Neuer Agrarkommissar: Dacian Cioloş

Antworten: 26
  27-11-2009 13:15  Psycho
Neuer Agrarkommissar: Dacian Cioloş
so, die wichtigste neuigkeit für uns bauern heute von der keiner spricht:
neuer agrarkommissar:

Dacian Cioloş



CV: http://ec.europa.eu/commission_designate_2009-2014/pdf/dacian_ciolos.pdf


(würde mal vorschlagen wir schreiben alles was wir über ihn finden hier hinein)

  27-11-2009 14:02  Christoph38
Neuer Agrarkommissar: Dacian Cioloş
Ah der Dacian ist es geworden. Freut mich, dass er das Rennen gemacht hat.

Ich schätze mal er wird dafür eintreten, dass die neuen EU-Länder (=alten Ostblockländer) eher behutsam an die volle Förderungshöhe herangeführt werden, damit die bestehende Landwirtschaft nicht schockartigen Umwälzungen ausgesetzt ist. ;-)

  27-11-2009 14:19  Tyrolens
Neuer Agrarkommissar: Dacian Cioloş
Eher umgekehrt, Christoph. Er wird uns auf das niedrigere Niveau der osteuropäischen Länder einstimmen.


Dacian Ciolos ist sicher kein politisches Schwergewicht. Eher ein Quoten-Rumäne. Ob das jetzt gut oder schlecht ist wird die Zukunft zeigen.

  27-11-2009 16:18  biolix
Neuer Agrarkommissar: Dacian Cioloş
klar und wieder tiroler, weilst es den Bauern sehr vergönnst.. ;-))

na ich meine die Rumänen haben sichs verdient, weil ihre Flächen sind eh schon "europäisiert"...

lg biolix


  27-11-2009 16:48  Tyrolens
Neuer Agrarkommissar: Dacian Cioloş
Biolix Logik = immer nur das als Wahrheit anerkennen, was man selbst für gut hält. Verstehst das nicht das das komplett egal ist, was ich wem vergönne und wem nicht? Nur bin ich halt nicht so dumm meine Augen vor der Realität zu verschließen.

  27-11-2009 16:52  biolix
Neuer Agrarkommissar: Dacian Cioloş
gell die angebliche "Realität " ist den Bauern jeden Tag zu sagen, nach 2013 bekommts viel viel weniger, da stellts euch ein das gas gebts, und mehr und mehr die anderen verdrängts...

sag mal ehrlich was du beruflich machst, ausser die Spritzmittelgeschichte, dann kann sich jeder ein Bild machen, danke !

lg biolix

p.s ach noch was, aber deine Einträge sind immer so geschrieben, tut mir leid, das ist meine Logik ! ;-)))

  27-11-2009 17:01  Tyrolens
Neuer Agrarkommissar: Dacian Cioloş
Nein. Realität ist ja kein Tun, sondern ein Faktum. Und das Faktum ist, dass es einschneidende Änderungen geben wird. Dass man das anspricht hat viel mehr was mit Ehrlichkeit zu tun. Alles andere ist Vogelstrausstaktik.

Da ich im Gegensatz zu dir nicht viel vom Ständedenken halte und auch nicht glaube dass der Beruf des Landwirtes dermaßen von anderen Branchen abweicht werde ich grad dir diesen Gefallen sicher nicht tun. Aber wie bereits tausendmal gesagt: Ich lebe nicht von Landwirten.

  27-11-2009 17:35  biolix
Neuer Agrarkommissar: Dacian Cioloş
von was dann , vomn schreiben hier im Forum den ganzen tag... ;-))

Faktum ? wo ?

Klar ZA von 650 Euro wirds nicht mehr geben , aber die sollte es schon lange nicht geben udn sonst ?

bitte um Aufklärung !

Angst schüren hat das mal wer genannt, hier im forum.... und was erzeugt Angst ?

lg biolix



  27-11-2009 17:39  biolix
Neuer Agrarkommissar: Dacian Cioloş
Apropos, das erinnert mich an die "Bankenrettung" mit Milliarden, na hoffetnlich bleiben nicht irgendwann nur mehr "Systemrelevante Bauern" über, die dann allein die ganzen Milliarden wie die Banken jetzt bekommen, und ihre Chefs weiter Millionen abcashen... ;-)))

herrliche Realität, in diesem Sinn sind 4% der Bevölkerung in dem wichtigsten Zweig der Lebensmittelproduktion ja schon eher wenige und ihre Milliarden sicher wert, wenn sie es Zukunftsfähig machen würden.. ;-)))

lg biolix

p.s. bei den Bankern hab ich ein wenig Sorge wegen der Zukunftsfähigkeit... ;-)

