Auch für uns nicht ganz unbedeutend

Antworten: 4
  21-01-2010 22:04  Johannfranz
Auch für uns nicht ganz unbedeutend
Wie gefährlich lebt US Päsident Obama ?
........Indem er den Finanzsektor "drüben" versucht, etwas in die Schranken zu weisen.(Medienbericht) Hat schon mal ein US Präsident versucht. (Auf nicht ganz die gleiche Art) Der Versuch endete in Dallas in Texas. (Kennedy)

Was meint Ihr dazu ?

  21-01-2010 22:25  palme
Auch für uns nicht ganz unbedeutend
Ich glaube die Antwort auf deine Frage ist nicht "so schwer" .

Denn ein Sprichwort lautet : "Geld regiert die Welt" !

Und wer sich da dagegen stellt, so glaube ich halt, der lebt oft auch ein wenig gefährlich.


  22-01-2010 10:04  orchkatzl
Auch für uns nicht ganz unbedeutend
mir persönlich ist der obama so wurscht wie wenn in Mexico ein Fahrad umfällt
MFG

  22-01-2010 10:13  biolix
Auch für uns nicht ganz unbedeutend
na sicha ist er das.... nicht.. ;-)))

"lustig" war jetzt,wie die demokraten mit Obama die erste Regionalwahl verloren haben, das die Wallstreet gleich nach oben gezogen ist....

Ja Geld regiert die Welt, und irgend wann wird man sich fragen, was wichtiger ist, bzw. wo uns das hin führt, das bereits alles "käuflich" ist....

lg biolix


  22-01-2010 10:20  Christoph38
Auch für uns nicht ganz unbedeutend
Gefährlich würde er leben, wenn er die Boni abdreht.
Obama macht nur einen Nebenschauplatz auf, um den Bürgern ein bisserln nach dem Maul zu reden. In bester Tradition wird alles was schiefgelaufen ist, den passenden Sündenböcken in die Schuhe geschoben.

Wen juckts dann noch, was die Notenbank für Scheiss gebaut hat oder wo Aufsichtsbehörden und Politik versagt haben.
Oder Gott bewahre man den US-Bürgern mal sagen würde, ihr könnt nicht euer Leben voll auf Pump bauen.