Siloblockschneider oder Schneidzange??

Antworten: 8
  15-11-2009 19:40  bergbauer310
Siloblockschneider oder Schneidzange??
Hab seit heuer Fahrsilo für Gras. Zur Entnahme: was ist vernünftiger, ein Blockschneider oder eine Schneidzange?? Möchte mir eine Gebrauchtmaschine kaufen. Was ist zu beachten bei beiden, wie ist Verschleiss??

Danke

  15-11-2009 20:16  franz23
Siloblockschneider oder Schneidzange??
Grüß Dich,

ist Geschmacksache, das Schräge an der Wand nimmt der Blockschneider (Spatenschneider) mit und die Zange nicht.
Verschleiß ist glaub ich bei keinem hoch.
Bei Blockschneider gerade Anschnittfläche und geht auch bei höherem Fahrsilo ohne Hubgerüst.
Zange wäre sowieso am Frontlader von Vorteil (Traktor, Steuergeräte, ??)
Schau mal bei den Kleinanzeigen rein.

  15-11-2009 20:40  markus32
Siloblockschneider oder Schneidzange??
Hallo farmboy
hatte früher einen Blockschneider mit Hübgerüst seit ca. 5 Jahren eine Silozange mit Hübgerüst, ich sehe die Vorteile in der Silozange darin, schnellere Entnahme möglich als mit Blockschneider, der Verschleiß einer Silozange ist nahezu null, beim Blockschneider musste ich die Kugellager an der Schneidkulisse nach geraumer Zeit wechseln, die Siloentnahme funktioniert bei der Zange mit weniger Drehzahl auch gut und schnell, daher schonender für kalten Motor (im Winter), das mit den stehen lassen von Silofutter an den Wänden kann ich nicht behaupten, zum Teil fällt das Futter unmittelbar beim Rausfahren aus dem Silostock auf den Boden und wird dann mit dem unteren Block mitgenommen, daher weniger Bröckelverluste als mit Blockschneider.

markus32

  15-11-2009 20:49  supa1
Siloblockschneider oder Schneidzange??
Wir haben seit 25 Jahren einen Blockschneider im Einsatz. Mitlerweile den 2. Während der Alte nicht mehr einsetzbar war, hat uns ein anderer Bauer mit einer Silozange die Silage in den Stall gestellt. Von der Arbeitsqualität - kein Vergleich. Beim Blockschneider (U-Schneider) ist nicht nur die Anschnittfläche im Silo glatt und fest, auch die Blöcke bleiben dicht und stabil, während bei der Silozange die Silage bereits im Silo locker war. Im Stall war von Blöcken sowieso nicht zu reden, es waren nur lose Haufen, die vorallem im Sommer sehr schnell warm werden. Verschleis ist wahrscheinlich bei der Silozange geringer. Wir brauchen bei unserem Blockschneider alle 2 Jahre neue Messer. Kosten rund 500 €. Unsere jährliche Entnahmemenge sind ca. 700m3 Grassilage und 800m3 Maissilge.


  15-11-2009 21:19  walterst
Siloblockschneider oder Schneidzange??
Wär mal die grundsätzliche Frage: Um welche Mengen geht es und welcher Traktor steht zur Verfügung?

Wenn es um geringe Mengen geht und im Stall länger vorgelagert werden soll, ist ein Blockschneider sicher von Vorteil. (Kuhn 1201 mit Hubgerüst kriegst Du um 1500-2500€ gebraucht und geht sicher ab 50 PS)

Bei großen Mengen und wenn ein entsprechender Traktor zur Verfügung steht, ist die Zange am Frontlader super. Beim Verschleiß geht es meiner Meinung weniger um den Verschleiß an der Zange, als am Traktor.

Eine Zange kannst Du auch hinten dranhängen - billig wird das dann aber sicher nicht.

  15-11-2009 21:42  traun4tler
Siloblockschneider oder Schneidzange??
Hallo!

Der Unterschied liegt bei der zu entnehmenden Silage. Bei Mais hat die Silozange nicht funktioniert, ergab lose Haufen und Auflockerungen im Silo. Bei Grassilage funktioniert die Zange gut. Habe mir schon mit verschiedenen Modellen von Kollegen probeweise Silage herausschneiden lassen, da sieht man am Besten welches System für den Betrieb passt. Das optimale System dabei jedoch noch nicht gefunden. So schneidet weiter der Kuhn Blockschneider.
Grüsse Kuhlimuh20


  16-11-2009 06:31  bergbauer310
Siloblockschneider oder Schneidzange??
Also:

Menge ca 150 Kubik Grassilage, Höhe ca 1,4 m

Traktor 63 Ps Allrad, 1 DW, 1 EW Steuergerät bzw Hoftrac 30 PS

  16-11-2009 09:09  susi036
Siloblockschneider oder Schneidzange??
Hallo farmboy:
Wir haben auch einen kleinen Milchviehbetrieb und haben uns schon 17 Jahre mit Siloblöcken "Geschunden". Auf Grund von Schulterproblemen und einer Krankheit wo ich für 3 Monate ausgefallen bin und meine Frau gabeln mußte, haben wir uns einen Silokamm mit beidseitiger Austragung angeschafft. Vorteile: Frisches Futter 1mal tägl, kein Gabeln mehr(Denk mal an die Tonnen), wir brauchen 8min. am Tag zur Fütterung von ca.45 Stk Vieh. Nachteil:. Im Winter mußt halt auch täglich raus.Aber wieviele Tage sind das wirklich?Es gibt diese Maschienen auch gut gebraucht und gezogen (dein Traktor ist vielleicht für einen Angehängten zu gering) Überleg dir das gut ,wir würden dieses Gerät nicht mehr hergeben.Gerne stehe ich für Auskünfte zur Verfügung

  17-11-2009 13:40  MUKUbauer
Siloblockschneider oder Schneidzange??
Hi

@ Susi das hängt sicher von Einrichtung auch ab ...
wir füttern doch ein zigfaches von dem was der Farmboy vorhat aber trozdem möchte ich nicht jeden Tag den Traktor starten ...
da muß man halt baulich schon dran denken und gut ist

@ Farmboy - das ist geschmackssache denk ich
gib mal bei der Maschinensuche SC 195 ein - dann kommen etlcihe Mammutzangen die ev. passen könnten - die M müßte für deinen Traktor machbar sein - aber du kannst bei mammut auch anrufen und fragen die helfen dir da sicher

mfg