Antworten: 4
alexanderimhof 10-05-2010 21:54 - E-Mail an User
Schwimmstellung
Hallo,

Was genau ist jetzt die Schwimmstellung bei den Doppelwirkenden Steuergeräten?

MfG

Alexander



Josefjosef antwortet um 10-05-2010 22:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schwimmstellung
ganz einfach: bei der Schwimmstelung kann das Öl frei durch das Steuergerät durchströmen, es wird nicht blockiert durch den Schieber. das heißt, bei dieser Stellung können sich die hydr. Geräte, die du mit dem Steuergerät betätigst frei bewegen, in beide Richtungen, bei Doppeltwirkend. Wahrscheinlich kann mans besser erklären, i aber ned. :-)
gruß
Josef



Hermann01 antwortet um 11-05-2010 06:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schwimmstellung
Hallo
Ich sehe es so:
Schwimmstellung bedeutet keine Regelung. Die Hydraulikzylinder werden zum Hydraulikrücklauf freigeschaltet. Die Anbaugeräte können sich frei nach oben und unten bewegen. Bei der Schwimmstellung wird die Arbeitshöhe durch Stützräder am Anbaugerät eingestellt.

lg Hermann


alexanderimhof antwortet um 11-05-2010 14:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schwimmstellung
Hallo,

Danke für die Antworten!

Mein Nachbar meinte auch die Schwimmstellung ist wichtig beim abstecken der Hydraulik Schläuche der Anbaugeräte, denn wenn man keine Schwimmstellung hat, muss man erst mit dem Steuergerät herumtun, damit die Reiskupplungen(also die Kupplungen wo man einfach anzieht und sie gehen los) losgehen.

Hat das auch was damit zu tun?

MfG

Alexander


fendt_3090_2 antwortet um 11-05-2010 15:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schwimmstellung
In Schwimmstellung sind beide Anschlüsse eines Steuergerätes drucklos mit freiem Durchgang. Ist zB. sinnvoll zur besseren Bodenanpassung bei der Fronthydraulik mit einem Packer oder Schneepflug. An- und abkuppeln der Schläuche geht dann auch problemlos.


Bewerten Sie jetzt: Schwimmstellung
Bewertung:
3.57 Punkte von 7 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;236297




Landwirt.com Händler Landwirt.com User