08-12-2009 13:05  Halodri
Mutterkorn
Im Triticale der heurigen Ernte muß ich immer wieder lange schwarze Körner ( Mutterkorn) feststellen. Wie gefährlich ist Mutterkorn in der Zuchtsauenfütterung und was kann ich vorbeugend dagegen unternehmen?

  08-12-2009 13:56  apfel11
Mutterkorn
Hallo Halodri!

Getreidepartien mit Mutterkorn würde ich keiner Zuchtsau füttern. Da brauchst nur mal in einem Geschichtsbuch blättern - der Name kommt von der Eigenschaft - Mutterkorn wurde früher als Abtreibmittel verwendet (Hormonwirkung wie Oxytocin - Wehenmittel). Ich würde das Triticale nur an Mastschweine verfüttern bzw. erkundige dich bei Biomin, ob Mykofix (Toxinbinder) auch gegen Mutterkorntoxine hilft.

Wenn du Probleme bei den Sauen bekommst ist der Schaden sicherlich massiv und daher abwägen, ob es nicht vernünftiger ist, dass Triticale in geringen Mengen an Mastschweine zu verfüttern.

LG Werner

  08-12-2009 14:02  MUKUbauer
Mutterkorn
Hi

kann mich Apfel nur anschliessen

Das Getreide muß unbedingt durch eine Reinigung und die darf nicht nur 0815 arbeiten



  11-12-2009 19:12  ANDERSgesehn
Mutterkorn

halodri, wie apfel sagt, absolut kein zuchtschweinefutter.
nicht einmal wie mukubauer gesagt hat, gereinigt, ist es tauglich
mindestens gereinigt verkaufen, ist die beste verwertung.

lg
ANDERSgesehn.