Fleischloser Leberkäse

Antworten: 25
User Bild
Harpo 09-08-2019 00:00 - E-Mail an User
Fleischloser Leberkäse
https://diepresse.com/home/wirtschaft/economist/5666569/LeberkaeseProduzent-Neuburger_Habe-schon-lange-Probleme-mit-Fleisch

Was soll man von solchen Partnern halten die durch billige Schweine und Rinder zu Millionen gekommen sind und jetzt gegen ihre früheren Lieferanten zu Felde ziehen.
Er hätte ja schon vor Jahren eine Tierwohlline machen können mit Partnern und mit Abnahme Garantie und gerechten Preisen
Für mich ist das Scheinheiligkeit in Perfektion???

User Bild
ijl antwortet um 09-08-2019 06:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fleischloser Leberkäse
Der wittert wohl das ganz große Geschäft mit seinen "fleischlosen Würsteln", genug so Veganspinner gibt's ja.
Mit mir macht er kein Geschäft da bei mir ein fleischloser Tag aus Gemüse Nudeln Reis usw besteht und nicht aus irgendwelchen komischen Fleischloswürstel.

User Bild
xaver75 antwortet um 09-08-2019 07:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fleischloser Leberkäse
Wo ist das Problem, wenigsten sponsert er keine Fußballvereine.,-)
Der hat sich damals mit dem Billa angelegt, das rechne ich ihm hoch an. Seine Seitlinge werden wohl nicht das Problem für die Mäster sein, aber er macht sein Unternehmen fit für die Zukunft.
Der erzeugt die Pilze selbst.

Da gibt es genug Fleischverarbeiter, welche bei mir eher Zorn auslösen, für die Werbung der österr. Bauer gekauft wird im Osten.

mfg

User Bild
thomas.t3 antwortet um 09-08-2019 07:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fleischloser Leberkäse
ijl, Gemüse, Reis oder Nudeln essen - das ist schon ganz schön extrem! Bist du dir sicher? ;)


https://m.youtube.com/watch?v=uHplGaJioMo
Lg



User Bild
mittermuehl antwortet um 09-08-2019 09:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fleischloser Leberkäse
Für Neuburger ist "fleischlos" ein Nieschenprodukt. Warum sollen sie das Geschäft nicht machen? Es ist die Zukunft. Da wird der Konsument mitentscheiden. Gebildete Schichten reduzieren ihren Fleischkonsum. Das ist im Moment einfach "in". Die werden deshalb ja keine Veganer. Sie essen dann halt auch ab und an solche Ersatzprodukte. Und auch die müssen in der Landwirtschaft ihre Wurzeln haben.

Der Text ist übringens nicht von Neubuger sondern der Presse. Da wird vieles oft etwas anders wieder gegeben (oder verstanden) als gesagt. Merke ich immer wenn unser Hof mal wieder im der Presse oder dem TV ist.



User Bild
dietmar.s(2cz6) antwortet um 09-08-2019 09:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fleischloser Leberkäse
mit Bildung hat das wenig zu tun,
es geht denen einzig ums Geschäft und anscheinend kennt man da beim Marketing schlicht und einfach keine Skrupel.

User Bild
179781 antwortet um 09-08-2019 10:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fleischloser Leberkäse
Was man dazu noch anmerken könnte: Der hat in einem Interview einmal gesagt, er baut deshalb eine eigene Produktion für die benötigten Kräuterseitlinge auf, weil keine zuverlässigen Lieferanten dafür zu finden sind. Da hätte auch so mancher von den investitionswilligen Bauer einsteigen können, die ihr Geld in große Stallungen für Tiere investiert haben, die sie von ihrem Grund gar nicht füttern können.

Gottfried

User Bild
Harpo antwortet um 09-08-2019 13:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fleischloser Leberkäse
Offensichtlich stört die miese Einstellung des Herrn Neuburger niemand.
Zuerst viel Kohle machen aus sogenannter schlechter Tierhaltung und dann damit nicht mehr leben können und auf Fleischlose umsteigen und als Retter wieder auferstehen???
Mieser geht's nicht mehr!!!!

