Kauf von Werkzeugmaschinen in Deutschland

Antworten: 11
Little Horn 02-07-2020 07:15 - E-Mail an User
Kauf von Werkzeugmaschinen in Deutschland
Hallo!

Hätte vor mir eine Eisen Bandsäge oder eine Eisen Kappsäge gebraucht aus Deutschland zu kaufen. Wenn ich mit PKW und Anhänger rüber fahre, muss ich beim Grenzüberqueren nach Österreich was beachten. Ware würde so 1500€ ausmachen.


macgy antwortet um 02-07-2020 07:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kauf von Werkzeugmaschinen in Deutschland
Was meinst du mit
"muss ich beim Grenzüberqueren nach Österreich was beachten"

Es liest sich so, da der Betrag angeführt ist, als wenn du glaubst dafür Zoll zahlen zu müssen
NEGATIV, gibt keinen Zoll

Denke eher die Probleme im Grenzverkehr sind im Moment die Covid Maßnahmen ( Quarantäne ect )


Little Horn antwortet um 02-07-2020 12:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kauf von Werkzeugmaschinen in Deutschland
Ja genau. Ab welchen Warenwert würde ich beim Grenzübertritt mit dem Finanzamt in konflikt kommen. Wäre dann bei Landmaschinen das selbe was keine Typenschein für eine Anmeldung benötigt. Es gibt ja einen MWST unterschied Deutschland und Österreich.





macgy antwortet um 02-07-2020 12:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kauf von Werkzeugmaschinen in Deutschland
Solange es sich nicht um ein Fahrzeug handelt, dass zugelassen werden MUSS, ist es eigentlich egal

Weil für so ein Gebrauchtteil auch meist keine Rechnung erstellt wird, wo eine UID Nummer oder ähnliches von Nöten wäre

Die 1% Mwst Unterschiede wird aber meist vom FA toleriert

Bei Fahrzeugen die angemeldet werden, ist die Grenze bei
11 500 € soviel ich weiss

Kann eventuell Probleme geben, wenn du etwas teueres kaufst und den Betrag überweist

Darum...
Cash ist fesch :-)


Little Horn antwortet um 02-07-2020 13:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kauf von Werkzeugmaschinen in Deutschland
Danke für die Info.



anton.h(43g37) antwortet um 02-07-2020 21:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kauf von Werkzeugmaschinen in Deutschland
Hallo,
wenn Du von Privat kaufst kein Problem.
Kaufst Du von einem Händler, brauchst Du aber eine Steuernummer ansonsten muß der Deutsche Händler die MWST verlangen.
Du kannst dann beim Zoll die Ausfuhr aus D dir bestätigen lassen und gehts anschliessend wenn im Grenznahen Bereich zu dem Händler , der zahlt dir dann die MWST wieder aus. Du müßtest dann aber in Ö diese wieder bezahlen. müßtest. Ansonsten kannst Du die Rechnung beim deutschen Finanzamt ( Adresse erfährst Du beim Zoll ) einreichen dann bekommst Du von diesem Amt die MWST wieder zurück. Dauert aber min. 1/2 Jahr, zumindest wenns von Ö nach D geht.



Gruß anton


macgy antwortet um 02-07-2020 21:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kauf von Werkzeugmaschinen in Deutschland
Einfacher beim Deutschen Händler incl Mwst bezahlen

Dann ersparst du dir den ganzen Papierkramaufwand


fe antwortet um 02-07-2020 22:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kauf von Werkzeugmaschinen in Deutschland
Auf der LK Seite einfach mal nach "innergemeinschaftlichen Erwerb" suchen.
Da ist es genau beschrieben


fendt_3090_2 antwortet um 03-07-2020 08:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kauf von Werkzeugmaschinen in Deutschland
Oder ganz einfach in Österreich kaufen. Auf den großen Versteigerungsplattformen findet man alles. Man muß nur warten bis das richtige dabei ist. Und ich mein nicht Ebay, sondern Aurena, Karner Dechow und ähnliche.


macgy antwortet um 03-07-2020 08:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kauf von Werkzeugmaschinen in Deutschland
Aurena, Karner Dechow und ähnliche

Die kannst du allesamt vergessen, wie auch das Dorotheum
18 % Gebühr plus 20 % Märchensteuer

Da gibt es keine Schnäppchen mehr
Darum gibt es gerade beim Dorotheum nur mehr ausländische Bieter ( zumindest ist das ihr Paß ), denn die zahlen kein Mwst und das Zeug wird dann ganz normal in A verkauft

Ein Steyr 8090, vom Salz zerfressen, mit 14 000 !! Bdst, war paar Tage später mit 7500 Bdst in der Stmk inseriert
Gekauft von "Achmed Ischtwan bzw Mechmet" in Wels

Als ich das letzte mal dort war, waren von 300 Bietern 290 "Ausländer"

Kam mir vor, wie in einem Asyllager :-(


Ulm antwortet um 05-07-2020 09:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kauf von Werkzeugmaschinen in Deutschland
Grenze ist bei 11.000,-- Euro netto im Jahr.


gbgb antwortet um 05-07-2020 11:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kauf von Werkzeugmaschinen in Deutschland
Hallo,

der Little Horn hat vermutlich keine Erfahrung mit dem Kauf im Ausland.
So wie eh der macgy schon geschrieben hat, wird er vielleicht an Zoll oder sonstige Abgaben oder Steuern an der Grenze denken.

Vielleicht kann man das ganz einfach so sagen:
- Zoll gibt es innerhalb der EU keinen, andere Abgaben an der Grenze auch nicht
- Mehrwertsteuer, wie auch schon geschrieben, einfach die deutsche beim deutschen Händler bezahlen (kann bis 11.000.- Warenwert im jeweiligen Kaufland bezahlt werden)
- bei Fahrzeugen, die angemeldet werden sollen, Zulassungspapiere beachten (EU-Betriebserlaubnis oder so ähnlich)

Der Little Horn könnte also genauso einen Kreiselheuer um € 11.000.- kaufen und für diesen die deutsche Mehrwertsteuer in D bezahlen.

Ein Kauf von Privat wird in D wahrscheinlich ähnlich ablaufen wie bei uns in Österreich.
Bei einer Eisensäge um 1.500.- wird meistens nichts geschrieben, in Deinem Fall würde ich aber schon einen formlosen Kaufvertrag schreiben.
Ob der Preis dann mit oder ohne Mehrwertsteuer ist, da kennt man sich dann wirklich nicht mehr aus.

In den 90er Jahren habe ich mir in Budweis so eine handliche Metall-Kappsäge angeschaut, aber dann doch nicht gekauft.

Schönen Sonntag!


Bewerten Sie jetzt: Kauf von Werkzeugmaschinen in Deutschland
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;628061





Landwirt.com Händler Landwirt.com User