Antworten: 6
Hannes F.1920 22-05-2020 08:23 - E-Mail an User
Güllegrube rühren
Hallo,
ich bin dabei eine neue Güllegrube zu bauen, rechteckig 10x4,5 m 3,5 m tief mit trennwand in der mitte.
am Anfang wollte ich diese mit einem Tauchrührwerk mischen, davon bin ich mittlerweile komplett abgekommen da einfach zu teuer.
Alternative wäre eine Langwellenpumpe mit 2 Rührdüsen, ist zwar preislich ähnlich, allerdings habe ich dort den Vorteil dass ich damit auch das Güllefass befüllen könnte was sich sonst nicht ausgeht..
Bei den Langwellenpumpen höre ich aber immer wieder dass diese zum mischen einfach nicht richtig funktionieren, da sie sobald die Schwimmschicht zu dick ist einfach zu wenig Druck erzeugen, zwar habe ich vor die Gülle dementsprechend oft zu rühren und auch mit Wasser zu verdünnen, ob das aber reicht ist eine andere Frage (da ich bis jetzt Jauche und Festmist hatte fehlt mir hier auch die Erfahrung).
Die andere alternative wäre ein Elektromixer + Tauchpumpe zum befüllen des Güllefasses. Preislich wäre es auch hier ähnlich.
Welche Erfahrungen habt ihr?
Habe einen Jersey Bio Betrieb mit Schwemmentmistung.
Traktormixer ist keine alternative ich möchte das Rührwerk/ Langwellenpumpe fix mit Zeitschaltuhr steuern und nur dem Stand/Festigkeit der Gülle anpassen und sollte so gut wie möglich automatisiert sein.
Das sagen die Händler:
- EuroP:
Langwellenpumpe funktioniert ohne Probleme wenn die Gülle dementsprechent flüssig ist und regelmäßig gerührt wird.
- Vakutek
Langwellenpumpe funktioniert nicht besser einen Traktormixer
- Suma
Tauchrührwerk, Traktormixer funktioniert nicht richtig, Langwellenpumpe auch nicht (Haben sie auch nicht im Angebot)
- Bauer
kann funktionieren würde aber eher einen Elektromixer empfehlen funktioniert besser und ist günstiger.
- Stallkamp
Langwellenpumpe funktioniert ohne Probleme wenn die Gülle dementsprechent flüssig ist und regelmäßig gerührt wird.

Muss zugeben habe mich hier zu spät intensiv Auseinandergesetzt und es kann nicht mehr jede Änderung gemacht werden.

Solltet ihr andere Vorschläge bin ich offen.

Grüße aus Südtirol






Heimdall antwortet um 22-05-2020 18:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Güllegrube rühren
So eine kleine Grube solltest mit so ziehmlich allem aufrühren können, vorrausgesetzt es kommt wenig Stroh rein, und du wirfst keinen Mist rein.
Mir gefällt immer ein Traktprmixer gut, ist günstig und wenig anfällig, leicht zu reparieren.
Aber wenn das nicht mehr geht..

Lg
Heimdall



FraFra antwortet um 22-05-2020 19:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Güllegrube rühren
so eine langwellenpumpe kann einen 1000! m3 behälter in sehr kurzer zeit durchmixen

es kann aber passieren das kein so leistungsfähiger traktor am betrieb ist zum betrieb!


wieso ständig rühren??



josefE antwortet um 24-05-2020 09:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Güllegrube rühren
Von der Idee eine Langwellenpumpe dauerhaft in der Güllegrube zu montieren kann ich dir nur abraten. Spreche aus Erfahrung. Das aufrühren der Gülle Funktioniert damit mittelmäßig aber das Gerät wird vom Rost zerfressen, zumindest war das bei uns so.


Vollmilch antwortet um 24-05-2020 09:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Güllegrube rühren
Was kostet denn heute so ein kleines Tauchmotorrührwerk?

Ich finde es sehr praktisch - Leise - kein Traktor notwendig - praktisch kein Platzbedarf - niedrige Betriebskosten.

Alles Gute!
Vollmilch


mamoser antwortet um 24-05-2020 10:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Güllegrube rühren
Die Ecken unbedingt 45 Grad schräg machen! Das einzige Rührwerk das in einer rechteckigen Grube sicher funktioniert ist ein Axialrührwerk. Ist aber noch teurer wie ein Tauchmotor.


Hannes F.1920 antwortet um 25-05-2020 09:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Güllegrube rühren
Danke für die Antworten.
zum Thema Traktormixer, ist nur die letzte Möglichkeit, einmal möchte ich ein halbautomatisches System, zweitens ist die Zufahrt einfach besch.. vom Traktor selbst dürfte kein großes Problem sein mit 90 ps..
Interessant das Problem mit den Langwellenpumpen wegen Rost ( genau da der Motor nicht in der Grube war dacht ich ist es weniger anfällig auf Verschleiss).
Tauchmotorrührwerk, um die 8.000+ eventuell seilzug (sonst müsste ich eventuell mit dem Hebwerk vom Traktor die Höhe der Pumpe nachstellen, plus würde ich beim Leermachen der Grube wahrscheinlich eine Pumpe brauchen.

Ständig rühren wurde mir empfohlen um nicht ein Problem mit der Schwimmschicht zu bekommen (rede hier von 1-2 mal die Woche).

Elektromixer möchte ich eigentlich wenn in der Grube lassen, geht das oder Rostet dieses dann auch schnell durch..

Habe jetzt auch ein System mit Tauchmotorpumpe angeschaut, dabei wäre diese an einer Säule befestigt und könnte immer der Höhe der Schwimmschicht angepasst werden und ich könnte zusätzlich die Gülle in beide Richtungen rühren.

Denke Langwellenpumpe scheidet aus, denke auch dass da die Düsen fix sind kann es beim mixen auch Probleme geben wenn die Schwimmschicht genau zwischen den 2 Mischdüsen ist..



Bewerten Sie jetzt: Güllegrube rühren
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;623732




Diskussionsforum



Landwirt.com Händler Landwirt.com User