SOS-Katzenmutter gesucht

Antworten: 16
bergbauer310 19-10-2011 18:57 - E-Mail an User
SOS-Katzenmutter gesucht
Hoff jemand hier im Forum kann helfen.

Bei uns ist eine Katzenmutter seit 2 Tagen abgängig. Sie hat 5 kleine Kätzchen mit ca 3 Wochen, können schon sehen. Die Kleinen plärren vor Hunger. Hab schon versucht sie zu füttern aber sie nehmen nix.

Vielleicht kann mir jemand helfen oder weiss jemand der die Kleinen aufpäppeln will. Bitte sofort abholen. Wäre schade um die Kleinen. 3 dreifärbige und 2 Schecken.

Danke für eure Hilfe.


traktorensteff antwortet um 19-10-2011 19:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
SOS-Katzenmutter gesucht
Wäre gut, wenn du dazuschreibst, wo du ungefähr her bist.

Es gibt "Katzenmilch" im Tierfachgeschäft, die extra für solche Fälle gedacht ist + Flascherl oder kleine Spritze (ohne Nadel natürlich...), mit dem gefüttert wird. Bin aber kein Spezialist in der Sache.

Wenn du bis morgen Mittag niemanden findest, solltest du überlegen, sie ins Tierheim zu bringen, dort gibt es Leute, die sich auskennen. Oder zu einem Haustierarzt bzw. der kennt auch "Katzenmütter" (im Sinne von Frauen, die sich gerne den Kleinen annehmen!)! Die brauchen dringend etwas zu fressen, sprich Milch (keine normale aus dem Kühlschrank!).


helmar antwortet um 19-10-2011 19:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
SOS-Katzenmutter gesucht
3 Wochen, da sind sie schon sehr klein, aber ich würd es trotzdem mit warmer, leicht verdünnter Milch in einer Schale versuchen. Rundherum setzen, mit der Nase vorsichtig reinstupsen, schlecken lassen. Hunger ist ein guter Lehrmeister, wir haben vor vielen Jahren auch 2 kleine deren Mutter angemäht gewesen ist und welche ich erlöst habe, gross gebracht.
Mfg, Helga



AnimalFarmHipples antwortet um 19-10-2011 19:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
SOS-Katzenmutter gesucht
Es gibt dazu auch eine Kleinanzeige von Farmboy mit den Kontaktdaten; der Vorwahl nach Altschwendt/OÖ.

Das mit der Spezialmilch ist zutreffend.


280563 antwortet um 19-10-2011 19:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
SOS-Katzenmutter gesucht
Hallo Farmboy!
Mit diesem Alter geht es schon etwas leichter. Ich hatte noch kleinere. Es gibt vom Tierarzt eine spezielle kleine Flasche mit kleinem Schnuller und das passende Futter. Bringe sie morgen am Besten gleich dahin - der Flüssigkeitsmangel muß durch eine Kochsalzinfusion ausgeglichen werden. Keine Angst, ist ganz billig. Für heute abend probiere normales Wasser mit einer kleinen Injektionsspritze (natürlich ohne Nadel) in die Münder einzutropfen. Wenn Du bei einer geöffneten Tankstelle noch ein bißchen Babyfutter für kleine Katzen (Whiskas) bekommst, dann streiche ein bißchen davon auf die kleinen Mäuler. Erst wenn sie den totalen Hunger haben, werden sie von Dir etwas annehmen. Wenn Du noch Auskunft brauchst, kontaktiere mich gleich unter 02772/51742. Ich wünsche Dir jedenfalls sehr viel Glück bei der Aufzucht. Übrigens wenn sie erst trinken, brauchen sie alle 3 Stunden etwas. Es geht aber schnell,daß sie aus einem Näpfchen spezielle Katzenmilch trinken. (Auf keinen Fall Kuhmilch- ist tötlich für Katzenbabies). Stelle das Katzenkörbchen am besten neben den Ofen oder unter eine Ferkellampe zum Wärmen. Dies ist total wichtig.
Hoffentlich schaffst Du es. Wenn Du Lust hast, informiere mich darüber. Toi, toi,toi.


280563 antwortet um 19-10-2011 20:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
SOS-Katzenmutter gesucht
Bitte keine verdünnte oder normale Kuhmilch!!!!!!!! Nur spezielle Katzenmilch von Whiskas. Die kleinen würden sofort Durchfall bekommen und sterben, da diese in diesem Alter unter keinen Umständen Kuhmilch vertragen


helmar antwortet um 19-10-2011 20:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
SOS-Katzenmutter gesucht
Hab auch ein Rehkitz mit 2/3 Kuhmilch 1/3 Kamillentee gross gebracht......Unsere Kleinen haben damals sehr bald Leberaufstrich geschleckt.
Mfg, Helga


AnimalFarmHipples antwortet um 19-10-2011 20:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
SOS-Katzenmutter gesucht
Es gibt auch kleine Katzen, die aus dem Melkeimer trinken (einer meiner Kater hat jetzt noch einen weißen Schnurbart davon ...).
Trotzdem: Kuhmilch verursacht bei Katzen Durchfall, und der ist für kleine Katzen tödlich.
Verdünnen hilft bei großen Katzen, bei kleinen kaum; Ausnahmen bestätigen die Regel, aber Regel bleibt Regel.



