luzerne und grünschnittroggen nach mais

Antworten: 7
208 20-08-2011 13:12 - E-Mail an User
luzerne und grünschnittroggen nach mais
werde heuer den mais ca mitte oktober ernten
kann ich da grünschnittroggen und luzerne noch anbauen
brauchs zwar nicht mehr zur begrünung aber die luzerne sollte dan die hauptfrucht bleiben
ich denke das das im südl weinviertel noch gehen sollte.

robbi79 antwortet um 20-08-2011 16:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
luzerne und grünschnittroggen nach mais
glaub ich eher nicht luzerne musst du bis mitte august gesäht haben...

hgerald antwortet um 22-08-2011 15:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
luzerne und grünschnittroggen nach mais
Vielleicht könnte es funktionieren den roggen heuer zu säen und im frühjahr luzerne als untersaat rein bauen. hättest dan nächstes jahr im ersten schnitt roggen und die luzerne hätte länger zeit sich zu etablieren im zweiten schnitt wird wahrscheinlich auch noch ein bisschen roggen kommen wenn der erste schnitt früh genug ist. aber soviel konkurenz wird die luzerne schon vertragen. bin aber auch kein experte!

208 antwortet um 22-08-2011 17:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
luzerne und grünschnittroggen nach mais
wann wird der grünschittroggen ca siliert hab das noch nie angebaut ?
ansonsten hätt ich sowieso die luzerne im frühjahr angebaut
dachte mir halt das ich gleich im frühjahr was mit masse hätt

norps antwortet um 22-08-2011 20:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
luzerne und grünschnittroggen nach mais
Grünschnittroggen wird knapp vorm Ährenschieben siliert.

Luzerne würd ich im Oktober auch in Gunstlagen nicht mehr riskieren.

Da man Luzerne eher in Blanksaat anbaut, würde ich es mit so einer extrem kongurenzstarken Frucht wie Grünschnittroggen nicht machen. Und eben schon gar nicht mehr im Oktober, was selbst für den Grünschnittroggen schon etwas spät sein dürfte.



golfrabbit antwortet um 23-08-2011 08:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
luzerne und grünschnittroggen nach mais
Servus, säe seit Jahren Luzerne-Kleegrasmischung gemeinsam mit Grünschnittroggen nach Kartoffeln und bin damit sehr zufrieden. Saatzeitpunkt ist aber ca. Mitte September(580 m ü. M.)Habe seitdem sehr wenig Probleme mit Ampfer, da der Roggen im Frühjahr schnell zumacht. Grünfutter ab ca. 10. 4.,2. Schnitt schwächer(Restroggen und junge Luzerne) aber ab dem 3. Schnitt bis jetzt immer sehr homogene, unkrautfreie Bestände. Umbruch zu Erdäpfelacker alle 5 Jahre.

Josef

anderson antwortet um 23-08-2011 20:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
luzerne und grünschnittroggen nach mais
Hallo,
wenn du unbedingt im Frühjahr Futter brauchst, dann würde ich nur Roggen anbauen. Aber für Luzerne ist es zu spät. Außerdem ist eine wüchsige Deckfrucht nicht so gut geeignet, ich nehme für Luzerne immer ca 120- 140 kg Hafer dazu. Die beiden vertragen sich gut und Hafer ist auch trocken noch fütterbar, wenn man das Silieren wetterbedingt versäumt hat.
Ich hab letztes Jahr Rotklee im September versucht und das war heuer eine Katastrophe. Der ist im Frühjahr nicht weggezogen und vom Unkraut überrannt worden. Folge: Fläche abmulchen, erster Schnitt ausgefallen.
mfg
anderson

208 antwortet um 24-08-2011 01:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
luzerne und grünschnittroggen nach mais
danke für die antworten werd nur grünroggen sähen und dann danach im fühjahr mit meiner direktsähmaschine die luzerne sähen

Bewerten Sie jetzt: luzerne und grünschnittroggen nach mais
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;301237
Login
Forum SUCHE
Gebrauchte Sämaschinen
Ackerbautechniknews

Hackgeräte: Entspannter hacken dank Kameras

Mit Kameras wird das Hacken von Reihenkulturen exakter und für den Fahrer entspannter. Außerdem kann auch in der Nacht gehackt werden. Doch die Unterschiede der kameragestützten Lenkungen sind groß.

