Antworten: 22
Monalisa1 14-01-2020 12:47 - E-Mail an User
Pansenstillstand
Hallo
Unsere Kuh hat Pansenstillstand, laut Tierarzt hilft nur mehr die Kugel! Sie sollte Anfang März kalben! MÖCHTE DIE HOFFNUNG auf ein kleines Wunder nicht aufgeben! Vielleicht weiß noch wer ein Hausmittel!


mittermuehl antwortet um 14-01-2020 12:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pansenstillstand
Ich kenne das nur von Schafen. Die Tiere sind tot ohne es zu wissen. Laufen noch rum. Fressen oft auch noch.

Auf der Vet.Med. in Wien haben sie eine Kuh mit einem Pansenfenster. Da können sie Material entnehmen um die Pansenbiologie in einer anderen Kuh neu zu starten. Zumindest glaub ich das so verstanden zu haben.

ich würde die Kuh auch mal lassen aber alles für eine Notschlachtung bereit halten. Ist nicht schön wenn ein Tier dann unkontrolliert aufgast. ABER ich kenne das persönlich nur von Schafen.

Wünsche viel Glück.


meki4 antwortet um 14-01-2020 13:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pansenstillstand
Mit Pansensaft - vom Fleischhauer frisch bei einer Schlachtung. Hatten meine Eltern mal gemacht - mit dem Tierarzt. Soviel ich mich erinnern kann - Panseninhalt auspressen - so etwa eine Milchkanne von diesem Saft wurde der Kuh mit Schlauch eingegeben.
Frag den Tierarzt was er davon hält - oder einen anderen, älteren, der die Methode vielleicht noch kennt.
BG Meki



eklips antwortet um 14-01-2020 13:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pansenstillstand
Ist eine schwierige Entscheidung. Wenn es eine Schlachterlaubnis gibt, dann ist das wirtschaftlich wahtrscheinlich die vernünftigste Lösung.
Pansensaftübertragung hilft sicher, aber vermutlich gibt es auch eine Ursache, die beseitigt werden muss. Habe leider keine digitalen Fotos von einer Operation beim Nachbarn: Pansenstillstand, Pansenanschoppung. Bauch aufgeschnitten, Pansen auf, eine Scheibtruhe voll Inhalt herausgeholt. Wieder mit etwas Heu angefüllt und ein Kübel Panseninhalt von einer Schlachtung dazugefüllt. Zugenäht. Kuh war noch ein paar Jahre am Betrieb.(Und zum OP-Zeitpunkt nicht schwer trächtig)


Aequitas antwortet um 14-01-2020 13:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pansenstillstand
Gibts eine Krankheitsvorgeschichte oder tratt das plötzlich auf ohne Warnung.

Trinkt die Kuh noch
Hat sie Fieber
Gibt sie noch Milch oder schon eingestellt
Konnte Fremdkörper und Labmagen ausgeschlossen werden
Mit was hat der Tierarzt behandelt bzw was hast du schon versucht und was ist sein Verdacht?

Bevor sie die Kugel kriegt würde ich die Kuh drenchen.

https://www.wahl-agrar.at/at/rind/fuetterung-und-nahrungsergaenzung/kuehe-drenchen/7688/kuh-drencher-25-liter

Dann Verdauungsöl und Pansenstarter und Magnet vorsorglich eingeben.

https://www.lagerhaus.at/shop/p/BaseProduct_1012815/9452663
https://apoanimal.at/shop/kuehe/energan-pansenstarter-detail

https://www.nutztierarzt-shop.de/Produktliste/VeyFo-Veyxapron-Pansenstarter-nutztierarzt.html?gclid=CjwKCAiA6vXwBRBKEiwAYE7iS46t3WFtFm5ceSNHgHMgKbyfqpIV6ZRgUjvqqHspTIqLOSg-UjkLzhoCwEEQAvD_BwE

Eventuel noch Aktivkohle, PropyLac vom Lagerhaus und frag deinen Viehhändler ob er dir Panseninhalt von gesunden frischgeschlachten Tier mitbringen kann.

Falls sie Schmerzen hat frag deinen Tierarzt nach einen Entzündungshemmer wie Kelaprofen.

Leider gibts viele Möglichkeiten und wenn eine Kuh nicht frisst und säuft und wenn sie schon keine Milch mehr gibt ist oft die Mühe um sonst, aber umso größer ist die Freude wenn man doch noch eine Kuh durchbringt.

