Nachrüstung einer Abdriftminderung

Antworten: 4
bauermartin 05-04-2010 07:38 - E-Mail an User
Nachrüstung einer Abdriftminderung
Hallo!
Ich bitte hier mal um eure Meinung!
Was ist jetzt Sache bei der Nachrüstung einer Abdriftminderung bei Maissätzgeräten?

In den Zeitschriften wird geschrieben, das die Abdriftminderung nachgerüstet werden muss und das dies vom Land auch kontrolliert wird.
Ich habe aber noch nirgends gelesen, das bei Nichteinhaltung Strafen oder Sanktionen gibts.
Ich mache nur deswegen darauf aufmerksam, weil ich vor kurzem mit einem Lagerhausvertreter darüber diskutiert habe und dieser gemeint hat, das dies nicht kontrolliert wird. Außerdem hat er gemeint, wenn man jetzt einen Nachrüstsatz bestellt, bekommt man ihn ohnehin nicht bis zum Anbau, weil diese angeblich schon alle ausverkauft sind.

Jetzt frage ich mich was das alles für einen Sinn macht?!
Auf der einen Seite sind nur Umrüstsätze von Firmen erlaubt ( welche ich sehr in Frage stelle, ob diese wirklich Sinn machen ) und auf der anderen Seite wird ein Eigenbau nicht akzeptiert, der wiklich was helfen könnte und in dieser Saison schon eingestzt werden könnte!

Für mich sieht das wieder mal nur für eine reine Abzocke der Firmen aus!
Bitte um eure Meinung!



whoknows antwortet um 08-04-2010 13:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nachrüstung einer Abdriftminderung
hallo,
weiss auch nicht so recht was ich tun soll. für meine sämaschine kostet der umbau etwa 500€ (Material), falls er no erhältlich ist.
der selbe umbau kostet mir an material 40€, wenn ich ihn genau gleich selber baue.
aber wo bekomm ich dann die bestätigung her?
was macht ihr?
lg




tristan antwortet um 08-04-2010 19:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nachrüstung einer Abdriftminderung
no risk, no fun
ich beginne morgen mit der maissaat. ohne umbaukit. man muss nicht überall bei den ersten dabei sein.

hde tristan


berni_90 antwortet um 08-04-2010 20:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nachrüstung einer Abdriftminderung
hallo zusammen,

Grundsätzlich wird auch bei dieser Regelung gelten "Wo kein Kläger, da kein Richter", allerdings möchte ich mir einen Maisanbau ohne insektizide Beizung nicht vorstellen...

Und das ist die logische Konsequenz wenn in der heurigen Maisbau - Saison auch nur die geringsten Schäden bei den Bienen aufgrund des Beizmittelstaubes auftreten..

mfg bernhard


Bewerten Sie jetzt: Nachrüstung einer Abdriftminderung
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;232968




Landwirt.com Händler Landwirt.com User