User Bild
xaver75 antwortet um 09-08-2019 14:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fleischloser Leberkäse
Er wurde in eine Metzgerei hineingeboren, das kann man sich nicht aussuchen.
Es haben schon genug Metzger aufgehört, er wollte sich eben verändern, normalen Leberkäse dürfte er nach wie vor erzeugen.
Clemens Tönnies zB macht eine Woche Betriebsurlaub, wenn ihm der Preis nicht passt.,-)

mfg

User Bild
2472660 antwortet um 09-08-2019 14:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fleischloser Leberkäse
harpo, ich bin auch ganz deiner meinung!
es ist nicht verwerflich, dass er jetzt auch was anderes (fleischloses) als leberkäse macht, die frechheit ist, dass er jetzt die art der fleischwirtschaft verteufelt, deren entwicklung er selbst mitzuverantworten hat und er auch weiterhin mitverantwortet (den ganz normalen neuburger gibts auch weiterhin.....)
er hätte längst seine rohstoffbasis zb. aus regionaler erzeugung (oö) oder auf bio umstellen können und könnte es auch jederzeit noch immer tun

User Bild
textad4091 antwortet um 09-08-2019 16:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fleischloser Leberkäse
Ich seh das von der anderen Warte aus: Wie kann jemand (ein Veganer/Vegetarier) Produkte von so einem Unternehmen erwerben, welches sich durchaus mit Fleischverarbeitung und Vermarktung einen Namen gemacht hat? Das gilt im übrigen für etliche Fleischersatzprodukte, welche eben von Nebensparten Fleischverarbeitender Betriebe erzeugt werden. Ganz einfach weil's ein Markt ist (Der Herr vom "sag niemals Leberkäse zu ihm" wird das insgeheim wohl nicht anders sehen^^)

User Bild
janatürlich antwortet um 09-08-2019 20:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fleischloser Leberkäse
Ich sag das wird und muß sich erst zeigen ob der Konsument das will oder nicht ,ich persönlich hab den sag niemals Leberkäse was für mich ein 0815 ist nie gekauft weil erstens zu Teuer und ich kauf regional bei meinen Metzger ein und aus.

User Bild
Heimdall antwortet um 10-08-2019 05:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fleischloser Leberkäse
Interessant wäre auch wieviel der Menschen ohne unsere Social Media's Vegetarier, Veganer, Frutarier, Flextarier etc geworden wären.
Weniger Fleisch würde den meisten von uns gut tun. Mit dem richtigen ersetzen ist jedoch das schwierigere.
Lg
Heimdall

User Bild
Neudecker antwortet um 10-08-2019 08:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fleischloser Leberkäse
Hallo Forumsfreunde
Der Begriff: Veganer Leberkäse, verdient seien Namen nicht. Leberkäse kann nur aus tierischen und Pflanzlichen Produkten nach einem bestimmten Rezept hergestellt werden.. Würde der Erzeuger das Produkt, Neuburger Vegannahrung nennen, oder ihm einen klingenden Namen geben, dann hätte es seine Berechtigung. Aber veganen Leberkäse zu bezeichnen ist irreführend. Liebe Grüße vom Neudecker

User Bild
mittermuehl antwortet um 10-08-2019 08:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fleischloser Leberkäse
Interessant wäre auch wieviel der Menschen ohne unsere Social Media's sich über so etwas aufregen würden. ;)

Wir essen zuviel Fleisch. Schlecht für unsere Gesundheit. Schlecht für die Umwelt. Jetzt kommt man auf die blöde Idee eine Steuer auf Fleisch einzuheben. Sinn würde es machen sowohl den Preis für die Erzeuger anzuheben und gleichzeitig die Menge zu beschränken. . Selbes Geld für weniger Arbeit. Geht natürlich nicht bei Billigimporten aus den USA...

User Bild
dietmar.s(2cz6) antwortet um 10-08-2019 09:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fleischloser Leberkäse
dieses werbesujet...Fleisch schlecht reden um andererseits ein angeblich top gesusndes , jedoch x-fach bearbeitete veganes Produkte glänzen zu lassen...mit dem werbesujet geht die Firma ja schon länger hausieren. Hab so ein ähnliches interview schon mal vor einem halben Jahr noch noch länger gelesen. mfg

User Bild
179781 antwortet um 10-08-2019 09:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fleischloser Leberkäse
Ich verstehe nicht, warum sich welche darum aufregen. Ein privatwirtschaftliches Verarbeitungsunternehmen für Lebensmittel hat keine Verpflichtung gegenüber seinen Lieferanten, die den Aufbau eines weiteren Verarbeitungszweiges für andere Produkte untersagt.
Der hat sein Fleisch für den Leberkäse bis jetzt zu marktkonformen Preisen gekauft und wird das auch in Zukunft tun. Und die Produkte, die er für die fleischlose Linie braucht, hätte er auch bei Zulieferern gekauft, wenn es den welche gäbe. Aber da bauen - wie ich schon geschrieben habe - alle lieber einen noch größeren Kuh oder Schweinestall. Auch wenn sie die Fläche dafür gar nicht haben. Etwas anders zu unternehmen traut sich keiner, weil die Bauern eben im großen und ganzen keine Unternehmer sind.