  27-11-2009 18:14  ANDERSgesehn
Neuer Agrarkommissar: Dacian Cioloş

danke psycho, jetzt weiß ich auch den namen und seine nationalität.

tja, ich glaube, 60ha bioflachlandbergbauernzoneackerbauer mit 40muku hochgerechnet439akh und ~45.000€ amagelder sind gewaltig in gefahr.
wie tyrolens schon geschrieben hat. mehr arbeit weniger geld wird zukunftsmelodie werden.

lg
ANDERSgesehn.

ps: jetzt trennt sich weizen von der spreu.



  27-11-2009 19:08  Moarpeda
Neuer Agrarkommissar: Dacian Cioloş
@ANDERSgesehn

dein zitat

"jetzt trennt sich weizen von der spreu"

.........und die jetzigen vollgas fahrenden "großen" werden draufkommen, dass sie nur auf einem 15 er steyr sitzen ;-)))

töf töf töf.

  27-11-2009 19:15  Tyrolens
Neuer Agrarkommissar: Dacian Cioloş
ich weiß nicht woher der Glaube kommt, dass man in Zukunft "vollgas" geben müsse. Zumal noch keiner hier genauer definiert hat, was "vollgas" ist.
Wenn "vollgas" volles Engagement heißt ist das wohl positiv wenn man endlich aus der "irgendein Funktionär wird's schon richtigen" Mentalität rausgerissen wird.

  27-11-2009 20:54  ANDERSgesehn
Neuer Agrarkommissar: Dacian Cioloş

@moarli

der europ. flächengrößte landwirt in privatperson hat mindestens 6-stellige ha-anzahl.
also wenn einer hier im forum meint, er ist der größte oder ein anderer denkt so drüber, dann kostet mir das ehrlich einen kühlen smile.

zitat einen ortsessigen greis (pensionierter primar):
"leute die mit schmuck vollbehangen sind, haben alles mit."

;)
ANDERSgesehn.

ps: ... und wir alle fahren quitsch, quitsch mit der schiebetruhe weiter ...




  27-11-2009 21:40  seppal
Neuer Agrarkommissar: Dacian Cioloş
Ein Rumäne : Das sollte man aufpassen wieviele Freunde er hat und der Topf nicht gestohlen wird und niemand etwas weiß . war schon in rumänien . Eine Frechheit diese EU !

  28-11-2009 06:40  Nuss
Neuer Agrarkommissar: Dacian Cioloş

Hast dich nach schönen und Billigen Ackerflächen umgeschaut oder warum warst schon dort?

  28-11-2009 09:17  Moarpeda
Neuer Agrarkommissar: Dacian Cioloş
@tyrolens

die definition von vollgas ist:

1. einen EU gemäse flächenausstattung (nähere erläuterungen überflüssig)
2. einsatz des betrieblleiters (familie) über ein maß hinaus,wie es für normalbürger nachvollziehbar ist.
3. boden, leute und vieh dürfen dir (dich) nicht erbarmen

@ANDERSgesehen

so ist es ;-))


"ps: ... und wir alle fahren quitsch, quitsch mit der schiebetruhe weiter ..."

......und machen es uns gemütlich, weil das leben ist wie auf einer autobahn, du kannst überholen soviele du willst, es sind immer welche vor dir.


@seppal

dein zitat
"Ein Rumäne : Das sollte man aufpassen wieviele Freunde er hat und der Topf nicht gestohlen wird und niemand etwas weiß . war schon in rumänien . Eine Frechheit diese EU !"

stimmt, aber wenigstens wird die korruption, die freunderlwirtschaft und das verschwinden von geldern offizieller standart der EU und nicht so verheimlicht wie bisher.

@Nuss

um die billigen ackerflächen brauchst du niemanden zu beneiden, weil du einerseits davon ausgehst, das die infrastruktur gleich wie in österreich ist
und weil du möglicherweise fleißig anbaust und ernten werden die anderen (wie mir über ungarn bei kürbisen erzählt woren ist)



  28-11-2009 09:22  Moarpeda
Neuer Agrarkommissar: Dacian Cioloş
nachtrag: "ß" bei gemäße und es sollte betriebsleiter heißen ;-)

  28-11-2009 09:53  NetworkBiomass
Neuer Agrarkommissar: Dacian Cioloş

perfekt !

