Anbaubagger Hoflader Erfahrungen

Antworten: 11
User Bild
arno.k(r4n2) 04-09-2020 13:09 - E-Mail an User
Anbaubagger Hoflader Erfahrungen
Hallo zusammen!
Ich bin am überlegen einen einfachen Anbaubagger für einen Hoflader anzuschaffen. Hat jemand Erfahrungen mit so einem Gerät? Bei einem Händler gleich ums Eck gibt es die für unter 2.000 EUR neu. Vorteil gegenüber Heckbagger für Traktor erhoffe ich mir in der Wendigkeit also z.B. unter Obstbäumen in Streuobstwiese und an anderen schwer zugänglichen Stellen. Zudem erhöht es die Reichweite vom Hoflader (also man kommt weiter und höher). Beladen vom Zwangsmischer, etc. ist dann leicht er möglich. Aber kann damit z.B. ein mittlerer Wurzelstock ausgegraben werden? Unser Hoflader ist ein Fuchs 950H. Freue mich auf Antworten.


User Bild
Aequitas antwortet um 04-09-2020 19:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Anbaubagger Hoflader Erfahrungen
https://www.landwirt.com/gebrauchte,1607236,Dominator-Baggerarm-Heavy-Duty-2-fuer-Frontlader--Hoflader.html

Mit einem Baggerarm für den Hoftrac wirst du keine Freude haben, wenn man sich die Videos ansieht sieht man nur ein paar unschöne Löcher, aber keine ordentliche gebaggerte Drainage oder dergleichen.

Oder meinst du sowas: https://www.youtube.com/watch?v=u3SLWzPLimw

Gehört nach meiner Meinung am Traktorheck und nicht am Hoflader.
Der Hoflader liegt (mit dir am Bagger) gleich mal im Gelände.
Da bist du bei einem Traktor sicherer.

Wenn der Händler ums Eck ist kannst du dir ja mal einen Vorführer holen zum testen. Blind kaufen würde ich auf jedenfall nicht.
Teste am besten mal am Hoftrak und für Heckhydraulik und berichte was dir besser zusagt.

lg







User Bild
xaver75 antwortet um 04-09-2020 23:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Anbaubagger Hoflader Erfahrungen
Seh ich ähnlich wie @Aequitas, den Arm wirst nicht ordentlich in den Boden bekommen, da wird der Hoftrack vorne gleich mal instabil, Deine Aufmerksamkeit wird sich dann eher dem Hoftrack widmen müssen, damit der nicht kippt, als der eigentlichen Arbeit im Boden.
Bei mir, ähnliche Hoftrackgröße, war früher, als ich noch keine so robuste Palettengabel hatte, die Dunggabel für die seltenen Erdarbeiten mein Favorit, jetzt mit Palettengabel mit 1 Zinken wird senkrecht in den Boden gestochen, soweit es geht, und dann eben geneigt.
"Mittlere Wurzelstöcke" werden bei mir, normal noch mit ein paar Meter Stamm oder auch Baumkrone, grob freigelegt, falls notwendig die gröberen Wurzeln mit alter Motorsägenkette oder der Axt abgetrennt und mit der Seiwinde rausgerissen.
Die Spezialisten, welche vorschnell bodennah abschneiden, sollen den Stock rausbaggern.,-)

mfg

User Bild
xaver75 antwortet um 04-09-2020 23:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Anbaubagger Hoflader Erfahrungen



User Bild
manfred.f(8bk19) antwortet um 06-09-2020 07:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Anbaubagger Hoflader Erfahrungen
Hab einen Bagger arm am Avant 750. Da klappt es für Kleinigkeiten ganz gut. Auf jedenfalls das Geld Wert für größere Projekte ist man mit einen Bagger besser dran.

User Bild
jakob.r1 antwortet um 06-09-2020 08:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Anbaubagger Hoflader Erfahrungen
Grüß Dich arno, zur Abrundung noch ein Vorschlag Dir den Kauf eines Minibaggers zu überlegen. Schaue einfach mal bei Hades Minibagger rein, den kannst für
14 Tage zum Testen ausleihen und wenn er Dir passt, dann wird die Leihgebühr beim Kauf angerechnet.
Beste Grüße
Jakob

User Bild
Aequitas antwortet um 06-09-2020 09:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Anbaubagger Hoflader Erfahrungen
Zu den Chinesenbaggern muss man aber sagen das es wichtig ist das der Händler griffbereit ist.
In manchen Bauforen liest man das schnell mal Schäden auftretten bei den Teilen.

Zudem kann hier relativ viel kaputt gehen was teuer wird wie Motor und Hydraulik.
Dann eher einen gebrauchten TB 016 mit einen vielleicht sogar größeren Wiederverkaufwert als eine Chinesengurke.




