schnoppl 27-08-2011 20:03 - E-Mail an User
kleiner Rindermastbetrieb
Liebes Forum,

meine Situation, ich habe einen kleinen Rindermastbetrieb von meinen Eltern übernommen. Klein heißt, wir haben derzeit 8 Stück, gemischt Kalbinen, Stiere und Ochsen zum Masten.
Derzeit alles Anbindehaltung und jeden Tag einiges an Arbeit. Da ich Vollzeit berufstätig bin aber nebenbei gerne den Betrieb weiterführen möchte, suche ich nach Möglichkeiten den Betrieb einfach, mit weniger Zeitaufwand zu führen.
Als Futter verwende ich Grassilage in Ballenform und Heu. Im Sommer teilweise auch Gras.

Vom wirtschaftlichen Gedanken her, werde ich in Zukunft nur mehr Stiere masten.
Umstellen auf Laufboxen, Altbaustall, möchte ich mir selber bauen. Vorschläge? Ideen?

Habt ihr weitere Ideen, um mein Hobby etwas wirtschaftlicher und einfacher bewältigen zu können?

danke für Eure Ratschläge.

LG




Mikuneuling antwortet um 27-08-2011 23:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
kleiner Rindermastbetrieb
hallo,

Ich habe zwar selbst keine, aber wie ich hier immer lese geht nur mit grassilo keine Stiernast.
Ausgenommen mit viel KF.

Kann dir leider keine erfahrungen oder Tipps geben, nur "leseerfahrung"


orchkatzl antwortet um 28-08-2011 09:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
kleiner Rindermastbetrieb
warum tust du dir das an wenn ich einen vollzeitjop habe dann mäste ich doch nicht stiere überhaupt
wenn es sich um nur 8 handelt. verpachte es und bleib bei dem jop
Aber es ist super wenn man(n) sei schwerverdientes geld in eine Hoppylandwirtschaft steckt
Das hat mit Landwirtschaft wenig zu tun!!!



Fidelio antwortet um 28-08-2011 11:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
kleiner Rindermastbetrieb
Hallo
Ich würde Kalbinen mästen oder eine Kalbinnenaufzucht betreiben. Kalbinnenaufzucht würde ich aber nur machen wenn eine Weidemöglichkeit besteht.
Mfg .Fidelio


Steira antwortet um 28-08-2011 11:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
kleiner Rindermastbetrieb
Hallo,
Ich habe selber auch ein Viehbetrieb mit 25 Stück und noch sa. 120 Schweinen dazu, gehe aber auch Vollzeit arbeiten!
Deine Situation ist nicht gerade die beste, ich würde auf jedenfall mal Boxen machen für die Stiere!
Ich selber habe das meiste Vieh(Mutterkuhhaltung) den ganzen Tag auf der Weide, die Kälber haben einen eigenen Auslauf, und die größeren Stiere sind angehängt!
Werde wahrscheinlich aber in Zukunft nur mehr Mutterkühe halten und die Stierkälber verkaufen, da diese 2-5 Stück die ich immer habe nicht wirklich rentabel sind!

Bei 8 Stück ist es echt fragwürdig ob da das Hobby doch nicht zu teuer wird! Ich würde mir da mal Gedanken drüber machen!
PS: Stiermast ohne Maissilage geht schon, aber es dauert halt sehr lange bis sie wirklich zu verkaufen sind!

MFG A STEIRA



stefan_k1 antwortet um 28-08-2011 12:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
kleiner Rindermastbetrieb
Also ich verstehe Schnoppl voll und ganz ich habe selbst auch nur 8 stk. Rinder in der Mutterkuhhaltung und brauche das auch als Ausgleich zu meinem Job. Vom draufzahlen in dieser Größe kann hier wirklich keine Rede sein. Ich glaube erfolgreich ist man nur dann, wenn man die Arbeit mit Liebe und Begeisterung macht und da spielt die Betriebsgröße nur eine untergeordnete Rolle.
Ich finde man sollte Schnoppl nicht von seinem Hobby abhalten sondern eher Unterstützen.
Wünsche Ihm also viel Spaß und Erfolg!!


hanserhof antwortet um 28-08-2011 14:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
kleiner Rindermastbetrieb
Also ich kann stefan_k1 nur zustimmen!

Jeder ist für seinen Betrieb/ Betriebsgröße und ob er sein nebenbei verdientes Geld da rein steckt selbst verantwortlich!
Und die großen Betriebe, die unersättlich ihrer Flächen und Tiere aufstocken, werden wohl damit leben müssen das es noch kleine Bauern gibt die ihre Arbeit mit Liebe und Freude machen!!!!
Ohne immer das große Dollarzeichen in den Augen zu haben!

Ich kann nur jedem der nicht immer jammerd, sondern noch mit Spass seinen Betrieb umtreibt gratulieren!
Wenn man neben seinem Job noch eine solche arbeit macht, machen kann. Dann schätzt man einige Dinge auf dieser Welt mehr!
Und am meisten Freud micht jeden Tag, wenn man den charakter eines jeden Tieres auf dem Hof kennt und immer wieder lachen kann wie sich diese verhalten!

mfg
Ein Nebenerwerbler...


fgh antwortet um 28-08-2011 19:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
kleiner Rindermastbetrieb
Gleich mal pauschal vom weiterwirtschaften abraten und dann über das Bauernsterben jammern....?

Ich finde es gut, dass es nocht tüchtige Kleine gibt die mit Leib und Seele Bauer sind.

So zum Thema, dass mit der Stiermast würde ich mir nochmal überlegen, würde eher zu Muku raten. Ich habe auf Laufstall mit Spaltenboden umgebaut funktioniert einfach super. Den Futtertisch als U gestaltet, hast beim Füttern fast keine Arbeit.


oberger1@gmx.net antwortet um 20-10-2012 19:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
kleiner Rindermastbetrieb
Wieder wer der einen kleinen Landwird zum Aufgeben überreden will damit wieder einige umso größer werden können, dabei sehe ich den kleineren Landwirt als Landschaftspfleger der auch kleinere Obstgärten und Waldränder bewirtschaftet was aber leider nicht entlohnt wird.
Dieser Betrieb hat mit Landwirtschaft sehr wohl etwas zu tun- vieleicht sogar mehr als so mancher sogenanter Großbauer
mfg.



Bewerten Sie jetzt: kleiner Rindermastbetrieb
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;301944




Landwirt.com Händler Landwirt.com User