Gottfried


User Bild
2472660 antwortet um 10-08-2019 09:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fleischloser Leberkäse
wär das gleiche, wie wenn eine molkerei zusätzlich zu den milchprodukten auch sojamilch erzeugt und dann sagt, sie können die art der milcherzeugung nicht mehr vertreten.....
da wär die hölle los!

User Bild
xaver75 antwortet um 10-08-2019 10:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fleischloser Leberkäse
Eine Privatmolkerei hat da keine Probleme, da die Konditionen für die Lieferanten ähnlich wie bei den Genossenschaften sind. Die Lieferanten juckt das wenig, was da sonst noch im Programm ist.
Es wird der Neuburger weiterhin sein benötigtes Fleisch bekommen und eine Molkerei, was Rapsbutter und Sprühsahne vertreibt, wird weiterhin die benötigte Milch bekommen.

mfg

PS.;Molkereien haben was gegen eine gewisse Form (Anbindehaltung) der Milcherzeugung.

User Bild
2472660 antwortet um 10-08-2019 10:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fleischloser Leberkäse
na dann passt ja eh alles...

wenn der braunshofer einem renomierten medienunternehmen ein interview geben würde und dabei seine vegane schlagsahne so wie der neuburger sein fleischlos argumentieren würde, dann bin ich sicher, dass das 98% der österr. milchlieferanten nicht so enspannt sehen würde, als ihr hier....

User Bild
xaver75 antwortet um 10-08-2019 11:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fleischloser Leberkäse
Ich schätze, das 98% weiterhin liefern werden, was auch sonst?
In einer Genossenschaft ist eine etwas fortschrittlichere Ausrichtung, wo es auch um zusätzliche Marktanteile geht, sicher etwas schwerer durchzusetzen als in einem Privatunternehmen, da wird lieber Frischkäse mit Schoko überzogen.

mfg

User Bild
Harpo antwortet um 10-08-2019 22:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fleischloser Leberkäse
@179781
Du hast offensichtlich Probleme mit sinnerfassenden lesen es hat Niemand etwas dagegen dass der Neuburger eine Fleischlose Linie macht es geht darum dass er derzeitige Haltungsformen verurteilte aus denen er seine Millionen gemacht hat und macht.
Mieser geht's nicht mehr!!!!!

User Bild
mittermuehl antwortet um 10-08-2019 23:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fleischloser Leberkäse
Muß ja keiner an Neuburger verkaufen... Neuburger wird schon wiessen ob die Haltungsformen seiner Produzenten gut oder schlecht waren ... ;)

User Bild
179781 antwortet um 11-08-2019 08:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fleischloser Leberkäse
Sinnerfassend lesen kann man auch in der Form, dass man einen Text von hinten bis vorne liest und die Aussage im gesamten erfasst. Dann sieht man auch, dass die Probleme, die der gute Mann mit der modernen Fleischproduktion hat unter anderem darin bestehen, dass Tiere mit Futter aus dem Ausland gemästet werden und über große Strecken zum Schlachten transportiert werden. Eine Aussage die ich z. B. nicht gegen die Produzenten generell gerichtet finde. Und eine ganz wichtige Zeile habe ich herauskopiert, die rückt das ganze in ein anderes Licht:
"Ziel sei es jedoch nicht, alle Konsumenten zu Vegetariern zu machen, sondern dass sie ab und zu auf Fleisch verzichten. "Unsere Produkte gelten als Alternative. Meine Mission ist erfüllt, wenn ein Fleischesser eine Mahlzeit pro Woche gegen eine fleischlose tauscht"

Gottfried

User Bild
ibag antwortet um 11-08-2019 18:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fleischloser Leberkäse
Etwas anders zu unternehmen traut sich keiner, weil die Bauern eben im großen und ganzen keine Unternehmer sind.

Wahre Worte, treffender hättest du diesen Satz nicht formulieren können!!

User Bild
Harpo antwortet um 11-08-2019 22:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fleischloser Leberkäse
@ibag
Bist Du soein Unternehmer ???? Oder gibst Du nur deinen Senf dazu und bist genauso ein Bauerlein wie viele!!!!
Schreibst Du deine Rechnungen selbst oder bekommst Du Gutschriften????


Bewerten Sie jetzt: Fleischloser Leberkäse
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;596052





Diskussionsforum



Landwirt.com Händler Landwirt.com User