Valtra N142 Versu, Direct oder Fendt 413 bzw. JohnDeere stuf

Antworten: 3
Gstoettenbauer 28-09-2010 19:57 - E-Mail an User
Valtra N142 Versu, Direct oder Fendt 413 bzw. JohnDeere stuf
Wir brauchen einen neuen Traktor vorwiegend für Acker und Forst. Hat schon jemand Erfahrung gemacht mit einem Valtra N142 Versu oder Valtra N142 Direct. . Bzw. stimmt es dass John Deere mit dem stufenlos Probleme hat.
Wären sehr dankbar für Info's bztw. Erfahrungsberichte.



rotfeder antwortet um 28-09-2010 21:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Valtra N142 Versu, Direct oder Fendt 413 bzw. JohnDeere stuf
Hallo!
John Deere hat kein eigenes Stufenlosgetriebe, sondern eins von ZF Ecom. Ich würde gängige Marken bevorzugen, wie Fendt und JD, Valtra ist mir zu exotisch. Denn vielleicht brauchst einmal gebrauchte Ersatzteile oder auch beim Wiederverkauf bist mit einer Topmarke besser dran.


farmer87 antwortet um 29-09-2010 07:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Valtra N142 Versu, Direct oder Fendt 413 bzw. JohnDeere stuf
hallo!

Haben jetzt schon den 2. JD mit Stufenlosgetriebe, könnte aber nicht sagen das es Probleme damit gibt! Sind seit 16 Jahren zufriedene JD-Fahrer!
MfG Farmer



lenkrad antwortet um 29-09-2010 20:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Valtra N142 Versu, Direct oder Fendt 413 bzw. JohnDeere stuf
Ich dachte immer JD baut die Getriebe der grossen Stufenlosen ab 7000er selbst, lasse mich aber auch anders belehren. Wir sind auch zufriedene JD Fahrer, von den Stufenlosen hört man aber nicht nur gutes. Fendt hat da eher die Nase vorn und Valtra wäre auch eine interessante alternative besonders wenn er auch noch im Forst eingesetzt würde. Lanzeiterfahrung hat Valtra aber definitiv nicht...


Bewerten Sie jetzt: Valtra N142 Versu, Direct oder Fendt 413 bzw. JohnDeere stuf
Bewertung:
3 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;252643




Landwirt.com Händler Landwirt.com User