.... für mich jedenfalls. Ein absoluter Jubeltag ;-)))))




  28-11-2009 10:37  biolix
Neuer Agrarkommissar: Dacian Cioloş
Ja klar network biomasse, weil du bekommst eh sicher keine.. ;-))

oder wie hast das gemeint mit "jubeltag", weils der Molterer nciht geworden ist ?

Ja und sonst mache ich mir um 50ha Biobetriebe keine sorgen, nur um 20-30 ha Betriebe ob Bio oder konv, hab gestern erst mit einem komv. gesprochen der alles amcht bis zum Verzicht udn meinte " erkommt auf die Bioförderung..." ( klar mit Stierprämien.. ;-)) ) denen gehts jetzt schon nicht gut, also was sollendie tun nach tiroler und anders Meinung ?

Auch ein konv. Milchbauer hat mir erzählt wie er letztens auf einer Milchsitzung war, und es "sterbensruhig" war, alle schon zwischen Hoffnungslosigkeit und Aufhören schon heute meinte er, und was wird denen die Zukunft bringen ?

Ein System das ihre "Kinder" frisst im ewigen Wachstumsdenken, egal wo man hin sieht, 2 von 3 wirklich in ihrem Beruf überfordert, üebrlastet, zu wenig Einkommen etc. haben inkl. hohe Arbeitslosigkeit die weiter steigt, wo soll das hin führen, inkl. noch Angst machen vor 2013...

tg biolix



  28-11-2009 11:13  MUKUbauer
Neuer Agrarkommissar: Dacian Cioloş
Hi

naja der neue Kommisar ist der mitder wenigsten Macht - lissabonvertrag läst grüßen der ändert einiges

Früher hat er Vorschlag gemacht - Kommison beschlossen
jetzt darf er auch einen Vorschlag machen - aber der beschluß fällt mit Kommision und den Ministern (in allen Resorts gleich)

den Rest denkt euch selber aus...
mehr wird´s Geld aus Brüssel nicht...
ich hoffe es bleibt wenigstens annähernd so..
wir hier werden´s eh ned ändern also hilfts angiften gegenseitig ah nix...

mfg

  28-11-2009 12:00  NetworkBiomass
Neuer Agrarkommissar: Dacian Cioloş
Servus Biolix.


keine Ahnung wie du deinen ersten satz (...weil du bekommst eh sicher keine.. ...)meinst. Aber egal.

Warum ein Jubeltag, möchte ich hier im Detail nicht beschreiben.... ich denke, du kannst dir vorstellen warum ;-)

Nur soviel am Rande: habe im lauf der zeit kleinkariertes denken abgelegt und mir konzeptionelles denken angeeignet. ....hochsubventionierte, hauptsächlich auf Traditionserhaltung ausgerichtete produktion ist nicht meins.


DENN....kaum sonst wo gibts ein solch vielfältiges Potential an Chancen und Möglichkeiten , wie in der Landwirtschaft. man muß sich nur der realität ins auge blicken getrauen und entsprechend reagieren. YES, I CAN ;-)))




  28-11-2009 12:15  biolix
Neuer Agrarkommissar: Dacian Cioloş
Na ich hab die Biomasse Förderungen gemeint.. ;-)

und wer die Freie Marktwirtschaft will, sollte wirklich mal den "Dschungel" ohne Netz bekommen.. ;-)

lg biolix

  28-11-2009 12:33  Tyrolens
Neuer Agrarkommissar: Dacian Cioloş
Einfachste Lösung für einen 20 bis 30 ha Betrieb: Gut heiraten. Fusionieren war ja schon in der Monarchie angesagt.

  28-11-2009 17:41  DJ111
Neuer Agrarkommissar: Dacian Cioloş
Ich bewirtschafte knapp 40 ha konventionell, mäste ein paar Rinder und mach ein paar Kleinigkeiten für Kollegen und Gemeinde nebenher und leb ganz gut davon.
Es muss halt jeder schauen, wie er am besten fährt.
Mit 40 ha nur Mais, Getreide oder so wärs narürlich auch eng, da schwitzen einige Kollegen mit der zehnfachen Fläche momentan mehr als ich.

Jeder sollte sich seinen Weg suchen und möglichst nicht das machen, was hunderte andere auch schon machen ... auch wenns nicht immer einfach ist.

