MF 4225 A - Erfahrungen mit dem Schlepper ??

Antworten: 22
MF274A 10-10-2011 20:54 - E-Mail an User
MF 4225 A - Erfahrungen mit dem Schlepper ??
Hallo, ich will mir einen MF 4225 A kaufen. Bj 2000 ca. 3000h. Hat jemand Erfahrungen mit diesem Schlepper? Gibt es Schwachstellen? Worauf wäre zu achten?
Besten Dank und Gruß


Leo1993 antwortet um 10-10-2011 21:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 4225 A - Erfahrungen mit dem Schlepper ??
wir haben einen solchen 4225!
auch BJ 2000! 3300h

willst du dir das wirklich antun??

das ärgste ist eig. die Schaltung, vor allem der Syncronring wenn ich jetzt fahre und greife den Ganghebel nicht an bewegt er sich ca 10cm oder noch mehr hin und her, obwohl wir es schon so oft herrichten lassen haben, wird einfach nicht besser
SChaltung selbst ist auch nicht das Gelbe vom Ei mit dem blöden Gruppenwechseln immer und das tut dem Syncronring halt schon sehr weh (nur ein Ganghebel)!
1 Lastschaltgruppe die die ganze sch***** aber auch nicht mehr Wett macht
Freisicht ist schon praktisch aber du bezahlst sie dafür mit Kühlleistung, unserer hat nicht 65PS sondern 75PS und dafür ist der Kühler schon fast zu klein obwohl er regelmäßig gereinigt wird! bergauf vollgas mit 4 Tonnen Getreide und der Zeiger ist innerhalb von 5-7 min komplett im roten Bereich!
aber dafür Beschleunigung wie eine Rakete!
Heckhydraulik ist alles eine wacklerei!
...meine Erfahrungen davon...kauf dir lieber wenns schon ein MF sein Muss einen 5445 oder sowas in die Richtung, die sollen angeblich diese "Kinderkrankheiten" nicht mehr haben!

ich fahr viel lieber mit unsrem 8060er Steyr, noch fast keine Reperaturen, noch 1. Kupplung drinnen, schon 11500h oben! zäher TRaktor der schon vieles Stand gehalten hat!
ich würde SOFORT gegen einen 8090er Steyr eintauschen wenn ich ehrlich bin!

mfg






bert78 antwortet um 10-10-2011 22:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 4225 A - Erfahrungen mit dem Schlepper ??
Hallo leo1993
Endlich einer der schreibt wie´s ist und nicht seine Maschine als das einzig Wahre beweihräuchert. Sowas wäre hier im Forum öfter hilfreich. "gefällt mir"
lg Bert



ALADIN antwortet um 11-10-2011 07:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 4225 A - Erfahrungen mit dem Schlepper ??
Ich kann das was Leo geschrieben hat nur 100%ig bestätigen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Fergi antwortet um 11-10-2011 20:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 4225 A - Erfahrungen mit dem Schlepper ??
mich würde mal interessieren um welches getriebe es sich handelt. wen er die starke vorderachse hat kannst du ihn kaufen, ausser du arbeitest nicht m. frontgeräten , dann ist es egall. warum die anderen problemme haben m. der schalterei verstehe ich überhaupt nicht, wen du mit dem getriebe umgehen kannst, ist es super zu schalten. wen der schalthebel wackelt, brauchst du nur die gummihülse beim schaltgestänge (hält den ganghebel) wechseln. dauert 10 min. wir haben selber 2 schlepper mit so einem getriebe (1x 18/6 u 1x 12/12) im einsatz.. schreib mir bitte noch um welches getriebe es sich handelt. mfg


MF274A antwortet um 11-10-2011 23:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 4225 A - Erfahrungen mit dem Schlepper ??
Es müßte das Getriebe 18/6 sein.


Holzwurm357 antwortet um 13-10-2011 06:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 4225 A - Erfahrungen mit dem Schlepper ??
Guten Morgen,

hab bei meinem 375 auch das 18-6 Getriebe.
Der Schalthebel schwirrt echt in der ganzen Kabine umher, aber auf das gewöhnt man sich, andere gehn in die Turnstunde, wir habn die Gymnastik beim Gangschalten ;-)))

Aber eine Frage hätt ich an die MF-Fahrer: ists bei euch auch so, das das Getriebe bei Verwendung der schnellen Lastschaltstufe ziemlich laut "singt" (Auch im Leerlauf) ??

lg


JD 5080 R antwortet um 13-10-2011 07:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 4225 A - Erfahrungen mit dem Schlepper ??
Das singen im Getriebe ist bei mir auch, das ist normal.


MF274A antwortet um 13-10-2011 22:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 4225 A - Erfahrungen mit dem Schlepper ??
Noch ne Frage:
Ist es normal, dass die Dieselpumpe bei eingeschalteter Zündung ziemlich laut rasselt also pumpt?


MF274A antwortet um 13-10-2011 22:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 4225 A - Erfahrungen mit dem Schlepper ??
Da muß ich noch eine Frage nachschieben: Wo wird denn bei der Niedrigkabine das vordere Kennzeichen befestigt? Am Kabinendach ist ja wohl kein Platz.


JD 5080 R antwortet um 14-10-2011 17:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 4225 A - Erfahrungen mit dem Schlepper ??
Das die Dieselpumpe bei eingeschalteter Zündung rasselt das ist normal.


jfs antwortet um 15-10-2011 00:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 4225 A - Erfahrungen mit dem Schlepper ??
In Österreich brauchst kein vorderes Kennzeichen, und in anderen Ländern müßte schon wegen der Typisierung ein geeigneter Platz, bzw. Vorrichtung vorhanden sein.


