Hilfe, Siloballen sind schimmlig

Antworten: 10
Hannes117 10-03-2011 17:58 - E-Mail an User
Hilfe, Schimmlige Silageballen
Hallo, habe seit einiger Zeit das Problem, das ich vermehrt Schimmlige Silageballen habe. Sie haben keine sichtbaren Folienschäden!
Was mich verwundert ist das es nur Ballen vom ersten Schnitt und vom selben Feld sind.
Habe das Feld zugleich mit anderen Felder gemäht, bei dennen aber kein Schimmel ist!
Futterverschmutzung kann ich mit sicherheit ausschließen und der anwelkgrad ist ziehmlich gleich als bei jenen die keinen Schimmel haben!
Wickelfolie hab ich auch bei allen Ballen die selbe verwendet.

Weiß jemand woran das sonst noch liegen könnte??

Danke mfg



fgh antwortet um 10-03-2011 18:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hilfe, Schimmlige Silageballen
Wo stehen die Ballen, geschützte Lage oder in der Sonne, feuchter oder trockener Untergrund, stehend oder liegend? Stehen sie bzw. liegen sie eng aneinander? Bei uns schimmeln die Ballen manchmal an den Stellen wo sie zusammenstehen.
Hattest du wirklich den gleichen Anwelkgrad oder ist das Futter nur gleich lang gelegen, bei unterschiedlichen Gräsersorten kann es ja bei gleich langer "Trocknung" schon weit trockener sein.

Welcher Gräser sind in dem Bestand?


Teuschlhof antwortet um 10-03-2011 18:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hilfe, Schimmlige Silageballen
Wie heiß war es beim Pressen und wickeln? Teperaturen über 30 Grad können Auswirkungen haben.
Wie lange hat es vom Pressen zum Wickeln gedauert? 2 Stunden Wartezeit sollten bei ungünstigen Lagen nicht überschritten werden.
Wurden Die Ballen als halbvergoren also nach einer Woche oder so bewegt? Ballen sollten immer gleich nach dem Wickeln gestapelt oder Endgelagert werden. Sonst kann es zu einer Nachgärung kommen => schimmelbefall möglich.


Hannes117 antwortet um 10-03-2011 19:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hilfe, Schimmlige Silageballen
Hallo, danke für die Beiträge, bei uns wird gleich hinterm pressen gewickelt, dauert höchstens 30 min. wir achten auch daruf das die ballen nicht zusammen stehen, werden auf der Stirnseite abgelegt (stehend) werden dann bis zur verfütterung nicht mehr bewegt. Grassorte ist die gleiche, und wenn ich mit den anderen Ballen vergleiche, ist so ziehmlich der gleiche anwelkungsgrad. Stehen auf dem Feld ( der Sonne ausgesetzt ) Beim pressen hat es leicht über 30 grad gehabt, war sehr heiß bei uns im sommer!

mfg


Teuschlhof antwortet um 10-03-2011 19:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hilfe, Schimmlige Silageballen
Bei uns wird über 30 Grad fast nicht mehr siliert. Früher aufrechen damit die Zeile innen frisch bleibt grosse Schwaden machen und warten bis es kühler wird. Funktioniert einwandfrei die Schwaden sind oberflächlich schön angewelkt und innen trotzdem Frischer.


springsa antwortet um 10-03-2011 20:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hilfe, Schimmlige Silageballen
hab mal gehört das man das Gras über Nacht liegen lassen soll damit die Füchse die getöteten Mäuse fressen können sonst bekommmt man auch Schimmelflecken durch die verwesenden Mäuse die miteingepresst und eingewickelt werden .Obs stimmt ,vielleicht weiß wer was dazu ?. Oder eure Meinung dazu wäre interressant .
springsa


Restaurator antwortet um 10-03-2011 21:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hilfe, Schimmlige Silageballen
vielleicht krieg ich hier eine antwort auf meine frage:
https://www.landwirt.com/Forum/282742/meldungen.html#282742
danke!


CLAAS_1 antwortet um 10-03-2011 21:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hilfe, Schimmlige Silageballen
ich frage mal soo
hast du Katzen
soo ging es bei mir auch die sch katzen haben immer an der folie gekratzt und so ist sie dann die folie aufgerissen und hat angefangen zu schimmeln.


fgh antwortet um 10-03-2011 21:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hilfe, Schimmlige Silageballen
Hallo,

also ich würde jetzt mal auf die heißen Temperaturen beim Silieren und das anschließende aussetzen der fertigen Ballen an die Hitze und Sonne tippen.


Ultra antwortet um 11-03-2011 00:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hilfe, Schimmlige Silageballen
Das erste was ich Tippe sind Katzen oder eventuell Hunde.
Den die Katzen machen kleine Löcher rein die sieht mann fast gar nicht.

Bei +30°C spar ichj mir das zetten, schade gleich nach dem Mähen.

Sind die Ballen hart gepresst, oder weich gepresst, wobei dann Luft mitgepresst wird.
Lagern also dirket am offnen Feld, den Wind und Regen und Sonne ausgesetzt, oder doch neben dem Waldrand


Nuss antwortet um 11-03-2011 10:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hilfe, Schimmlige Silageballen


Wo genau sind die Schimmelflecken?
Nur an den äußersten letzten Umwicklungen oder auch bis in die Mitte gehend?
Wie groß sind die vorhandenen Flecken?





Bewerten Sie jetzt: Hilfe, Schimmlige Silageballen
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;282937




Landwirt.com Händler Landwirt.com User