Aber zurück zum Thema: Was der neue Agrarkommissar kann, für was er eintritt, wird sich noch herausstellen.
Aber jedenfalls ist er auch kein Absolutherrscher, der über das Agrarresort alleine bestimmen kann, wie manche anscheinend meinen.

meint

DJ


  29-11-2009 12:54  seppal
Neuer Agrarkommissar: Dacian Cioloş
Nuss

Nein hab mir eine Frau geholt und die Genehmigung beim ams besorgt . sie macht nen deutschkurs und dann gibts die integrationsvereinbarung . dann arbeitet sie 2 jahre dann kann sie auch 8 monate pro jahr stempeln und dann karenz .kindergeld und wohnkostenzuschuss sollte ich sie heiraten . Ich machs jetzt so im winter 4 monate skibus fahren . bekomme 1700 . den rest stempeln . bekomme fast 1000 euro pro monat.
heirate sie dann kann sie schon bald das gleiche machen außer daß sie im hotel arbeitet.
außerdem hab ich eine neue Eigentumswohnung mit 100 quadratmeter . bezahle dafür der bank 750 euro 240 monate lang . bekomme dafür jetzt auch wohnkostenzuschuss .

Wenn man dort war weiß man wo wir leben und wie es weitergeht mit uns und was wem gehört !

Wegen den Flächen : ein sehr großer teil befindet sich schon in italienischen österreichischem oder deutschem besitz was immer daß auch heißen mag da man die flächen ja nicht mitnehmen kann und wir alle europäer sind . Jedoch als investition gesehehen kann man sagen daß die geografische lage interessant sind . Auch Fördergelder fließen bereits . Hab in Ostrumänien (ca 20 stunden autofahrt ) einen nagelneuen hof gesehen . wolf stall oder ähnlich , neueste technik usw . . Und das beste daran die flächen wurden damals einfach im grundbuch auf den neuen besitzer eingetragen . die alten unterlagen sind verschwunden . weiß von ungarn daß es für stallbau 50 prozent förderung gibt und bei buchführung noch mwst zurück . ein schlauer fuchs in einem solchen land kann dank freunderlwirtschaft aus nicht viel etwas zaubern .
Intrumänien gibts noch probleme mit dem grundbuch da sogar maria theresia nicht so weit kam.
rate investitionswilligen paßt auf in diesem land . es gibt leute dort wenn man am boden liegt dann pissen sie einen noch an und fi.... eine in den arsch.
Korruption und Freunderwirtschaft so wie man es in afrika vermuten könnte.
Eine andere Kultur . eine anere moral . es wird gemommen was nicht nit und nagelfest ist.
Glaube ,respekt oder anstand zählen da nicht oft sehr viel da es nie anders gesehen oder gelernt wurde . hab selber schon lehrgeld bezahlt.

ein rumänischer komissär ist für einige leute sicherlich von vorteil . sein . auch die die was zu vertuschen haben .


War außerdem in der ukraine . ein riesiges land mit flächen wie man es bei uns selten findet . hab leute kennengelernt die arbeiten für 70 euro pro monat.

da kommt was auf uns zu ! da frage ich mich was haben wir !







  29-11-2009 13:23  seppal
Neuer Agrarkommissar: Dacian Cioloş
Weiß nicht ob er mir helfen wird . jedenfalls mein nachbar der billa hilft mir nicht sehr viel. na wenigstens ein paar verkäuferinnen bekommen nen kollektiv. Der hofer meints gut mit seinen 10,5 ZZU nur reichts halt doch nicht für mich .
wenn ein politiker einmal seinen guten posten hat werden sie meistens ruhig und besinnen sich auf ihr konto . papiergeld sei dank .

warum ist mein produkt nichts wert . wer war das ?

Wer hilft da wem ? Freie Marktwirtschaft ist gut . Aber fair wird sie nicht oft sein .

Halt eben eine Leistungsgesellschaft .




  29-11-2009 14:27  teilchen
Neuer Agrarkommissar: Dacian Cioloş

@seppal

Ich finde es erstaunlich, dass an allen Ecken und Enden gespart werden muss, aber ein Skibusunternehmen anscheinend gezwungen ist, seine Mitarbeiter das ganze Jahr über anzustellen, obwohl sie nur 4 Monate im Jahr gebraucht werden.
Wer hilft hier wem?
Und wer bezahlt das?
Hier wird dauernd soziale Gerechtigkeit gefordert, ist es das jetzt?