Rübensamen halb mit Erde bedeckt

Antworten: 6
hkamptner 30-03-2010 21:00 - E-Mail an User
Rübensamen halb mit Erde bedeckt
Hallo,

habe am Samstag in der Nacht Rüben angebaut (übern MR). Leider hat es dann so ca. um 0:30 zu Regnen begonnen. Da nur mehr 3 Längen zum Fahren waren haben wir das trotz des Wetters durchgezogen.
Heute bin ich dann über das Feld gegangen und habe bemerkt, dass genau ab dort, wo es zu Regen begonnen hat, der Rübensamen nur so in der Erde liegt (sehr viele Stellen - nicht überall) und nicht vollständig bedeckt ist - quasi nur so hineingeschmiert worden ist.
Meine Frage wäre nun:
Macht das etwas aus (in den nächsten Tagen meldens eher feuchteres Wetter - also nicht unbedingt nachteilig) - oder ist der Rübensamen darauf extrem empfindlich? Wie könnte ich die Samen ein wenig eindrücken (außer dass ich die Reihen durchgehe und jeden einzelnen Samen eindrücke...) - Cambridgewalze?
Meine Befürchtung ist nur, dass genau dann dort die 36 Reihen der Bestand sehr lückenhaft wird.

Grüße
Hubert



monsato antwortet um 30-03-2010 21:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rübensamen halb mit Erde bedeckt
hay

es ist schwer ohne es gesehen zu haben was dazu zu sagen.

aber wenn es reingeschmiert ist und die rille offen und der samen das taglicht sieht .

wüde ich sofort umbrechen und neu bauen.
denn das wid nix nur unkraut vermehrung.


fendt_3090_2 antwortet um 31-03-2010 06:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rübensamen halb mit Erde bedeckt
Probier mit dem Schergerät, ob du Erde draufbringst.


Jophi antwortet um 31-03-2010 19:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rübensamen halb mit Erde bedeckt
Hallo !

Versuchs mal mit dem Hackgerät, stell die Schare so, daß der Samen leicht bedeckt wird.
Der Boden muß natürlich trocken sein, aber das ist ja eh klar.

Jophi


Technikfreak antwortet um 01-04-2010 21:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rübensamen halb mit Erde bedeckt
Hallo




Bau das noch mal drüba die letzten ha was imm regen gebaut worden sind das hat keinen sinn es ist nichts aus der zeit seicht mit der kreiselegge ab kreisln und dann noch mal neu od. du besorgst dir noch mal eine maschine und hengst die reihen aus wo was steht und schaltest sie aus bei der antribs welle wir haben eine nodet am besten du sucht dir eine nodet da geht das sicher



Ps: Aber ich würds nochmal säen die bar meter ein nachbar wird doch wohl einen rüben samen übrig haben od. du selbst


m.josef@gmx.at antwortet um 02-04-2010 21:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rübensamen halb mit Erde bedeckt
Guten Abend
Habe jetzt erst den Beitrag gelesen. Also ich würde überhaupt nichts machen. Der Samen der oben auf liegt wird bei den Witterungsverhältnissen sicher aufgehen. Wenn nicht kannst du mitte April immer noch umbrechen, nachsähen und es werden immer noch sehr schöne Rüben werden. Gibt sogar einige Bauern die so Rübensähen wie es dir passiert ist.


hkamptner antwortet um 03-04-2010 19:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rübensamen halb mit Erde bedeckt
@ alle:

Ich war heute am Feld draußen und hab ein wenig inspiziert.

Muss Joe recht geben - die keimen wiklich alle schön an. Sind zwar so 1-2 Tage hinten gegenüber denen, die normal in der Erde liegen, aber immerhin keimen alle (zumindest die ich kontrolliert habe...).
Muss aber natürlich auch dazu sagen, dass das Wetter mir in diesem Fall sehr geholfen hat, denn wenn da jetzt eine Trockenperiode gewesen wäre, dann hätte ich den Teil wirklich wieder neu anbauen müssen...

Grüße
Hubert



Bewerten Sie jetzt: Rübensamen halb mit Erde bedeckt
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;232240




Landwirt.com Händler Landwirt.com User