VIEL ERFOLG UND GLÜCK











Monalisa1 antwortet um 14-01-2020 15:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pansenstillstand
Danke, für die Tipps! Fremdkörper ist ausgeschlossen! Sie hatte vor Weihnachten Darmverschluss, da konnte ihr der Tierarzt noch helfen! Sie fraß dann die letzten Wochen wieder brav, bekam nur Heu und jetzt steht der Pansenstill! Kann heute noch Pansensaft bei einem Schlachter holen! Vielleicht hilfst!


xaver75 antwortet um 14-01-2020 17:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pansenstillstand
Hallo, jetzt wo ich Darmverschluss lese, hatte auch letztes Jahr so eine Kuh, nur noch Knödel gekotet, mitten in der Laktation von selber trocken geworden, nur mehr gelegen, lang mit dem Wassereimer getränkt, dann noch ein paar mal gedrencht, kaum wiedergekaut, am Rücken max. lauwarm, ein paar mal Infusion, …… TKV.
Weil man schwere Fälle von Zeit zu Zeit wieder hinbekommt, zweifelt man eben, wie lange man zuschaut (zuschauen kann).
Wünsche die richtige Entscheidung.

mfg


wickinger83 antwortet um 14-01-2020 17:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pansenstillstand
Alle haben hier recht und man schmeisst auch nicht eine Kuh gleich raus obwohl ich da aus eigener erfahrung bzw Erlebnisse schon schneller geworden bin als früher.

Mein Tipp! Hatte letztes Wochenende auch so eine Kuh aber nicht Vorgeschichte Darmverschluss sondern schwarzes Wasser geschissen, nicht mehr gefressen und Pansenstillstand.
Unser Hausmittel was da super Funktioniert ist 1. Magnet, 2. Danidol schmerz und entzündungshemmer und 3x Täglich 1 Liter Weissbier eingeben da die Hefe vom Weissbier schier alles durch Pansen und Därme durchtreibt.

Wir haben damit eigentlich gute erfahrungen und die Kuh läuft auch wieder.

Zumindest ist der finanzielle Aufwand überschaubar und die Wirkung oft sehr gut.

mfg wickinger


Bernhard H.6962 antwortet um 14-01-2020 23:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pansenstillstand
Hallo Monalisa,

Auf jedenfall mit frischem Pansensaft versuchen! Das müsste soweit funktionieren! Allerdings nur wenn die Fütterung auch der der geschlachteten Kuh entspricht!
Sowie du schreibst hast du nach dem Darmverschluss schlagartig die Fütterung auf Heu umgestellt? Solch eine schnelle Umstellung ist extrem gefährlich da plötzlich den vorherschenden Pansenmikroben das Futter genommen wird und ein ganz anderes Futter vorhanden ist, für das aber ganz andere Mikroben benötigt würden.
Daraus folgt dass die bisherigen Mikroben absterben wodurch auch Gifte entstehen können! Deshalb Futterumstellungen nur immer in kleinen Schritten machen.

Viele Grüße



Premium1 antwortet um 15-01-2020 07:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pansenstillstand
Bei solchen Fällen gibt's bei uns immer 2 Flaschen Weißbier gedrencht. Die Hefebakterien wirken so manches Wunder.

FG und viel Glück mit dem Tier


siw5 antwortet um 15-01-2020 08:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pansenstillstand
Alle vorigen Antworten sind Praktikermeinungen die, mit Glück, eine Besserung bewirken. Da auch ich an meinen Tieren hänge, ist der Bolzenschuss eig keine Option für mich, meistens zudem aG von Wartefrist keine Notschlachtung möglich - und mit TKV ist der Schaden nochmals größer. Also kämpfen bis zum Schluss.

- Kühe drenchen mit Pansenstarter ist Maßnahme Nr1. Habe für solche Notfälle immer ein paar Säckchen Digestasin lagernd... das ersetzt quasi den Pansensaft und ist sofort verfügbar.

- Eine Möglichkeit ist auch, der Kuh Viehsalz bzw Mineralstoffleckmasse zur Verfügung zu stellen - das Salz räumt auch den gesamten Pansen bzw Darm aus, hilft auch gegen möglichen Darmverschluss als Folgeerscheinung von Pansenstillstand.
Hatte im Herbst einen Fall bei einer Kalbin, da half nur das Salz...


Das mit dem Weißbier höre ich das erste mal, klingt aber plausibel.

VIEL GLÜCK UND KOPF HOCH!


