Antworten: 13
a 22-05-2019 12:05 - E-Mail an User
AMA -Rindfleisch
Wie ist es bei euch, fällt der ama -zuschlag auch gnadenlos weg ,wenn die Kilogramm überschritten wurden!
und monate natürlich nicht!



Christian W.7566 antwortet um 27-05-2019 15:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMA -Rindfleisch
Hallo,

was verstehst unter Gnadenlos? Ich glaube ich kann mich errinnern einen Stier mit 442kg SG noch AMA bezahlt bekommen zu haben. Aber irgendwo muss man Grenzen festlegen, sonst würd man irgendwo hinkommen.
Und wenn du mit dem Alter nicht zurechtkommst würde ich mal die Ration überdenken.

mfg Christian


a antwortet um 28-05-2019 07:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMA -Rindfleisch
Natürlich muss es grenzen geben ,aber einige händler tolerieren noch einige kilo über 440 !
meinst ein stier mit z.b. 445 kg Fleisch und 18 Monate wird nicht mehr als ama Fleisch gehandelt !
nur der Landwirt muss darauf verzichten!
ich finde das ,das Alter voll ausreicht.
sprich mit max. 19 Monate
versäumt man einen stier ,ist man schon weg vom ama zuschlag


mittermuehl antwortet um 28-05-2019 16:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMA -Rindfleisch
@ a "Natürlich muss es grenzen geben"

Ich frage mal ganz blöd: "Wozu muß es in diesem Fall diese Grenzen geben?"



a antwortet um 29-05-2019 05:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMA -Rindfleisch
um die Qualität der jungstiere bzw. der kalbinen zur erhalten


mittermuehl antwortet um 29-05-2019 08:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMA -Rindfleisch
Und du glaubst wirklich das man das durch ein Gewicht auf das kg oder eine in Wochen gemessenes Alter genau Normen kann? Oder ist es mehr eine Norm weil so die Weiterverarbeitung leichter in eine Norm zu pressen ist. Nur so als Gedanke.


a antwortet um 29-05-2019 12:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMA -Rindfleisch
das was der Markt (Konsument) verlangt musst du liefern


geba antwortet um 29-05-2019 14:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMA -Rindfleisch
Mastrinder, die zu schwer sind,

folge dessen auch die Fleischteile die zu groß sind,

sind am Markt schwer zu vermarkten!

Der Handel braucht (leider) halt "genormte Teile"!


a antwortet um 29-05-2019 15:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMA -Rindfleisch
aber auch genormte Preise
nicht nur das ,der fleischpreis schon komplett im keller ist ,jetzt wird auch noch vom ama zuschlag 7 Cent weggenommen !
aber alle mäster sind zufrieden!
oder?


mittermuehl antwortet um 29-05-2019 18:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMA -Rindfleisch
@geba Ich vermute auch das der Großhandel nach genormten Teilen verlangt.. und das es nichts mit Qulalität zu tun hat. Ist ein bisschen so wie die Krümmung der Gurke oder der Banane...


geba antwortet um 29-05-2019 19:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMA -Rindfleisch
@a

Alle Mäster sind nicht zufrieden!

Der Fleischpreis ist z.Z. eine Katastrophe - es wird sehr viel Importiert (CZ, PL,..)

Eine generelle Herkunftskennzeichnung würde uns Rinderbauern sicherlich sehr gut tun (Gastronomie,..)

Es soll ja ein jeder wissen was er isst!




TDP1979 antwortet um 30-05-2019 23:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMA -Rindfleisch
Naja er schreibt ja das er mit dem Alter nicht drüber ist. Nur mit dem Gewicht. Und da wird die Qualität ja dann trotzdem passen, a paar Kilo mehr dürfen dann ja wohl nicht das problem sein.


a antwortet um 31-05-2019 21:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMA -Rindfleisch
da die einsteller nach wie vor den preis
halten ist am mastende für den landwirt nichts mehr zum verdienen!
da der import vorrangig ist,und das amafleisch zuwenig Absatz findet!


Christian W.7566 antwortet um 02-06-2019 19:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMA -Rindfleisch
Hallo,
ja wie gesagt der Konsument fordert gewisse Größen von Teilstücken und danach richtet sich auch das gewünschte Schlachtgewicht.
Und der derzeitige Preisabfall war vorhersehbar, wir können noch froh sein, dass es zu keinem harten Brexit gekommen ist, dann hätts noch heftiger eingeschlagen, aber die Länder suchen sich wie man sieht jetzt schon neue Märkte.
Ich bin zwar selbst Rindermäster und mir schmerzt der Preisverfall genauso, aber ich bin auch froh den der Preis war jetzt schon sehr lange auf einem hoch bzw hatte keine all zu großen Täler, denn bei mir in der Gegend sind die Rindermäster bzw. Mastplätze sehr rasant gestiegen, weil der Preis halt doch immer halbwegs gepasst hat. Vl wird dass jetzt mal wieder ein wenig gebremst.

Aber ja eine herkunftskennzeichnung beim ausser Haus verzehr würde dem inländischen Produkten viel helfen.

lg


Bewerten Sie jetzt: AMA -Rindfleisch
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;591321




Landwirt.com Händler Landwirt.com User