Get it on Google Play

luzerne und grünschnittroggen nach mais

Antworten: 7
208 20-08-2011 13:12 - E-Mail an User
luzerne und grünschnittroggen nach mais
werde heuer den mais ca mitte oktober ernten
kann ich da grünschnittroggen und luzerne noch anbauen
brauchs zwar nicht mehr zur begrünung aber die luzerne sollte dan die hauptfrucht bleiben
ich denke das das im südl weinviertel noch gehen sollte.

robbi79 antwortet um 20-08-2011 16:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
luzerne und grünschnittroggen nach mais
glaub ich eher nicht luzerne musst du bis mitte august gesäht haben...

hgerald antwortet um 22-08-2011 15:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
luzerne und grünschnittroggen nach mais
Vielleicht könnte es funktionieren den roggen heuer zu säen und im frühjahr luzerne als untersaat rein bauen. hättest dan nächstes jahr im ersten schnitt roggen und die luzerne hätte länger zeit sich zu etablieren im zweiten schnitt wird wahrscheinlich auch noch ein bisschen roggen kommen wenn der erste schnitt früh genug ist. aber soviel konkurenz wird die luzerne schon vertragen. bin aber auch kein experte!

208 antwortet um 22-08-2011 17:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
luzerne und grünschnittroggen nach mais
wann wird der grünschittroggen ca siliert hab das noch nie angebaut ?
ansonsten hätt ich sowieso die luzerne im frühjahr angebaut
dachte mir halt das ich gleich im frühjahr was mit masse hätt

norps antwortet um 22-08-2011 20:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
luzerne und grünschnittroggen nach mais
Grünschnittroggen wird knapp vorm Ährenschieben siliert.

Luzerne würd ich im Oktober auch in Gunstlagen nicht mehr riskieren.

Da man Luzerne eher in Blanksaat anbaut, würde ich es mit so einer extrem kongurenzstarken Frucht wie Grünschnittroggen nicht machen. Und eben schon gar nicht mehr im Oktober, was selbst für den Grünschnittroggen schon etwas spät sein dürfte.



golfrabbit antwortet um 23-08-2011 08:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
luzerne und grünschnittroggen nach mais
Servus, säe seit Jahren Luzerne-Kleegrasmischung gemeinsam mit Grünschnittroggen nach Kartoffeln und bin damit sehr zufrieden. Saatzeitpunkt ist aber ca. Mitte September(580 m ü. M.)Habe seitdem sehr wenig Probleme mit Ampfer, da der Roggen im Frühjahr schnell zumacht. Grünfutter ab ca. 10. 4.,2. Schnitt schwächer(Restroggen und junge Luzerne) aber ab dem 3. Schnitt bis jetzt immer sehr homogene, unkrautfreie Bestände. Umbruch zu Erdäpfelacker alle 5 Jahre.

Josef

anderson antwortet um 23-08-2011 20:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
luzerne und grünschnittroggen nach mais
Hallo,
wenn du unbedingt im Frühjahr Futter brauchst, dann würde ich nur Roggen anbauen. Aber für Luzerne ist es zu spät. Außerdem ist eine wüchsige Deckfrucht nicht so gut geeignet, ich nehme für Luzerne immer ca 120- 140 kg Hafer dazu. Die beiden vertragen sich gut und Hafer ist auch trocken noch fütterbar, wenn man das Silieren wetterbedingt versäumt hat.
Ich hab letztes Jahr Rotklee im September versucht und das war heuer eine Katastrophe. Der ist im Frühjahr nicht weggezogen und vom Unkraut überrannt worden. Folge: Fläche abmulchen, erster Schnitt ausgefallen.
mfg
anderson

208 antwortet um 24-08-2011 01:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
luzerne und grünschnittroggen nach mais
danke für die antworten werd nur grünroggen sähen und dann danach im fühjahr mit meiner direktsähmaschine die luzerne sähen

Bewerten Sie jetzt: luzerne und grünschnittroggen nach mais
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;301237
Login
Forum SUCHE
Gebrauchte Sämaschinen
Ackerbautechniknews

AGCO: Neuer „Ideal“-Maßstab für Mähdrescher

Von Grund auf neu entwickelt hat AGCO seine Mähdrescherbaureihe Ideal. Sie unterscheidet sich von bisherigen Hochleistungsmähdreschern durch das längste Rotorsystem bei nur 3,30 m Außenbreite, den mit 17 m³ größten Korntank und einige weitere Neuheiten.

