Freiheitsstrafe durch Agrarstrukturerhebung!

Antworten: 7
Haa-Pee 26-10-2011 14:13 - E-Mail an User
Freiheitsstrafe durch Agrarstrukturerhebung!
nachdem mir gestern der briefträger einen frivolen rsa brief überreicht hat mit einer strafverfügung gemäss §66 abs1 Bundestatistikgesetz.

mit einem geldbetrag oder 24 stunden gefängniss!

weil aufgrund technischer probleme die absendung den von mir gewissenhaft ausgefüllten erhebungsbogen mit ohnehin 80 prozent invekos daten die wiederum nicht wirklich richtig waren nicht funktioniert haben muss ich eine nacht und einen tag im gefängniss verbringen.

den geldbetrag hierfür werde ich für hungernde nach dafur spenden!

nun stellt sich mir die frage was mache ich wegen meiner unabkömmlichkeit?

kann man die elektronische fussfessel beantragen ?
mir der lässt sich sicher problem los pflügen und maisdreschen!?

nachdem der datenschutz mit dieser befragungssoftware die irgendwo günstig zusammengewürfelt wurde und nicht mit jedem pc kompatibel ist einen tag ins gefängniss zu müssen......!

wer wurde noch aufgrund dieses antiquaren müssigen gesetzes bestraft und geht ihr ins gefängniss oder zahlt ihr lieber ein?.......


Icebreaker antwortet um 26-10-2011 14:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Freiheitsstrafe durch Agrarstrukturerhebung!
ha ha haapee,

Also soweit ich weiß, gibt es eine Ersatzarreststrafe nur bei "Uneinbricnglichkeit". (Du bist also verarmt?) *g*

Zur Fußfessel wirds jedenfalls nicht reichen, zumal diese nicht für Verwaltungsstrafen gedacht sind und ausserdem vom Beantragen bis zur eventuellen Bewilligung jedenfalls länger dauert, als diese läppischen 24/h Knast.

Ein echter Revoluzzer ist schlimmeres gewohnt ;-)


mfg Ice


walterst antwortet um 26-10-2011 17:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Freiheitsstrafe durch Agrarstrukturerhebung!
vor dem Sitzen gehen kommt noch das INstrument der Zwangsversteigerung, wie wir es vom Agrarstatistik-Fall Pühringer wissen:

http://www.liferadio.at/programm/highlights/view/article/bauer-kaempft-um-stier-fredi-35408342/



179781 antwortet um 26-10-2011 18:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Freiheitsstrafe durch Agrarstrukturerhebung!
Ich hatte so etwas auch einmal, weil ich die Viehzählung verweigert habe, mit dem Grund, dass diese Daten bei der AMA sowieso exakt erfasst sind.
Mit der Vorschreibung über die Geldstrafe bin ich auf die BH gegangen. Der zuständige Beamte hatte vollstes Verständniss für meine Aktion. Nur musste er halt das Gesetz exekutieren. Das hat dann so ausgesehen, dass im Akt vermerkt wurde: "Der Beklagte wurde belehrt und zeigt sich einsichtig" aus diesem Grund wurde von einer Bestrafung abgesehen.
An das Statistische Zentralamt habe ich einen höflichen Brief geschrieben, in dem ich sie auf ihre Rückständigkeit in Sachen EDV Anwendung hingewiesen habe. Das haben sie sich offensichtlich zu Herzen genommen und mich einige Jahre in Ruhe gelassen.
Heuer ist wieder so ein Schreiben gekommen, wo ich meine Schweinebestände angeben sollte. Da ich keine solchen habe, habe ich auch nichts zurückgeschickt.

Gottfried


Woodster antwortet um 26-10-2011 20:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Freiheitsstrafe durch Agrarstrukturerhebung!

Also bei der Gschicht geht mir der Feitl im Hosensack auf...

Dieser Bürokratenwahnsinn ist das neue Terror-Zeitalter des Bürgertums.
Ein Haufen von Bürokraten, die nix wie Geld kosten und den Leuten die die Wirtschaft noch halbwegs erhalten, dauernd Knüppel zwischen die Beine haut. Und (fast) alle tun nur ihre Pflicht...

Kein Wunder, dass dieser Wahnsinn einmal zusammenbrechen muss...
Mit Hilfe der EDV wird die Bevormundungsüberwachung ärger, als sich George Orwell das je vorstellen konnte.
Aber wer Total-Überwachung, Überreglementierung und Strafen - wie für Leibeigne sät -, wird Chaos ernten... Das Gesetz der Natur, das Gesetz von Chaos und Ordnung wird diesen Wahnsinn auch irgendwann erledigen... In den Städten beginnt es eh bereits...



tch antwortet um 26-10-2011 20:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Freiheitsstrafe durch Agrarstrukturerhebung!
Hallo Woodster, erzähl doch die ganze Geschichte die Happee wieder fahren ist...

Ganz so schnell wird bei uns keiner eingebuchtet, denke das ist einges im Busch das er verschweigt.

Die Möglichkeit zu bezahlen hat er auch....Österreich braucht Helden.....Rebellen....


tch



Muuh antwortet um 26-10-2011 21:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Freiheitsstrafe durch Agrarstrukturerhebung!
Stier Fredi bleibt – so wie der Ärger über die Bürokratie
 


walterst antwortet um 26-10-2011 21:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Freiheitsstrafe durch Agrarstrukturerhebung!
Der Link funktioniert nicht
http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/art4,665262
 


Bewerten Sie jetzt: Freiheitsstrafe durch Agrarstrukturerhebung!
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;308580




Landwirt.com Händler Landwirt.com User