AutoTrac™ für AGCO-Fahrzeuge

Die neue Benutzerplattform Green Fit von Reichhardt ermöglicht es, das John Deere AutoTrac™-System auch in Fahrzeugen anderer Hersteller zu nutzen. Zu Beginn ist Green Fit für AGCO-Maschinen, wie Fendt und Challenger, erhältlich.

Regent Titan 180 M im Praxistest

Regent stellte im Vorjahr den neuen Anbaudrehpflug Titan 180 M vor. Unser Praxistest klärt, ob er ein würdiger Nachwuchs für die Titanen-Familie ist.

Amazone vierfach mit Design-Preis ausgezeichnet

Beim diesjährigen iF Design Award sind gleich vier Amazone Maschinen mit dem Design-Label ausgezeichnet worden. Prämiert wurden die Säkombination Cataya 3000 Super, die Anbaufeldspritze UF 2002, die Kompaktscheibenegge Catros XL 3003 und der Anhängedüngerstreuer ZG-TS 10001.
Mehr Berichte

Lemken stellt Informationsportal „LEONIS“ online

Um seinen Service zu erweitern, hat der Landmaschinenhersteller Lemken das Online Informationsportal LEONIS weltweit gestartet.

Lemken steigert Umsatz um 11 %

Der Landtechnik-Hersteller Lemken konnte seinen Gruppenumsatz im Jahr 2017 auf 360 Mio. Euro steigern. Das entspricht einem Zuwachs von 11 % gegenüber dem Vorjahr.

John Deere übernimmt King Agro

John Deere hat eine Vereinbarung zur Übernahme von King Agro unterzeichnet. Das privat geführte Unternehmen ist Spezialist für Carbonfaser-Technologieprodukte. Diese kommen zum Beispiel in Gestängen von Pflanzenschutzspritzen zum Einsatz.

Güttler baut Walzenprogramm aus

Seine Anhängewalze Mayor bietet Güttler künftig auch mit einer Arbeitsbreite von 8,20 Metern an. Die neue Walze Mayor 820 lässt sich zudem mit zwei verschiedenen Vorwerkzeugen aufrüsten.

Kuhn Optimer+ im Praxistest

Die Optimer+ 303 ist Kuhns Allzweckwaffe für die flache bis mittlere Bodenbearbeitung. Was uns am Chic dieser Kurzscheibenegge gefallen hat und wo die Französin nachbessern darf, verrät unser Praxistest.

Pöttinger Servo 45 M Pflug im Praxistest

Mit dem Servo 45 M schließt Pöttinger eine Lücke im Pflugprogramm. Er ist für Traktoren bis 240 PS konzipiert und geht in der kommenden Saison an den Start. Wir konnten ihn schon bei der letzten Herbstfurche ausführlich testen.

Case IH vertreibt Topsoil Mapper

CNH Industrial hat mit dem österreichischen Technologieanbieter Geoprospectors GmbH Gespräche über eine langfristige Zusammenarbeit gestartet. Als erstes übernimmt Case IH den Topsoil Mapper von Geoprospectors mit in sein Produktportfolio auf.

Grimme Varitron: Neue Generation des Selbstfahr-Kartoffelroders

Mit dem Varitron 470 Platinum präsentiert Grimme die zweite Generation des vierreihigen selbstfahrenden Kartoffelroders vor. Die 435 PS starke Maschine kommt serienmäßig mit Raupenlaufwerk und 7 Tonnen NonstopBunker.

Praxistipps aus Bayern

Viele Dinge können die tägliche Arbeit am Hof erleichtern. Nicht alles gibt es aber günstig oder überhaupt zu kaufen. Wir haben uns in Bayern nach Eigenbauten von Landwirten umgesehen – und sind fündig geworden.

(K)ein Universal-Messer

Messerwalzen liegen im Trend. Die Hersteller zeigen laufend neue Bauformen. So auch die Fa. Wallner mit ihrer Tandem-Messerwalze. Was diese kann und was nicht, zeigt unser Praxistest.