Glückliches Österreich?!

Antworten: 9
  20-11-2009 07:47  helmar
Glückliches Österreich?!
Wenn man so durch Zeitungen(meistens online) schaut, den ORF aufdreht,dann bekommt man den Eindruck als dass "Österreich" als grösste Sorge hat dass der Pandabär Namens Fu-long gut gereist ist und dass die Kreuze in den Klassenzimmern bleiben müssen.....
Dass z.B. in der Klimapolitik schmählich unser Land hintennachschleicht, ist höchstens mal eine Randnotiz wert.......
Mfg, helmar

  20-11-2009 08:02  joholt
Glückliches Österreich?!
Wahrscheinlich sind unsere Verantwortlichen Personen traufgekommen das sie sowieso nichts ausrichen können und warum dann mit so umpopuläre Themen sich das Leben selber schwerer machen.
mfg

  20-11-2009 08:52  chili
Glückliches Österreich?!
Ja und was so unsere "Volksvertreter" so aufführen in ihrem "Theater" (Parlament) da kann man wirklich nur mehr sagen: Oh du liaba Augustin .... ! ;-))))

mfg.chili

  20-11-2009 08:57  Felix05
Glückliches Österreich?!
Guten Morgen,

ach, dass wird immer und überall so sein.
Bei uns wurde halt um den Eisbär Knut ein Kult betrieben, der war monatelang die Nummer eins.

Früher im Osten das gleiche, z.B. mit dem Kosmonauten Siegmund Jähn.
Erster Deutscher im Weltall, da war plötzlich ein DDR-Offizier ein "Deutscher".
Es gab einen schönen Reim dazu:

Kein Brett für die Laube,
für´s Auto keine Schraube.
Im Winter kein Streusalz,
im Sommer kein Bier.
Aber einen Kosmonauten,
den haben wir!

Stand aber damals nicht so in der Zeitung.

Gruß, Lutz!




  20-11-2009 19:32  Hausruckviertler
Glückliches Österreich?!
................und dass die Arigona heimfahren muß. Ich muß dir recht geben, es wird wirklich viel Mist verbreitet, weil wir anscheinend keine anderen Sorgen haben. Auch mit den Kreuzen in den Schulen sollten wir uns nicht immer auseinandersetzen, aber nur deshalb weil das so selbstverständlich sein soll, dass die da hängen, dass man wirklich nicht darüber zu diskutieren braucht. Es ist ganz einfach einTeil unserer Kultur, wenn man schon nicht mehr dahinter sehen will.

  20-11-2009 19:45  Fallkerbe
Glückliches Österreich?!
Hallo,
Interessant aber auch, das die Politiker das Klima richten sollen.

mfg

  20-11-2009 19:58  helmar
Glückliches Österreich?!
Naja, lieber Fallkerbe........gerade die Politik hätte hier schon so einiges zu tun......siehe "wasserrechtsbehördliche Bewilligung", oder wenn wie schon vorgekommen, Bürgeriniativen geplante Windkraftwerke zu Fall bringen und vieles mehr. Es wär ja schon mal was wenn im Parlament nur noch das Pratzerl für ein Gesetz gehoben würde, das der Pratzerlheber auch verstanden hat, oder?
Mfg, helmar

  20-11-2009 20:07  Fallkerbe
Glückliches Österreich?!
Hallo,
Das Verwaltung manchmal sehr umständlich und langwirig ist weiss ich zur genüge.


das Thema beim Klimaschutz ist doch immer wer den Spass bezahlen soll? Sind denn die Bauern bereit, einen teil vom Agrarbudget für Klimaschutzkosten zur verfügung zu stellen? Als erstes würde da doch die Agrardieselförderung ins Auge stechen.

Ned so gern, oder? Sollens dann doch die anderen bezahlen? Genau so denken viele andere auch, also zahlts niemand

mfg






  20-11-2009 20:18  Hirschfarm
Glückliches Österreich?!
Ich als Landwirt bin natürlich nicht bereit was für den Klimaschutz zu tun , da ich langfristig jedenfalls von einem veränderten Klima profitiere.(Außer der Golfstrom versiegt und in Mitteleuropa bricht eine Eiszeit aus. Außerdem ist mir sowieso immer zu kalt. Und die Klimaschutzdisskusion halte ich für den größten Humbug des 21. Jahrhunderts und gleichzeitig für eine billige Masche unserer Politgranden zum Abkassieren.

  20-11-2009 20:39  helmar
Glückliches Österreich?!
Naja, spinnen wir mal die Sache weiter.........wieviele Km sind oft auf Produkten drauf?Mfg, helmar