Vermarktung von Heu (Silage) von ca. 15 ha Grünland

Antworten: 9
Tomot 28-06-2013 16:07 - E-Mail an User
Vermarktung von Heu (Silage) von ca. 15 ha Grünland
Hallo Zusammen ;)

Da die Mutterkuhhaltung in Zukunft meiner Meinung nach nicht mehr Wirtschaftlich ist, wäre es interessant zu wissen wie ich das Heu oder Silage am besten vermarkte...
Da ich große Probleme mit Ampfer habe, stelle ich mir die Vermarktung von Heu und Silage sehr Problematisch vor.....
Wie wäre es mit Biogasanlagen??
Was meint Ihr dazu? :)

Vielen Dank im Voraus ;)


Martin456 antwortet um 28-06-2013 17:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Vermarktung von Heu (Silage) von ca. 15 ha Grünland
Ampfer in Heu und Siloballen drückt den Preis kräftig...
Daher gehe ich jedes Jahr 2x mit der Ampfergabel durch.
Ich muss dadurch auch maximal 20stk. pro Rundgang ausstechen da ich jedes Jahr dahinter bin


Christoph38 antwortet um 28-06-2013 19:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Vermarktung von Heu (Silage) von ca. 15 ha Grünland
schätze die Lage ähnlich ein tomot

bei der Mukuh macht die Prämie relativ viel aus vom Ertrag,
gehts der Prämie an den Kragen wird die Mukuh massiv an Attraktivität verlieren



179781 antwortet um 28-06-2013 21:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Vermarktung von Heu (Silage) von ca. 15 ha Grünland
Der Verkauf von Heu oder Silage ist ähnlich wirtschaftlch wie Mutterkuhhaltung, Stiermast usw. Wenn du es gut machst, bleibt etwas über. Ansonsten kriegst du halt die Kosten für den Arbeitsaufwand, die SVB und ev. noch einen geringen angenommenen Pachtpreisansatz herein. .
Wenn du eine Biogasanlage als Abnehmer findest, bekommst du zumindest die organische Masse, die du abfährst zurück und kannst damit deine Flächen in ordentlichem Zustand erhalten.
Die wirtschaftlichste Variante vom Ertrag her ist die Pferde und Eselwirtrschaft. Um den Hof herum Pferdeweiden zum vermieten und für die anderen Flächen einen Esel suchen, der möglichst viel Pacht bezahlt.

Gottfried


Halodri antwortet um 28-06-2013 21:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Vermarktung von Heu (Silage) von ca. 15 ha Grünland
Du könntest dein Futter auch über den Schafmagen veredeln. Schaf- und Ziegenhaltung wäre sicherlich eine Alternative zur Mutterkuhhaltung.


DA CHEF antwortet um 29-06-2013 08:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Vermarktung von Heu (Silage) von ca. 15 ha Grünland
Und die Schafhaltung ist ähnlich wirtschaftlich wie die Mutterkuhhaltung.....


Christoph38 antwortet um 29-06-2013 12:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Vermarktung von Heu (Silage) von ca. 15 ha Grünland
Eselwirtschaft :-)


Psycho antwortet um 29-06-2013 14:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Vermarktung von Heu (Silage) von ca. 15 ha Grünland
am gescheitesten wäre vielleicht verpachten oder kalbinenaufzucht

verpachten: du kriegst jährlich dein geld und gut is
kalbinenaufzucht: weniger aufwand als mutterkuh und du hast ein fixes einkommen (wenn du pro futtertag verlangst) und im gegensatz zum reinen heu verkaufen, hast du dann dünger auch noch - weil für viele ists vielleicht überaschend, wie stark der ertrag nach ein paar jahren ohne mist/gülle abnimmt


gerhardchef antwortet um 29-06-2013 17:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Vermarktung von Heu (Silage) von ca. 15 ha Grünland
Dachte du bist Vollerwerb.


Tomot antwortet um 01-07-2013 18:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Vermarktung von Heu (Silage) von ca. 15 ha Grünland
Vielen lieben Dank, für die zahlreichen Antworten ;)

Sie bringen mich auf jeden Fall zum Nachdenken ;)

Bin ich auch ;) Haben 23ha Grünland (mit den Weiden) und 132ha Forstwirtschaft ;)

Mfg

Tomot


Bewerten Sie jetzt: Vermarktung von Heu (Silage) von ca. 15 ha Grünland
Bewertung:
3.67 Punkte von 3 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;405976




Landwirt.com Händler Landwirt.com User