswalze kostet dort gut 5000,- also grad mal die Hälfte von Emily. Hier der Link zum Fliegl Agro-Center:
http://www.agro-center.de/kategorie-Anbaugeraete-und-Zubehoer-010.html

little antwortet um 16-12-2011 12:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fütterungsmaschinen Kauf
Die Fliegl-Schaufel ist nur für Maissilage und bedingt für gehäckselte Grassilage geeignet.

little

Bewerten Sie jetzt: Fütterungsmaschinen Kauf
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;316914
Login
Forum SUCHE
Gebrauchte Fütterungstechnik
    Artikel über Hoflader

    Keine Teleskoplader mehr von Deutz-Fahr

    Deutz-Fahr und sein Teleskoplader-Zulieferer JLG beenden zum 1. Oktober 2017 die Zusammenarbeit. Damit gibt es künftig keine Agrovector-Telelader mehr. Service und Ersatzteil-Versorgung sollen weiterhin gesichert sein.

    Kooperation von John Deere und Kramer genehmigt

    Die Kartellbehörden haben der Zusammenarbeit von John Deere und Kramer zugestimmt. John Deere und die Kramer Werke GmbH, ein Unternehmen der Wacker Neuson SE starten damit eine strategische Partnerschaft, mit der John Deere das derzeitige Produktprogramm erweitert.

    Claas-Teleskoplader nun von Liebherr

    Ab 2018 werden die Scorpion Teleskoplader von Claas von Liebherr gebaut. Seit 2005 stammen die saatengrünen Telelader von Kramer.

    Iseki und Weidemann kooperieren im Vertrieb

    Iseki, japanischer Hersteller für Traktoren, Landmaschinen und Gartenbaumaschinen, plant Radlader und Teleskopen unter der Marke Weidemann über sein Vertriebsnetz in Japan zu vermarkten.
    Mehr Berichte

    Kramer baut neue Teleskoplader bis 9m Hubhöhe

    Seine Teleskoplader für die Landwirtschaft erweitert Kramer in der zweiten Jahreshälfte um Maschinen bis zu 9 m Stapelhöhe und 5,5 t Nutzlast.

    Neuer Teleradlader 9640 T von Schäffer

    Mit dem Teleradlader 9640 T will Schäffer eine neue Maschinengeneration einläuten. Der Nachfolger des 9630 T wartet nicht nur mit einem frischen Design auf.

    Kramer präsentiert neue Teleskoplader

    Kramer erweitert seine Teleskoplader-Baureihe für die Landwirtschaft. Die neuen Hochstapler heben bis zu 9 m und leisten bis zu 156 PS. Ein Assistenzsystem sorgt für mehr Sicherheit beim Laden.

    Weidemann übergibt Hoftrac als 100.000ste Maschine

    Ein Hoftrac 1380 ist die 100.000ste Maschine, die Weidemann kürzlich an einen Kunden übergeben hat.

    Thaler feiert 20. Geburtstag mit Hoflader-Tag

    Der Landmaschinen-Hersteller Thaler begeht am 28. Mai sein 20-jähriges Jubiläum mit einem Hoflader-Tag. Und erinnert sich dabei an seine Wurzeln vom "Zwei-Mann-Betrieb im Kuhstall" zur flexiblen und kompletten Montage im Band.

    Elektrischer Radlader Kramer KL 25.5e im Test

    Mit dem KL 25.5e hat Kramer 2016 einen elektrischen Radlader im mittleren Leistungssegment auf den Markt gebracht. Wie hat sich der leise Lader im Praxistest auf einem Milchviehbetrieb geschlagen?

    Case IH: Update für Farmlift Teleskoplader

    Seine Teleskoplader der Farmlift Baureihe hat Case IH in Details weiterentwickelt. Dazu gehören Anpassungen im Getriebe sowie eine neue Hydraulikpumpe.

    Claas Scorpion Teleskoplader Update

    Claas hat seine bekannten Teleskoplader der Baureihe Skorpion überarbeitet. Neue Features sollen dabei für mehr Komfort und besseres Handling sorgen.

    Thaler mit neuen Hofladern

    Thaler erweitert sein Produktsortiment gleich um 14 Modelle. Vor allem der Vorderwagen stand bei der Entwicklung der neuen Lader im Vordergrund.

    JCB AgriPro Lader mit DualTech Getriebe

    Kürzlich präsentierte JCB eine Reihe neuer Teleskop- und Radlader. Highlight dabei war die Vorstellung der AgriPro-Lader mit neuem DualTech VT-Getriebe. Es vereint die Vorteile eines Lastschalt- mit denen eines Hydrostatgetriebes.