Fidelio 07-11-2010 12:43 - E-Mail an User
Ansaugende Kalbin
Hallo !

Ich habe eine im September 2009 geborene Kalbin, die ich zugekauft habe, sie war bereits von der Milch entwöhnt als sie bei mir, be ieiner anderen Kalbin zu saugen begann.
Wenn sie über den Winter keine Möglichkeit hätte bei anderen zu saugen.gewöhnt sie sich das wieder ab oder bleibt das ansaugen bestehen. Es hilft kein Nasenring und kein Halfter mit Stacheln. Auf der Weide kann ich das nicht brauchen.
Mfg. Fidelo


Hausruckviertler antwortet um 07-11-2010 13:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ansaugende Kalbin
Kann sein, dass sie sich das abgewöhnt. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass mit einem halben Jahr Verhinderung der Saugtrieb weg ist. Aber auch hier gibt es Ausnahmen. Wir hatten mal eine Kuh, die hat nie gesaugt und beim 2. Kalb kam eine Kalbin dazu, die vorne abstehende Striche hatte. Bei der hat sie dann gesaugt. Es hat 2 Jahre gedauert bis sie das aufgegeben hat.


biozukunft antwortet um 07-11-2010 21:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ansaugende Kalbin
Hab leider auch 3 Kühe von 15 Mutterkühen die manchmal saugen. Bes. dann, wenn kleine Kälber da sind u. gerade saufen. Deshalb hab ich zumindest für diese Kandidatinnen eine Anbindehaltung mit Selbstfangvorrichtung. Da jammern diese dann schon, aber was soll ich sonst machen???? Von 2- (16-monatigen) Zuchtkalbinnen ist auch eine wieder rückfällig.



kraftwerk81 antwortet um 08-11-2010 07:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ansaugende Kalbin
Nasenring mit Dornen einsetzen - ist auch kein Problem auf der Weide.


Bewerten Sie jetzt: Ansaugende Kalbin
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;257658




Landwirt.com Händler Landwirt.com User