User Bild
jakob.r1 antwortet um 06-09-2020 17:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Anbaubagger Hoflader Erfahrungen
Grüß Dich Äquitas, ich wollte in den letzten Wochen zu meinem 14 Tonnen Kettenbagger einen Minibagger dazukaufen. Deshalb habe ich mich intensiv mit der Materie beschäftigt. Ursprünglich wollte ich auch einen guten gebrauchten Volvo oder Takeuchi, aber da gehen die ausgelutschten Teile mal bei 10 Tausend los und die Firmen wissen auch was für Ersatzteile an Erlös möglich ist. Dann bin ich auf die Chinesenbagger gestoßen, mit der Erfahrung das es viele Händler gibt die "auf Lager" schreiben,
aber wennst anrufst dann ist eine Frau ohne technisches Wissen am Apparat und der Mechaniker ist "vor 5 Min. aus dem Haus" und überhaupt wisse man nicht ob was auf Lager sei......
Dann gibt es die Landmaschinenfirmen, die die Chinesenbagger mit vertreiben und bei Anlieferung sofort Ventile einstellen, Schmiernippel auswechseln, alle Schrauben nachziehen usw. --- aber auch da hat keiner einen auf Lager, nur gegen Vorbestellung für ca. 300 Euro.
Bis ich dann den Hades kennengelernt habe. Der Händler hatte sofort Bagger zum Abholen und gibt diese zum Leihen mit und anschließend ist entweder die Leihgebühr weg oder Du kaufst den Bagger und die Leihgebühr wird verrechnet. Der Händler war schon beim Hersteller in China und die Chinesen machen laufend Verbesserungen
wie aus Deutschland gewünscht, solange das bei dem anvisierten Preis möglich ist....
Da habe ich einen einfachen Bagger in der 1Tonnen Klasse mit zwei Erdschaufeln, hydraulischem Böschungslöffel, mechan. Schnellwechsler, und Baggerdaumen und
200mm Erdbohrer für weit unter 10Tausend Euro nagelneu mit Garantie.
Da kümmert mich kein Wiederverkaufswert, man muss sich nur im Klaren sein, das man z.B. keine Vorsteuerung hat, die Knickmatic nicht rechtwinkelig abbiegt, kein zweiter Gang vorhanden ist, das Schild nicht weit aufgeben kann usw. -- es ist einfach nur das Notwendigste dran aber man kann ordentlich damit baggern was ich nach den ersten 30 Stunden feststellen kann.
Beste Grüße
Jakob

User Bild
richard.k(p6614) antwortet um 06-09-2020 20:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Anbaubagger Hoflader Erfahrungen
Ich glaub ich hab das gleiche Gerät wie der Jakob und bin auch mehr als zufrieden damit. Der 1 Tonner geht auch problemlos auf fast jeden PKW Anhänger. So schnell hat sich noch nie eine Anschaffung amortisiert bei mir. Für größere Sachen lass ich mir wen kommen, aber den Kleinschas kann ich jetzt machen, wann ich Lust und Laune hab und muss nicht immer den Kleinbaggeristen hinterher laufen. Und - murphys law - wenns dann Zeit haben, regnets.

User Bild
servusdiewadln antwortet um 06-09-2020 20:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Anbaubagger Hoflader Erfahrungen
@jakob,
ist so ein 1 Tonnen Bagger nicht einfach eine Nummer zu klein für den Bedarf der so an Kleinigkeiten am Hof anfällt.
Damit kannst ja kaum eine kaputte Drainage reparieren, denn wenns mal wo etwas tiefer is, dann ist gleich "Ende Gelände"

User Bild
jakob.r1 antwortet um 06-09-2020 22:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Anbaubagger Hoflader Erfahrungen
Grüß Dich servusdiewadln, das würde ein Aussenstehender kaum glauben was man mit so einem Floh alles lupfen kann. Klar geht das oft langsamer als mit einem "richtigen" Bagger, aber ein Großer ist in Gebäuden halt schnell zu breit, zu hoch, zu lang....
Am Besten einfach mal so einen Floh ausprobieren und sich überraschen lassen.
Beste Grüße
Jakob

User Bild
Aequitas antwortet um 07-09-2020 08:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Anbaubagger Hoflader Erfahrungen
Jakob, normal müsstest du ja so ein Teil haben ;-)

https://www.trac-technik.de/piwigo/galleries/MBtrac_treffen/Feldtag_Nordhorn_2008/2008_08_10_34.JPG


In meiner Gegend gabs ein paar F Tech Lader die Anfangs gelobt wurden, besonders wegen dem günstigen Preis, sind aber eigentlich alle wieder nach 1, 2 Jahren wieder umgetauscht worden.

Für die 1 Tonner Chinesen bei einer anständigen Firma in der NÄHE die wie schon beschrieben Schrauben nachzieht, bekannte Schwachstellen ausbessert spricht ja nichts, gibt aber viele Firmen die "nur" bestellen und ausliefern und bei Problemen nicht ansprechbar sind und nach ein paar Jahren mit neuen Chinamarke und Firma neu anfangen und das Spiel wiederholen.

Da Richard hat auch wenig Risiko, mit einer Werkstatt als Hintergrund kann nicht viel schief gehen.
Vielleicht kommen zu seinen Arbos ja noch Chinabagger ;-)

Ich denke im Forum würden wir gleich mal 10 Stück zusammenbringen wenn der Preis und Service passt.


Bewerten Sie jetzt: Anbaubagger Hoflader Erfahrungen
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;632029






Landwirt.com Händler Landwirt.com User