MF274A antwortet um 16-10-2011 20:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 4225 A - Erfahrungen mit dem Schlepper ??
Hat der MF 4225 eine feste oder verstellbare Aufnahme für den Oberlenker?


MF274A antwortet um 19-10-2011 22:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 4225 A - Erfahrungen mit dem Schlepper ??
Hallo, ich habe gehört, dass der Gruppenwechsel von langsam auf schnell (und umgekehrt) möglichst nicht auf der Straße durchgeführt werden soll. Andererseits ist das doch eigentlich eine Lastschaltstufe. Hat jemand hiermit Erfahrungen?


MF274A antwortet um 24-10-2011 22:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 4225 A - Erfahrungen mit dem Schlepper ??
Hallo, gibts denn niemand, der mit dem MF 4225 oder ähnlich dieses Schaltungsproblem beantworten kann? Bitte meldet euch doch mal.
Viele Grüße


Holzwurm357 antwortet um 25-10-2011 06:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 4225 A - Erfahrungen mit dem Schlepper ??
Guten Morgen,

der Gruppenwechsel hat mit der Lastschaltstufe nichts zu tun, damit splittest nur jeden Gang rauf oder runter.
Soviel ich weiss, sollte beim 18/6 Getriebe der Traktor beim Gruppenwechsel stehen, sonst krachts :-)
Auf der Strasse legst einfach zuerst die "H"-Gruppe ein, dann hast eh wieder 6 Gänge zum schalten.

Bewegliche Oberlenkerbesfestigung??, wie meinst das? Bei meinem sind drei Anhängmöglichkeiten, also Löcher für den Bolzen.
Die Lageregelung wird irgendwo vorne bei den Steuergeräten zum Einstellen sein.

Lg


undi1 antwortet um 25-10-2011 07:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 4225 A - Erfahrungen mit dem Schlepper ??
von der gruppe "m" auf "h" kannst auch während der fahrt schalten! das is kein Problem! nur nimm deinen kipper, leih dir den traktor aus und fahre einen Berg hinauf! fahre in zu schnell an und versuche herunter zuu schalten! schaffst du das ohne krachen, dann ist das wie ein lotto-sechser! also fast unmöglich! das getriebe is echt nicht zu loben! tut es einer, dann is er nu nix anderes gewohnt bzw. jemals gefahren! und ohne klimaanlage brauchst so ein ding gar nicht kaufen! das is wie ne sauna! hydraulikleitungen und motor geben wärme ab, da könntest ein haus heizen!


MF274A antwortet um 25-10-2011 12:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 4225 A - Erfahrungen mit dem Schlepper ??
Hallo Holzwurm 357,
die Frage wäre noch, ob die Lastschaltstufe (Hase und Schildkröte) auch auf der Straße genutzt werden darf/soll?
Beim Oberlenker habe ich auch 3 Löcher; kann es sein, dass die gesamte Aufnahme auch nach hinten gefahren werden kann oder ist der Gummibalg nur Teil der Dämpfung?
Gruß


MF274A antwortet um 25-10-2011 20:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 4225 A - Erfahrungen mit dem Schlepper ??
Hallo, wofür dient denn der Hebel im roten Kreis?



Hebel MF 4225
 


undi1 antwortet um 25-10-2011 23:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 4225 A - Erfahrungen mit dem Schlepper ??
sperrt der nicht die hydraulik! sprich senken und heben? kann mich auch täuschen!


Holzwurm357 antwortet um 26-10-2011 08:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 4225 A - Erfahrungen mit dem Schlepper ??
Hallo,
selbstverständlich kannst die Lastschaltstufe auch auf der Strasse benutzen, darfst sogar am Lenkradl drehn :-))
Der Gummibalg an der Oberlenkeranhängung ist nur Staubschutz für den Lageregelungszylinder, zum Verstellen musst mit den drei Löchern auskommen, ich glaube, mich zu erinnern, das ich in der Bedienungsanleitung mal gelesen hab, das der Oberlenker bei schwerer Artbeit oben angehängt sein sollte.
Auf dem Foto ist leider nicht genau zu erkennen, was am Pickerl neben dem Hebel drauf steht, aber ich denke, Kaiserfranz hat recht, brauchst nur mal ausprobieren, wenns den Hebel umlegst, darf sich das Hubwerk nicht mehr betätigen lassen, dafür gehn die Zusatzsteuergeräte um etliches schneller.

Lg


landwirtnutzer antwortet um 30-07-2015 20:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 4225 A - Erfahrungen mit dem Schlepper ??
Mit diesem Hebel kann man die eine Hydraulikpumpe die nur für das Hubwerk zuständig ist, auf die Steuerventile umschalten. Somit hat man bedeutend mehr Leistung auf den Steuergeräten für Kipper Wickler, Frontlader etc.


Filz1 antwortet um 30-12-2015 12:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 4225 A - Erfahrungen mit dem Schlepper ??
Der MF 4225 ist doch ein sehr guter Traktor, ich finde das Getriebe ganz ok. Ich persönlich schalte die Gruppen nur im Stand, grundsätzlich funktioniert es auch auf der Straße (auf Hauptstraßen würde ich es unterlassen, da der Vorgang etwas länger dauert).

@leo1993 Ich kann mir nicht vorstellen das der Ganghebel deines MF 4225 sich mehr hin und her bewegt als der deines Steyr 8060! Ich habe noch nie einen Steyr der 80er Serie gesehen Bei dem sich der Ganghebel nicht mehr bewegt hat als der beim MF 4225!


Bewerten Sie jetzt: MF 4225 A - Erfahrungen mit dem Schlepper ??
Bewertung:
3 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;306491




Landwirt.com Händler Landwirt.com User