Monalisa1 antwortet um 15-01-2020 13:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pansenstillstand
Hab gestern Abend noch 10l Pansensaft geben, und grad eben nochmal 10l geholt und eingegeben! Bis jetzt keine Besserung frisst und trinkt nicht auch kein Kot abgegangen! Heute Abend kommt nochmal der Tierarzt, wenn keine Besserung in Sicht geb ich sie morgen dem Schlachter!


xaver75 antwortet um 15-01-2020 14:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pansenstillstand
Das Kalb wird wahrscheinlich auch nicht lebensfähig sein bei Abkalbetermin Anfang März …

Ich hab mal ein Kalb mit ca.13 bis 15kg, 33. Woche für 40 Std. am Leben erhalten können, ist auch so Murks, was nur an den Nerven zerrt.

mfg


Aequitas antwortet um 15-01-2020 19:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pansenstillstand
Schon versucht die Kuh mit 50 L Warmen Wasser zu drenchen?


thesis antwortet um 16-01-2020 09:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pansenstillstand
Hallo,
hab ich von einem alten Tierhändler:
nimm 1-2 Semmeln einweichen und in das innere eine Hand voll Pfeffer geben. Der Kuh mit dem Bolieingeber eingeben.
Viele Grüße


golfrabbit antwortet um 16-01-2020 09:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pansenstillstand
Gibt es die Kuh noch?
Es sind ja schon viele Praktiker-/Hausmitteltips vorgeschlagen worden, bei uns probiert man es z. B. mit Rotwein und aufgelöstem Germ...wird ähnlich wirken wie die Weissbierkur, die ich noch nicht kannte.
Wenn es auch für dieses Tier vielleicht keine Rettung mehr geben sollte, so wird sich deine Anfrage und die gutgemeinten Ratschläge für so manch andere Patientin hoffentlich als Rettung erweisen.

Hannes


tomsawyer antwortet um 16-01-2020 10:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pansenstillstand
meine Erfahrung : hab sowas auch schon mal gehabt, ist meist ein Fütterungsfehler ! Eure Hausmittelchen könnt ihr bei einer Magenverstimmung anwenden, aber nicht wenn der Pansen schon länger steht, da bilden sich Giftstoffe wenn der Pansen steht. Ich füttere immer Heu, und wenn eine Kuh mit dem Pansen was anfängt, bekommt sie nur mehr bestes Heu 1. Schnitt. Ich habe meine Kuh mit Arzneien vom Tierarzt angepumt. Die Infusion "Novacac" oder so ähnlich hat bei meiner Kuh gut geholfen plus andere Arzneien. Meine Kuh hatte Dünndarmentzündung noch dabei. Sie ist aber wieder gesund geworden, hab den TA 600 Euro gegeben, aber ich habe noch nie eine Kuh einschläfern müssen.


Monalisa1 antwortet um 16-01-2020 13:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pansenstillstand
Wie's das Schicksal will hat mich der Viehhändler heute morgen angerufen und mitgeteilt das er die Kuh erst morgen holen kann! Heute Mittag hat sie geschissen, zuerst zwei "Steine" dann einen weicheren Haufen! Lass jetzt heute Abend noch mal einen anderen Tierarzt kommen! Jetzt muss sie nur noch fressen, hat wer noch Hausmittelchen zur Appetitanregung?


stefan m.3975 antwortet um 17-01-2020 06:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pansenstillstand
Wir geben denn Kühen Most wenn sie keinen Appetit haben vielleicht hilfst bei deiner Kuh auch


stefan m.3975 antwortet um 19-01-2020 21:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pansenstillstand
Gibt es die Kuh noch??


KaGs antwortet um 19-01-2020 21:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pansenstillstand
Ja, wahrscheinlich schon, In der Aktionsextra einer Handelskette.


Monalisa1 antwortet um 19-01-2020 21:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pansenstillstand
Ja noch gibt es sie, hatte ja schon gute Hoffnung, weil der Pansesaft half und sie auch schon wieder anfing zu fressen! Hatte aber noch mal einen anderen Tierarzt und der meinte sie hat Geschwüre die das ganze auslösen und sollte eines aufbrechen ist sie sofort tot! Morgen kommt sie leider weg!


xaver75 antwortet um 19-01-2020 22:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pansenstillstand
Hat die Kuh alle paar Tage mal Nasenbluten?
Das wäre lt. meinem TA Thrombosen.

mfg

@KaGs
Musst Dich noch ein paar Tage gedulden, M-Rind wird's keines mehr werden ,-)


Bewerten Sie jetzt: Pansenstillstand
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;609031




Landwirt.com Händler Landwirt.com User