Grimme Ventor 4150: Der Kartoffel-Jäger

Einen vierreihigen Selbstfahrer, ein gezogener Zweireiher und Updates bei der Rübenerntetechnik: Diese und weitere Neuheiten präsentiert Grimme auf der Agritechnica 2017. Hier die Details.

Zweiter Häcksler für die Axial Flow-Mähdrescher

Case IH stellte im Vorjahr das neue Häckslersystem X-tra Chopping für seine Mähdrescher der Serie Axial Flow 240 vor. In der diesjährigen Ernte kam das System erstmals in Österreich in der Praxis zum Einsatz.

Geoprospectors weitet Vertrieb auf Australien und Neuseeland aus

Für seinen Bodenscanner Topsoil Mapper konnte Geoprospectors das ebenfalls österreichische Unternehmen Pessl Instruments GmbH als exklusiven Vertriebspartner für Australien und Neuseeland gewinnen.
Mehr Berichte

Neue Servo-Pflüge von Pöttinger

Sein Pflug-Programm erweitert Pöttinger nun mit der neuen Anbaupflugbaureihe Servo 45 M. Die 4- oder 5-furchigen Pflüge sind für Traktoren von 140 bis 240 PS konzipiert.

Ersatzteile und Service für Holder- und Vogel & Noot-Spritzen gesichert

Wer eine Pflanzenschutzspritze von Holder oder dessen Nachfolger Vogel & Noot sein Eigen nennt, darf weiterhin auf deren Ersatzteil-Versorgung und Service vertrauen. Ein ehemaliger Mitarbeiter beider Firmen hat sich selbstständig gemacht und bietet beides an.

Pöttinger: 5 Prozent Umsatzplus bei Grünlandtechnik

Dem österreichischen Familienunternehmen Pöttinger gelang im Geschäftsjahr 2016/2017 trotz einem anfänglich schwierigen Marktumfeld in der Landtechnikbranche eine Umsatzsteigerung von zwei Prozent auf 308 Mio. Euro, wie das Unternehmen mitteilt.

Spatenstich für neuen Amazone-Standort

Der Landtechnik-Hersteller Amazone baut einen neuen Standort nahe seines Stammwerkes. In den 16.000 m² großen Hallen sollen bald die UX-Anhängespritzen endmontiert werden.

Automatik-Triebachse für Kartoffelroder von Ropa

Für seinen Kartoffelroder Keiler 2 bietet Ropa eine Triebachse an. Nun stellt Ropa für diese Triebachse einen Automatikbetrieb bei Traktoren mit Isobus vor.

Vom Dieselross zu Dieselraupe und Elektroross

Fendt präsentierte kürzlich seine Agritechnica-Neuheiten auf einer internationalen Pressekonferenz in Marktoberdorf. In Fendt-Grün erstrahlen bald neue Ladewagen, Ballenpressen, Grünlandgeräte und Pflanzenschutzspritzen. Doch das ist noch nicht alles.

Neue Technik für Boden, Saat, Spritzen und Düngen

Eine Vielzahl an neuen und überarbeiteten Maschinen aus all seinen Sparten hält Amazone für die kommende Agritechnica bereit. Wir geben Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Neuheiten.

Dickson Variofield, der stufenlose Grubber

Der Variofield von Dickson ist ein Grubber der besonderen Art: Im Nu lassen sich die Werkzeuge und der Strichabstand den vorherrschenden Bedingungen anpassen. Wir waren bei den ersten Feldeinsätzen dabei.

LANDWIRT-Leserreise 2017: USA – Denken in anderen Dimensionen

Die USA sind in vielerlei Hinsicht eine Weltmacht. So auch, was ihre Landwirtschaft betrifft. Vieles, was dort passiert, hat Auswirkungen auf die agrarischen Weltmärkte – und damit oft auch direkt auf Österreichs Landwirtschaft. Grund genug für uns, bei der diesjährigen LANDWIRT-Landtechnik-Leserreise von 16. bis 24. August 2017 in den Mittleren Westen der USA hinter die Kulissen ihres Agrarsektors zu blicken.

Renaissance der Ackeregge

Regent bietet seine Saatbettkombination Terrastar ab sofort auf Wunsch mit 5-reihigen Ackereggenfeldern an. Laut dem Hersteller steigt die Nachfrage danach wieder.