 


soamist2 antwortet um 19-10-2011 20:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
SOS-Katzenmutter gesucht
@ farmboy

erlös die kleinen von ihren qualen oder wenn du es nicht kannst lass es machen. keine katzenmutter der welt würde ihre kleinen alleinlassen also ist sie ex ....
alles andere ist tierquälerei, auch auf die gefahr hin dass jetzt ein paar ganz tolle tierliebhaber losheulen werden


helmar antwortet um 19-10-2011 20:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
SOS-Katzenmutter gesucht
Hallo AFH......wow, is der fesch.......schwarzweiss, meine Lieblingsfellfarbe, aber wie das halt so ist, hab jetzt 2 Tigerinnen...
Mfg, Helga


soamist2 antwortet um 19-10-2011 20:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
SOS-Katzenmutter gesucht
@ farmboy

erlös die kleinen von ihren qualen oder wenn du es nicht kannst lass es machen. keine katzenmutter der welt würde ihre kleinen alleinlassen also ist sie ex ....
alles andere ist tierquälerei, auch auf die gefahr hin dass jetzt ein paar ganz tolle tierliebhaber losheulen werden


AnimalFarmHipples antwortet um 19-10-2011 20:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
SOS-Katzenmutter gesucht
@ helga :
Nur weil's grad dazu paßt - und als Antithese zu dem von soamist2 Geschriebenen :
Ich hab ja wegen der Hasenkrankheit, die sich auch durch Mäuse überträgt, katzenmäßig aufgerüstet. Sind jetzt insgesamt 7, ich hab aber noch nicht alle durchfotografiert und deshalb ist mein Fotoalbum in punkto Katzen momentan auch nicht aktuell.

Der hier ist übrigens aus dem Tierheim Vösendorf; wurde dort auch mit ca. 3-4 Wochen eingeliefert und die haben ihn aufgepäppelt, bevor ich ihn dann letztes Jahr übernommen habe :



 


traktorensteff antwortet um 19-10-2011 20:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
SOS-Katzenmutter gesucht
Ich weiß nicht, was näher ist:
Tierheim Linz
Mostnystr. 16 A-4040 Linz-Urfahr
Telefon: 0732 / 24 78 87
tierheimlinz@tierheim-linz.at Altschwendt

Tierschutzverein Ried im Innkreis
Beatrix Wöhrer
Wegleiten 5a
4910 Ried im Innkreis
07752-82877 oder 0664-5916927.

Gefunden nach kurzer Suche im Internet.

@ soamist2
Ein Eintrag reicht schon. Und nein, man kann diese Katzen auch mit viel Zeitaufwand großziehen, schließlich sind sie 3 Wochen alt und nicht erst ein paar Tage.

@ AFH
Schönes Foto, geiler Traktor! ;-)


Woodster antwortet um 19-10-2011 21:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
SOS-Katzenmutter gesucht
Eine traurige Geschichte, erst gestern passiert.

Unsere 3-färbige Katze hatte beim Nachbarn auf dem Heuboden Junge bekommen.
Wir wußten nicht wieviele, denn sie hatte sie gut versteckt. Sie kam immer wieder zum Fressen nach Hause.
Gestern fand meine Mutter die Katzenmamma tot auf dem Betonboden der Maschinenhalle.
Sie hatte keine sichtbaren Verletzungen, dürfte aber wohl angefahren worden sein, und wollte zu ihren jungen Katzerln.
Ein Junges wollte offensichtlich zur Mutter, ist vom Heuboden gefallen und schaffte die letzten 10 Meter nicht mehr... und verendete. Die anderen konnten wir auch nicht finden.
Meine Mutter legte der Katzenmamma das tote Junge auf den Bauch. Es war ein herzzerreissendes Bild, dass uns sehr traurig gestimmt hat. Ich mußte umdrehen und gehen. Arme Viecherln...

Unsere "Puppi" auf dem Foto ist Gottseidank wohlauf...


Puppi
 


schellniesel antwortet um 19-10-2011 22:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
SOS-Katzenmutter gesucht
Hätte in einem Landwirt Forum nicht mit soviel Mitleid mit Katzerln gerechnet!
ist ja oft so das die nur als Mäusejäger gehalten werden und sonnt net mehr!

Haben unsere einzigartigen "Garfield" auch vor 2 Jahren verloren! Hatte leider eine Immunkrankheit im Mundrachen! Und war nach 3 Jähriger Behandlung dann doch daran gestorben.

Hatte für unzählige Amüsante Stunden gesorgt und war von ihrem Wesen her echt einzigartig und für eine Katze echt Blitzgescheit!

Und hatte bei uns allen Narrenfreiheit!

Mfg Andreas






 


bergbauer310 antwortet um 20-10-2011 12:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
SOS-Katzenmutter gesucht
danke für die Antworten, probiers grad mit der Milch und ja sie nehmen etwas auf davon. Mutterkatze dürfte wohl überfahren worden sein oder vom Fuchs geholt.


angelika antwortet um 20-10-2011 17:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
SOS-Katzenmutter gesucht
Hallo!
Wir haben vor einigen Jahren zwei Katzenbabys (ca. 2 Wochen alt) aufgepeppelt. Hat mit Kuh- und Ziegenmilch tadellos funktioniert. Was man aber neben dem Füttern nicht vergessen darf: Die kleinen Katzen können selber noch keinen Harn lassen. Damit das Nest sauber bleibt, übernimmt die Katzenmutter die Reinigung. Dh mit einem feuchten Tuch die Zunge der Katzenmutter simulieren und für Erleichterung sorgen. Die zwei Katzenbabys habens überlebt und sich zu wunderbaren "Mausern" entwickelt.
Viel Erfolg!

Liebe Grüße,
Angelika


Bewerten Sie jetzt: SOS-Katzenmutter gesucht
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;307673




Landwirt.com Händler Landwirt.com User